Aufrufe
vor 6 Monaten

KUR|land 25.12.2020

  • Text
  • Waldsee
  • Telefon
  • Licht
  • Wurzacher
  • Stadt
  • Januar
  • Waldseer
  • Hofgarten
  • Kornhaus
  • Klinik

6 | Kurseelsorge Jesus

6 | Kurseelsorge Jesus ist das Licht der Welt! Pfarrer Stefan Werner wünscht ganz viele Lichtblicke im neuen Jahr 2021 Stefan Werner ist Pfarrer in Bad Waldsee Das Volk, das in der Finsternis ging, sah ein helles Licht; über denen, die im Land des Todesschattens wohnen, strahlte ein Licht auf. (Jes 9,1) Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gäste, wie war Bad Waldsee im Advent doch schön illuminiert. Und manche Beleuchtung in der Stadt erinnert uns derzeit noch an die zurückliegenden Weihnachtsfeiertage. Aber die meisten von Ihnen zu Hause haben vermutlich Ihre Christbäume schon abgebaut und die Lichterketten im Keller oder auf der Bühne verstaut. Mit Freude verspüren wir, wie die Tage endlich wieder länger werden. Und wenn die strahlende Sonne auf eine weiße verschneite Winterlandschaft trifft, braucht es manches Mal sogar die Sonnenbrille, um nicht geblendet zu werden. Vom Licht! Nun ist aber Licht und Licht zweierlei - ebenso wie Helligkeit nicht immer die gleiche ist: Es gibt das helle, wohltuende Tageslicht, und es gibt das grelle Licht, das entblößt, das nicht wärmt und tröstet, sondern entwürdigt und ängstigt. Oder schlimmer noch: Licht, das tötet: Die grelle Stichflamme, die am 6. August 1945 über Hiroshima aufgeblitzt ist, hat damals nicht nur die Stadt, sondern die ganze „Welt in eine noch nie dagewesene Dunkelheit gestürzt“ (Franz Kamphaus). Was für ein grässliches Paradox: hellster Blitz und abgrundtiefe Finsternis! Im Advent haben wir das behutsame Licht gesucht. Kerzenlicht, oft scheu und gefährdet, denn ein kleiner Luftzug genügt, um es zu löschen. In solchem Kerzenlicht haben wir Ausschau gehalten nach dem Licht, das uns wirklich einleuchtet, dem Licht, das in uns eingeht und bleibt. Dieses Licht ist ein inneres Licht, das uns auch dann Orientierung gibt, wenn uns Schatten und Dunkelheit befallen. Solches Licht fällt in unser Leben - durch andere Menschen! Bestimmte Menschen brauchen uns nur anzusehen, und schon ist da ein Lichtblick, der es hell und warm in uns werden lässt. Umso schöner noch, wenn auch das, was der andere sagt, unser Leben heller macht. Denn nicht bloß die Gegenwart eines guten Menschen ist ein Lichtblick für uns. Auch Worte können Lichtblicke sein: Sie hellen unser Gemüt auf, bringen uns wieder auf die Beine, erhellen unseren Weg, lassen uns klarer sehen, wo es weiter geht. Und: Worte bleiben auch dann noch, wenn uns die räumliche Nähe des anderen Menschen fehlt. Als ein solcher Lichtblick bietet sich uns Jesus an: das Wort, das Fleisch geworden ist und das bleibt. Das Licht der Welt. Und er sagt uns: Wer auf mich schaut, wer sich von mir anschauen lässt, wer meine Worte hört, sich meiner Botschaft anvertraut, der sitzt keinem Irrlicht auf und braucht auch keine Dunkelheit mehr zu fürchten. Nicht einmal die Dunkelheit des Todes. Ich wünsche Ihnen ganz viele Lichtblicke im Jahr 2021! Ihr Pfarrer Stefan Werner Auch St. Peter und die Beckersche Apotheke verströmten in der Adventszeit ein ganz besonderes Licht. Foto: Rolf Schultes Gottesdienstzeiten: Kath. Pfarrkirche St. Peter: Eucharistiefeier: Samstag, 19 Uhr; Sonntag, 9.30 Uhr und 11 Uhr; Rosenkranz: Sonntag, 17.30 Uhr Ev. Kirche (Burghalde): Sonntag, 9.30 Uhr Abendmahl jeden 3. Sonntag im Monat Ökum. Gottesdienste: Samstag: 17 Uhr, Maximilianbad (Kapelle); 19 Uhr, Klinik im Hofgarten (Säulenhalle); 19 Uhr Waldsee-Therme (Vortragsraum) ___________________________ Programm Kur- & Reha-Seelsorge: Montag: 16.30 Uhr Sinnvoll leben, Maximilianbad (Kapelle); 19.30 Uhr Meditation, Therme (Vortagsraum); 20 Uhr, Vortrag, Therme (Vortragsraum). Dienstag: 16.30 Uhr, Sinnvoll leben, Mayenbad (M1); 19.30 Uhr Meditation, Hofgarten (Säulenhalle); 20 Uhr Vortrag, Hofgarten (Säulenhalle). Mittwoch: 16.30 Uhr Sinnvoll leben, Hofgarten (Säulenhalle); 19.30 Uhr, Meditation, Maximilianbad (Kapelle); 20 Uhr Vortrag, Maximilianbad (Kapelle). ___________________________ Die Kur- und Reha-Seelsorger: Katholisch: Egon Wieland Kur- & Reha-Seelsorge Telefon 07524/4041-12 egonwieland@kurseelsorge-bw.de www.kurseelsorge-bw.de Klosterhof 1 (Eingang 4) 88339 Bad Waldsee Evangelisch: Pfarrerin Verena Engels Finkenweg 9 88339 Bad Waldsee Telefon 07524/40940 – 22 Mail: Verena.Engels@elkw.de Telefax 07564/948786

Bioqualität in der Innenstadt Lebensmittel und vieles mehr in der Wurzacher Straße 12 88339 Bad Waldee Tel.: 07524 - 2331 Ravensburger Straße 12 88339 Bad Waldsee Telefon (07524) 1443 www.weinstubehasen.de Weinstube zum Hasen seit 1860 in Bad Waldsee „Besuchen Sie im Herzen der Fußgängerzone die gemütliche und älteste Weinstube der Stadt !“ · über 40 Weine im Offenausschank · wechselnde Biere vom Fass · große Vesperauswahl · über 30 verschiedene Whisk(e)y täglich geöffnet ab 9 Uhr (mittwochs ab 14 Uhr) Familie Klingele – Weintradition seit 1860 Denke nicht so oft an das, was Dir fehlt, sondern an das, was Du hast. Unbekannt Liebe Kunden, wir wünschen Ihnen ein ganz tolles neues Jahr 2021 mit Gesundheit, Freude und viel Optimismus!