Aufrufe
vor 11 Monaten

KUR|land 01.11.2020

  • Text
  • Waldsee
  • November
  • Telefon
  • Wurzacher
  • Ravensburger
  • Vortrag
  • Anmeldungen
  • Hofgarten
  • Kulinarische
  • Menschen

6 | Kurseelsorge Auf der

6 | Kurseelsorge Auf der Suche nach dem Sinn Kurseelsorger Egon Wieland über die Gedankenwelt im Monat November Egon Wieland ist Kurseelsorger in Bad Waldsee Liebe Leserinnen und Leser, warum lebe ich eigentlich? Eine typische Novemberfrage. Die Tage werden kürzer, tagelang herrscht dichter Nebel, kein Sonnenstrahl ist zu sehen. Die Bäume haben ihre Blätter fallen lassen, die Felder sind gepflügt, die Natur zieht sich zurück. In dieser lichtarmen Zeit stellen sich bei uns Menschen Fragen nach dem Sinn des Lebens. Was für einen Lebenssinn schreiben Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich zu? Wir alle wissen aus Erfahrung, dass die Auseinandersetzung mit dieser Frage anstrengend ist, dass sie Energie braucht, Zeit und Kraft. Ich möchte Ihnen sechs Sinn-Aspekte anbieten zum eigenen Reflektieren: Durch welches Tun gewinnen Sie an Bedeutung? Oder: Wofür setzen Sie sich in Liebe ein? Menschen, die etwas oder/ und jemanden lieben können, gewinnen an Eigenwert, an Bedeutsamkeit. Wenn ich liebe, entsteht beim Gelingen ein sehr gutes Gefühl. Lieben tut gut! Dem Gegenüber und mir selbst. Im besten Fall erfahre ich auch eine liebende Reaktion. Ich gebe, ich bekomme – nicht aus Berechnung, sondern als Geschenk. Wem und wofür sind Sie besonders dankbar? Die Dankbarkeit hilft mir wahrzunehmen, was jemand auf sich genommen hat an Anstrengung, Zeit, Kraft. Alles was mich umgibt und mir zum Leben verhilft, ist mir geschenkt. In dieser achtsamen, empfangenden Haltung fühle ich mich wertgeschätzt, gesehen und angenommen. Sind für Sie Zweifel negativ besetzt? Der Zweifel ist für viele ein sehr unliebsamer Gast im Innern. Ohne den Zweifel aber kommt es nicht zu einer eigenmotivierten Selbstreflexion. Der Zweifel ermöglicht Veränderung und schenkt damit das Bewusstsein der Selbstbestimmung. Der Zweifel hat da seine Grenze, wo aus dem Zweifeln ein ewiges Grübeln, ein Selbstzerfleischen wird. Welches Gottesbild tragen Sie in sich? Für einen liebenden Gott bist Du unendlich wichtig und wertvoll. Er hat dich geschaffen und so gewollt. Diese Wertschätzung ist unabhängig davon, was andere von dir sagen, unabhängig von einzelnen Fehlern, die du gemacht hast. Es ist einfach eine von Gott gratis gewährte Schöpferliebe. Du bist wichtig - mit deinem Tun für die Schöpfung, für andere Menschen, für dich selbst. Wie erschließen sie sich Ihr eigenes „Mehr“? Gott, das unsichtbare „Mehr“ in meinem Leben zu ergründen, hilft bei mir selbst, bei anderen und bei anderem nicht nur das schnell Sichtbare, Benennbare zu sehen, sondern ebenso das Unsichtbare zu erspüren. Zu diesem „Mehr“ gehört auch, dass jedes Wesen zu jeder Tages- und Nachtzeit Gott ansprechen kann. Wir sind nicht alleine - in keiner Situation unseres Lebens. Wir können vor ihm klagen, schreien, singen, pfeifen, tanzen, erbitten…. Fühle ich mich in einer Gemeinschaft aufgehoben? Als Glaubender bin ich nicht alleine unterwegs. Ich gehöre zu einer großen Gemeinschaft, die um das „Mehr“ im Leben weiß und ihm einen Namen geben kann. Es entsteht so eine vielfältige herausfordernde Gemeinschaft, von der ich ein Teil bin. Sinn motiviert zum Lieben, zum Tun, zum Ausruhen - je nach dem, was für das Innere gerade wichtig ist. Sinn motiviert auch, sich der Anstrengung, dem Stress zu stellen. Dazu lade ich ein. Herzlich, Ihr Egon Wieland Herbstzeit: Die Bäume haben ihre Blätter fallen lassen und wir fragen uns nach dem Sinn des Lebens. Foto: Rolf Schultes Gottesdienstzeiten: Kath. Pfarrkirche St. Peter: Eucharistiefeier: Samstag, 19 Uhr; Sonntag, 9:30 Uhr und 11 Uhr; Rosenkranz: Sonntag, 17:30 Uhr Ev. Kirche (Burghalde): Sonntag, 9:30 Uhr Abendmahl jeden 3. Sonntag im Monat Ökum. Gottesdienste: Samstag: 17:00 Uhr, Maximilianbad (Kapelle); 19:00 Uhr, Klinik im Hofgarten (Säulenhalle); 19:00 Uhr Waldsee-Therme (Vortragsraum) ___________________________ Programm Kur- & Reha-Seelsorge: Montag: 16:30 Uhr Sinnvoll leben, Maximilianbad (Kapelle); 19:30 Uhr Meditation, Therme (Vortagsraum); 20:00 Uhr, Vortrag, Therme (Vortragsraum). Dienstag: 16:30 Uhr, Sinnvoll leben, Mayenbad (M1); 19:30 Uhr Meditation, Hofgarten (Säulenhalle); 20:00 Uhr Vortrag, Hofgarten (Säulenhalle). Mittwoch: 16:30 Uhr Sinnvoll leben, Hofgarten (Säulenhalle); 19:30 Uhr, Meditation, Maximilianbad (Kapelle); 20:00 Uhr Vortrag, Maximilianbad (Kapelle). ___________________________ Die Kur- und Reha-Seelsorger: Katholisch: Egon Wieland Kur- & Reha-Seelsorge Telefon 07524/4041-12 egon.wieland@drs.de www.kurseelsorge-bw.de Klosterhof 1 (Eingang 4) 88339 Bad Waldsee Evangelisch: Pfarrerin Verena Engels Finkenweg 9 88339 Bad Waldsee Telefon 07524/40940 – 22 Mail: Verena.Engels@elkw.de Telefax 07564/948786

Kurort | 7 Markenprozess für die Kurstadt An der Online-Befragung zum Stadtimage können sich Bürger und Gäste bis 30. November beteiligen Bad Waldsee (kl) - Mit einer Online-Befragung startet der Beteiligungsprozess von Bürgern und Gästen auf dem Weg zu einer „starken Stadtmarke“ Bad Waldsee. Bad Waldsee will’s wissen: Bürger aus Bad Waldsee und den umliegenden Gemeinden, Gäste, Schüler, Senioren, Familien, Unternehmen und deren Mitarbeiter und viele weitere Personen ruft die Kurstadt dazu auf, an einer großen Umfrage zu Stärken, Schwächen und Chancen für Bad Waldsee teilzunehmen. Um ein breit angelegte und aussagekräftiges Meinungsbild zu erhalten, ist jeder Bürger dazu aufgerufen, daran teilzunehmen. „Mit Ihrer Teilnahme tragen sie dazu bei, ein aktuelles Imagebild unserer Stadt zu erhalten und Sie können zeigen, welche Wünsche, Ziele, Stärken und Schwächen für An der Kick-off-Veranstaltung zum „Markenprozess Bad Waldsee“ nahmen im Oktober Vertreter von Stadtverwaltung und Gemeinderat im Rathaus teil. Foto: Brigitte Göppel/Stadt Bad Waldsee gesehen werden. Dies ist wichtig fund zeigt auf, welchen Weg wir gemeinsam einschlagen müssen“, erklärte Bürgermeister Matthias Henne. Der Online-Fragebogen, der noch bis zum 30. November aktiv ist, enthält Fragen zu unterschiedlichen Gesellschaftsthemen und er lässt sich in nur zwölf Minuten ausfüllen. Der Online-Fragebogen und weitere Informationen zum „Markenprozess Bad Waldsee“ finden sich unter www.markenprozess-bad-waldsee.de Bioqualität in der Innenstadt Lebensmittel und vieles mehr in der Wurzacher Straße 12 88339 Bad Waldee Tel.: 07524 - 2331 Ravensburger Straße 12 88339 Bad Waldsee Telefon (07524) 1443 www.weinstubehasen.de Weinstube zum Hasen seit 1860 in Bad Waldsee „Besuchen Sie im Herzen der Fußgängerzone die gemütliche und älteste Weinstube der Stadt !“ · über 40 Weine im Offenausschank · wechselnde Biere vom Fass · große Vesperauswahl · über 30 verschiedene Whisk(e)y täglich geöffnet ab 9 Uhr (mittwochs ab 14 Uhr) Familie Klingele – Weintradition seit 1860