Aufrufe
vor 1 Jahr

KUR|land 01.10.2021

  • Text
  • Waldsee
  • Oktober
  • Telefon
  • Wurzacher
  • Treue
  • Rehakliniken
  • Menschen
  • Veranstaltungen
  • Haus
  • Irena

14 | Veranstaltungen

14 | Veranstaltungen Benefizkonzert für alle PandemiehelferInnen Bad Waldsee – Zum Dank an alle Helferinnen und Helfer, die sich während der Corona-Pandemie für ihre Mitmenschen engagiert haben, veranstaltet der Musikverein Reute-Gaisbeuren am Sonntag, 3. Oktober, um 11Uhr ein Benefizkonzert auf dem Krankenhausgelände in Bad Waldsee. Das Blasorchester unter Leitung von Erich Steiner präsentiert unter freiem Himmel eine breit gefächerte Auswahl an Musikstücken. Auch das Stück „Jerusalema“ ist zu hören, zu dessen Musik während der Lockdowns weltweit „Dancechallenges“ abgehalten wurden. Auch der Schweizer Stimmenakrobat Peter von Kron ist zu Gast und wird auf kabarettistische Weise VIPs wie Karl Lauterbach, Winfried Kretschmann oder Boris Becker stimmlich an den Stadtsee holen. Bei Regen wird das kostenlos zugängliche Konzert auf den 10. Oktober verschoben. ! T!PP des Monats Der Musikverein Reute-Gaisbeuren präsentiert am Tag der Einheit ein „Dankeschön-Open air“ für 300 Zuhörerinnen und Zuhörer auf der Krankenhauswiese. Foto: Musikverein Hirnforscher Spitzer zu Gast in Bad Waldsee Bad Waldsee – Hirnforscher Dr. Manfred Spitzer ist auf Einladung des Kinderschutzbundes am Freitag, 1. Oktober, um 20 Uhr zu Gast in der Stadthalle Bad Waldsee. In seinem Vortrag geht der Referent auf aktuelle Ergebnisse der Gehirnforschung und deren Auswirkungen auf unser tägliches Leben ein. 2004 gründete er das Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen. Spitzer ist Autor zahlreicher Bücher zum Thema „Lernen und Gehirnforschung“. Unter dem Titel „Digitale Demenz“ zeigt der Ärztliche Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm die Gefahren der digitalen Medien und der sozialen Netzwerke auf. Karten im Vorverkaufg gibt‘s in der Stadtbuchhandlung unter Telefon 07524/914546. Nachhaltigkeitstag in der Waldseer Altstadt Bad Waldsee – Die Stadt Bad Waldsee lädt am Samstag, 2. Oktober, von 9 bis 15 Uhr zu ihrem ersten Nachhaltigkeitstag in die Altstadt ein. Energie, Klimaschutz, Mobilität, Bauen, nachhaltiger Lifestyle und Genuss - Nachhaltigkeit hat viele Facetten. Die Bäderstadt zeigt mit dieser neuartigen Freiluftveranstaltung zahlreiche Projekte, Ideen, Macher und Gestalter rund um das Thema. Parallel zum Wochen- und Bauernmarkt präsentieren sich Vereine, Unternehmen, Initiativen und Privatpersonen auf der Bleiche und zeigen ihre Beiträge, Ideen und Projekte, die zum Klimaschutz und zur Nachhaltigkeit beitragen. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden sich unter www.bad-waldsee.de. Gruselführungen mit Paul Sägmüller Bad Waldsee – Gruselführungen mit Paul Sägmüller kündigen sich am 25. September und 30. Oktober an. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr an der Friedhofskapelle. Anmeldungen unter Telefon 07524/94-1342 oder touristinfo@bad-waldsee. de. Lesung „Meine traurige Heimat“ Bad Waldsee – Im Rahmen der „Interkulturellen Wochen“ liest Katrin Seglitz am 24. September aus ihrem Buch „Meine traurige Heimat war das schönste Land der Welt“. Beginn ist um 20 Uhr in der Stadtbücherei. Anmeldungen unter Telefon 07524/49857 oder stadtbücherei@bad-waldsee.de. Sprichwörterführung mit Barbara Ertner Bad Waldsee – „Bad Waldsee in Sprichwörtern“ lautet der Titel einer Stadtführung mit Barbara Ertner am Sonntag, 10. Oktober. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Rathausplatz. Anmeldungen unter Telefon 07524/94-1342 oder touristinfo@bad-waldsee.de. Einkaufssonntag in Bad Waldsee Bad Waldsee – Der Waldseer Innenstadthandel lädt am Sonntag, 26. September, zum Einkaufssonntag in die Altstadt ein. Die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet und die Gastronomie lädt zum Verweilen ein. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.hgv.-bad-waldsee.de.

Veranstaltungen | 15 Barczyk-Schwestern stellen im Kornhaus aus Bad Waldsee – Die Künstlerinnen Franziska und Hanna Barczyk aus Übersee zeigen derzeit ihre Illustrationen im Museum im Kornhaus Bad Waldsee. Die Töchter des verstorbenen Stadtarchivars Michael Barczyk sind in der Kurstadt aufgewachsen, leben aber seit 1996 in den USA und in Kanada. Die Zwillinge haben beide das gleiche Studium in Toronto absolviert mit dem Abschluss „Bachelor of Design“ und behaupten sich erfolgreich auf dem Kunstmarkt. Der Titel „Perspektiven“ soll eine Art Dualität der Schwestern aufzeigen: aufgewachsen in einer europäischen Mentalität und langsam hineingewachsen in eine nordamerikanische. Diese „Dualität“ bzw. Ambivalenz zeigt sich auch in ihren Werken: Sie sind angesiedelt zwischen llustrationen und Kunst. Zu sehen ist die Schau bis 14. November jeweils Freitag bis Sonntag, 13.30 bis 17.30 Uhr. Auch diese Arbeit „Figures“ (2019, Tusche auf Papier) von Hannah Barczyk ist in der Ausstellung mit dem Titel „Perspektiven“ im Kornhaus zu sehen. Foto: Brigitte Hecht-Lang Stadtrundgang zum Thema „Weltbewusst“ Bad Waldsee – Einen Stadtrundgang zum Thema „WELTbewusst“ unter Leitung von Eva Militz und Miriam Weiss bietet die Volkshochschule am Samstag, 2. Oktober, um 10 Uhr an. Treffpunkt ist am Rathaus. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des örtlichen Weltladens sollen im Rahmen dieser Veranstaltung die Einkaufsgewohnheiten überdacht werden: Wo kaufen wir was ein? Unter welchen Arbeitsbedingungen werden diese Dinge unseres täglichen Bedarfs produziert? Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie in den Produktionsländern? Wer verdient und wer bezahlt? Antworten darauf gibt‘s bei dieser Führung in der Innenstadt. Eine Anmeldung zu dieser etwas anderen Stadtführung ist laut Vhs nicht notwendig. Angelika Zeller in der Kleinen Galerie Uta Oberneder stellt im Seenema aus Bad Waldsee – Uta Oberneder zeigt ihre Ausstellung „Vielfalt der Farben und Strukturen“ ab Sonntag, 17. Oktober, im Stadtkino Seenema. Die Vernissage beginnt um 11 Uhr. Die Bad Wurzacher Künstlerin beschäftigt sich seit frühester Kindheit mit Gestaltungsformen. Die familiäre Prägung wurde durch berufliche Tätigkeiten und Weiterbildungen im In- und Ausland vertieft. Ihre Bilder zeichnen sich in der Vielfalt von Farben und Strukturen sowie verschiedensten Materialien und Techniken aus. Intuition ist ihr wichtiger als Vorgaben. Sie fühlt ihre Motive, interpretiert Wahrnehmungen und Emotionen und übersetzt sie in eine eigene Farb- und Formensprache. Bernd Kohlhepp und Veit-Hübner-Band Bad Waldsee – Das zweite Halbjahresprogramm der Kleinkunstreihe „Kultur am See“ startet am Samstag, 2. Oktober, um 20 Uhr im Haus am Stadtsee. Zu Gast sind Herr Hämmerle (Bernd Kohlhepp) und die Veit-Hübner-Band mit Musikcomedy. Der knitze Schwabe mit den gefährlichen Geistesblitzen ist Rock’n‘Roller, Sänger, Provokateur und Schwadroneur ersten Ranges und weiß vor allem eines: In Wirklichkeit ist alles ganz anders als in der Realität! Mit den Band-Musikern Frank Wekenmann, Thorsten Krill, Bobbi Fischer und Veit Hübner bietet Kohlhepp eine Mixtur aus neuen Szenen und Songs sowie echten Evergreens. Karten im Vorverkauf unter Telefon 07524/94-1342 oder touristinfo@bad-waldsee.de. Bad Waldsee - Stickereien und Zeichnungen mit Haaren präsentiert die Künstlerin Angelika Zeller noch bis 7. November in der Kleinen Galerie. Ihre Arbeiten entstehen, indem sie Echthaare und Kunsthaare in einer Nähnadel eingefädelt zu Zeichnungen verspinnt. Jedes Haar setzt eine Linie, in deren Summe übereinandergelegte Zeichnungen entstehen, die zu dreidimensionaler Tiefe und einer dynamischen Bewegungsunschärfe führen. Je nach Annäherung oder Entfernung des Betrachters und durch Lichteinflüsse verändert sich deren Erscheinung. Bei der Motivwahl sind Wiederholungen und Spiegelungen von Figuren zentrales Thema. Die Kleine Galerie im Haus am Stadtsee ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Zu sehen ist diese Schau bis 2. Januar während der Kino-Öffnungszeiten.