Aufrufe
vor 3 Monaten

KUR|land 01.07.2020

  • Text
  • Waldsee
  • Juli
  • Telefon
  • Wurzacher
  • Rehakliniken
  • Waldseer
  • Stadtsee
  • Ravensburger
  • Schultes
  • Haus

4 | Städtische

4 | Städtische Rehakliniken Klaus Huch übernimmt Orthopädie Chefarztwechsel bei den Städtischen Rehakliniken ab Januar 2021 - Häuser sind wieder gut belegt Bad Waldsee - Bei den Städtischen Rehakliniken Bad Waldsee kündigt sich zum 1. Januar 2021 ein personeller Wechsel an der Spitze der Abteilung Orthopädie an: Prof. Dr. Klaus Huch (56), aktuell noch Chefarzt der „Birkle“-Klinik Überlingen, wird Nachfolger von Dr. Otto Matt, der aus persönlichen Gründen beruflich kürzer treten möchte. Nach Angaben von Klinikdirektor Peter Blank hat es für diese Position eine große Anzahl Bewerber gegeben. KUR- LAND-Redakteurin Sabine Ziegler berichtet. Nach den Corona-Turbulenzen sind die Städtischen Rehakliniken nun wieder gut belegt - aber es gelten weiterhin strenge Infektionsschutzmaßnahmen. Archivfoto: Rolf Schultes „Wir waren positiv überrascht von der guten Resonanz auf die Ausschreibung dieser Position und wir sind überzeugt davon, die richtige Wahl getroffen zu haben“, sagte der Klinikdirektor nach der Wahl von Klaus Huch durch den Waldseer Gemeinderat. Der künftige Orthopädie-Chefarzt stammt aus dem Münsterland und wuchs in Mülheim an der Ruhr heran. Nach seinem Studium der Humanmedizin in Kiel, Bangor/ Wales und Zürich absolvierte er seine orthopädisch-unfallchirurgische Facharztweiterbildung in Schleswig, Heidelberg, Chicago und Ulm. Unterbrochen wurde diese durch seinen Grundwehrdienst als Stabsarzt. Nach fast 20 Jahren an den Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm (RKU) - zuletzt als geschäftsführender Oberarzt - war der Mediziner als Chefarzt zunächst in Biberach und aktuell in Überlingen tätig. Die dortige „Birkle-Klinik“ ist eine Fachklinik für Innere Medizin und Orthopädie und zählt mit ihren knapp 200 Betten zu den qualitativ hochwertigen Rehabilitationseinrichtungen in Süddeutschland. Seinen Wechsel nach Bad Waldsee begründete Klaus Huch im KURLAND-Gespräch nicht nur mit dem Slogan „Bad Waldsee tut gut!“ Vielmehr seien die Kliniken weithin bekannt als „Premium-Reha-Klinik Dr. Otto Matt (links) tritt ab 2021 von seiner Chefarztstelle zurück, Prof. Dr. Klaus Huch übernimmt. Foto: Schultes, privat mit hervorragender Struktur und sehr attraktiven Angeboten, wie der wunderschönen Therme und der modernen Sauna- und Wellness-Welt“. Er pflege seit Jahren persönliche Kontakte nach Bad Waldsee, habe hier Vorträge gehalten und Fortbildungen besucht. „Ich bin vom ‘Teamspirit‘ beeindruckt und freue mich auf meine neue Aufgabe in der sehr traditionsreichen, wirtschaftlich erfolgreichen Zwei- Seen-Stadt mit ihrer mehr als 100-jährigen Gesundheitskultur.“ Neben der Beibehaltung des hohen Qualitätsstandards möchte Huch unter anderem den Ausbau von Präventionsleitungen im Hinblick auf die stetig steigende Lebenserwartung und die länger werdende Lebensarbeitszeit vorantreiben. Otto Matt, der der Abteilung Orthopädie seit 2007 als Chefarzt vorstand, möchte beruflich kürzer treten, bleibt den Kliniken ab Januar 2021 aber auf einer frei werdenden Stelle als Oberarzt erhalten. „Er verfügt über wertvolle Erfahrung und ein großes Netzwerk und deshalb sind wir sehr froh darüber, dass Herr Matt bei uns tätig bleibt“, so Peter Blank. Unterdessen füllen sich die durch die Corona-Krise gebeutelten Städtischen Rehakliniken weiter. Mitte Juni waren das Maximilian- und Mayenbad nahezu vollständig belegt und das Elisabethenbad nahm seinen Regelbetrieb ebenfalls wieder auf. „Mit Inbetriebnahme der Therme ist ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht, sodass auch die Rehakliniken zur Normalität zurückkehren können. Somit steht einer erfolgreichen Reha mit intensiven therapeutischen Einheiten nichts mehr im Wege“, betonte der Klinikdirektor. Allerdings gelten weiterhin strenge Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen, die sich im Klinikalltag in veränderten Arbeitsabläufen zeigten. So seien Therapiegruppen verkleinert worden, um Abstandsregeln einhalten zu können. Speisesäle und Seminarräume wurden umgestaltet und es gibt laut Blank neue, „sich nicht überschneidende Verkehrswege“ sowie erweiterte Hygiene- und Desinfektionspläne. Auch muss in den Häusern Mund-Nasen- Schutz getragen werden.

Wohlfühlen in Bad Waldsee! Weinstube zum Hasen seit 1860 in Bad Waldsee Ravensburger Straße 12 88339 Bad Waldsee Telefon (07524) 1443 www.weinstubehasen.de „Besuchen Sie im Herzen der Fußgängerzone die gemütliche und älteste Weinstube der Stadt !“ · über 40 Weine im Offenausschank · wechselnde Biere vom Fass · große Vesperauswahl · über 30 verschiedene Whisk(e)y täglich geöffnet ab 9 Uhr (mittwochs ab 14 Uhr) Familie Klingele – Weintradition seit 1860 SOMMERKÜCHE MIT PRODUKTEN AUS DER REGION. Feines vom Reh · Allgäuer Weiderind Knackige Salatvariationen Neue Öffnungszeiten Mo. - Do. von 11:30 - 14:00 Uhr Sa. + So. von 11:00 - 14:30 Uhr abends ab 18:00 Uhr Freitag Ruhetag Gaststätte Zur Versteigerungshalle Bad Waldsee-Hopfenweiler Tel. 07524/7926 und 0170/2921955 www.gasthaus-versteigerungshalle.de Bioqualität in der Innenstadt Lebensmittel und vieles mehr in der Wurzacher Straße 12 88339 Bad Waldee Tel.: 07524 - 2331 … ist Verwöhnzeit für Ihre Schönheit · Kosmetik · Anti-Aging · Micro Needling · Haarentfernung · Wimpernlifting · Make-up Elena Bauer · Friedhofstraße 4 88339 Bad Waldsee · Tel. 07524 912255 schoenzeit@gmx.net · schoenzeit-bauer.de