Aufrufe
vor 7 Monaten

KUR|land 01.04.2020

  • Text
  • Waldsee
  • Telefon
  • Wurzacher
  • Rehakliniken
  • Ostern
  • Ravensburger
  • Stadt
  • Zeit
  • Hofgarten
  • Egon
  • Www.bitzilla.de

14 | Kurort Bad Waldsee

14 | Kurort Bad Waldsee wird eine „Marke“ Stadtverwaltung möchte während des Entwicklungsprozesses auch Bürger mit ins Boot holen Bad Waldsee (kik) - Für die Kur- und Bäderstadt Bad Waldsee soll eine „Marke“ erarbeitet werden. Diesen Entwicklungsprozess wird auf Beschluss des Verwaltungsausschusses die „Cima Beratung und Management GmbH“ mit Sitz in Stuttgart begleiten. Die Kosten dafür betragen knapp 60 000 Euro. Zu den Besonderheiten Bad Waldsees zählt der Stadtsee, der zu jeder Jahreszeit seinen ganz eigenen Charme hat und Bürger wie Gäste gleichermaßen fasziniert. Fotos (2): Rolf Schultes Bei dieser Markenentwicklung wird es um mehr gehen als um ein bloßes Logo. Vielmehr gehe es darum, eine gemeinsame Dachmarke zu finden, unter der alle „ganzheitlichen Ziele, Visionen und Werte der Stadt nach außen getragen und an Bevölkerung, Wirtschaft, Gäste und Umland kommuniziert“ werden können. Ziel einer Dachmarke, bei der sich alle städtischen Einrichtungen und Betriebe wiederfinden, sei, „die Besonderheiten von Bad Waldsee zu verdichten und hervorzuheben, das Image aufzubessern und zu schärfen und die Stadt zu inszenieren“. Die kommunale Wirtschaftsförderin Shqipe Karagja stellt klar: „Eine Marke ist mehr als ein Logo, sondern das, was im Kopf passiert.“ Es gehe um ein Erscheinungsbild und darum, dass eine starke Stadtmarke Identität schaffe und diese wiederum Empfehlungen befördere. Eine Marke sorge auch für eine klare Positionierung. Als Folge könnten „zukunftstragende Projekte wie städtebauliche Veränderungen gestärkt und begründet werden und an Akzeptanz gewinnen“. Stefan Leuninger als Büroleiter der Cima-Agentur in Stuttgart, der den Waldseer Markenfindungsprozess persönlich betreuen will, zeichnete in der Sitzung das Bild eines „roten Auch die historische Altstadt ist ein Juwel für die Bäderstadt und begeistert Besucher aus dem In- und Ausland. Fadens“, den es zu finden gelte. Dieser stehe für die Stärken und Werte der Stadt, für die Erfahrungen, Wahrnehmungen und Erwartungen, die mit Bad Waldsee verbunden sind. „Erfolgreiche Marken setzen bei den konkreten Werten der Stadt an.“ Die Frage laute: „Was ist die Botschaft? Was macht Bad Waldsee aus Sicht aller Bürger aus?“ Werte, so stellte Leuninger klar, habe die Kurstadt ausreichend: beispielsweise die historische Altstadt und die beiden Seen. Waldsee sei aber auch ein Tourismus- und Unternehmerstandort und biete mediterranes Flair und gleichzeitig oberschwäbische Tradition. Wie soll die Dachmarke gefunden werden? In Leuningers Präsentation kam das Stichwort „Mitmach-Marke Bad Waldsee“ auf, weil dieser Prozess nur mit Einbeziehung der Waldseer gefunden werden könne. „Markenbildung nimmt Bürger, Institutionen, Vereine, Unternehmen als Alltagsexperten und Botschafter mit.“ So soll im ersten Schritt die Stadtidentität als Gesamtstadt mit Ortschaften und das Selbstverständnis herausgearbeitet werden. Danach geht es um die Positionierung und darum, das Besondere herauszustellen. Das Markenprofil inklusive Visionen, Leitbild, Zielen und Strategie ist Bestandteil von Phase drei. Im letzten Schritt folge die Umsetzung. Maßgeblich am Prozess beteiligt wird eine etwa 20-köpfige Steuerungsgruppe aus Stadträten, Vertretern der Verwaltung, Bürgern und weiteren Akteuren. Dazu soll es zu Beginn eine Bürgerbefragung geben, gefolgt von öffentlichen Dialogveranstaltungen und Workshops. Für die Jugendbeteiligung werde man sich spezielle Formate einfallen lassen. „Der Gemeinderat wird dann abschließend entscheiden, wenn die Auswertung der Analyse und die Festlegung von Maßnahmen anstehen“, beschreibt Kurgeschäftsführer Walter Gschwind den Ablauf.

Nationales Naturerbe Nationales Naturerbe Foto: S. Senyavskaya/iStockphoto Ha so ebbes* Heute ein Baum, morgen ein Wald! Sie wollen etwas Bleibendes schaffen? Als NABU- Stiftung bewahren wir Natur für die Ewigkeit. Helfen Sie uns dabei mit Ihrem Letzten Willen. Gerne senden wir Ihnen kostenlos unsere Testamentsbroschüre zu. Mehr Informationen NABU-Stiftung Nationales Naturerbe Frauke Hennek Charitéstraße 3 · 10117 Berlin Ein Testament für die Natur Tel. 030 284 984-1810 naturerbe@nabu.de www.naturerbe.de * Na so was: Hier gibt’s ja alles! Sie suchen ein neues Reisemobil, Wohnwagen zum Mieten, cleveres Camping-Zubehör oder einfach nur Inspiration für Ihren nächsten Urlaub? Hier sind Sie richtig. · breite Auswahl an Neuund Gebrauchtfahrzeugen · großer Zubehörshop · rent-easy-Vermietflotte · komplette ERIBA Touring- Erlebniswelt · kompetente Werkstatt · Wohnmobil-Waschanlage Der Oberschwabe für Reise und Freizeit ERWIN HYMER CENTER Bad Waldsee | Biberacher Str. 92 | 88339 Bad Waldsee www.hymer-waldsee.de | kontakt@hymer-waldsee.de … ist Verwöhnzeit für Ihre Schönheit · Kosmetik · Anti-Aging · Micro Needling · Haarentfernung · Wimpernlifting · Make-up Elena Bauer · Friedhofstraße 4 88339 Bad Waldsee · Tel. 07524 912255 schoenzeit@gmx.net · schoenzeit-bauer.de Von A – Z Aufgrund der Corona-Krise erscheint unser A-Z in dieser Ausgabe nur mit den allernötigsten Hinweisen. Ärztlicher Notdienst: Tel. 116117 oder 112 Bahnhof: Bahnhofstr., Tel. 0180/6996633 Fundbüro: Rathaus/Bürgerbüro, Tel. 94-1391 Krankenhaus: Oberschwabenklinik, Tel. 9970 Tourist-Information: Ravensburger Str. 3, neben dem Rathaus, Tel. 94-1342 Naherholungsgebiet: „Tannenbühl“ mit Trimm-Dich-Pfad, Schwarz- und Rotwildgehege Post: Edeka Haidorf, Bahnhofstr. 40 REWE, Am Ballenmoos 3-4 Rheumaliga: Beratung unter Tel. 07524/9153431 Taxi/Fahrdienste: Taxi und Krankentransporte Taxi Schmuck GmbH, Tel. 8811; Taxi und Krankentransporte W. Zinsmeister, Telefon 4488; Gästetransfer Bühner, Tel. 4699112 WC und Nette Toilette: Öffentliche WCs: Kursaal Stadthalle; Bürgerbüro; barrierefreie Toilette unter den Rathausarkaden (zu öffnen mit einem Europaschlüssel); Stadtbücherei; Haus am Stadtsee; Strand- und Freibad ab Mai bis September. „Nette Toilette“: Cafèzeit im Hecht, Gasthaus Kreuz, Café am Markt, Café Hamma Reisemobilstellplatz: Reisemobilstellplatz am Unterurbacher Weg/Nähe Kurgebiet u. Waldsee-Therme Zimmernachweis: Gästeamt (neben Rathaus), Tel. 94-1342.