Aufrufe
vor 1 Jahr

KUR|land 01.03.2020

  • Text
  • Waldsee
  • Telefon
  • Waldseer
  • Haus
  • Rehakliniken
  • Wurzacher
  • Beginn
  • Roland
  • Weinschenk
  • Stadt
  • Www.bitzilla.de

16 | Veranstaltungen

16 | Veranstaltungen Was? Wann? Wo? Das ist los – in und um Bad Waldsee „Eskalatiooon“ mit dem Duo „Suchtpotenzial“ Bad Waldsee – „Eskalatiooon“ lautet das Programm des Musikkabarett-Duos „Suchtpotenzial“, das am Samstag, 21. März, auf Einladung von „Kultur am See“ in Bad Waldsee präsentiert wird. Beginn ist um 20 Uhr im Haus am Stadtsee. Nach ihrem preisgekrönten Debüt-Programm „100 Vol% Alko Pop“ legen die Vollblutmusikerinnen Julia Gámez Martín und Ariane Müller nach. Alles eskaliert: heftige Konflikte zwischen Veganern und Fleisch-Fanatikern, fastende Frauen im Fitnesswahn, Politiker mit Größenwahn, Smartphone-Süchtige ohne Netz, paranoide Verschwörungstheoretiker aber auch normale Berliner und Schwaben beim gemeinsamen Feiern. Suchtpotenzial lädt zur gemeinsamen Eskalation ein und beantwortet wichtige, aktuelle Fragen. Karten im Vorverkauf bei der Tourist-Information Bad Waldsee, Telefon 07524/94-1342. ! T!PP des Monats Laut, lustig und natürlich laktosefrei: Das Musik-Comedy-Duo „Suchtpotenzial“ lädt zur Eskalation mit dem Publikum ein und beantwortet wichtige Fragen der Zeit. Foto: Torsten Goltz Alexander Finkel über Heinrich Heine Lesung „Schlusswort“ im Spitalkeller Leila Trenkmann mit Lieder und Arien „Marienland“-Projekt in Versteigerungshalle Bad Waldsee – Der Geschichten-Erzähler Alexander Finkel ist am Freitag, 6. März, mit Heinrich Heines Wintermärchen zu Gast in der Stadtbücherei. Beginn ist um 20 Uhr. Das Heine-Stück ist eine Bestandsaufnahme deutscher Eigenheiten - quasi die Mutter aller satirischen Texte. Mit spitzer Feder und bildergewaltiger Sprache beschreibt der Dichter die Arten und Unarten seiner Landsleute. Der Text wurde vor 176 Jahren verfasst, hat aber bis heute nichts an Aktualität eingebüßt. Finkel zählt zu den ungewöhnlichsten Heine-Interpreten, weil er den Text zu neuem Leben erweckt und ein Gruselkabinett historischer Persönlichkeiten zeigt. Karten im Vorverkauf sieben bzw. fünf Euro - an der Abendkasse acht bzw. sechs Euro. Bad Waldsee – Eine Lesung von Manfred Bomm zum Thema „Schlusswort“ beginnt am Donnerstag, 19. März im Spitalkeller. Inhaltlich geht es dabei um Kommissar August Häberle, der mit gefälschten Medikamenten und einem Drohnen-Unglück konfrontiert wird. Parallel zu dieser Lesung werden Videoszenen aus dem Kriminalfilm gezeigt, den der Waldseer Filmemacher Elmar Maronn auf der Grundlage dieses Romans dreht. Den Titelsong präsentiert in einer Live-Performance der Sänger und Songwriter Curd Conrad Müller aus Bad Wurzach. Wegen des begrenzten Platzangebots wird Reservierung empfohlen. Beginn ist um 19 Uhr im Spitalkeller direkt neben der Stadtbücherei. Bad Waldsee – Die Konzertsopranistin Leila Trenkmann aus Ravensburg singt am Samstag, 21. März, im Maximilianbad Bad Waldsee bekannte Lieder und Arien aus Musicals, Filmen und Operetten. Am Klavier begleitet sie der Waldseer Organist und Chorleiter Hermann Hecht, der auch die Moderation des Abends übernimmt. Trenkmann war Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes und zugleich Preisträgerin der Musikhochschule Mannheim. Heute ist sie als Gesangspädagogin in Ravensburg und Umgebung tätig. Und sie wirkt als namhafte Solosopranistin bei vielen Aufführungen und Konzerten im In- und Ausland mit. Beginn ist um 19.30 Uhr im Therapiezentrum des Waldseer Maximilianbades. Bad Waldsee – Das „Marienland“-Projekt ist am Sonntag, 22. März, um 16.30 Uhr zu Gast in der Gaststätte „Zur Versteigerungshalle“. Die Autorinnen Hanna Nuber aus Dürnau, Gabriele Rief-Mohs aus Mittelbiberach, Klara Öngel aus Waldburg und Renate Ill aus Oberteuringen stellen Gedichte und biografische Erinnerungen vor. Moderiert wird die Veranstaltung von Annette Maria Rieger. Wie ein Kaleidoskop stellt das „Marienland-Programm“ die Vielfalt an Frauen vor, die sich schreibend mit sich und der Welt auseinandersetzen. Die Literatinnen erinnern auch an die drei verstorbenen Autorinnen Maria Menz, Maria Müller-Gögler und Maria Beig. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen bis 20. März unter marienland@buero-regionalkultur.de.

Veranstaltungen | 17 Ostermarkt in der Durlesbachhalle Bad Waldsee – Der traditionelle Frühlings- und Ostermarkt findet am Sonntag, 22. März, in der Durlesbachhalle Bad Waldsee-Reute statt. Gewerbliche und private Hobbykünstler stellen dabei rechtzeitig vor dem Osterfest ihr handwerkliches Talent unter Beweis. Sie bieten unter anderem Ostergestecke und Osterkränze, Schokoladenhasen, Dekorationen für Haushalt und Garten sowie kunstvoll bemalte Ostereier an. Der Förderverein „Durlesbach Bähnle“ sorgt auch in diesem Jahr wieder für einen kleinen Mittagstisch und serviert nachmittags selbst gebackenen Kuchen zum Kaffee. Mit den erzielten Einnahmen aus diesem Ostermarkt finanziert der Verein auch weiterhin den Unterhalt des Eisenbahndenkmals im weltberühmten Bahnhof Durlesbach bei Reute. Geöffnet ist der Frühlingsmarkt von 11 bis 17 Uhr. Parkplätze gibt es bei der Halle. Beim traditionellen Frühlings- und Ostermarkt in der Durlesbachhalle Reute gibt es ein großes Angebot an kreativer Dekoration für Haus und Garten. Foto: Hans-Lothar Grobe Kirchenkonzert zum Kultursonntag Neue Ausstellung „Aufbruch ins Konkrete“ Schülerausstellung im Museum im Kornhaus Diavorträge in der Waldsee-Therme Bad Waldsee – Im Rahmen des ersten Waldseer Kultursonntags (29. März) gibt es um 16 Uhr ein Kirchenkonzert in der Pfarrkirche St. Peter. Dabei musizieren die Sopranistin Karina Aßfalg (St. Petersburg), der Konzerttrompeter Gerd Leiprecht (Wangen) und der Organist von St. Peter, Hermann Hecht. Zu Gehör kommt konzertante Instrumental- und Vokal musik großer Meister. Aßfalg durchlief die klassische russische Musiklaufbahn - vom ersten Klavierunterricht mit sechs Jahren bis zum Abschlussdiplom an der Musikakademie von St. Petersburg. Begleitet wird die Sängerin von den Musikern Leiprecht und Hecht. Bad Waldsee – Die Ausstellung „Aufbruch ins Konkrete“ - Papier- und Flechtarbeiten“ von Carola Weber-Schlak wird am Sonntag, 22. März, um 11 Uhr im Stadtkino Seenema eröffnet. Zur Einführung spricht Stephan Schlak. Vortrag „Naturnahe Gartengestaltung“ Bad Waldsee – Die Landschaftsarchitektin Simone Kern referiert am Mittwoch, 4. März, um 19.30 Uhr im Haus am Stadtsee über naturnahe Gartengestaltung. Ein Kurzvortrag zur Aktion „Blühender Landkreis Ravensburg“ schließt sich an. Saatgut kann kostenlos mitgenommen werden. Bad Waldsee – Mit einer Schülerausstellung startet das Museum im Kornhaus am Donnerstag, 26. März, um 19 Uhr in die Saison. Achtklässler präsentieren ihre Werke zum Arbeitstitel „Aufbruch, Neues, Ungewohntes“. Autorenlesung mit Alfred Endres Bad Waldsee – Der Autor Alfred Endres aus Ravensburg liest am 4. und 25. März (mittwochs) in der Waldsee-Therme aus seinem Buch „Maximen der Nähe - Impulse für ein erfülltes Dasein”. Endres war 16 Jahre lang Bürgermeister und zuvor in der Entwicklungshilfe sowie in Berlin tätig. Bad Waldsee – Diavorträge sind freitags in der Therme zu sehen: am 28. Februar über „Rhodos“, am 6. März über Island, am 20. März über Ochsenhausen und am 27. März über Kreta. Beginn ist jeweils um 20 Uhr im Vortragsraum. Jagdhornbläser im Tannenbühl Bad Waldsee – Die Jagdhornbläsergruppe Bad Waldsee lädt Bürger und Gäste regelmäßig zu Musik und Vorträgen ins Waldseer Naherholungsgebiet Tannenbühl vor den Toren der Kurstadt ein. Der nächste Termin ist am Montag, 9. März, um 19.30 Uhr in der Waldhütte beim Parkplatz. Beginn ist um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen unter www.bluehender-landkreis.org. Beginn ist um 19.30 Uhr im Vortragsraum der Waldsee-Therme. Fußgänger treffen sich um 19.10 Uhr am Mayenbad zum Spaziergang in den Wald.