Aufrufe
vor 1 Jahr

KUR|land 01.03.2020

  • Text
  • Waldsee
  • Telefon
  • Waldseer
  • Haus
  • Rehakliniken
  • Wurzacher
  • Beginn
  • Roland
  • Weinschenk
  • Stadt
  • Www.bitzilla.de

12 | Städtische

12 | Städtische Rehakliniken Starkes Team in Therme und Sauna Marion Kiebler von den Städtischen Rehakliniken Bad Waldsee stellt die „Bademeister“ vor Bad Waldsee - Sicherheit und Ordnung sind für Badegäste ein Auswahlkriterium beim Besuch einer Badelandschaft wie der Waldsee-Therme. Dafür sorgt hier und in der Schwimmhalle des Maximilianbades ein gut 20-köpfiges Team aus Fachangestellten für Bäderbetriebe (FAB) und ausgebildeten Rettungsschwimmern. Bei Fragen oder Problemen sind diese Frauen und Männer erste Ansprechpartner für die Besucher. Für KUR- LAND stellt Marion Kiebler, Meisterin für Bäderbetriebe bei den Städtischen Rehakliniken, ihr Team vor, das sich über weitere Kolleginnen und Kollegen freuen würde. Das „Bademeister“-Team der Waldsee-Therme einschließlich Maximilianbad besteht derzeit aus sieben Vollzeit- und zwei Teilzeitkräften sowie zwölf festen Aushilfen. Und diese Beschäftigten der Städtischen Rehakliniken sorgen an 365 Tagen im Jahr für Sicherheit und Ordnung in Bad und Sauna. Sie stehen Gästen und Patienten mit Rat und Tat zur Seite und sind auch bei Problemen oder Verletzungen rasch zur Stelle. Geleitet wird das Team von Marion Kiebler, Meisterin für Bäderbetriebe. Alle Vollzeitbeschäftigten sind ausgebildete Fachangestellte für Bäderbetriebe und haben teilweise die Zusatzausbildung zum Saunameister durchlaufen. Zu Ausbildung und Berufsbild eines „Fachangestellten für Bäderbetriebe“ zählen viele Tätigkeiten. So wird der richtige Umgang mit Säuren und Die richtigen Werte sind das „A und O“ für sauberes und hygienisch einwandfreies Wasser im Waldseer Thermalbad. Das Team der Fachangestellten für Bäderbetriebe präsentiert sich im Gesundheitszentrum Waldsee-Therme. Fotos (4): Städtische Rehakliniken (Rolf Schultes/Markus Leser) Laugen sowie die Chemie der komplexen Wasseraufbereitung vermittelt. Für die Badegäste ist ein sauberes und hygienisch einwandfreies Wasser in der Therme selbstverständlich. Um dies zu gewährleisten, wird es unter anderem gefiltert und gechlort - auch der pH-Wert wird reguliert. Dreimal täglich werden die Wasserwerte zur Sicherheit von den Mitarbeitern manuell gemessen, auch wenn alle Werte im Hintergrund durch Regelanlagen ununterbrochen technisch überwacht werden. Überhaupt ist der Weg des Wassers von Becken zu Becken ein interessantes Thema. Vom Becken aus fließt das Wasser über eine Überlaufrinne in den Wasserspeicher - durch Filter und vorbei an der Regel-Mess-Anlage. Mit verschiedenen Pumpen wird der Wasserdruck in der gesamten Anlage aufrechterhalten und das Wasser durch die Bodenein ström düsen wieder zurück ins Becken befördert. Einmal pro Stunde wird das Wasser komplett umgewälzt. In der Waldsee-Therme hat das genannte Team mit den komplexen technischen Anlagen nur am Rande zu tun. Diese Aufgabe übernehmen in der Regel die Mitarbeiter der Technik. Den „Bademeistern“ bleibt damit mehr Zeit für die Gäste, zur Animation bei der Wassergymnastik oder für ein Waldsee-Therme und Sauna Die Waldsee-Therme ist die heißeste Quelle in ganz Oberschwaben. Das fluoridund schwefelhaltige Thermalwasser kommt mit beinahe 65 Grad Celsius aus der Erde. Abgekühlt auf angenehme Badetemperaturen von 28 bis 37 Grad werden damit dann vier Innen- und zwei Außenbecken sowie das Außenbecken der Sauna befüllt. Mit Dampfbad, Thermium, Softsauna und Finnischer Sauna gibt es in der naturnah gestalteten Saunalandschaft bei der Waldsee-Therme vier verschiedene Innensaunen. Dazu kommt mit der Urbach-Sauna noch eine große Aufguss-Sauna.

Städtische Rehakliniken | 13 offenes Ohr bei ihren Anliegen. Um in der Waldsee-Therme oder in der Sauna arbeiten zu können, benötigen Interessierte mindestens das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber sowie einen gültigen Erste-Hilfe-Kurs. Regelmäßige Wiederholungen werden im Rahmen interner Fortbildungen angeboten. Die Fortbildung zum Saunameister/-in beim „Deutschen Sauna Bund“ dauert zwei Wochen. Inhalte sind der Umgang mit Aufgussmitteln sowie Cremes und Peelings, verschiedenen Wedeltechniken und die Reaktion des menschlichen Körpers auf die extremen Temperaturunterschiede. Die Fortbildung wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Zum Kern-Team gehören folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Karl Kolb: Der gelernte Zimmermann ist seit 1995 in der Therme tätig - zunächst als Rettungsschwimmer und nach erfolgreicher Umschulung als Fachangestellter für Bäderbetriebe. Demnächst kann er das Dienstjubiläum „25 Jahre“ bei den Städtischen Rehakliniken feiern. Peter Schorpp: Im Jahr 2000 kam er ebenfalls zunächst als Rettungsschwimmer zu den Kliniken. Seit 2006 ist er als Fachangestellter für Bäderbetriebe tätig und mit fast 20-jähriger Betriebszugehörigkeit ist er nach Karl Kolb am längsten in der Waldsee-Therme tätig. Marion Kiebler: Die Teamleiterin ist verheiratet und Mutter Bewegung im warmen Wasser schont die Gelenke und Spaß macht die Wassergymnastik in der Therme obendrein. Jede Stunde ein Aufguss: Die Gäste der Saunalandschaft bei der Waldsee-Therme schätzen die große Abwechslung und Professionalität des Teams. zweier Kinder. Ihre Ausbildung zur Schwimmmeistergehilfin durchlief sie von 1993 bis1996 in Bad Dürkheim. Seit 2012 arbeitet sie bei den Städtischen Rehakliniken in Bad Waldsee. Von September 2018 bis Mai 2019 bildete sie sich zur Meisterin für Bäderbetriebe weiter. Kerstin Feiner: Die Fachangestellte für Bäderbetriebe befindet sich derzeit in Mutterschutz. Sie kam 2017 mit Eröffnung der neuen Saunalandschaft in die Kurstadt und wird das Team schon bald wieder aktiv unterstützen. Annette Mohr: Sie trat 2003 als Quereinsteigerin bei einem benachbarten Bad in das Berufsfeld „Baden, Sauna, Wellness“ ein. 2008 legte sie ihre Prüfung zur Saunameisterin ab und 2015 zur Fachangestellten für Bäderbetriebe. Seit 2018 ist sie bei den Städtischen Rehakliniken tätig. Joachim Rapp: Der 40-Jährige ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er kam im Oktober 2019 als Fachangestellter für Bäderbetriebe zu den Städtischen Rehakliniken. Seine Ausbildung absolvierte er von 1996 bis 1999 und arbeitete bis zu seinem Wechsel nach Bad Waldsee in einem Hallenund Freibad der Region. Ahmad Dayekh: Geboren im syrischen Aleppo absolvierte der 39-Jährige von 2016 bis 2019 als erster Lehrling die Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe. Er zeigte sich von seiner Ausbildung begeistert und absolvierte vor Kurzem noch eine Weiterbildung zum Saunameister. Aktuelle Stellenangebote – Fachangestellte/r für Bäderbetriebe (auch zur Ausbildung) - Rettungsschwimmer/in - Saunameister/in in Voll- und Teilzeit oder zur Aushilfe Geboten werden ein interessanter Arbeitsplatz im motivierten Team, die lukrative zusätzliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes, Fortbildungsmöglichkeiten sowie eine übertarifliche Leistungszulage als Saunameister/in. Kontakt: m.kiebler@ waldsee-therme.de.