Aufrufe
vor 8 Monaten

Kliniken magazin 2020/2021

  • Text
  • Klinik
  • Patienten
  • Chefarzt
  • Kliniken
  • Klinikum
  • Medizin
  • Behandlung
  • Telefon
  • Erkrankungen
  • Biberach
  • Magazin

Asklepios Klinik Lindau

Asklepios Klinik Lindau Anzeige Orthopädisches Wirbelsäulenzentrum Bodensee Hochspezialisierte Wirbelsäulentherapie in Ihrer Nähe gen (Orthopäde, Schmerztherapeut, Physiotherapeut und Radiologe) zur Verfügung. Physiotherapie, schmerzlindernde Medikamente, Röntgen- oder CT-gestützte Infiltrationen sind wichtige Bestandteile einer modernen nichtoperativen Therapie. 12 Unser Spektrum, unsere Schwerpunkte Das Orthopädische Wirbelsäulenzentrum Bodensee der Asklepios Klinik Lindau bietet das komplette Behandlungsspektrum von Wirbelsäulenerkrankungen: • Schmerztherapie • röntgengestützte Infiltrationen • physikalische Therapie • Operationen an allen Wirbelsäulenabschnitten • minimalinvasive Verfahren • endoskopische Operationen • Versteifungen • Korrektur von Fehlstellungen • Bandscheibenprothesen • bewegungserhaltende Verfahren • Operationen bei osteoporotischen Veränderungen an Wirbelsäule und Becken roskopie und Endoskopie. Dr. Vincent Hagel ist ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet endoskopischer Wirbelsäuleneingriffe. Funktionserhaltende Operationen Bei funktionserhaltenden operativen Verfahren verzichteten wir auf Implantate oder es kommen spezielle bewegliche Implantate, wie zum Beispiel Bandscheibenprothesen, zum Einsatz. Nichtoperative Behandlung Mit unserer Erfahrung stehen wir Ihnen als ein Team verschiedener Fachrichtun­ Probleme nach früheren Operationen Für Beschwerden nach früheren Operationen kann eine Reihe von Ursachen verantwortlich sein. Eine sorgfältige Diagnostik ist die Grundlage für die Behandlung. Mit langjähriger Erfahrung in der Revisionschirurgie stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Individuelle Beratung und Behandlung Das Masterzertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft DWG weist Chefarzt Dr. Stephan Werle als erfahrenen Experten bei der Anwendung verschiedenster operativer Techniken zur Behandlung unter anderem von Verschleißerkrankungen, Tumoren und Fehlstellungen der Wirbelsäule aus. Mit Beteiligung am DWG-Zweitmeinungsportal ermöglichen wir Patienten, Interessierten und Ärzten, zu einer vorgeschlagenen Behandlung eine zweite Meinung eines Experten einzuholen. ■ Minimalinvasive Chirurgie Kleine Wunden, weniger Gewebsschädigung, schnellere Heilung, weniger Schmerzen, kürzerer Klinikaufenthalt, schnellere Rückkehr zu beruflichen und Alltagstätigkeiten. Diese Vorteile minimalinvasiver Operationen erreichen wir unter Verwendung spezieller Instrumente und Implantate, von Mik- Dr. Vincent Hagel, Leitender Oberarzt Dr. Stephan Werle, Chefarzt

Anzeige Asklepios Klinik Lindau Gelenkersatz nach höchsten Maßstäben Das Gelenkzentrum „Endo-Lindau Bodensee“ ist seit 2013 zertifiziert • Navigierte Knieendoprothetik • Navigierte Wechsel-Endoprothetik am Knie • Schulterprothesen • Minimalinvasiver Wechsel von Endoprothesen • Gelenkverletzungen aller Gelenke einschließlich Knorpeltherapie und Bandersatz • Unfallverletzungen im Alter (Alterstraumatologie) • Unfallbehandlung für Versicherte der Berufsgenossenschaften • Arthroskopie der Gelenke (Knie, Schulter, Ellenbogen, Sprunggelenk) ■ 13 Das Endoprothetikzentrum der Asklepios Klinik Lindau ist eine Spezialabteilung für Gelenkchirurgie, in der alle Arten von Gelenk- und Mobilitätsproblemen behandelt werden. Dr. Thomas Wißmeyer, Chefarzt Die Erneuerung stark geschädigter Gelenke durch Endoprothesen wird hier nach modernsten Methoden durchgeführt. Seit 2011 wurden so in Lindau mehr als 3000 Gelenkersatzoperationen vorgenommen. Das Zentrum ist unter dem Namen Endo-Lindau Bodensee“ als erstes Endoprothetikzentrum der Region Bodensee/ Oberschwaben/Allgäu zertifiziert. Hüftgelenkersatzoperationen werden nach der sogenannten AMIS-Methode minimalinvasiv von Chefarzt Dr. Thomas Wiß- meyer und seinem Team durchgeführt. Hierbei wird lediglich ein kleiner Zugang unter maximaler Schonung der Muskulatur an der Hüfte verwendet, um geringere Blutungen zu verursachen, die Muskulatur zu schonen und nach der OP rasch wieder einsatzfähig zu machen. Patienten können so meist nach drei Tagen bereits wieder die Treppe steigen. Knieprothesen werden allesamt unter Anwendung von Computernavigation hochpräzise eingebaut, was eine lange Haltbarkeit des Gelenkersatzes gewährleistet. Auch die immer häufiger notwendigen Wechseloperationen von Gelenkprothesen werden im „Endo-Lindau Bodensee“ durchgeführt, was gerade älter werdenden Patienten zugutekommt. Leistungsspektrum Endoprothetikzentrum • Minimalinvasive Endoprothetik der Hüfte Dr. Ursula Onder, Oberärztin Kontakt Dr. Jürgen Homann, Oberarzt ASKLEPIOS Klinik Lindau Friedrichshafener Straße 82 88131 Lindau Sprechstunden und Rückfragen: Sekretariat: Petra Kriese Telefon 08382 276-3820 p.kriese@asklepios.com www.asklepios.com/lindau/