Aufrufe
vor 1 Jahr

Isny Aktuell 27.05.2020

  • Text
  • Isny
  • Juni
  • Isnyer
  • Pfingstmontag
  • Christian
  • Messfeier
  • Menschen
  • Homepage
  • Stadt
  • Wochen

Amtsblatt

Amtsblatt Isny Isny aktuell 27. Mai 2020 4 Stadtnachrichten Corona Situation in Isny Immer aktuell informiert Auf der Homepage der Stadt informieren wir stets aktuell zur Situation in Isny und geben Infos für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmer und Geschäfte weiter: www.isny.de/corona. Plexiglasschirm reicht nicht Teils werden insbesondere in Läden zum Schutz vor Corona Plexiglas-Gesichtsschirme getragen. Diese sind jedoch nur mit zusätzlicher Mund-Nasen-Maske ausreichend, denn der Schirm schützt das Gegenüber nicht vor einer möglichen Ansteckung durch Tröpfchen, welche mit der Atemluft entweichen. Ohne zusätzliche Mund-Nasen-Bedeckung entsprechen sie laut Aussage von Landratsamt und Gesundheitsamt nicht der Verordnung und sind darum keine Alternative. Termine Bürgermeistersprechstunde Am Donnerstag, 28. Mai, steht Ihnen Bürgermeister Rainer Magenreuter von 16 bis 18 Uhr im Rathaus, Zimmer 122 nach Voranmeldung unter Tel. 07562/ 984112 für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Anliegen können auch telefonisch oder per Mail unter rainer.magenreuter@isny.de vorgebracht werden. Achener Weg halbseitig gesperrt Ab Ecke Alemannenstraße/Arist-Dethleffs-Straße, entlang Achener Weg bis Achen wird wegen Glasfaserleitungsbau durch die Telekom bis 31. Juli halbseitig gesperrt. Teilweise mit Ampelschaltung, teils Sperrung für den Radverkehr. Verschiebung der Bio- und Restmüllabfuhr wegen Pfingstmontag Wegen des Feiertags Pfingstmontag verschiebt sich die Biomüllabfuhr von Montag, 1. Juni auf Dienstag, 2. Juni, von Dienstag, 2. Juni auf Mittwoch, 3. Juni und von Mittwoch, 3. Juni auf Donnerstag 4. Juni. Außerdem verschieb sich die Restmüllabfuhr für Bezirk 5 von Mittwoch, 3. Juni auf Donnerstag 4. Juni. Sperrung in Wohngebiet Lohbauer Die Straßen Winkelwiesen, An der Felderhalde und Am Krebsbach werden fertiggestellt. Deshalb wird vom 25. Mai bis zum 1. Juni halbseitig für Vorarbeiten gesperrt. Vom 2. Juni bis 19. Juni wird wegen Asphaltierungsarbeiten (wetterabhängig) voll gesperrt. Es gibt keine Umleitung, da das Baugebiet nur eine Zufahrt hat und es sich um eine Ringstraße handelt. Sommeröffnungszeiten Tourist-Info Die Hauptsaison steht vor der Tür und pünktlich zum Pfingstwochenende verlängert das Tourismusbüro Isny die Öffnungszeiten. Die erweiterten Öffnungszeiten gelten ab Samstag, 30. Mai. Samstags stehen die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information von 9 bis 12 Uhr, Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr für Fragen rund um das touristische und gesundheitsspezifische Angebot von Isny zur Verfügung. Diese Öffnungszeiten sind gültig bis zum 31. Oktober 2020. Fahrkartenschalter geöffnet Der Fahrkartenschalter der Deutschen Bahn AG/RegioBus steht ab Montag, 25. Mai wieder zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung. Amtliches Ruhezeiten bitte einhalten In der warmen Jahreszeit ist jeder gern draußen. Wegen der Einschränkungen durch das Corona-Virus haben sich noch mehr Menschen als bisher darauf besonnen, dass der Garten eine Vielzahl an Beschäftigungsmöglichkeiten bietet. Nicht immer zur Freude der Nachbarn. Viele Arbeiten sind mit Lärm verbunden, wie beispielsweise das Rasenmähen, Heckenschneiden oder Autowaschen mit dem Hochdruckreiniger. Damit das Ruhebedürfnis des einen Nachbarn nicht mit dem Arbeitsdrang des anderen kollidiert, sind die Zeiten für Ruhe und lärmverursachende Tätigkeiten in der Polizeiverordnung geregelt. In Isny bedeutet das (nicht nur zur Sommerzeit): Während der allgemeinen Ruhezeiten von 22 Uhr bis 7 Uhr und von 12 Uhr bis 14.30 Uhr ist es verboten, vermeidbaren ruhestörenden Lärm zu verursachen. Haus- und Gartenarbeiten, die geeignet sind, die Ruhe anderer zu stören, dürfen nur werktags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 20 Uhr durchgeführt werden. Die Verwaltung bittet die Bürger, sich im Sinne eines guten Miteinanders an diese Zeiten zu halten. Dann haben alle etwas von der schönen Jahreszeit. Nichtamtliches Hirschkäfer dringend gesucht Spaziergänger aufgepasst. Anlässlich des Internationalen Tags für die biologische Vielfalt bittet die LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg wieder alle Bürgerinnen und Bürger Beobachtungen des Hirschkäfers über die Artenmeldeplattform zu melden. Die Hirschkäfersaison beginnt jetzt und sie ist kurz. Jede Meldung hilft, einen guten Überblick über die aktuelle Verbreitung der Art zu erhalten. Nur so können Bestände geschützt werden. Der Hirschkäfer ist besonders geschützt und auf der roten Liste für Baden-Württemberg als gefährdet eingestuft. Baden-Württemberg trägt für die Erhaltung dieser Art und die Verbesserung seiner Lebensräume eine besondere Verantwortung. Der kastanienfarbige Käfer ist durch seine Größe und sein imposantes „Geweih“ auch für Laien unverwechselbar. Ab Mitte Mai können die ersten Männchen gesichtet werden, Anfang Juni schlüpfen die letzten Weibchen. Die Männchen sind an schwülwarmen Tagen in der Dämmerung besonders aktiv. Die Weibchen werden häufig auf Wegen sitzend gefunden. Infos und Meldung unter www.hirschkaefer-bw.de. Stellenausschreibung Die Stadt Isny im Allgäu sucht zum 1. September 2020 für den Kindergarten Felderhalde einen Erzieher oder Kinderpfleger (m/w/d) für die Kinderkrippe, zum 1. September 2020, Beschäftigungsumfang 51,28 %, unbefristet für das Kinderhaus Spatzennest Erzieher oder Kinderpfleger (m/w/d) für die Kinderkrippe, zum 1. September 2020, Beschäftigungsumfang 65 – 85 %, befristet Die kompletten Stellenausschreibungen finden Sie unter www.isny.de/stellenangebote. Nähere Auskünfte: Sachgebietsleitung Anita Gösele, Tel. 07562 984-147, anita.goesele@isny.de Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 15. Juni 2020 über unser Online-Bewerbungsportal. Schriftliche Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Stadtbücherei Neue Bücher in der Stadtbücherei Eva Almstädt: Ostseegruft; Claire Douglas: Vergessen – pass auf, wen du in dein Haus lässt; Diego Galdino: Der letzte Kaffee am Abend; Ella Griffin: Der kleine Laden der unerfüllten Wünsche; Daniel Holbe: Totengericht; Nick Hornby: Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst; Manuela Inusa: Orangenträume; Michael Lüders: Die Spur der Schakale; Noah Martin: Raffael – das Lächeln der Madonna; Astrida Wallat: Dolce Vesuvio“. Ortsnachrichten Beuren Verschiebung der Bio- und Restmüllabfuhr wegen Pfingstmontag siehe Stadtnachrichten Großholzleute Verschiebung der Bio- und Restmüllabfuhr wegen Pfingstmontag siehe Stadtnachrichten Neutrauchburg Verschiebung der Bio- und Restmüllabfuhr wegen Pfingstmontag siehe Stadtnachrichten Rohrdorf Verschiebung der Bio- und Restmüllabfuhr wegen Pfingstmontag siehe Stadtnachrichten

5 Isny aktuell 27. Mai 2020 Amtsblatt Isny IsnyRundschau Besondere Herausforderungen, besondere Maßnahmen – Bürgermeister Rainer Magenreuter und die Fraktionsvorsitzenden des Gemeinderats mit den Fraktionsmitgliedern zur aktuellen Corona-Situation: Liebe Isnyerinnen, liebe Isnyer, ganz herzlich bedanken wir uns dafür, dass Sie in den letzten Wochen der Virus- Pandemie durch die Einhaltung der Verordnungen und Regelungen trotz vieler Einschränkungen und Härten dazu beigetragen haben, dass wir das Infektionsgeschehen im Landkreis Ravensburg und in Isny eindämmen konnten. Von einem Hotspot hat sich unser Landkreis zu einem der Kreise in Baden-Württemberg mit den wenigsten Infizierten entwickelt. Unsere Einschränkungen haben sich also gelohnt. Dadurch dürfen wir uns jetzt über schrittweise Lockerungen freuen. Aber noch immer gibt es infizierte Mitbürgerinnen und Mitbürger in Isny und in unserer Umgebung. Deshalb dürfen wir das bisher Erreichte nicht aufs Spiel setzen und wir müssen uns weiterhin an die aktuell gültigen Regeln halten. Hier bitten wir Sie dringend weiterhin um Ihre Mithilfe. Verwundert sind wir über aktuelle Demonstrationen, die unter dem Deckmantel der Freiheitsrechte unseres Grundgesetzes stattfinden. Keinesfalls wollen wir unsere Grundrechte in irgendeiner Weise in Frage stellen. Aber die Freiheit eines Menschen hört bekanntlich da auf, wo sie einen anderen einschränkt. Das beinhaltet auch eine Einschränkung der Gesundheit, z.B. durch das Corona-Virus. So mussten und müssen zu diesem Schutz zeitlich begrenzt harte Einschränkungen vorgenommen werden, um bei uns Situationen zu vermeiden, wie sie bedauerlicher Weise in anderen Ländern aufgetreten sind. Die schrecklichen Bilder aus Italien oder Spanien haben uns gezeigt, welche Folgen es hätte haben können, wenn die Politik nicht schnell und drastisch reagiert hätte. Selbstverständlich dürfen wir alle kritische Fragen stellen und das ist auch gut so. Aber bleiben Sie auch kritisch gegenüber jenen, die im Internet oder sonst irgendwo wilde Verschwörungstheorien verbreiten. Wir rufen Sie auf, bleiben Sie weiterhin hilfsbereit und rücksichtvoll und halten Sie sich weiterhin an die aktuellen Vorgaben, die Sie auf der städtische Homepage unter www.isny.de/corona finden können. So werden wir diese Krise gemeinsam gut meistern. Rainer Magenreuter, Bürgermeister Gebhard Mayer, Vorsitzender Fraktion Freie Wähler Dr. Alexander Sochor, Vorsitzender der CDU-Fraktion Edwin Stöckle, Vorsitzender der SPD-Fraktion Dorothée Natalis, Vorsitzende Fraktion Bündnis90/Die Grünen Im Namen der Gemeinderäte Stadtbücherei Isny überzeugt vor Ort und mit digitalen Diensten Stadt IsnyIsny ist seit ein paar Jahren Mitglied im Verbund „Onleihe Bodensee-Oberschwaben“. Die insgesamt 16 Bibliotheken in diesem Verbund ermöglichen ihren Nutzern die digitale Ausleihe. Dessen Homepage zeigt sich mit neuem Gesicht. Volle Regale warten auf lesefreudige Menschen. In der ersten Phase der Corona-Krise wurde die Onleihe ein wesentliches Standbein der Literaturversorgung, weil alle Bibliotheken für mehrere Wochen geschlossen bleiben mussten. Die Nutzung stieg in der zweiten Märzhälfte und besonders im April 2020 in den Bibliotheken deutlich. Denn es hat sich herumgesprochen, was die Stiftung Warentest dem Online-Angebot öffentlicher Bibliotheken attestiert: Dass es im Vergleich zu vielen kommerziellen Angeboten vielfältiger und qualitativ abgesichert ist. Die Homepage des Verbundes wurde jetzt einer Neugestaltung unterzogen. Optisch bleiben auch weiterhin das Grün der Landschaft, das Blau des Bodensees sowie die beliebte weiße Kuh das Erkennungsmerkmal. Die Seiten selber bieten nun aber noch mehr Platz für die Titelbilder der Zeitschriften, Bücher und der anderen Medien. Alle wichtigen Funktionen wie beispielsweise die „Hilfe“-Rubrik bleiben erhalten. Für die Nutzerinnen Foto: Rau und Nutzer der Seite ändert sich an den gewohnten Funktionen nichts, sie müssen sich nur an das geänderte Layout gewöhnen. So bequem und unabhängig das digitale Ausleihen ist, ersetzt es jedoch für viele Menschen die Bibliothek vor Ort nicht: Zufällig auf Medien stoßen, in der besonderen Atmosphäre schmökern, Zeitung lesen, eine kleine Auszeit nehmen. Ohne Ablenkung lernen oder arbeiten. Andere Menschen treffen oder eine Veranstaltung besuchen. Auch die persönliche Beratung beim Suchen und der Auswahl von geeigneten Medien bietet die Online-Plattform nicht. Ebenso wenig einen persönlichen Austausch über Gelesenes. Die Stadtbücherei ist ein kommunaler Ort, in dem sich Menschen und Medien auf vielfältige Weise begegnen. Und in dem alle willkommen sind, unabhängig von Alter, Nationalität oder sozialer Schicht. Anfang Mai wurden willkommene erste Schritte zur Öffnung für die Nutzer vor Ort gemacht. Noch sind in der Bücherei nicht alle Angebote verfügbar, aber Ausleihe und Rückgabe sind möglich. Die Freude der Büchereikunden darüber ist unübersehbar. „‘Schön, dass wir wieder in die Bibliothek gehen können‘, diesen Satz habe ich seit der Wiedereröffnung viele Male gehört“, sagt Anette Schmid, die Leiterin der Isnyer Stadtbücherei. Die Co- rona- Krise rückte die Dienstleistungen von Bibliotheken verstärkt ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Sogar der „Tageschau“ waren ihre Dienste eine eigene Berichterstattung wert. Bibliotheken haben gezeigt, dass sie krisensicher sind und ihr Publikum sich auf sie verlassen kann. Die Stadtbücherei Isny hat wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die genauen Konditionen findet man auf der Internetseite der Bücherei www.buecherei-isny.de. Die Adresse des Onleihe-Verbundes lautet: www.onleihe.de/ bodensee-oberschwaben