Aufrufe
vor 1 Jahr

Isny Aktuell 25.03.2020

  • Text
  • Isny
  • Isnyer
  • April
  • Menschen
  • Informationen
  • Stadt
  • Coronavirus
  • Weiterhin
  • Aktuelle
  • Veranstaltungen
  • Www.bitzilla.de

Amtsblatt

Amtsblatt Isny Isny aktuell 25. März 2020 6 Versammlung Jagdgenossenschaft Die für Dienstag, 31. März, angekündigte Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Großholzleute muss aus aktuellem Anlass (Corona-Krise) leider abgesagt werden. Ein eventueller Ausweichtermin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Hans Rusch, Vorstand Schützenkameradschaft Kleinhasl. Die für Mittwoch, 22. April, angekündigte Mitgliederversammlung muss wegen der Corona-Krise leider abgesagt werden. G. Schmitt Neutrauchburg Hilfestellung für ältere Bürger Liebe ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger von Neutrauchburg, sollten Sie Probleme mit der Grundnahrungsmittelbeschaffung haben, weil Sie aufgrund der Ansteckungsgefahr nicht aus dem Haus gehen wollen und auch keine Verwandten, Freunde oder Bekannte haben, die Sie ausreichend versorgen können, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an die Ortsverwaltung. Wir werden versuchen Abhilfe zu schaffen. Freiwillige Helfer Zugleich suchen wir hierfür freiwillige Bürger, die sich bereit erklären, Botengänge für ältere Mitbürger zu übernehmen. Bitte melden Sie sich telefonisch bei der Ortsverwaltung Neutrauchburg, Tel. 93793. Rohrdorf Ortschaftsratssitzung Auf Grund der aktuellen Lageentwicklung entfällt die Ortschaftsratssitzung am 31. März. Achten Sie auf sich und Andere und bleiben Sie gesund. Ihre Ortsverwaltung. Beuren: Tel. 07567/285, Fax: 07567/211, E-Mail: ov.beuren@t-online.de Großholzleute: Tel.: 07562/2426, Fax: 07562/1238, E-Mail: ov.grossholzleute@t-online.de Neutrauchburg: Tel. 07562/93793, Fax: 07562/912294, E-Mail: info@ov-neutrauchburg.de Rohrdorf: Tel. 07562/93696, Fax: 07562/ 912197, E-Mail: ov.rohrdorf@t-online.de IsnyRundschau Flagge zeigen am Isnyer Kinder- und Heimatfest Stadt Isny (rau) – Das Kinder- und Heimatfest hat ein Jubiläum und wird 400. Eine Beflaggung der Stadt macht das Jubiläum noch festlicher. Neben den bisherigen Fahnen können dieses Jahr auch große erworben werden. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es wieder Fahnen zu kaufen. Mit diesen können die Bürgerinnen und Bürger vorrangig an den vier Tagen des Kinder- und Heimatfestes, aber natürlich auch zu anderen Anlässen, ihre Häuser schmücken. Solche Beflaggung gibt der Stadt ein festliches Aussehen und zeigt die Verbundenheit mit der Heimatstadt. Es gibt zweierlei Größen bei den Fahnen: Größe 80 x 120 cm, in den Stadtfarben rot-grün mit Wappen. Größe 120 x 300 cm, ausgestattet mit Thomas Fritz, Vorsitzender der Kinderfestkommission, freut sich, wenn viele Isnyer ihre Häuser mit der rotgrünen Fahne schmücken. Foto: B. Rau Holzquerstab und Kordel für eine mittige Aufhängung, geeignet für Fahnenstangen oder größere Flächen, in den Stadtfarben rot-grün Die kleinen Fahnen kosten wie bisher 15 Euro und werden nach Ostern an verschiedenen Ausgabestellen verkauft: Büro für Tourismus, Kinderfestkommission (Alte Gerbe) und Rathauspforte. Für die großen Fahnen ist eine Vorbestellung erforderlich. Bei ausreichender Bestellmenge beträgt der Preis 30 Euro. Bestellungen bitte bis zum 14. April bei der Geschäftsstelle der Kinderfestkommission Isny einreichen. Telefonisch unter 0175/2111303 oder per Mail: m.hodrus@isny-kinderfestkommission.de. Wählen Sie den Stadtseniorenrat – Sieben Kandidaten Stadt Isny (rau) – Der Stadtseniorenrat wird neu gewählt. Bürgerinnen und Bürger ab 60 sind zur Wahl aufgerufen. Es stehen sieben Kandidaten zur Wahl. Christine Mulach ist die einzige Kandidatin aus dem bisherigen Stadtseniorenrat. Die Kandidaten: Peter Fippel (62): „Den Stadtseniorenrat halte ich für die geeignete Plattform zwischen den Generationen zu vermitteln und Anregungen der älteren Mitbürger in die Tat umzusetzen“. Gabriele Frick (63): „Auch die nicht so schönen Seiten des Älterwerdens – Altersarmut, Demenz, Einsamkeit – müssen wahrgenommen und thematisiert werden“. Gabriele Kimmerle (67): „Mir ist wichtig, die Arbeit im Seniorenbereich zu bündeln, damit die bestehenden Strukturen in Isny zielgenau der älteren Bevölkerung zu Gute kommen“. Oswald Längst (72): „Es gilt den Dialog zwischen den Generationen zu pflegen und die Vielfalt der Angebote in Begegnung, Kultur und Bildung zu erhalten und bedarfsorientiert fortzuschreiben“. Christine Mulach (69): „Ich möchte gerne wieder ein Mittler sein zwischen den Senioren und der Stadtverwaltung mit dem Gemeinderat“. Wolfgang Richard (61): Ich werde mich dafür einsetzen, dass die Rahmenbedingungen für die ältere Generation besser werden und unser wunderbares Isny noch lebenswerter wird“. Johann Schießl (72): „Mir ist wichtig, dass bei Verkehrsregelungen die Belange von Senioren gesehen werden (z.B. Verkehrsberuhigung Innenstadt)“. Weitere Angaben zu den Kandidaten sowie Fotos sind im Flyer, den alle Wahlberechtigten mit den Wahlunterlagen erhalten haben. So funktioniert das Wählen: • Wahlberechtigt sind alle Isnyer Bürgerinnen und Bürger, die am Stichtag 60 Jahre und älter sind. Die Wahlunterlagen werden im Laufe der Woche in den Briefkästen sein. • Die zu wählenden Kandidaten stehen in alphabetischer Reihenfolge auf dem Stimmzettel • Jeder Bewerber, jede Bewerberin kann nur eine Stimme erhalten. Bekommt jemand mehr als eine Stimme, ist der Stimmzettel ungültig. • Jeder Wahlberechtigte darf insgesamt höchstens fünf Stimmen vergeben. Bei mehr Stimmen ist der Stimmzettel ungültig, bei weniger bleibt er gültig. • Der ausgefüllte Stimmzettel muss bis spätestens Montag, 6. April bei der Stadt Isny eingegangen sein. Mit dem portofreien Umschlag kann er per Post (rechtzeitig abschicken!) an die Stadtverwaltung geschickt werden. • An folgenden Stellen können die Wahlbriefe in den Briefkasten eingeworfen werden: Rathaus Isny, BürgerBüro, Ortsverwaltung Beuren, Ortsverwaltung Großholzleute, Ortsverwaltung Neutrauchburg, Ortsverwaltung Rohrdorf. Die Stadtverwaltung und der (bisherige) Stadtseniorenrat rufen alle Wahlberechtigten auf, unbedingt ihre Stimmen abzugeben: „Nehmen Sie Ihre Chance wahr, nehmen Sie Einfluss auf die Seniorenarbeit in Isny.“

7 Isny aktuell 25. März 2020 Isny aktuell Isnyer Flohmärkte abgesagt, Frühlingsmarkt findet statt Isny – Der am Samstag vor Ostern, 11. April, geplante Flohmarkt und Kinderflohmarkt sowie der Gartenflohmarkt beim Frühlingsmarkt am 18. April werden aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus abgesagt. Beim Frühlingsmarkt können Pflanzen gekauft werden. Foto: IMG Nachdem sich das neuartige Coronavirus in den vergangenen Wochen in Deutschland ausgebreitet hat und sich auch in der Region immer mehr Personen mit dem Erreger der Lungenkrankheit CO- VID-19 infiziert haben, reagieren Bund und Länder mit offiziellen Verfügungen zur Regelung des öffentlichen Lebens. Die Stadt Isny und der Landkreis Ravensburg veröffentlichten im Zuge dessen kürzlich allgemeine Verfügungen zur Durchführung von Veranstaltungen. Ziel ist es, durch eine Reduzierung der sozialen Kontakte, Infektionsketten zu unterbrechen und die Ausbreitung des Virus zu verzögern. Insbesondere bei Veranstaltungen kann es verstärkt zu Übertragungen des Virus kommen. Aufgrund dessen haben die Isny Marketing GmbH und Isny Aktiv e.V. beschlossen, alle für die nächsten Wochen geplanten Veranstaltungen im öffentlichen Raum abzusagen bzw. zu verschieben. Frühlingsmarkt soll der Nahversorgung dienen Der Flohmarkt und Kinderflohmarkt am Samstag vor Ostern am 11. April werden abgesagt und auf den Sommer verschoben. Sobald die Lage es zulässt und ein Termin gefunden wurde, wird die Isny Marketing GmbH darüber informieren. Wer sich bereits für den Flohmarkt angemeldet hat, wird in Kürze von Organisatorin Sabrina Hail kontaktiert. Der Frühlingsmarkt am 18. April soll in angepasster Form stattfinden. Der Gartenflohmarkt sowie das Begleitprogramm mit Vorträgen und Musik werden abgesagt, der Markt mit seinem Angebot an Pflanzen, Sämereien und Kräutern findet statt. Ähnlich den Wochenmärkten dient der Frühlingsmarkt in dieser Form der Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln und ist als Hilfe zur Selbstversorgung gedacht. Die Isny Marketing GmbH sieht sich in vollem Umfang in der Verantwortung die Gesundheitssicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten und alle nötigen Maßnahmen zum Schutz der Bürger zu ergreifen. Mit der Entscheidung die Märkte abzusagen, beziehungsweise in veränderter Form abzuhalten, folgen die Veranstalter den offiziellen Vorgaben des Landkreises. Bauernhaus- Museum in Wolfegg geschlossen Wolfegg – Auch das Bauernhaus-Museum bleibt, wie die anderen Kultureinrichtungen in Baden-Württemberg, vorerst geschlossen und startet nicht wie ursprünglich geplant Ende März in die neue Saison. Noch ist nicht sicher, wann Museen und andere Freizeiteinrichtungen wieder öffnen können. Vorsorglich werden alle Veranstaltungen des Museums zunächst bis einschließlich 15. Juni abgesagt. Cafe-Treff-Betrieb der OBA ISNY – Um weitere Infektionen mit dem Corona-Virus zu vermeiden, wird in Rücksicht auf die Risikogruppen (ältere und kranke Menschen, Menschen mit Handicaps), die OBA ihre inklusiven Angebote (Cafe-Treff, Ausflugs- und Freizeitangebote) bis zunächst Mitte April aussetzen. Auch die für das Frühjahr geplante OBA-Mitgliederversammlung mit Neuwahlen wird auf einen bisher noch nicht festgelegten Zeitpunkt verschoben. schwäbische.de/veranstaltungen Klavier Plus „Klavier und Hackbrett“ ISNY (nh) – Aufgrund der aktuellen Lage muss das Konzert am 24. April in der Reihe Klavier Plus „Klavier und Hackbrett“ verschoben werden. Lauriane Follonier und Komalé Akakpo werden ihr Programm am 7. Mai 2021, in der Klavier Plus Saison 2021 präsentieren. Bereits gekaufte Tickets behalten Ihre Gültigkeit. Für Rückfragen rundum bereits gekaufte Tickets steht das Büro für Tourismus gerne telefonisch unter 07562 97563-0 oder per Mail unter info@isny-tourismus.de zur Verfügung. Lauraine Follonier und Komalé Akakpo kommen erst am 7. Mai 2021 nach Isny. Foto: Veranstalter Landfrauen sagen Versammlung ab EGLOFS – Die Jahreshauptversammlung der Landfrauen Isny-Argenbühl am 4. April 2020 im Gasthaus Rose in Eglofs wird wegen Coronovirus abgesagt. Nähere Informationen zur Veranstaltungsreihe unter www.isny.de Senioren Zum Schutz unserer Senioren wurde das Haus der Begegnung „Untere Mühle“ geschlossen. Auch alle anderen Veranstaltungen und Sprechstunden wurden abgesagt.