Aufrufe
vor 1 Jahr

Isny Aktuell 22.04.2020

  • Text
  • Isny
  • April
  • Isnyer
  • Kinder
  • Menschen
  • Stadt
  • Zeit
  • Familien
  • Informationen
  • Wochen
  • Www.bitzilla.de

Amtsblatt

Amtsblatt Isny Isny aktuell 22. April 2020 4 Stadtnachrichten Corona Situation in Isny Immer aktuell informiert Auf der Homepage der Stadt informieren wir stets aktuell zur Situation in Isny und geben Infos für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmer und Geschäfte weiter: www.isny.de/corona. Einschränkungen für das öffentliche Leben gelten weiter bis 4. Mai Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, die bestehenden Einschränkungen für das öffentliche Leben bis 4. Mai zu verlängern. Die Maßnahmen sind ungewohnt, teils für manche ziemlich hart und stellen uns vor Herausforderungen. Zum Schutz vor allem unserer älteren Mitbürger und Menschen mit Vorerkrankungen ist es aber zwingend notwendig, dass jeder Einzelne von uns verantwortungsbewusst handelt und die Maßnahmen, Regeln und Empfehlungen einhält. www.isny.de/bleibt-daheim/ Gemeinderat Derzeit steht noch nicht fest, wann die nächsten öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats oder der Ausschüsse abgehalten werden. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage, dort erfahren Sie aktuell ob Sitzungen anstehen und wenn ja, welche Tagesordnung behandelt wird. https://www.isny.de/rathaus-wirtschaft/ kommunales-politik/sitzungen/ Termine Untere Öschstraße gesperrt Die Untere Öschstraße ist wegen Kanalund Wasserleitungsarbeiten vom 20. April bis 19. Juni gesperrt. Die Sperrung erfolgt in Abschnitten. Anlieger im Rangenbergweg können während der Maßnahme über den Münz- und Adeleggweg fahren. Amtliches MFH-Bauplatz in Mittelösch frei Im Baugebiet Mittelösch sind zwei Baugrundstücke für Mehrfamilienhäuser frei geworden. Interessierte können sich dafür bei der Stadt Isny bis 20. Mai 2020 bewerben. Mehr zum Baugrundstück und der Bewerbung steht unter www.isny.de/ausschreibung-mehrfamilienhaus-bauplaetze. Kartierung von Tieren und Pflanzen In unserer Gemeinde werden 2020 Kartierungen von Tieren (Insekten, Vögel, Fledermäuse) und Pflanzen auf wenigen Stichprobenflächen durchgeführt. Der Bearbeitungszeitraum, der ausschließlich im Außenbereich stattfindenden Kartierungen, erstreckt sich von April bis Ende November 2020. Eine Zuordnung von Ergebnissen zu Grundstückseigentümern oder Bewirtschaftern findet bei der Erfassung und Auswertung der Kartierungen nicht statt. Es werden auch keine dauerhaften Markierungen auf der Fläche vorgenommen. Die Untersuchungen erfolgen im Auftrag der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg. Im Rahmen dieser Erhebungen ist es den Kartierern als Beauftragten der LUBW grundsätzlich erlaubt, Grundstücke ohne vorherige Anmeldung zu betreten (§ 52 NatSchG). Die Kartierenden sind in der Regel alleine im Gelände unterwegs, der gebotene Mindestabstand wird eingehalten, so dass bei der Kartierung die derzeit geltenden Vorgaben zur Kontaktbeschränkung eingehalten werden. Kommunale Schuldnerberatung Durch die Corona-Pandemie haben viele Menschen Schwierigkeiten, ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Die kommunale Schuldnerberatung des Landkreises informiert: Wenn sich Ihr Einkommen verringert hat, haben Sie evtl. Anspruch auf Wohngeld oder ergänzende Leistungen in Form von Arbeitslosengeld II. Wir empfehlen Ihnen, sich nach den Voraussetzungen zu erkundigen. Persönliche Termine im Landratsamt können derzeit leider nicht stattfinden. Rufen Sie an, um sich beraten zu lassen oder schicken Sie eine Mail. Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage des Landratsamts unter https:// www.rv.de/2496501. Die Bundesregierung hat verschiedene Regelungen getroffen, um die finanzielle Not abzufedern. Folgende Maßnahmen wurden beschlossen: - Mietern und Pächtern kann für den Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2020 nicht wegen ausgefallener Mietzahlungen aufgrund der COVID-19-Pandemie gekündigt werden. - Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Kleinstunternehmen erhalten einen Zahlungs- oder Leistungsaufschub bei bestimmten fortlaufenden Verpflichtungen, wie z. B. Strom, Gas und Telekommunikationsleistungen. Laut Mitteilung der EnBW ist das Unternehmen dabei, alle Strom- und Gassperren, die in den letzten Wochen vorgenommen wurden, aufzuheben. - Verbraucherinnen und Verbraucher erhalten einen mindestens dreimonatigen Zahlungsaufschub bei Darlehensverträgen, wenn Ratenzahlungen aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr geleistet werden können, ohne den eigenen angemessenen Lebensunterhalt zu gefährden. Wichtig ist, dass Sie sich mit den entsprechenden Banken in Verbindung setzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.bmjv.de Die Schuldnerberaterinnen des Landratsamts Ravensburg beraten soweit möglich per Telefon oder per Mail. P-Konto-Bescheinigungen können weiterhin ausgestellt werden, wenn die dazu erforderlichen Unterlagen vorliegen. Um zu klären, welche Unterlagen im Einzelfall benötigt werden, empfehlen wir, vorab bei der Schuldnerberatung anzurufen. Tel.: 0751/85-3181 oder 85-3182; Telefax: 0751/8577-3181 oder 8577-3182 Mail: schuldnerberatung@rv.de https://www.rv.de/2496501. Nichtamtliches Isny bleibt zuhause/Blog „Hallo Isny“ Ein Blog für Isny? Braucht’s den? Ja – genau den braucht es jetzt, wenn wir daheim bleiben müssen, manche diesem Zustand Gutes abgewinnen können, andere aber am liebsten die Wände hochgingen. Neugierig geworden auf „Hallo Isny“? Bitte einfach reinschauen auf www.isny.de/blog. Nachwuchsautorin Charlotte Florack schreibt über diese nicht ganz einfache Zeit, freut sich aber auch auf Zuschriften von Isnyerinnen und Isnyern. Alle weiteren Informationen finden sich auf der genannten Internetseite. Wildblumenwiese anlegen Private Haushalte haben wieder die Möglichkeit auf www.bluehender-landkreis.org Saatgutmischungen zu bestellen. Dank der großzügigen Förderung durch die Kreissparkasse Ravensburg ist es uns möglich, das Saatgut kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Bürgerinnen und Bürger dürfen dort zwischen zwei ökologisch hochwertigen Saatgutmischungen wählen. Das Saatgut ist mehrjährig. Dies garantiert bunte Vielfalt schon im ersten Jahr. Im zweiten Jahr folgen weitere Arten, die die Blütenpracht noch ergänzen. Die Aussaat der Blühmischungen erfolgt im Frühling, je nach Witterung von Ende April bis ca. Ende Mai. Anmeldung, Newsletter und weitere Infos zum Projekt unter www.bluehenderlandkreis.org, Informationen zur Biodiversität im Landkreis Ravensburg unter www.naturvielfalt-rv.de. Natürlich sind wir auch auf Ihre Ergebnisse gespannt! Senden Sie uns ein Foto ihres Blütenmeeres über Instagram (@naturvielfalt.ravensburg). Ortsnachrichten Beuren Maibaumstellen Das Maibaumstellen fällt wegen der aktuellen Lage dieses Jahr aus. Rohrdorf Feierlichkeiten zum 1. Mai 2020 Auf Grund der aktuellen Lage muss das Maibaumfest dieses Jahr leider ausfallen. Beuren: Tel. 07567/285, Fax: 07567/211, E-Mail: ov.beuren@t-online.de Großholzleute: Tel.: 07562/2426, Fax: 07562/1238, E-Mail: ov.grossholzleute@t-online.de Neutrauchburg: Tel. 07562/93793, Fax: 07562/912294, E-Mail: info@ov-neutrauchburg.de Rohrdorf: Tel. 07562/93696, Fax: 07562/ 912197, E-Mail: ov.rohrdorf@t-online.de

5 Isny aktuell 22. April 2020 Amtsblatt Isny IsnyRundschau Geschlossene Stadtbücherei: Bücher leihen dank Abholservice Stadt Isny (rau) – Bücherlesen hat in der Zeit der Ausgangsbeschränkungen an Bedeutung gewonnen. Die Öffnung der Büchereien wird von der Bundesregierung nun in Aussicht gestellt, aber zu welchem Zeitpunkt und wie die Öffnung praktisch unter Berücksichtigung der hygienischen Anforderungen umgesetzt wird, ist noch nicht klar. Büchereileiterin Anette Schmid am „Service-Fenster“ der Stadtbücherei. Foto: Stadt Isny/Rau Die Isnyer Stadtbücherei überbrückt ab Montag, 20. April mit einem Abholservice für Medien ihren Leser/-innen die Zeit bis zur Wiedereröffnung. „Mit Lesestoff lassen sich Notzeiten besser überstehen. Er muss leichter verfügbar werden“, schreibt Kia Vahland in der Süddeutschen Zeitung vom 4. April. „Bücherlesen ist die perfekte Beschäftigung in Corona- Zeiten. Es hilft gegen Angst, weil es Abstand schafft. Und es schärft die Sinne und den Verstand, was nötig ist, um mit der Gegenwart fertig zu werden“. Aber es geht nicht nur um Bücher. Die Stadtbücherei bietet weitere Medien, wie Filme, Hörbücher und Spiele, die Erwachsenen und Kindern in dieser schwierigen Zeit Abwechslung und sinnvolle Beschäftigung ermöglichen. Im Einklang mit der Corona-Verordnung bietet die Isnyer Bücherei nun eine nahezu kontaktfreie Übergabe von Medien an, bei der jedoch einige Regeln beachtet werden müssen: • Die gewünschten Medien werden auf der Internetseite www.buecherei-isny.de ausgewählt, mit der Bitte um Beachtung des Vermerks „verfügbar“. • Die Wunschliste mit höchstens fünf Medien wird per E-Mail an die Büchereiadresse info@buecherei-isny.de geschickt. Die Mitarbeiterinnen holen die Medien aus dem Regal, verbuchen sie auf das jeweilige Ausleihkonto und bereiten eine Papiertüte zur Mitnahme vor. Gebühren werden erst nach der Wiedereröffnung beglichen. • Die Leser/-innen erhalten einen genauen Abholtermin für die Übergabe am Fenster der Bücherei in Blickrichtung Marktplatz, von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr oder 14 und 16 Uhr. Wer sein Paket nicht pünktlich abholt, kann es später nicht mehr erhalten. • Auch eine Rückgabe ist zu diesem Termin möglich, diese Medien bitte ebenfalls in einer Tüte verpackt. Nach der Rückgabe werden die Medien nach einigen Tagen Quarantäne gereinigt und wieder ins Regal gestellt. • Für Leser/-innen ohne Internet-Zugang ist auch eine telefonische Bestellung unter 07562/912161 möglich. Mutige Renovierer: Ecke des Blaserturms abgeschnitten Stadt Isny (rau) – Wer schon mal ein altes Gebäude umgebaut hat, weiß, dass man dabei auf allerlei Überraschungen gefasst sein muss. Nicht anders beim Hallgebäude. Dort kam im Treppenhaus ein kühner Eingriff am Blaserturm zutage. Im alten Treppenhaus, das an den Blaserturm angebaut ist, ist an der Decke im Obergeschoß ein Dreieck zu sehen. Wie Stefan Glauninger, der städtische Projektleiterbeim Umbau des Hallgebäudes, erklärt, gehört dieses Dreieck zum Blaserturm. Darunter folgt – nichts. Beim Blaserturm bilden die dicken Mauern vier Ecken, wie von außen zu sehen. Eine der Ecken war vermutlich beim Umbau in den 1950er-Jahren im Weg, als das Treppenhaus eingebaut wurde. Die Ecke wurde kurzerhand über drei Stockwerke abgetragen. Die damaligen Bauherren waren anscheinend der Meinung, dass es dem dicken Blaserturm nicht schade, wenn er ein bisschen weniger dick gemauert ist. So endet ein Teil der Mauer im Treppenhaus im Nichts. „Man darf sich über so viel Unverfrorenheit wundern“, sagt Glauninger schmunzelnd zu diesem rabiaten Eingriff in die Statik des Blaserturms. Ab dem dritten Stockwerk ist die Ecke bis zur Turmspitze natürlich noch vorhanden, deshalb fiel die abgeflachte Ecke erst auf, als nun im Zuge der Sanierung die alte Holztreppe abgebrochen wurde. Erstaunlicherweise lösten sich seit damals keine Steine des Mauerwerks, das plötzlich ohne Unterbau war. Die Altvorderen haben den Turm offensichtlich ziemlich solide gebaut. Die Ecke ist nun mit dem neuen Treppenpodest aus Stahlbeton verbunden. Während der Umbauphase des Treppenhauses war das abgetragene Eck gut zu sehen. Foto: Glauninger Corona Schwerpunktpraxis in Isny ist eröffnet Isny – In Isny hat die Corona Schwerpunkt Praxis (CSP) der Isnyer Ärzte und Ärztinnen ihren Dienst im Obergeschoß des Kurhaus am Park aufgenommen. Organisiert wird sie von den Isnyer Hausärzten Dr. Michael Naschold und Dr. Gero Lingad. Diese CSP bietet spezielle Sprechstunden für Patienten mit akuten Atemwegsinfekten und Corona Verdachtsfälle an. In der CSP werden ausschließlich Patienten diagnostiziert und behandelt, die vorab von ihren Ärzten als Verdachtsfälle eingestuft wurden. Diese Patienten werden von ihren Ärzten an das CSP überwiesen und dort angemeldet. Ohne ärztliche Überweisung ist eine Behandlung in dieser Schwerpunkt Praxis nicht möglich. Auf Veranlassung der CSP erfolgt bei Bedarf eine weiterführende fachärztliche Diagnostik und Therapie durch die Lungenfacharzt Praxis Dr. Lingad in Isny. Die landesweit gegründeten CSPs dienen der Diagnostik und Behandlung potentiell infektiöser Patienten getrennt von den übrigen Patienten einer Praxis. So können sich Patienten wieder, sicherer vor Infektionen, in ihren Praxen vorstellen.