Aufrufe
vor 1 Jahr

Isny Aktuell 22.04.2020

  • Text
  • Isny
  • April
  • Isnyer
  • Kinder
  • Menschen
  • Stadt
  • Zeit
  • Familien
  • Informationen
  • Wochen
  • Www.bitzilla.de

Information für unsere

Information für unsere Anzeigenkunden: Anzeigenschluss für die Ausgabe 6. Mai 2020, ist bereits am Mittwoch, 29. April 2020, 12 Uhr. Online blättern www.schwäbische.de/ia Lichtblicke im Alltag 1malig für 2 – Gutscheinaktion für 4 Wochen tanzen Info unter www.magg-tanzschule.de Telefon 0 75 62/98 13 98 Kraftfahrzeugmarkt Autorisierte Service-Vertragswerkstatt für: Beim Hammerschmied 5 88299 Leutkirch im Allgäu Tel. 075 61/9 80 30, Fax 98 03 33 www.automobile-stitzenberger.de Verschiedenes +++ Sägespaltautomat u. Trommelsäge+++ Brennholz - Lohnarbeiten. Wir verarbeiten Ihr Brennholz vor Ort. 0160/8106109 Landwirtschaft Heu und Stroh in Großballen frei Hof zu verk. Sammelbestellung möglich. 0173/6622053 Verkäufe Fahrräder Kalkhoff Include Premium i8 Damen/Herren Pedelec Riemenantrieb Rahmenhöhe: M/50Motor: 36 V / 250 W ; 80 NmAkku: Li-Ion; 17 Ah (603 Wh) NP 3.799,- € für 1.750,- € VB. zu verkaufen. 07566/ 9079322 oder 0151/25847678 Allgäu legal Wir stehen auf Ihrer Seite. Kündigung vom Arbeitgeber erhalten? Kündigungen sind oft unwirksam. Wir kämpfen für den Erhalt Ihres Arbeitsplatzes oder für eine lukrative Abfindung. Kostenlose Erstberatung in Kündigungssachen. Wir bieten Beratung auf Distanz – per Telefon oder Skype. Ihre Kanzlei in Isny im Allgäu E-Mail: post@allgaeulegal.de · Tel.: 07562 / 6 4929 61 www.allgaeulegal.de Immobilienmarkt Immobilien allgemein Happach 16 88167 Maierhöfen Telefon 0 83 83/9 22 91 70 3-Zimmer-Eigentumswohnung in Isny Bj. 1971, 75 m² Wfl. Hochparterre, Keller, PKW Stellplatz – sofort beziehbar – ENEV: 99 kWh Öl-ZH Kaufpreis: 182.500 5 Großzügiges Anwesen in bester Wohnlage von Isny Bj. 1982, 1.320 m² Grund, ca. 291 m² Wfl. mit Einliegerwohnung, überdurchschnittlich ausgestattet, Energieausweis ist beantragt Kaufpreis auf Anfrage Internet: www.isny-immo.de schwäbische.de/immo Stellenmarkt Wir suchen zum baldmöglichsten Termin Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Dauner Isolierungen · Abdichtungen Vermietungen 1−2 Zimmer Wohnen im Grünen: 2 km von Isny, 1 Zi.-App, 35m², DG, Balkon, EBK, Caport, an ruhige/n Mieter/in, NR, ab 1.6.20 zu verm. für 380,- € WM. Z192/12505 • Meister: Isolierer-, Spengler- und Dachdeckerhandwerk (m/w/d) • Dachdecker, Spengler, Bauhelfer (m/w/d) • Auszubildenden im Isolier-Handwerk (m/w/d) Heinrich-Nicolaus-Straße 15a · 87480 Seltmans · Tel. 08375/ 92 94 040 Telefax 08375/ 92 94 041 · dauner.isolierung@t-online.de · www.dauner-isolierungen.de schwäbische.de/jobs

3 Isny aktuell 22. April 2020 Isny aktuell Zaunkonzert: Musiker spielen für Senioren Inhalt EISENHARZ – Der Ostersonntag war für die Bewohner der Senioreneinrichtung Haus Catharina ein ganz besonderer: Statt Besuch gab es dieses Jahr ein Zaunkonzert. Mit großem Sicherheitsabstand auf dem Feld vor den Balkonen und Terrassen des Gebäudes bauten Stephanie Bauer und Lukas Kolb von der Band „Wild Chucks“ Boxen, Verstärker und Mikrofone auf. Zwischen Blüten und Halmen spielten sie vor dem Panorama der Nagelfluhkette Oldies wie „Schöner fremder Mann“ und „Liebeskummer lohnt sich nicht“. Viele Meter entfernt standen die Bewohner und die Pflegekräfte an den Fenstern und auf den Außenflächen. Gemeinsam lauschten sie den vertrauten und heiteren Melodien. Die Stimmung erhellte sich mit jedem Stück. „Die Menschen wippten mit und klatschten. Wir konnten die Freude richtig spüren. Das war sehr bewegend und schön“, berichtet Sängerin Stephanie Bauer später nach ihrem Auftritt. Normalerweise ist die Eisenharzerin mit ihren „Musikmäusen“, einer musikalischen Frühförderung für Kinder, jede Woche im Haus Catharina zu Gast. An Wochenenden tritt sie mit ihrer Band bei Zaunkonzert statt Besuch - eine willkommene Abwechslung im Seiorenheim Foto: Bauer Firmenfeiern, Hochzeiten und Partys auf. „Wir sind grad alle total unterspielt. Wir haben schon Musikmangelerscheinungen.“ So war die Idee, vor dem Altenheim mit reichlich Abstand Freude zu schenken, auch für sie und ihren Kollegen eine willkommene Abwechslung. „Uns geht es trotz der ganzen Einschränkungen noch sehr gut: Wir können spazieren gehen und einkaufen. Die Senioren in den Einrichtungen vermissen jedoch sehr den ausbleibenden Besuch von Freunden und Verwandten. Umso größer war die Freude auf der anderen Seite des Zauns. Viele erkannten Stephanie Bauer, die flotten Hits weckten alte Erinnerungen. Eine Bewohnerin setzte sogar zur Luftgitarren an, viele sangen mit. „So war eine richtig lockere Stimmung in der ganzen Anspannung. Es entstand so etwas wie eine Kommunikation über den Zaun und die lange Distanz. Wir konnten sogar ein paar Späße machen.“ Nah sein in Zeiten des Abstands: Stephanie Bauer und Lukas Kolb von den „Wild Chucks“ spendeten Freude. Das bewegte nicht nur die Bewohner: „Es ist schön zu sehen, wieviel Menschlichkeit in diesen Tagen an so vielen Stellen ans Licht kommt. Wir wollten auch einen Beitrag dazu leisten.“ Als Osterbotschaft und zum Abschluss spielten die Musiker „Don’t stop believing“ von Journey. „Der Titel 'Hör nicht auf zu glauben' gerade eine wichtige Botschaft für alle.“ Amtsblatt der Stadt Isny Stadtnachrichten 4 Ortsnachrichten 4 Isny Rundschau 5 Kirchenblatt 6 Isny erleben Isny Marketing 7 Öffentliche Einrichtungen 7 Geburtstage 7 Sonntagsdienste 7 Impressum 2 Kleine Aufmunterung in schwieriger Zeit Isny (WS) - „Beim Herumhören in die Familien hört man immer seltener, dass es ihnen gut geht“, jedenfalls ist dies der Eindruck der Organisatorinnen der Spieltütenaktion des Kinderschutzbundes, Angelika Biesinger und Alexandra Mahruki. Kinderschutzbund Isny packt und verteilt Tüten mit Beschäftigungsmaterialien für Kinder Foto: Walter Schmid „Viele Familien sind sowieso stark gefordert, am Ende ihrer Kräfte, manche auch noch im finanziellen Kampf ums Durchkommen – und jetzt kommt auch noch Corona dazu“, so die Erfahrung von Elisabeth Rupf-Bolz, die zusammen mit Alexandra Mahruki jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr bei der Sprechstunde im Familientreff im Schloss 2 in Isny sich abwechseln, um hineinzuhören in Familien, um zu raten und ganz konkret auch zu helfen. „Und jetzt müssen in den Familien auch noch die Auflagen der Corona-Pandemie bewältigt werden - kaum vorstellbar!“, so die Überzeugung von Elisabeth Rupf- Bolz. „Kleine und große Kinder bei Laune halten. Schulkinder unterrichten. Homeoffice bewältigen. Rituale, wiederkehrende, verlässliche Alltagsabläufe geraten durcheinander, brechen ganz weg. Bewegung draußen fehlt. Kontakte zu andern Kindern sollen vermieden werden, ebenso zu Oma und Opa die eigentlich gerne mithelfen würden“, so schildert Angelika Biesinger die Erlebniswelt in den Familien in den Zeiten der auferlegten, notwendigen Einschränkungen. Alexandra Mahruki fügt hinzu: „dabei sind die Kinder in ihrer Entwicklung doch auf Sozialkontakte mit Gleichaltrigen angewiesen, genauso auf die geistigen Anregungen im Kindergarten und in der Schule. Wie sollen denn Eltern, geschweige denn Alleinerziehende den Bedürfnissen der Kinder gerecht werden?“ Es sei eine Ausnahmesituation. Und man müsse damit rechnen, dass viele Familien an den Folgen noch lange zu tragen haben. Für manche Kinder seien es geradezu traumatische Erfahrungen. Als ob es der Kinderschutzbund zu Beginn des Jahres geahnt hätte: in den neu gestalteten Räumen des Familientreffs im Schloss bietet Dipl. Kunsttherapeutin Alexandra Mahruki Kunstkurse für Kinder verschiedener Altersklassen an, damit sie in geschütztem Raum während eines kreativen Prozesses ihre Gefühle ausdrücken und verarbeiten können. Und weil sich in diesen Wochen alle Kinder im selben „Corona-Boot“ befinden, packten die Ehrenamtlichen des Kinderschutzbundes 150 Päckchen mit Beschäftigungsmaterialien für die verschiedenen Altersstufen: Krippenalter, Kindergartenalter und Schulkinder. Durch Spenden finanziert, hat man die Sachen mit tollen Preisnachlässen bei örtlichen Geschäften eingekauft: Buchhandlung Igel, Spiel und Freizeit Binder und bei Graß Schreibwaren. Verteilt werden die Päckchen in erster Linie auf verschiedenen Kanälen an Familien die sich in Notlagen befinden, die durch die Pandemie vielleicht zusätzlich gebeutelt sind oder bei denen der Osterhase sowieso wenig vorbeibringen konnte. Man dürfe sich aber auch direkt beim Kinderschutzbund melden um einen Abholtermin zu vereinbaren so verspricht Alexandra Mahruki. Telefon 07562/976510 oder per mail: kinderschutzbund.isny@gmx.de Jedes Päckchen soll eine kleine Aufmunterung sein mit der Botschaft: ihr seid nicht vergessen! Der Kinderschutzbund ist für Euch da! Weitere Ansprechpartner: Nachbarschaftsinitiative Mutmacher für Isny: www.isny-katholisch.de/de/ Aktion-Mutmacher-fuer-Isny- 2020_03_23.pdf Kreisjugendamt Ravensburg, Außenstelle Wangen: Email juwg@rv.de oder Tel. 07522/996-3720 Sorgentelefon Caritas Bodensee- Oberschwaben: Tel. 0751/3625629, Mail: info@caritas-bodenseeoberschwaben.de Diakonisches Werk Allgäu Bodensee Oberschwaben: Not-Telefon 0751/3977, www.evangelischeberatung.info/psychologischeberatung-ravensburg Frauen und Kinder in Not e. V. Ravensburg: Tel. 0751/23323