Aufrufe
vor 10 Monaten

Isny Aktuell 18.03.2020

  • Text
  • Isny
  • Punkte
  • Stadt
  • Bewerber
  • Senioren
  • Veranstaltungen
  • Messfeier
  • Beuren
  • Weitnau
  • Neutrauchburg
  • Www.bitzilla.de

Amtsblatt

Amtsblatt Isny Isny aktuell 18. März 2020 4 Stadtnachrichten Gemeinderat Bei der Sitzung des Verwaltungs-, Finanz- und Sozialausschusses am Montag, 9. März wurden folgende Themen beraten: 1. Wochenmarktstandort: 2019 gab es Probemärkte an zwei möglichen neuen Standorten. Eine Arbeitsgruppe hat sich mit dem Thema befasst und einstimmig für den Marktplatz als neuen Standort votiert. Der Verwaltungsausschuss schließt sich dem an und empfiehlt auf Vorschlag der Verwaltung dem Gemeinderat, sich auf den Marktplatz als künftigen Wochenmarktstandort festzulegen. 2. Stadtbücherei: Büchereileiterin Anette Schmid stellt den Jahresbericht 2019 der Stadtbücherei vor. Die Interimslösung habe nahezu reibungslos funktioniert. Allerdings sei die Bücherei in der Fabrikstraße für manche Nutzer zu abgelegen. Der Einbruch der Ausleihzahlen im Januar und Februar 2019 ist auf die großen Schneemengen zurückzuführen. Stadträtin Petra Eyssel dankt im Namen aller Ausschussmitglieder für den Bericht, die erfolgreiche Arbeit der Bücherei und dem Team für sein Durchhaltevermögen. Einladung zur Sitzung des Technik-, Immobilien- und Umweltausschusses am Montag, 23. März, ca. 19.15 Uhr Tagesordnung: 1. Radwegekonzept Isny im Allgäu - allgemeine Infos zum Sachstand - Beschluss Radabstellanlage entlang Wassertorstraße 2. Hofstatt Kanal und Stadtbach Teil 2 - Vergabe 3. Kanal Innensanierung 2020 - Vergabe 4. Bekanntgaben und Mitteilungen Termine Bürgermeistersprechstunde Am Donnerstag, 19. März, steht Ihnen Bürgermeister Rainer Magenreuter von 16 bis 18 Uhr im Rathaus, Zimmer 122 ohne Voranmeldung unter Einhaltung der aktuellen Hygiene-Verhaltensempfehlungen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Gerne können Sie wegen der aktuellen Ansteckungsgefahr bei diesem Termin Ihr Anliegen auch telefonisch (984-112) oder per E-Mail (rainer.magenreuter@isny.de) an ihn richten. Haus der Begegnung „Untere Mühle“ geschlossen Aufgrund der Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus wird das Haus der Begegnung „Untere Mühle“ bis einschließlich 5. April vorbeugend geschlossen. Offener Computernachmittag entfällt Aufgrund der städtischen Allgemeinverfügung wird der Offene Computernachmittag für Senioren bis auf weiteres nicht angeboten. Sprechtag Stadtseniorenrat Der nächste Sprechtag des Stadtseniorenrats mit Gerry Lemmers ist am Donnerstag, 19. März, von 9.30 bis 11 Uhr. Eine Anmeldung zu den Sprechstunden ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist unter den Arkaden vor dem Rathaus. Die Gespräche sind vertraulich. Wer außerhalb der Sprechstunden ein Anliegen hat, findet unter der Telefonnummer 0151/20172019 Ansprechpartner beim SSR. Energieberatung Der nächste kostenlose Beratungstermin zu allen Fragen rund um die Energieeinsparung mit Edeltraud Manz von der Energieagentur Ravensburg, ist am Donnerstag, 19. März. Terminvereinbarung über die Stadtverwaltung Isny, Telefon 07562/984-154. Leerung der Papiertonne Die nächste Leerung der Papiertonne findet am Montag, 23. März und Dienstag, 24. März statt. Erinnerungscafé am 18. März entfällt! Leider muss das geplante Erinnerungscafé als Sicherheitsmaßnahme hinsichtlich des Corona-Virus abgesagt werden. Nächster Termin voraussichtlich 22. April, 14.30 bis 17 Uhr. Amtliches Wahl zum Stadtseniorenrat 2020 Der Wahlausschuss hat für die Wahl zum Stadtseniorenrat 7 Bewerberinnen und Bewerber zugelassen. Somit kann die Wahl für die dreijährige Amtszeit durchgeführt werden. Die Wahlunterlagen werden bis Ende März an alle Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren per Post versandt. Der Stimmzettel kann dann bis spätestens 6. April 2020 abgegeben werden. Nähere Infos dazu finden Sie in den Wahlunterlagen. Im nächsten Isny aktuell am 25. März werden die einzelnen Kandidaten vorgestellt und weitere Einzelheiten zur Wahl veröffentlicht. Innovationspreis Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau BW schreibt einen Innovationspreis für kleine und mittlere Unternehmen aus. Damit werden unkonventionelle Ideen für innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen geehrt. Der Innovationspreis ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Bis 31. Mai 2020 können Bewerbungen über das Onlinebewerbungsportal eingereicht werden. Infos und Unterlagen und Link unter https://t1p.de/dz36 Stadtbücherei Neue Bücher in der Stadtbücherei Salome Berblinger: Werkstatt Mensch Christina Berndt: Individuation; Gunda Borgeest: Ordnung nebenbei; Peter Hahne: Seid ihr noch ganz bei Trost!; Lucinde Hutzenlaub: Ich dachte, sie ziehen nie aus; Thomas Königstein: Energiesparendes Bauen und Sanieren; Stephanie Lang von Langen: Therapie auf vier Pfoten; Huw Richards: Hochbeet; Patrik Svensson: Das Evangelium der Aale; Susan Weis-Bohlen: Ayurveda Basics Ortsnachrichten Beuren Kulturgemeinde Beuren: Veranstaltungen und Versammlungen abgesagt, Turn- und Festhalle geschlossen Aufgrund der aktuellen Ansteckungsgefahr durch den Corona-Virus wurden alle öffentlichen Hauptversammlungen der Vereine in der Kulturgemeinde Beuren sowie Veranstaltungen in der Turn- und Festhalle Beuren bis auf weiteres abgesagt. Die Turn- und Festhalle ist in diesem Zeitraum auch für den Sportbetrieb geschlossen. Großholzleute Vortrag „Bauen mit Holz“ abgesagt Der im letzten Isny Aktuell noch für den 26. März angekündigte Vortrag im Dorfgemeinschaftshaus zum Thema „Bauen mit Holz“ muss aufgrund der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich Coronavirus leider abgesagt werden. Es ist geplant, diese Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden zu lassen. Rainer Leuchtle, Ortsvorsteher Freie Plätze für Mittagsbetreuung Im Kindergarten Bolsternang sind noch Plätze für die Hausaufgabenbetreuung mit Mittagsessen frei (erste bis vierte Klasse). Busverbindungen mit Bring- und Abholdienst bestehen. Ansprechperson: Bärbel Egger, Tel.: 07562/55312 Neutrauchburg Sitzung Ortschaftsrat Neutrauchburg am Donnerstag, 19. März, 19.30 Uhr im Rathaus Neutrauchburg Tagesordnung: TOP 1: Bürgeranfragen TOP 2: Stellungnahme zum Baugesuch: a) Abbruch Garage und Neubau Pferdestall mit Garage und Heulager, Gemarkung Neutrauchburg, Ratzenhofen 22, Flst.Nr. 671 b) Neubau Beherbergungshaus mit 16 Wohneinheiten, Gemarkung Neutrauchburg, Bergweg 4, Flst. 37/15 c) Errichtung eines Aussenschwimmbads, Gemarkung Neutrauchburg, Oberweiher 1, Flst.Nr. 506 d) Neubau einer Industriehalle mit Büroeinheit und einer Betriebsleiterwohnung, Gemarkung Neutrauchburg, Am Achener Hof, Flst.Nr. 588/11 TOP 3: Bekanntgabe und Aussprache

5 Isny aktuell 18. März 2020 Amtsblatt Isny IsnyRundschau Herz und Gemüt sucht immer Ehrenamtliche Stadt Isny (rau) – Seit 1. Januar ist Petra Anna Dröber die Leiterin der Koordinierungsstelle Herz und Gemüt. Sie fühlt sich herzlich aufgenommen in Isny allgemein und im Netzwerk der Seniorenarbeit im Besonderen. Auch wenn sie funktionierende Projekte und Strukturen vorgefunden hat – ein bisschen frischer Wind schadet ihrer Meinung nach nicht. Im Netzwerk sei man froh, dass es bei Herz und Gemüt wieder läuft und die Arbeit wiederbelebt wird. Vor allem mit dem Stadtseniorenrat verbinde sie das Ziel, die Lebenssituation der älteren Bürgerinnen und Bürger in Isny und seinen Ortschaften zu verbessern und man arbeite gut zusammen. Zu den funktionierenden Strukturen, die Petra Anna Dröber in Isny vorgefunden hat, zählt sie den Fahrdienst. Besonders freut sie sich, dass zwei neue Fahrer gefunden wurden. Sie finde es beeindruckend, wie große die Bereitschaft sei, auch in die umliegenden Städte oder gar bis Ulm zu fahren. „Das ist eine super Leistung. Oft handelt es sich um Arztbesuche und dann haben unsere Fahrer lange Pausen, in denen sie nichts tun Petra Anna Dröber Foto: Rau können als warten“, lobt sie. Der Fahrdienst sei im Grunde eine Ergänzung des Besuchsdienstes, denn während der Fahrt wird geredet, was eben auch eine Form des sozialen Kontakts bedeute. Um die Ehrenamtlichen des Fahrdienstes zu unterstützen und einen Austausch zu ermöglichen, strebt sie ein vierteljährliches Treffen an. Mit der neugegründeten Demenzgruppe ist ein neues Feld für den Fahrdienst hinzugekommen. Aus einem Teilort wurde bereits ein dementer Mensch abgeholt und wieder zurückgebracht. „Ich freue mich, dass das schon so angenommen wird“, sagt Petra Anna Dröber und fügt gleich hinzu, dass weitere Ehrenamtliche für den Fahrdienst willkommen sind. Die Untere Mühle mit ihrem vielfältigen Angebot für Senioren sei fast ein Selbstläufer. Ganz begeistert ist sie davon, wie der Computernachmittag angenommen wird und das Erinnerungscafé hält sie für ein „Highlight“, das die Museumsleiterin Ute Seibold hoffentlich beibehalte. „Ich habe viel Bewährtes hier vorgefunden aber frischer Wind schadet nicht.“ So will die neue Leiterin von Herz und Gemüt sich speziell den „neuen jungen Alten“ widmen. „Sie haben andere Bedürfnisse als die älteren Senioren“. Dazu schwebt ihr vor, im engen Kontakt mit Isnyer Firmen die Personalabteilungen für die künftigen Ruheständler zu sensibilisieren. Sie könnten diesen Informationen weitergeben für einen guten Übergang in die Rente. Eine Aufgabe und Struktur im Alltag haben, sich gebraucht fühlen – das ist dann wichtig. „Ein Ehrenamt kann dabei unterstützend sein“, meint Petra Anna Dröber nicht ganz uneigennützig. Ihre zweite Idee ist ein generationsübergreifender Mittagstisch. Davor will sie aber den Bedarf abfragen, „es ist unsinnig, gegen die Bedürfnisse zu planen“. In Kooperation mit Matthias Hellmann von der Kinder- und Jugendarbeit Isny will sie zudem Jugendliche für – punktuelle – ehrenamtliche Unterstützung von Senioren gewinnen. Dazu kann sie sich gut vorstellen beim neuen 8er-Rat mitzuwirken. „Wir wollen, dass uns die Jugendlichen sagen, was sie sich im Ehrenamt mit Senioren vorstellen können.“ Grundsätzlich setzt die neue Leiterin der Koordinierungsstelle auf Kontinuität, wo es funktionierende Strukturen gibt, wertschätzende Unterstützung der Ehrenamtlichen („es darf gern mehr Anerkennung sein, als nur ein Handschlag“) und auf Schulung. Sie werden immer mal wieder Vorträge, beispielsweise zu Kommunikation, anbieten. Beim Allgäu Tag und der Seniorenmesse plant sie Infostände und Kurzreferate. Vor allem aber möchte sie weitere Ehrenamtliche gewinnen, denn von diesen kann die Seniorenarbeit in Isny nicht genug haben. Kontakt: Koordinierungsstelle Herz und Gemüt, Tel. 07562/905747, Mail: herzundgemuet.isny@t-online.de Langjährige Mitarbeiter der Stadt Isny geehrt Die Stadt Isny beschäftigt 318 Mitarbeiter. Sehr viele davon halten ihrem Arbeitgeber langjährig die Treue. Bei der Personalversammlung werden die Arbeitsjubilare geehrt. Dienstherr Bürgermeister Rainer Magenreuter (links) und Personalratsvorsitzende Silvia Kahl (rechts) gratulieren. Für zehn Jahre geehrt: Thomas Eberle, Beate Hagg (fehlt im Bild), Hans Hirsmüller, Irene Immler, Silke Müller und Claus Zengerle. Für 20 Jahre geehrt: Gabriele Frick, Katja Grob, Ana-Maria Hipke, Rita Klein, Thomas Kögel, Sabine Kolb, Maria Mastroianni, Thomas Maushart (fehlt im Bild), Gisela Meroth, Karina Rast. Für 30 Jahre geehrt: Bianca Gärtig-Hochstein (fehlt im Bild), Siegrid Scheurer, Anette Schmid. Für 40 Jahre geehrt: Monika Bareth. Text und Bild: Stadt Isny/Rau Rita Klein in den Ruhestand verabschiedet An der Rathauspforte gibt es einen Wechsel. Rita Klein (links, mit Blumenstrauß), seit 20 Jahren bei der Stadt Isny angestellt, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Sie war seit vielen Jahren für Rathausbesucher die geduldige und stets freundliche erste Ansprechpartnerin. An der Rathauspforte war sie mit ihrer Kollegin Siglinde Lamprecht (dritte von rechts) für vielerlei Anfragen, Aufgaben und interne Dienstleistungen zuständig. Zudem sorgte sie bei offiziellen Anlässen innerhalb des Rathauses gemeinsam mit ihrer Kollegin Melanie Schmid (zweite von rechts) für gute Bewirtung. Sonja Haller, die Nachfolgerin an der Rathauspforte (vierte von rechts) hat die neue Aufgabe bereits übernommen. Bürgermeister Rainer Magenreuter, Personalratsvorsitzende Silvia Kahl und Frank Reubold, Leiter des Fachbereichs II wünschten Rita Klein bei der Feier alles Gute für den Ruhestand. Text und Bild: Stadt Isny/Rau