Aufrufe
vor 7 Monaten

Isny Aktuell 17.02.2021

  • Text
  • Isny
  • Februar
  • Isnyer
  • Stadt
  • Isnypunkte
  • Ravensburg
  • Messfeier
  • Aktion
  • Corona
  • Informationen

Amtsblatt

Amtsblatt Isny Isny aktuell 17. Februar 2021 4 Stadtnachrichten Gemeinderat Bei der Gemeinderatssitzung am Montag, 8. Februar, wurden folgende Themen beraten: 1. Bericht des Bürgermeisters: Die Stadtverwaltung dankt DRK und Kath. Kirchengemeinde für die Corona-Teststation im Gemeindehaus St. Michael. 2. Haushalt 2021: Der Gemeinderat verabschiedet den Haushalt 2021. 3. Wirtschaftsplan 2021 Städtisches Wasserwerk: Der Gemeinderat genehmigt den Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs. 4. Wirtschaftsplan 2021 Eigenbetrieb Wohnungsbau: Der Gemeinderat genehmigt den Wirtschaftsplan. 5. Bebauungsplan „An den Wiesenzäunen“: Der Gemeinderat stimmt der Einleitung des Verfahrens für eine Änderung dieses Bebauungsplanes für einen Neubau an der Reiffenstraße zu. 6. Satzung über die Form der öffentlichen Bekanntmachung: Der Gemeinderat genehmigt, dass künftig Amtliche Bekanntmachungen nicht mehr im Isny Aktuell, sondern im Internet öffentlich gemacht werden. Das ermöglicht einfacheren Zugang für die meisten Bürger und zeitnahere Veröffentlichung. 7. Sitzungen als Videokonferenzen: Der Gemeinderat stimmt der Änderung der Hauptsatzung zu, die es kommunalen Gremien ermöglicht, ohne persönliche Anwesenheit mittels Videokonferenz zu tagen. Termine Bürgermeistersprechstunde Am Donnerstag, 18. Februar, ist wieder Sprechstunde mit Bürgermeister Rainer Magenreuter von 16 bis 18 Uhr. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen können die Anliegen nur telefonisch unter 07562/ 984-112 oder per Mail unter rainer.magenreuter@isny.de vorgebracht werden. Schulanmeldung für Erstklässler Die Schulanmeldung für die kommenden Erstklässler findet an allen Isnyer Grundschulen und dem SBBZ (Eduard-Schlegel-Schule) als Anmeldewoche in der Zeit vom 22. Februar bis 26. Februar 2021 statt. Die erforderlichen Unterlagen und den genauen Anmeldetermin erhalten alle Eltern per Post. Sprechtag Pflegestützpunkt Der nächste Sprechtag des Pflegestützpunkts ist am Donnerstag, 18. Februar, im Rathaus Isny. Nur mit Anmeldung bei Sabine Bracciale, Tel. 07561/9820-3501 oder E-Mail: s.bracciale@rv.de. Sperrung Felderhaldetunnel Wegen Arbeiten an der Tunneltechnik und Wartungsarbeiten wird der Felderhaldetunnel von Montag, 22 Februar, 8 Uhr bis Mittwoch, 24. Februar, 17 Uhr gesperrt. Falls keine technischen Störungen erkannt weden, bleibt der Tunnel weitgehend unter Verkehr. Eine Umleitung erfolgt über die Abfahrt Isny-West, weiter auf der Lindauer Straße und Maierhöfener Straße. Für die Gegenrichtung über Abfahrt Isny-Mitte, Maierhöfener Straße und Lindauer Straße. Amtliches OEW-Kultursommer Nach einem erfolgreichen Auftakt im Jahr 2017 konnte sich der OEW-Kultursommer im Landkreis Ravensburg in den letzten Jahren als besondere Veranstaltungsreihe in der Region etablieren. Wenn es die Corona-Lage zulässt, präsentiert der Landkreis auch dieses Jahr wieder etliche kulturelle Höhepunkte. Vom sinfonischen Konzert im atemberaubenden Ambiente einer barocken Kirche über eine Opernaufführung vor historischer Altstadtkulisse bis hin zum Musik- und Kabarettfestival unter freiem Himmel bietet der OEW-Kultursommer im Landkreis Ravensburg ein breites Spektrum kultureller Angebote und eindrucksvolle Spielorte. Ins Leben gerufen wurde die Reihe der fünf sommerlichen Kulturhighlights von Landrat Harald Sievers. Auch im Jahr 2021 stellen die Projektpartner mit starkem bürgerlichen Engagement und gefördert mit den Kunstund Kulturfördermitteln der Oberschwäbischen Elektrizitätswerke (OEW) ein beeindruckendes Programm auf die Beine. Am letzten Juniwochenende öffnet das Wolfegger Schloss seine Pforten für Sternstunden der klassischen Musik. Mit einem eindrucksvollen Veranstaltungsort kann auch das Isny Opernfestival glänzen. Vom 20. bis zum 27. Juni zaubern junge Künstler-/innen unter der künstlerischen Leitung von Hans-Christian Hauser Opernatmosphäre in die malerische Allgäu-Stadt. Das Einhaldenfestival macht am letzten Juliwochenende seine Bühne auf dem Kaseshof im ländlichen Geratsreute wieder zum Treffpunkt hochkarätiger Virtuosen und Charakterköpfe aus dem Südwesten Deutschlands und der ganzen Welt. Auch die Blasmusik kommt im OEW-Kultursommer nicht zu kurz: Ein großes „Brass im Gras“ wird im Sommer 2022 auf der Amtzeller Hochterrasse in Mittelwies unter freiem Himmel und mit wunderbarem Alpenblick die Hochkaräter des fetzigen Brass versammeln. Eine kleinere, nicht minder stimmungsvolle Veranstaltung im Bauernhaus-Museum Allgäu- Oberschwaben Wolfegg gibt am 7. August 2021 einen tanzbaren Vorgeschmack auf das, was Musikfans im Jahr 2022 erwartet. Das fünfte Kulturhighlight wird jedes Jahr in einem Wettbewerb ermittelt. Ab sofort können Bewerbungen an den Kulturbetrieb des Landkreises Ravensburg, Gartenstraße 107, 88212 Ravensburg, eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist Mittwoch, 31. März 2021. Die Bedingungen zur Teilnahme: - Teilnahmeberechtigt sind ehrenamtliche Kulturveranstalter, Initiativen und Vereine. - Das Projekt ist eine Einzelveranstaltung im Bereich darstellende Kunst oder Musik. - Das Projekt hat bisher keine Unterstützung aus OEW-Kulturfördermitteln erhalten. - Es richtet sich an ein überörtliches Publikum. - Es wird auf hinreichend professionellem Niveau realisiert. Zusätzliche Aufwendungen (für Hygienekonzepte und entsprechende Umstrukturierungen) können Teil der Förderung sein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der von einer Jury ermittelte Gewinner erhält vom Landkreis Ravensburg einen großzügigen Projektzuschuss aus Kulturfördermitteln der Oberschwäbischen Elektrizitätswerke. Der Gewinner und neue Projektpartner im OEW-Kultursommer wird vom Landkreis Ravensburg öffentlich bekannt gegeben. Informationen finden Sie auch auf der Website www.kultursommer.rv.de.h. Stoffwindeln werden gefördert Wer Mehrwegwindeln oder Stoffwindeln nutzt, kann beim Landkreis einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 100 bzw. 150 Euro erhalten. Die Voraussetzungen für die Förderung sind, dass das Kind im Landkreis Ravensburg wohnt, zwischen null und drei Jahren alt ist und die Anschaffung eines Mehrwegwindelsystems (neu oder gebraucht) oder ein Windelwaschservice im Wert von mindestens 150 Euro nachgewiesen werden kann. Ist die Person über drei Jahre alt, ist ein ärztliches Attest, welches die Inkontinenz bestätigt, für die Förderung notwendig. In den ersten Lebensjahren eines Kindes werden ca. 5.500 Windeln genutzt. Dies entspricht dem geschätzten Gesamtgewicht von einer Tonne. Die Nutzung von Mehrwegwindeln kann eine gute Alternative sein und einen Beitrag zur Abfallvermeidung leisten. Längst sind diese Windeln nicht mehr kompliziert und zeitraubend. Bei vielen Systemen ist das Anlegen identisch zu dem von Wegwerfwindeln. Der Flyer zu den Mehrwegwindeln / Stoffwindeln mit Förderantrag steht auf der Homepage des Landratsamts unter www.rv.de in der Rubrik Abfallwirtschaft oder in der kostenlosen Abfall App zum Download zur Verfügung. Er ist auch in den Rathäusern erhältlich. Nichtamtliches EnBW Macher-Bus Neues Katzenaußengehege im Tierheim, eine Jurte als Schutzunterkunft für den Naturkindergarten und ein renoviertes Atelier für die kunsttherapeutische Begleitung von Kindern krebskranker Eltern: Die Macher*innen von EnBW haben auch im letzten Jahr kräftig angepackt und gemeinnützige Projekte in Baden- Württemberg umgesetzt. Über 20 Projekte hat das EnBW Macher-Bus-Team insgesamt schon realisiert. Wo der Bus in diesem Jahr Station macht, entscheidet ein Wettbewerb. Bis 19. März 2021 können sich Vereine und gemeinnützige Einrichtungen, die in Baden-Württemberg ansässig sind, bewerben. Das Projekt sollte sich in einer der drei Kategorien - „Kinder und Jugendliche“, „Senioren und Soziales“ oder „Tiere und Umwelt“ – einordnen lassen. Alle Informationen zur Bewerbung und das Bewerbungsformular finden Sie unter www.enbw.com/macherbus Mobilitätszentrale Ausgabestation für IsnyPunkte Ab sofort gibt die Mobilitätszentrale im Kurhaus IsnyPunkte aus. Zu bekommen sind diese beim Fahrkartenkauf. Außerdem kann in der Mobilitätszentrale mit Güldinern, der Isnyer Währung, bezahlt werden. Die IsnyPunkte sind eine Kundenbelohnung für Einkäufe ab 10 Euro. Die gesammelten Punkte können in teilnehmenden Betrieben direkt eingelöst werden. Mehr dazu unter „Einkaufen in Isny“ auf der Homepage der Stadt www.isny.de. Stadtbücherei Neue Bücher in der Stadtbücherei T. C. Boyle: Sprich mit mir; Andrea Camilleri: Das Karussell der Verwechslungen; Monika Helfer: Vati; Rachel Joyce: Miss Bensons Reise; Martin Maurer: Die Krieger; Eva Neiss: Lotte Lenya und das Lied des Lebens; Julia Phillips: Das Verschwinden der Erde; Lea Singer: La Fenice; Ruth Ware: Hinter diesen Türen; Juliana Weinberg: Audrey Hepburn und der Glanz der Sterne. Während des Lockdowns bietet die Bücherei einen Abholservice für Medien an. Info: www.buecherei-isny.de oder telefonisch 07562/912161.

5 Isny aktuell 17. Februar 2021 Amtsblatt Isny Ortsnachrichten Amtliche Bekanntmachung Rohrdorf Ortschaftsratssitzung Einladung zur öffentlichen Gemeinderatssitzung am Dienstag, 23. Februar 2021 um 19.30 Uhr im Theater- und Gemeindesaal in Rohrdorf. TOP 1: Aktueller Bericht des Ortsvorstehers TOP 2: Anfragen von Ortschaftsräten und Bürgern TOP 3: Bekanntgabe nichtöffentlicher Beschlüsse TOP 4: Anpassung der Öffnungszeiten der Ortsverwaltung TOP 5: Spielplatz Salzmoosweg TOP 6: Bekanntgabe und Aussprache Im Anschluss nichtöffentliche Sitzung Die Sitzung findet unter Berücksichtigung der bekannten Abstandsregelungen und Hygienevorschriften statt. Beuren: Tel. 07567/285, Fax: 07567/211, E-Mail: info@ortsverwaltung-beuren.de Großholzleute: Tel.: 07562/2426, Fax: 07562/1238, E-Mail: info@ortsverwaltung-grossholzleute.de Neutrauchburg: Tel. 07562/93793, Fax: 07562/912294, E-Mail: info@ortsverwaltung-neutrauchburg.de Rohrdorf: Tel. 07562/93696, Fax: 07562/ 912197, E-Mail: info@ortsverwaltung-rohrdorf.de Landkreis Ravensburg Satzung zur Änderung der Hauptsatzung Aufgrund von § 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) vom 24. Juli 2000, zuletzt geändert am 02.12.2020 (GBl. 2020, S. 1095), hat der Gemeinderat der Stadt Isny im Allgäu am 08.02.2021 folgende Änderung beschlossen: Artikel 1 Im Abschnitt II (Gemeinderat) wird im Anschluss an § 3 folgender § 3a eingefügt: § 3a Durchführung von Sitzungen ohne persönliche Anwesenheit der Mitglieder im Sitzungsraum Der Bürgermeister kann Sitzungen des Gemeinderats ohne persönliche Anwesenheit der Mitglieder im Sitzungsraum in Form von Videokonferenzen einberufen. Die Voraussetzungen für die Einberufung und die Durchführung dieser Sitzungen richtet sich nach den Bestimmungen des § 37a Abs. 1 und 2 Gemeindeordnung. Für Sitzungen der beratenden und beschließenden Ausschüsse des Gemeinderats sowie der Ortschaftsräte gelten diese Regelungen entsprechend. Artikel 2 Diese Änderungssatzung tritt am Tag nach ihrer öffentlichen Bekanntmachung in Kraft. Hinweis nach § 4 Abs. 4 GemO: Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder aufgrund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Stadt Isny im Allgäu geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind. Isny im Allgäu, 17.02.2021 Rainer Magenreuter, Bürgermeister Abholservice für Bücher ist der Renner – Neue Service-Idee Stadt Isny (rau) – Die Stadtbücherei bietet im Lockdown seit Anfang Januar wieder einen Abholservice für Bücher. Die Leserinnen und Leser nehmen das gern in Anspruch. Anette Schmid packt auf Wunsch eine Überraschungstüte, nicht nur für Kinder „Die Leute freuen sich sehr, dass sie im Lockdown weiterhin Lesestoff von uns bekommen“, sagt Büchereileiterin Anette Schmid. Der Abholservice werde sehr gut angenommen. Gerade jetzt würden Bücher und andere Medien eben eine willkommene Ablenkung bedeuten, vermutet sie. Die Wunschpakete mit maximal fünf Medien gibt es auf Vorbestellung per Mail oder telefonisch und dann können sie zu einer fest vereinbarten Zeit vor der Bücherei im Hallgebäude abgeholt werden. Es versteht sich von selbst, dass in der Stadtbücherei die aktuellen Bücher und Medien vorrätig sind, die Auswahl also immer auf dem neuesten Stand ist. Die neuesten Buchtitel werden jede Woche in den Stadtnachrichten im Isny Aktuell veröffentlicht. Die Mitarbeiterinnen in der Bücherei beraten natürlich auch gerne telefonisch, wenn jemand unschlüssig bei der Wahl seines Lesestoffs ist. Beratungsgespräche, das Plaudern über Literatur, vermissen sie im Lockdown ohnehin sehr. Anette Schmid ist dabei auf eine neue Foto: Rau charmante Idee gekommen: die Überraschungstüte. Wenn sie ein paar Informationen über Interessen, Lesegewohnheiten, Alter und ähnliches bekommt, stellt sie diese Tüte selbst zusammen und ermöglicht so mancher/manchem ein neues Leseerlebnis. „Vor allem für Kinder ist das sicher eine tolle Sache, wenn aus der Bücher-/Medientüte Überraschendes zum Vorschein kommt. Da wird Lesen buchstäblich zum Abenteuer.“ Eltern könnten so ihren Kindern neue Erfahrungen bieten. Buchbestellungen für den Abholservice unter 07562/912161 oder info@buecherei-isny.de