Aufrufe
vor 6 Monaten

Isny Aktuell 16.12.2020

  • Text
  • Isny
  • Dezember
  • Stadt
  • Stiftung
  • Messfeier
  • Anmeldung
  • Dethleffs
  • Januar
  • Weihnachten
  • Isnyer

Isny

Isny aktuell Isny aktuell 16. Dezember 2020 12 Truma spendet Dethleffs Family Stiftung 5.000 Euro ISNY - Die Truma Gerätetechnik GmbH & Co. KG aus Putzbrunn hat der Dethleffs Family Stiftung 5.000 Euro gespendet. Dieses Geld wird die Stiftung vor allem für zwei ihrer Projekte verwenden. Zum einen für die Corona-bedingte Alternative zur jährlichen Weihnachtsmannaktion und zum anderen für den Ausbau des Projektes „Endlich Ferien“. „Wir danken der Firma Truma sehr, dass sie uns so großzügig unterstützt“, freut sich Olesja Silkina, Projektleiterin der Dethleffs Family Stiftung. Der Scheck kommt genau zur rechten Zeit, denn die Stiftung plant gerade den Ersatz für ihre sonst so beliebte Weihnachtsmannaktion. Diese kann aufgrund der aktuellen Lage erstmals seit 15 Jahren nicht wie sonst stattfinden“, erklärt Olesja Silkina. „Normalerweise schicken wir in der Vorweihnachtszeit einen Weihnachtsmann in einem Wohnmobil los, um Kindern in Krankenhäusern, Kliniken, Hospizen oder Heimen, eine kleine Freude zu bereiten.“ Mit Geschichten und kleinen Geschenken oder einer Spende an die Leitung der Einrichtung sorgt die Dethleffs Family Stiftung dabei jedes Jahr für leuchtende Kinderaugen. In diesem Jahr muss das Weihnachtsmobil in Isny bleiben. „Aber wir haben uns natürlich eine Alternative überlegt“, so Silkina. „Wenn der Weihnachtsmann nicht selbst kommen kann, dann sollen doch wenigstens seine Geschenke den Kindern die Adventszeit etwas versüßen. Pünktlich zu Nikolaus übersenden wir den Kindern Caravan- Grüße in Form eines kleinen Süßigkeiten- Mobils.“ Den Rest der Spende steckt die Stiftung in das soziale Projekt „Endlich Ferien“, das sich zum Ziel gesetzt hat, bedürftigen Die „Übergabe“ der Spende, die aus aktuellen Anlass so leider nicht stattfinden konnte, ist eine Fotomontage aus zwei Bildern. Auf dem Foto: Robert Strauß, kaufmännischer Geschäftsführer der Truma Gerätetechnik GmbH & Co. KG (li), der in Putzbrunn die Dankesurkunde der Stiftung entgegennahm und Günther Wank, Vorstandsvorsitzender der Dethleffs Family Stiftung, der sich in Isny über den großzügigen Spendenscheck freuen konnte. Foto: Dethleffs Kindern und deren Familien eine Auszeit vom oft tristen Alltag zu ermöglichen. Dazu hat die Dethleffs Family Stiftung nun in Isny drei feste Wohnwagen mit Vorzelt auf dem Campingplatz am Waldbad installiert. Sie bietet damit Familien, die sich aus verschiedensten Gründen selbst keinen Urlaub leisten können, eine willkommene Abwechslung und die Möglichkeit in der Heimatstadt von Dethleffs, das Caravaning mit all seinen Vorzügen kennen zu lernen. Die Firma Truma, die schon mehrmals die Dethleffs Family Stiftung unterstützt hat, ist ein sehr geschätzter Partner des Wohnwagen- und Reisemobilherstellers Dethleffs. „Das Projekt Èndlich Ferieǹder Dethleffs Family Stiftung ist einzigartig in unserer Branche“, lobt Truma Key Account Manager Alexander Schäfer das Engagement. „Die Wohnwagen, die in Isny für die Familien bereitstehen, habe ich mir selbst letztes Jahr angesehen. Sie sind mit allem ausgestattet, was ein Camper braucht. Ich freue mich sehr, dass wir mit unserem Beitrag die Stiftung bei ihren tollen Projekten unterstützen können.“ Die Dethleffs Family Stiftung Seit über 16 Jahren hat es sich die Dethleffs Family Stiftung – nebst vielen weiteren Projekten – zur Hauptaufgabe gemacht, unter dem Motto „Endlich Ferien“ die Urlaubs- und Freizeitform des Caravanings auch für Menschen in schwierigen Lebenssituationen erlebbar zu machen. Dazu stehen an mehreren Campingplätzen im Allgäu voll ausgestattete, feste Wohnwagen inklusive Vorzelt bereit. Bewerben können sich bedürftige Familien über soziale und karitative Einrichtungen oder direkt online auf der Homepage der Dethleffs Family Stiftung www.dethleffs-hilft-kindern.de. Die bis zu zwei Wochen kostenfreien Urlaub schaffen es, dass die bedürftigen Familien Kraft tanken und für ihren aus unterschiedlichen Gründen oft sehr anstrengenden Alltag neue Energie schöpfen können. Wie gut dieses Konzept ankommt, beweisen die Rückmeldungen derjenigen, die von der Stiftung aus schon einmal in den Genuss eines kostenfreien Campingurlaubs kamen. Diese sowie die Auszeichnung mit dem Deutschen Campingpreis 2017 durch die Stadt Essen und dem Deutschen Campingclub e.V. sind für die Stiftung und allen, die sich für diese engagieren, Ansporn genug, um immer weiter zu machen. „Die Dethleffs Family Stiftung ist – auf den Punkt gebracht – gelebte Unternehmensphilosophie und Dethleffs beweist sich mit dieser Einrichtung rund ums Jahr als echter Freund der Familie“, so Günther Wank, Vorstandsvorsitzender der Stiftung. „Natürlich freuen wir uns auch über Spenden. Je mehr Spenden wir bekommen, desto mehr Kindern können wir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.“ Nähere Informationen gibt es unter www.dethleffs-hilft-kindern.de Dethleffs Family Stiftung Arist-Dethleffs-Str. 12 88316 Isny Kreissparkasse Ravensburg IBAN: DE23 6505 0110 0000 2083 14 BIC: SOLADES1RVB Kirchenchor Beuren sorgt für stimmungsvolle Adventsstunde BEUREN (cno) – Viele Menschen wünsche sich im Advent besinnliche Stunden bei Kerzenschein, mit Musik, Gesang und schöne Geschichten. Genau diesem Bedürfnis entsprechen die sonntäglichen Adventsstunden in vielen Pfarrkirchen der Region Isny. In Beuren hat u.a. der örtliche Kirchenchor eine Stunde gestaltet. Viele brennende Kerzen empfingen die Besucher, die von Carola Müller-Hengge begrüßt wurden. Fünf Sängerinnen und Sänger unter Leitung und Piano-Begleitung durch Ingrid Menig stimmten adventliche Weisen an. Die Geschichte der vier Kerzen am Adventskranz wurde gesprochen und vorgespielt und ein Kind zündete mit der Kerze der Hoffnung alle wieder an. Draußen schneite es und in der Pfarrkirche erfreute Wärme und Licht in dieser Jahreszeit. Auch das Licht der Freude durch Gesang und Instrumental- Weisen durchströmte sicherlich viele Kirchenbesucher. Während Sänger und Sprecher im Chorraum agierten, spielten Klemens Prinz und Helmut Wiedemann auf der Empore mit der Steirischen und Mundharmonika Adventliches aus dem Allgäu. Auch die Orgel und Querflöte durfte man hören, die wundersame Geschichte des Königs, der das Licht suchte und die Liebe fand. Fürbitten, eine kurze Meditation und bekannte kirchliche Adventslieder rundeten die besinnliche Stunde klangvoll ab. Text und Foto: Carmen Notz

13 Isny aktuell 16. Dezember 2020 Isny aktuell Für das IPad ist man nie zu alt WANGEN - Herr und Frau Maut haben sich lange nicht gesehen. Seit mehr als einem Monat dürfen Besucher die Fachkliniken Wangen nicht mehr betreten, um die oft sehr schwer kranken Patientinnen und Patienten nicht durch eine Ansteckung mit Corona zu gefährden. Patienten chatten mit Hilfe des Klinikseelsorgers mit ihren Angehörigen. Frau Maut skipt mit ihrem Mann. Fotos: Waldburg-Zeil Kliniken von links Florian Ihler/Leitung Pflege- und Therapiemanagement, Stephan Wiltsche/Seelsorger, Stephan Prändl/Vorstand Förderverein und Walter Binder/Schatzmeister Förderverein Aber wie lässt sich wenigsten ein klein wenig Nähe zu den Liebsten herstellen? Vor allem, wenn man schon so lange miteinander verheiratet ist wie Herr und Frau Maut? Gerade jetzt, im Advent? Seelsorger Pfarrer Stephan Wiltsche und der der Vorsitzenden des Fördervereines der Fachkliniken Wangen, Stephan Prändl, hatten eine Idee. Kürzlich stellte der Förderverein Patienten und Mitarbeiter der Fachkliniken Wangen e.V. dem Fachkrankenhaus drei IPads zur Verfügung. Finanziert wurden die Geräte aus den Spenden, die Mitarbeiter und Patienten das ganze Jahr über zur Verfügung gestellt haben. Nun können sich Herr und Frau Maut und viele andere Familien trotz Besuchsverbot virtuell begegnen. Und Stephan Wiltsche hilft all denen, die nicht ganz als Digital Nativs zur Welt gekommen sind. Auch über die Grusspost auf der Homepage der Fachkliniken Wangen (zu finden unter dem Menüpunkt KONTAKT & NEWS) können Angehörige ihren Lieben eine Nachricht zukommen lassen. Hier gibt es weitere Informationen: https://www.foerdervereinfachkliniken-wangen.de Wir freuen uns über Mitglieder und Förderbeiträge auf unserem Spendenkonto bei der: Kreissparkasse Ravensburg, IBAN: DE36 6505 0110 0101 0260 00 BIC: SOLADES1RVB Geschäftsstelle Isny, Bergtorstr. 7, Tel. 07562 9721-0 E-Mail: anzeigen.isny@schwaebische.de Ihre private Kleinanzeige zum günstigen Preis Coupon einfach ausfüllen und per Fax senden an: 07562 9721-49 oder in Ihrer Isnyer Geschäftsstelle abgeben. Ihr Text ✁ Anzeigenschluss: jeweils Donnerstag, 12 Uhr vor Erscheinung. Überschrift + 2 Zeilen 6 e. Jede weitere Zeile 2 e. Name, Vorname Telefon Straße Nr. PLZ, Ort Chiffregebühr bei Abholung oder Postzusendung 8,– 1 inkl. MwSt. Die Chiffregebühr wird als Verwaltungspauschale auch erhoben, wenn keine Offerten eingehen. Bitte buchen Sie den Betrag von meinem Konto ab: IBAN Datum BIC Unterschrift