Hier finden Sie die Gemeindeblätter mit den wichtigsten Informationen aus vielen Orten der Region - mit Vereinsinformationen, Veranstaltungen, Gottesdiensten und vielem mehr. Klicken Sie einfach das passende Gemeindeblatt an und blättern Sie direkt durch die digitale Ausgabe.

Außerdem finden Sie hier die digitale Ausgabe unserer Schwäbischen Märkte - mit Immobilienanzeigen, Stellen- und Automarkt und vielem mehr. Aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft, Gesundheit und zum Thema Bauen und Wohnen gibt es zusätzlich in unseren kostenlosen Magazinen.

Aufrufe
vor 3 Wochen

Isny Aktuell 15.11.2017

  • Text
  • Isny
  • November
  • Messfeier
  • Haus
  • Rohrdorf
  • Stadt
  • Senioren
  • Anmeldung
  • Dezember
  • Neutrauchburg

Isny Aktuell

46 Amtsblatt Stadt Isny Isnyaktuell Isnyer Wirtschaftsanzeiger mit dem Amtsblatt der Stadt Isny Nr. 46 | 15. November 2017 Benefizveranstaltung führt quer durch Südamerika Brasilien-Argentinien-Chile-Bolivien-Peru - in diese Länder führt Rupert Barensteiner am Sonntag 19. November, um 17 Uhr, im Paul Fagius Haus in Isny. In der Fotoshow werden die genannten Länder in einem großen Rundgang vorgestellt, den der Vortragende in mehreren Reisen schrittweise durchgeführt hat. Er führt durch Landschaften, südamerikanische Metropolen und unterschiedliche Kulturen dieses Kontinents. Beginnend in Rio de Janeiro geht es durch weite Teile Brasiliens, nach Salvador und an die Dünenstrände von Jericoacuara. Ein Besuch der Iguazuwasserfälle liegt auf dem Weg nach Buenos Aires. Die Eindrücke im Tierparadies der Halbinsel Valdes und in Feuerland sind überwältigend. Die südlichsten Orte des Kontinents werden angesteuert und eine Bootsfahrt im Beagle Kanal vermitteln den Eindruck, als wäre man weit in nordischen Landen. Nicht zu vergessen sind die einzigartigen Landschaftszenarien, die nun beginnend in Nordargentinien nach Chile hinüberführen. Die Höhepunkte und Besonderheiten des Kontinents setzen sich in Bolivien mit Besuchen in Potosi und La Paz fort. Der Referent bedankt sich mit diesem „Blick in die Welt“ für die vielen schönen Gesten und die herzliche Offenheit, mit denen er in den Gastländern beschenkt wurde. Es ist deshalb sein Wunsch, dass Spenden dem Flüchtlingswerk Isny zugutekommen, um auch in Deutschland ein kleines Zeichen der Weltoffenheit zu setzen. Einlass 16.30 Uhr, keine Platzreservierung, Foto: oh ANZEIGE

Isny aktuell