Aufrufe
vor 7 Monaten

Isny Aktuell 14.10.2020

  • Text
  • Isny
  • Oktober
  • Anmeldung
  • Stadt
  • Christian
  • Messfeier
  • Isnyer
  • Nikolaikirche
  • November
  • Weitnau

Amtsblatt

Amtsblatt Isny Isny aktuell 14. Oktober 2020 4 Stadtnachrichten Termine Bürgermeistersprechstunde Am Donnerstag, 15. Oktober, steht Ihnen Bürgermeister Rainer Magenreuter von 16 bis 18 Uhr im Rathaus, Zimmer 122 ohne Voranmeldung für ein persönliches Gespräch zur Verfügung Standesamt geschlossen Am Donnerstag, 15. Oktober, ist das Standesamt im Rathaus Isny wegen einer Fortbildung ganztätig geschlossen und auch telefonisch nicht erreichbar. Die Verwaltung dankt für das Verständnis. Sprechtag Stadtseniorenrat Der nächste Sprechtag des Stadtseniorenrats ist am Donnerstag, 15. Oktober, von 9.30 bis 11 Uhr. Eine Anmeldung zu den Sprechstunden ist nicht erforderlich. Treffpunkt unter den Arkaden vor dem Rathaus. Die Gespräche sind vertraulich. Wer außerhalb der Sprechstunden ein Anliegen hat, findet unter der Telefonnummer 0151/20172019 Ansprechpartner beim SSR. Sperrung in der Wassertorstraße Wegen Fassadenarbeiten und dadurch bedingter Gerüstaufstellung ist in der Wassertorstraße (Fußgängerzone) auf Höhe Haus Nr. 12 der Gehbereich halbseitig bis 30. Oktober gesperrt. Gehwegsperrung Ammannstraße Wegen Dacharbeiten und Gerüstaufbau ist der Gehweg in der Ammannstraße vor Haus Nr. 26 vom 19. Oktober bis 16. November gesperrt. Kemptener Str. halbseitig gesperrt Die Kemptener Straße wird auf Höhe St. Michael (Haus 9) wegen Wasserleitungsarbeiten vom 13. bis 16. Oktober halbseitig gesperrt. Seniorennachmittag fällt aus Der Seniorennachmittag der Stadt Isny muss dieses Jahr leider ausfallen. Leider kann diese beliebte Veranstaltung unter den Vorgaben wegen der Virus-Pandemie nicht durchgeführt werden. Zumal die Gäste durchweg zur Risikogruppe gehören. Die Stadt bedauert die Absage sehr und bittet um Verständnis. Amtliches Geld für private Ladeinfrastruktur Das Bundesverkehrsministerium fördert Mietern, Eigenheimbesitzern und Vermietern den Einbau privater Ladestationen auf ihren Pkw-Stellplätzen. 900 Euro Zuschuss gibt es dafür vom Bund. Gefördert werden der Erwerb und die Errichtung einer fabrikneuen, nicht öffentlich zugänglichen Ladestation inklusive des elektrischen Anschlusses (Netzanschluss) sowie damit verbundene notwendige Nebenarbeiten an Stellplätzen von bestehenden Wohngebäuden in Deutschland, wenn unter anderem die Ladestation über eine Normalladeleistung von 11 kW verfügt, der Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien kommt, die Ladestation intelligent und steuerbar ist. Anträge können ab dem 24. November bei der KfW eingereicht werden. Ausführliche Informationen zur Förderung und zum Antragsverfahren unter www.kfw.de/440. Förderprogramm Wohnungsbau BW 2020/2021 Das Land Baden-Württemberg unterstützt seine Bürger*innen, die in den eigenen vier Wänden wohnen möchten. Ehepaare, Lebenspartner im Sinne des Lebenspartnerschaftsgesetzes, auf Dauer angelegte Lebensgemeinschaften (Paare) und Alleinerziehende mit mindestens einem haushaltszugehörigen Kind oder schwerbehinderte Menschen mit speziellen Wohnungsbedürfnissen müssen dazu die Einkommensgrenze zum aktuellen Förderprogramm Wohnungsbau BW 2020/2021 einhalten und das geförderte Objekt ausschließlich selbst nutzen. Das zu fördernde Objekt muss familiengerecht sein. Keine Förderung erhält, wer bereits über angemessenes Wohneigentum verfügt. Das gilt auch, wenn die Antragstellerin oder der Antragsteller vermögend genug ist, um sich mit angemessenem Wohnraum zu versorgen. Eine sozial orientierte Förderung ist dann nicht gerechtfertigt. Das Land fördert folgende Maßnahmen: - Neubau oder Erwerb neuen Wohnraums, wenn das Vorhaben mindestens die Voraussetzung des Energieeffizienzstandards KfW 55 erfüllt. - Änderungs- und Erweiterungsmaßnahmen zur Schaffung zusätzlichen Wohnraums einschließlich notwendiger Begleitmaßnahmen, wenn die Anforderungen der förderfähigen Einzelmaßnahmen entsprechend der Programmatik der KfW eingehalten werden. - Erwerb bestehenden Wohnraums und finanziert diese mit einem zinslosen Darlehen. Die Zinsbindung beträgt 15 Jahre, der Tilgungssatz 2,25 Prozent. Die Zuschüsse der KfW im Neubau für einen Energiestandard ab KfW-Effizienzhaus 55 werden ebenfalls gewährt. Das Förderdarlehen für einen Haushalt mit einem minderjährigen Kind beträgt bis zu 200.000 Euro und erhöht sich mit steigender Zahl haushaltszugehöriger minderjähriger Kinder. Der Zuschuss für ein KfW-Effizienzhaus 55 beträgt bis zu 18.000 Euro. Antragsteller*innen können die Basisförderung jeweils mit Zusatzförderungen verbinden. Ergänzend zum Tilgungszuschuss der KfW können sie ab KfW-Effizienzhausstandard 40 einen weiteren Tilgungszuschuss bis zu einer Höhe von 3.500 EUR erhalten. Empfänger*innen eines Förderdarlehens, aber auch kinderlose Paare und Alleinstehende, die ein Familienzuwachsdarlehen der L-Bank in die Finanzierung einbeziehen, können eine Ergänzungsförderung für Kinder erhalten. Dies gilt für Kinder, die innerhalb von zehn Jahren zu dem Haushalt hinzukommen. Die Ergänzungsförderung besteht nach den derzeitigen Förderrichtlinien in einem weiteren Tilgungszuschuss. Interessierte können Fragen zur Finanzierung an das Landratsamt Ravensburg, Frau Lehmann Tel. 0751 854181 oder Frau Muschel Tel. 0751 854121 richten oder direkt an die L-Bank Telefonnummer 0800 150-3030 (kostenlos aus dem deutschem Festnetz oder mit deutschem Mobilfunknetz und -provider; Mo. – Fr., 8–16.30 Uhr). Daneben bietet die L-Bank die Möglichkeit an, über ihren Finanzierungsrechner die Förderfähigkeit eines Vorhabens zu ermitteln. (https://finanzierungsrechner.l-bank.de/) Das Förderdarlehen wird direkt bei Ihrer Wohnraumförderstelle im Landratsamt Ravensburg beantragt. Nichtamtliches Das neue Oberland-Heft ist da Von historischen Wasserbauten, den Wurzeln der art KARLSRUHE, dem Bau der All-gäubahn und dem „best hated man in America“ - in der aktuellen Ausgabe 2/2020 präsentiert die Kreiszeitschrift „Oberland“ zahlreiche kurzweilige Beiträge zu Themen aus Geschichte, Kultur und Natur. Das Heft ist ab sofort im Buchhandel für 7 Euro erhältlich. Stellenausschreibungen Die Stadt Isny im Allgäu sucht für den Fachbereich II zum 1. Februar 2021 eine Sachgebietsleitung „Bildung und Soziales“ (m/w/d) Beschäftigungsumfang 100 %, die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Wir bieten ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit mit einer Bezahlung nach Besoldungsgruppe A11 bzw. nach Entgeltgruppe 10 TVöD. Entwicklungsmöglichkeiten nach A12/EG 11 sind gegeben. Eine Teilung der Stelle ist denkbar. Bewerbungen für eine Teilzeitbeschäftigung sind willkommen. Die komplette Stellenausschreibung finden Sie unter www.isny.de/ stellenangebote. Nähere Auskünfte: Fachbereichsleiter Frank Reubold, Tel. 07562 984-116, frank.reubold@isny.de Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 18. Oktober 2020 über unser Online-Bewerbungsportal. Schriftliche Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Die Stadt Isny hat jeweils noch eine Stelle frei für Bundesfreiwilligendienst/ Freiwilliges Soziales Jahr FSJ - Grundschule am Rain in Siloah - Grundschule Neutrauchburg Weitere Informationen zu den einzelnen Stellen finden Sie auf unserer Homepage unter www.isny.de/stellenangebote. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter www.isny.de/stellenangebote. Bitte nutzen Sie den Service unseres Online-Bewerbungsverfahrens. Schriftliche Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Stadtseniorenrat Vorsorgemappe neu aufgelegt Der Isnyer Stadtseniorenrat hat die Vorsorgemappe mit den Vordrucken zur Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht auf einen neuen, aktuellen Stand gebracht und neu aufgelegt. Alle Adressen und Ansprechpartner wurden aktualisiert und die Formulare wie Erläuterungen auch in Zusammenarbeit mit dem Kreisseniorenrat und Landratsamt überarbeitet. Die komplette Vorsorgemappe ist ab sofort bei den donnerstäglichen Sprechstunden des Stadtseniorenrats am Isnyer Wochenmarkt (erster und dritter Donnerstag im Monat, 9.30 bis 11 Uhr) und im BürgerBüro des Rathauses zum Selbstkostenpreis von 10 Euro erhältlich. Dort liegt auch einen kleine Version bereit, die nur den Vordrucksatz der Verfügungen umfasst. Stadtbücherei Stadtbücherei geschlossen Die Bücherei hat ihren Standort in der Fabrikstraße zur Vorbereitung und Durchführung des Umzugs ins Hallgebäude geschlossen. Die Leihfrist für alle ausgeliehenen Medien wird automatisch bis nach der Schließzeit verlängert. Der genaue Termin für die Öffnung steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig auf den üblichen Wegen veröffentlicht.

5 Isny aktuell 14. Oktober 2020 Amtsblatt Isny Ortsnachrichten Beuren Altmetallsammlung in Beuren Vor dem Wintereinbruch bietet der Schützenverein Edelweiß der Beurener Bevölkerung und umliegenden Ortschaften die Möglichkeit, ihr Altmetall zu entsorgen. Am Samstag, 24. Oktober, findet unsere Altmetallsammlung am Wertstoffhof Beuren statt. Hier kann jede Art von Altmetall ab 9.30 bis 14 Uhr abgegeben werden. Folgende Materialien können nicht angenommen werden: Spraydosen und Druckbehälter; Farbund Lackreste in Behältern; Holz, Kunststoffe, Glas, Gips, Asbest, Beton, Öl und Gefahrstoffe; Batterien (Haushalt, Auto, sonstige); Akkus. Außerdem keine Ölradiatoren, Ölfilter, Altreifen und Nachtspeicheröfen. ACHTUNG: Benzinmotoren müssen Öl- und Kraftstofffrei sein. Bei größeren Mengen oder sperrigen Teilen bieten wir einen Abholdienst an unter Tel. 07567/1441. Großholzleute Alteisensammlung Die FFW Großholzleute organisiert am Samstag, 17. Oktober, die schon angekündigte Alteisensammlung. Der Schrott kann zwischen 9 Uhr bis 13 Uhr zur Sammelstelle am Feuerwehrhaus gebracht werden. Es wird auch Alteisen aus den umliegenden Ortschaften angenommen. Bei Fragen am Sammeltag kann unter der Telefonnummer 07562/981620 (Feuerwehrhaus) angerufen werden. Nicht angenommen werden Schrottautos, Batterien, Kühl- und Gefrierschränke. Offener Computernachmittag im DGH Am Donnerstag, 29. Oktober bietet das Team des „Offenen Computernachmittags“ mit mehreren Helfern bei den Großholzleuter Landfrauen eine Smartphone- und Computerschulung an. Wolfgang Richard wird zu Beginn ab 14 Uhr eine kurze Einführung in die Grundzüge der Informationstechnik geben. Danach gibt es für die Teilnehmer konkrete Hilfestellung für die verschiedenen individuellen Anliegen und Probleme. Dazu bitte die eigenen Geräte mitbringen und schon im Vorfeld Fragen und Unsicherheiten sammeln. Kosten: 5 Euro pro Teilnehmer (wird komplett für einen sozialen Zweck gespendet) Anmeldung bis 20. Oktober bei Petra Frick, 0163/3436021 Rohrdorf Radfahrverein Concordia Rohrdorf Wie laden herzlich zur Generalversammlung am Samstag, 24. Oktober, 20 Uhr im Theater– und Gemeindesaal in Rohrdorf ein. Tagesordnung. 1. Begrüßung, 2. Bericht des Vorstands, 3. Kassenbericht, 4. Protokollbericht, 5. Entlastung, 6. Anfragen und Verschiedenes. Die Versammlung findet unter Beachtung der gültigen Hygienevorschriften statt. Auf ein zahlreiches Erscheinen freut sich die Vorstandschaft. AmtlicheBekanntmachung