Aufrufe
vor 2 Monaten

Isny Aktuell 14.07.2021

  • Text
  • Isny
  • Juli
  • Stadt
  • Isnyer
  • Anmeldung
  • Messfeier
  • August
  • Zeit
  • Kurhaus
  • Beuren

Amtsblatt

Amtsblatt Isny Isny aktuell 14. Juli 2021 4 Stadtnachrichten Gemeinderat Bei der Gemeinderatssitzung am Montag, 28. Juni, wurden folgende Themen beraten: 1. Bericht des Bürgermeisters: Neue Corona-Fälle sind deutlich zurückgegangen und in Isny seit einiger Zeit auf Null. Auch der Bedarf an Tests ist zurückgegangen und für Teststellen gibt es neue, bürokratisch aufwendige Regelungen. Er bitte um Verständnis, wenn das Testzentrum St. Michael nicht mehr täglich geöffnet hat. Bis 20. Juli gebe es auf jeden Fall Testmöglichkeiten in Isny, bis dahin gelten die Übergangsregelungen. Wie es danach weitergeht, wird diskutiert. Für den Kindergarten Rohrdorf erhält die Stadt 350.000 Euro aus dem Ausgleichsstock. Isnyer Vereine erhalten 2021 Förderung im selben Rahmen wie 2020. 2. Anfragen von Stadträten: Für den Herbst werde eine vierte Welle durch Corona erwartet. Sind Luftfilter für Klassenräume angedacht? Antwort Bürgermeister Magenreuter: Es gibt bisher noch nichts Geeignetes. Die Stadt wartet Vorgaben ab. Die Wirksamkeit von Luftfiltern muss erst nachgewiesen sein, um nicht unnütz Geld auszugeben. Warum verzögert sich der Kinderfestbrunnen? Antwort Bürgermeister Magenreuter: Dazu gibt einige Gespräche, die Genehmigung muss vom Landratsamt erteilt werden. Ist es korrekt, dass das Bauvorhaben am Stephanuswerk nicht öffentlich ausgelegt wurde? Antwort: Es handelte sich hier nicht um ein Bebauungsplanverfahren, deshalb ist eine Öffentlichkeitsbeteiligung weder vorgesehen noch erforderlich. 3. Ersatzbeschaffung Feuerwehrfahrzeuge: Einstimmig beschließt der Gemeinderat die Anschaffung eines Tanklöschfahrzeugs 3000 (TLF 3000) und eines mittleren Löschfahrzeugs (MLF) gemäß dem Feuerwehrbedarfsplan. 4. Vergaben Schulzentrum: Der Gemeinderat nimmt die Vergabe der Estricharbeiten an die Firma Gehrer Estrich, Wiggensbach für 417.967,23 Euro brutto zur Kenntnis und beschließt die Vergabe des Gewerkes Fliesenarbeiten an die Firma Fliesen Röhlich, Wendelstein für 163.220,40 Euro brutto sowie der Parkettarbeiten an die Firma Bembé Parkett, Bad Mergentheim mit einer Bruttosumme von 564.205,48 Euro. 5. Brücke beim Maxbauer und Steg bei Dengeltshofen: Der Gemeinderat vergibt gemäß der Empfehlung der Ortschaftsräte aus Beuren und Neutrauchburg die Brückenbauarbeiten an die Firma Schmees und Lühn, Fresenburg für 527.855,71 Euro. 6. Kindergartenbedarfsplan: Der Gemeinderat fasst mehrere Beschlüsse dazu einstimmig. Unter anderem werden zusätzliche Plätze für unter Dreijährige geschaffen, indem Plätze für über Dreijährige umgewandelt werden. Die Fertigstellung der Kindergartenerweiterung Rohrdorf soll bis Frühjahr 2023 erfolgen, der Neubau des Kindergartens Beuren bis Sommer 2023. Mittelfristig wird der Kindergarten in Mittelösch geplant und soll im Kindergartenjahr 2026/27 in Betrieb genommen werden. Der Hort im Schülerhaus wird um fünf Plätze erweitert. 7. Bebauungsplan „An den Wiesenzäunen“: Der Gemeinderat stimmt der 1. Änderung und 1. Erweiterung mit Auslegung zu. 8. Bebauungsplan „Friesenhofener Straße“, Beuren: Der Gemeinderat fasst den Entwurfs- und Auslegungsbeschluss. 9. Änderung Bebauungsplan „Herrenbergpark“. Auf Antrag eines Gemeinderats wird die Beschlussfassung vertagt. 10. Amtsblatt-Statuten: Der Gemeinderat beschließt die Änderung der Statuten, die wegen der neuen Erscheinungsweise notwendig geworden war. Bei der Sitzung des Verwaltungs-, Finanz- und Sozialausschusses am Montag, 5. Juli, wurden folgende Themen beraten: 1. Stadtbücherei: Büchereileiterin Anette Schmid führt die Ausschussmitglieder durch die neue Bücherei und stellt den Jahresbericht 2020 vor. In einer Bildershow wird die Umbauphase gezeigt. Der Ausschuss bedankt sich beim Bücherei-Team für das Durchhaltevermögen in der schwierigen Bauphase und lobt die ansprechende neue Bücherei. 2. Schulbuchlieferung 21/22: Der Ausschuss beschließt, dass die Arbeitshefte für die Klassen 5 und 6 allen Schülern jeden Jahrgangs kostenfrei von der Stadt als Schulträger gestellt werden. Ab der Klasse 7 zahlen die Eltern die Hefte selbst. Für Sozialpass-Inhaber gibt es einen Zuschuss von 50 Prozent. Einladung zur Sitzung des Technik-, Immobilien- und Umweltausschusses am Montag, 19. Juli, 18 Uhr im Kurhaus am Park. Tagesordnung: 1. Steuerkabelverbindung HB Felderholz - Wasserwerk Isny - Vergabe 2 .Neufassung der Satzung über die Erhaltung baulicher Anlagen sowie über örtliche Bauvorschriften der Stadt Isny im Allgäu (Altstadtsatzung) - Vorstellung Ergebnis der Auslegung sowie Vorberatung zum Satzungsbeschluss 3. Bekanntgaben und Mitteilungen Vorab: Einladung zur letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause am Montag, 26. Juli. Die Tagesordnung wird zu gegebener Zeit auf www.isny.de veröffentlicht. Termine Bürgermeistersprechstunde Am Donnerstag, 22. Juli, steht Ihnen Bürgermeister Rainer Magenreuter von 16 bis 18 Uhr im Rathaus, Zimmer 122 für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um Anmeldung im Vorzimmer unter 07562/984-112 oder karina.rast@isny.de gebeten. Sprechtag Stadtseniorenrat Der nächste Sprechtag des Stadtseniorenrats ist am Donnerstag, 15. Juli, von 9.30 bis 11 Uhr. Eine Anmeldung zu den Sprechstunden ist nicht erforderlich. Treffpunkt unter den Arkaden vor dem Rathaus. Die Gespräche sind vertraulich. Wer außerhalb der Sprechstunden ein Anliegen hat, findet unter der Telefonnummer 0151/20172019 Ansprechpartner beim SSR. Sprechtag Pflegestützpunkt Der nächste Sprechtag des Pflegestützpunkts ist am Donnerstag, 22. Juli, im Rathaus Isny. Nur mit Anmeldung bei Sabine Bracciale, Tel. 07561/9820-3501 oder E-Mail: s.bracciale@rv.de. Alle Jahrmärkte abgesagt Aufgrund der Vorgaben der Corona-Verordnung müssen alle Jahrmärkte in Isny 2021 abgesagt werden. Vorbereitungskurs Hauswirtschaft Die Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg - Fachrichtung Hauswirtschaft bietet am Standort Leutkirch auch im kommenden Schuljahr 2021/2022 einen berufsbegleitenden Qualifizierungskurs zum/r staatlich geprüften Hauswirtschafter/in an. Das Bildungsangebot richtet sich an Personen, die in der Hauswirtschaft beschäftigt sind, aber keinen hauswirtschaftlichen Berufsabschluss haben. Hauswirtschafter/innen sind Profis im Bereich Haushaltsmanagement, ausgewogene Ernährung, Textil- und Raumpflege, Raumgestaltung sowie hauswirtschaftlicher Betreuung. Sie arbeiten in Tagungshäusern, Kitas oder Kindergärten, Schulmensen, Seniorenzentren, Gastronomie und Hotellerie, Privathaushalten, landwirtschaftlichen Unternehmen oder sind selbstständig. Am 16. September 2021 beginnt der neue Kurs. Der Unterricht findet immer donnerstags von 9 bis 17 Uhr statt. Unter bestimmten Voraussetzungen kann im Juli 2022 die Berufsabschlussprüfung zum/r staatlich geprüften Hauswirtschafter/in abgelegt werden. Auskünfte erteilen Monika Wessle vom Landwirtschaftsamt Ravensburg unter Telefon 07561/ 9820-6640, Mail m.wessle@rv.de, oder Sabine Weiland 07524/9748-6400 Mail sabine.weiland@rv.de. Weiterführende Informationen unter: www.ernaehrungoberschwaben.de oder www.fachschuleravensburg.de Amtliches Amtliche Bekanntmachungen auf Homepage der Stadt Isny Seit 01.04.2021 veröffentlicht die Stadt Isny alle Amtlichen Bekanntmachungen online auf www.isny.de/bekanntmachungen. Aktuelle Bekanntmachungen: - Satzungsbeschluss - Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „Großfamilienstiftung Immler“ in Isny im Allgäu. - Bekanntmachung des Änderungsbeschlusses 1. Änderung und 1. Erweiterung des Bebauungsplanes „An den Wiesenzäunen“ und dessen Auslegung - Bekanntmachung der erneuten Auslegung des Bebauungsplanes „Friesenhofener Straße“ Die Unterlagen zu o.g. Bebauungsplanverfahren können ab 14.07.2021 unter www.isny.de/bebauungsplaene eingesehen werden. Ausdrucke sind im BürgerBüro erhältlich. Abschied Rita Rist Die Leiterin der Stadtkasse Rita Rist hat nach über 43 Jahren im Dienst der Stadt Isny und insgesamt 49 Arbeitsjahren Ende Juni ihren wohlverdienten Ruhestand angetreten. „Mit dem Abschied von Frau Rist aus dem Rathaus verliert die Stadtverwaltung eine Institution,“ kommentierte ein Geschäftspartner der Stadtverwaltung dieses Ereignis. Verena Franke hat die Leitung der Stadtkasse übernommen. Sie hat zusammen mit Frau Rist erfolgreich die kommunale Doppik eingeführt. Von Frau Rist, Frau Franke und dem stellvertretenden Stadtkämmerer Andreas Mayer wurde vor kurzem der erste doppische Jahresabschluss erarbeitet und dem Gemeinderat der Stadt Isny im Allgäu vorgestellt. Im September wird Frau Rist offiziell verabschiedet.

5 Isny aktuell 14. Juli 2021 Amtsblatt Isny Hecken und Sträucher stutzen Überall in der Stadt wuchern Hecken und Sträucher in öffentliche Räume. Die Stadt weist eindringlich darauf hin, dass Bepflanzungen grundsätzlich nicht in den öffentlichen Verkehrsraum, auf Straßen und Wege hineinragen dürfen. Sie werden sonst zu einer Gefahr für Fußgänger, Rollstuhlfahrer, Radler und Autofahrer. Die Stadt bittet, die Bepflanzung entlang von Gehwegen und Straßen zu prüfen und gegebenenfalls zu schneiden. Bei Gehwegen ist das sogenannte Lichtraumprofil von 2,20 Metern und bei Straßen sogar von 4,40 Metern von Bewuchs freizuhalten. Vor Kreuzungen und Einmündungen dürfen Hecken überdies auf einer Länge von 10 Metern nicht höher als 80 Zentimeter wachsen. Bitte auch auf Hydranten und deren Hinweisschilder achten. Diese müssen aus Sicherheitsgründen unbedingt freigehalten werden. Springkrautregulierung im Raum Isny Das Drüsige Springkraut (Impatiens glandulifera) ist eine einjährige krautige Pflanze und zählt zu den invasiven Arten. Das bedeutet, dass es sich rasant ausbreitet und somit heimische Arten verdrängt. Für den Erhalt der biologischen Vielfalt ist eine Regulierung der Bestände von großer Bedeutung. Häufige Wuchsorte des Drüsigen Springkrauts sind Bachund Grabenränder sowie Flussufer. Der Landschaftserhaltungsverband Ravensburg führt auch in diesem Jahr das Springkrautprojekt durch. Gesucht werden ehrenamtliche HelferInnen. Im Raum Isny handelt es sich um Teile des Natur- und Landschaftsgebietes „Bodenmöser“ mit angrenzenden Gebieten in Neutrauchburg. Besonders betroffene Gebiete in dem Naturschutzgebiet sind nahe der Bodenmühle und im Bereich der Riedbachniederung. Interessenten wenden sich an Landschaftserhaltungsverband Ravensburg, 0751/ 859610, info@lev-ravensburg.de. Stellenausschreibungen Die Stadt Isny im Allgäu sucht für das Rathaus Isny zum 01.09.2021 einen Raumpfleger (m/w/d) Beschäftigungsumfang ca. 31 % (11,95 Std. bei 4-Tage-Woche) Die leistungsgerechte Bezahlung richtet sich nach Entgeltgruppe 1 TVöD. Bei der Reinigung im Rathaus handelt es sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie unter www.isny.de/stellenangebote. Nähere Auskünfte: Margit Selonke, Tel. 07562 984-146, margit.selonke@isny.de Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 25. Juli 2021 über unser Online-Bewerbungsportal. Schriftliche Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Die Stadt Isny im Allgäu sucht zum 1. September 2021 für das Team Jugendarbeit einen Absolventen für den Bundesfreiwilligendienst (m/w/d) Beschäftigungsumfang 100 % (39 Std./Woche) Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie unter www.isny.de/ stellenangebote. Nähere Auskünfte: Geschäftsführer Kinder- und Jugendarbeit Isny e.V., Matthias Hellmann, Tel. 07562 913907, m.hellmann@kinderunsjugendarbeit-isny.de Personalamt Iris Würzer, Tel. 07562 984- 147, iris.wuerzer@isny.de Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal. Schriftliche Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. STADTRADELN STADTRADELN beendet Der Aktionszeitraum für das STADTRA- DELN in Isny ist beendet. 900 Radlerinnen und Radler haben in 67 Teams 220.588 Kilometer geradelt. Das entspricht etwa 32.426 kg an eingespartem CO2. Spitzenreiter Dirk Zacher vom Team Allgäu Fitness brachte es auf 3.013 Kilometer. Das Team des DAV Isny ist mit 25.435 Kilometern das beste Team in Isny und liegt im Landkreis an sechster Stelle. Isny belegt im Landkreis den dritten Platz hinter Ravensburg (1. Platz) und Altshausen . Mobilitätszentrale Mobilitätsbefragung abgeschlossen Die Befragung zur Mobilität in Isny ist beendet. Die Organisatorinnen Lena Klause (Mobilitätszentrale) und Marion Kolb (Stadtverwaltung) bedanken sich herzlich bei allen, die sich die Zeit genommen haben, einen Fragebogen auszufüllen und so die nachhaltige Mobilität in der Region voranzubringen. Es wurden insgesamt 693 Fragebögen ausgefüllt, 379 in Papierform und 314 online. Nun gilt es die Papierrückläufer einzupflegen und die Daten auszuwerten und zur späteren Nutzung aufzubereiten. Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Ergebnisse sollen bis Oktober diesen Jahres veröffentlicht werden. Besonders schön: 28 Menschen gaben an, sich zukünftig im Bereich Mobilität vor Ort einbringen zu wollen. In dieser Gruppe wird es in Kürze eine kleine zusätzliche Abfrage geben, um Wünsche zur Art und Umfang des Engagements in Erfahrung zu bringen. Stadtbücherei Neue Bücher in der Stadtbücherei Pia Casell: Ein Sommer voller Salbeiduft; Andreas Föhr: Unterm Schinder; Christoph Hein: Guldenberg; Sarah Lark: Die Tierärztin – Große Träume; Natasha Lester: Die Farben der Frauen; Iny Lorentz: Die Perlenprinzessin – Kannibalen; Val McDermid: Ein Bild der Niedertracht; Wolfgang Schorlau/Claudio Caiolo: Der Tintenfischer; Leïla Slimani: Das Land der Anderen; Lisa Wingate: Die Glasperlenmädchen. Die Bücherei ist wieder zu den üblichen Zeiten ohne Auflagen für ihre Besucherinnen und Besucher geöffnet. Leserinnen und Leser werden gebeten, alle Medien mit abgelaufener Leihfrist möglichst bald abzugeben oder die Frist zu verlängern. Ortsnachrichten Beuren Bericht aus der Ortschaftsratssitzung Bei der Ortschaftsratssitzung am 23. Juni 2021 wurden folgende Punkte beraten: 1. Bekanntgabe aus nichtöffentlicher Sitzung: Ab 1. Oktober wird Silvia Kahl als Nachfolgerin von Monika Bareth, die in Altersteilzeit geht, in der Ortsverwaltung als Sekretärin anfangen. 2. Der Ortschaftsrat diskutiert über den BBP „Friesenhofener Str.“ Abwägung und erneute verkürzte Auslage, die nachfolgend am 26. Juni im Gemeinderat genehmigt wurde. Die Ortsverwaltung hofft, dass im Herbst wenn die Genehmigung der LSG-Änderung da ist, der BBP zum Abschluss gebracht werden kann. 3. Anschließend gemeinsame Sitzung mit dem OR Neutrauchburg wegen der Brücken in Dengeltshofen und beim Maxbauer. Da die Kosten sich auf über 520.000 Euro belaufen, kann der Ortschaftsrat den Bau nicht vergeben, sondern nur eine Vergabe-Empfehlung an den Gemeinderat aussprechen, Baubeginn wird voraussichtlich erst im nächsten Jahr sein. Einbruchsversuch Zum wiederholten Male wurde versucht, sich gewaltsamen Zugang auf das Baubetriebshofgelände zu verschaffen. Dabei wurde der Motor des Tors beschädigt. Wir bitten die Anwohner Augen und Ohren offenzuhalten. Sollten Sie zu ungewohnten Zeiten Aktivitäten in diesem Bereich bemerken, verständigen Sie uns bitte. Wir erstatten Anzeige gegen Unbekannt. JHV SV Beuren Am Samstag, 24. Juli in der Turn- und Festhalle Beuren. Tagesordnung: 1. Begrüßung, 2. Bericht Vorstand (2019), 3. Bericht Schriftführer (2019), 4. Bericht Hauptkassier (2019), 5. Bericht Kassenprüfer (2019), 6. Abteilungsberichte (2019), 7. Entlastung der Vorstandschaft (2019), 8. Bestätigung der Jugend- und Abteilungsleiter, (2019), 9. Bericht Vorstand (2020), 10. Bericht Schriftführer (2020), 11. Bericht Hauptkassier (2020), 12. Bericht Kassenprüfer (2020) 13. Abteilungsberichte (2020), 14. Entlastung der Vorstandschaft (2020), 15. Neuwahlen; 16. Bestätigung der Jugend- und Abteilungsleiter, 17 .Neufassung der Satzung, 18. Wünsche, Anträge und Verschiedenes. Anträge aus den Reihen der Mitglieder sind mindestens eine Woche vor der Hauptversammlung dem Vorstand schriftlich, mit Begründung, einzureichen. Die Neufassung der Satzung kann zwei Wochen vor der Jahreshauptversammlung im Rathaus eingesehen werden. Beuren: Tel. 07567/285, Fax: 07567/211, E-Mail: info@ortsverwaltung-beuren.de Großholzleute: Tel.: 07562/2426, Fax: 07562/1238, E-Mail: info@ortsverwaltung-grossholzleute.de Neutrauchburg: Tel. 07562/93793, Fax: 07562/912294, E-Mail: info@ortsverwaltung-neutrauchburg.de Rohrdorf: Tel. 07562/93696, Fax: 07562/ 912197, E-Mail: info@ortsverwaltung-rohrdorf.de