Aufrufe
vor 1 Jahr

Isny Aktuell 13.05.2020

  • Text
  • Isny
  • Isnyer
  • Stadt
  • Aktion
  • Treuepass
  • Gottesdienste
  • Kapelle
  • Messfeier
  • Bolsternang
  • Lokalen
  • Www.bitzilla.de

Amtsblatt

Amtsblatt Isny Isny aktuell 13. Mai 2020 4 Stadtnachrichten Corona Situation in Isny Immer aktuell informiert Auf der Homepage der Stadt informieren wir stets aktuell zur Situation in Isny und geben Infos für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmer und Geschäfte weiter: www.isny.de/corona. Rathaus und Ortsverwaltungen Das Rathaus und die Ortsverwaltungen sind wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet, aber nur nach Anmeldung und es gilt Maskenpflicht. Spielplätze wieder geöffnet Kinder und Eltern werden sich freuen: Spielplätze, einschließlich Skaterplatz, Dirtpark und Familienspielwiese dürfen seit 6. Mai wieder benutzt werden. Dafür gelten aber Regeln, an die sich die Nutzer unbedingt halten müssen: Kinder dürfen nur in Begleitung von Erwachsenen auf den Spielplatz. Die Anzahl der Kinder, die zur selben Zeit spielen, richtet sich nach der Größe des Spielplatzes. Die üblichen 1,5 Meter Abstand gelten auch für die Kleinen, die überdies möglichst keinen Körperkontakt haben sollten. Gemeinsames Essen und Trinken ist natürlich auch nicht erlaubt. Auf Tafeln an den Plätzen sind alle Regelungen dargestellt. Galerien dürfen wieder öffnen Nach dem wochenlangen Corona Shutdown sind nun erste Lockerungen im Kulturbereich möglich. Galerien und Museen dürfen wieder öffnen. Voraussichtlich Mitte Juli wird eine Ausstellung in der Städtischen Galerie im Turm, Espantor, zu sehen sein. In der Städtischen Galerie im Schloss Isny präsentieren wir ab Anfang August eine Werkschau. Die Kunsthalle im Schloss öffnet bereits am Samstag 9. Mai wieder ihre Tore. Es gelten folgende Vorsichtsmaßnahmen: Maskenpflicht und der Mindestabstand von 1,5 bis zwei Meter, darüber hinaus stehen Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung und es wird um bargeldlose Bezahlung gebeten. Termine Leerung der Papiertonne Die nächste Leerung der Papiertonne findet am Montag, 18. Mai und Dienstag, 19. Mai statt. Neutrauchburger Straße Sperrung Die Neutrauchburger Straße muss auf Höhe Haus Nr. 63 vom 11. Mai bis 5. Juni wegen Internet-Hausanschluss halbseitig gesperrt werden, einschließlich teilweiser Sperrung des Gehwegs. Sperrung Lohbauerstraße halbseitig Die Lohbauerstraße muss wegen Baumpflegearbeiten zwischen Montag, 18. Mai und Mittwoch, 20. Mai halbseitig gesperrt werden. Problemstoffsammlung 2020 - Ersatztermine Für die in der letzten Woche ausgefallene Problemstoffsammlung hat der Landkreis vier Ersatztermine festgelegt, die allesamt im Bereich Ravensburg/Weingarten/Bad Waldsee stattfinden. Parallel dazu werden weitere Sammlungen angeboten, die u.a. auch in Kißlegg oder im Entsorgungszentrum Wangen-Obermooweiler durchgeführt werden. Die nächste Sammlung in Isny ist wie im Abfallkalender eingetragen am 2. und 3. September 2020 vorgesehen. Alle Termine zur Problemstoffsammlung im Landkreis auf einen Blick finden Sie in einem Flyer, der auf der Homepage der Stadt unter www.isny.de oder auf der Homepage des Landkreises Ravensburg eingestellt ist. Fragen beantworten gerne auch das städt. Steueramt unter Tel. 984- 122 bzw. -126 oder das Landratsamt Ravensburg unter Tel. 0751/85-2345. Amtliches Natura 2000-Managementplan Die Bearbeitung des Natura 2000-Managementplans für das FFH-Gebiet 8325- 341 „Bodenmöser und Hengelesweiher“ und das Vogelschutzgebiet 8325-441 „Bodenmöser“ ist abgeschlossen. Der Managementplan stellt die Vorkommen der Lebensraumtypen und Arten der FFHund Vogelschutzrichtlinie parzellenscharf dar. Er benennt die Ziele und Maßnahmen, die der Erhaltung dieser Lebensräume und Arten, ggf. der Verbesserung ihres Zustands sowie ihrer Entwicklung dienen sollen. In der nun vorliegenden Endfassung des Plans sind verschiedene Stellungnahmen zum Planentwurf aus der öffentlichen Auslegung vom 4. November bis zum 29. November 2019 berücksichtigt. Der Planentwurf mit den Ziel- und Maßnahmenvorschlägen wurde mit einem örtlichen Beirat diskutiert und beraten, der die gesamte Planerstellung begleitet hat. Im Beirat waren die von der Planung berührten Gemeinden, Berufs- und Interessensgruppen vertreten (Naturschutz, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Kommunen). Die Endfassung des Plans für das FFH- Gebiet 8325-341 „Bodenmöser und Hengelesweiher“ und das Vogelschutzgebiet 8325-441 „Bodenmöser“ kann ab Mai 2020 an folgenden Stellen zu den allgemeinen Öffnungszeiten eingesehen werden: Stadtverwaltung Isny, Fachbereich III, Bauen, Immobilien und Wirtschaft, Zimmer 104 im 1. Stock (nur nach Voranmeldung unter Tel. 984-154; Gemeinde Argenbühl, Rathaus Eisenharz, Bauamt, Zimmer 8. Zusätzlich kann der Managementplan im Internet unter https://www.lubw.badenwuerttemberg.de/natur-undlandschaft/map-endfassungen abgerufen werden. Für Fragen zum Managementplan wenden Sie sich an Herr Wagner: Regierungspräsidium Tübingen, Referat Naturschutz und Landschaftspflege, E-Mail: carsten.wagner@rpt.bwl.de, Tel. 07071/757-5319 Herz und Gemüt neue Mailadresse Die Koordinierungsstelle Herz und Gemüt ist unter einer neuen Mailadresse erreichbar: isny@herzundgemuet.de. Kinderferienprogramm Auch dieses Jahr soll das Kinderferienprogramm stattfinden. Stadtsportlehrer Daniel Kremer hat viele gute Programmpunkte gesammelt. Vom Schlagzeugbau über Armbänder knüpfen bis Ponyhoferlebnis warten durchweg tolle Angebote auf Kinder. In wieweit und unter welchen Bedingungen das Kinderferienprogramm stattfinden kann, ist derzeit aber nicht klar. Möglicherweise muss die Teilnehmerzahl begrenzt werden, um notwendigen Abstand gewährleisten zu können. Manches findet im Freien statt, das erleichtert die Durchführung. Eine Entscheidung treffen die Verantwortlichen, die dieses beliebte Ferienangebot für Kinder gerne wieder auflegen möchten, nach den Pfingstferien. Daher wird dieses Jahr das Programm etwas später als üblich veröffentlicht. Sobald es etwas Neues gibt, informiert die Stadt. Ravensburg ist Bio-Musterregion Seit 2018 ist Ravensburg eine Bio-Musterregion, in der rund 410 Bio-Landwirte/ innen die Versorgung der lokalen Bevölkerung mit besten Bio-Lebensmitteln möglich machen. Der Landkreis ist damit landesweit einer von neun dieser Regionen, die „Bio“ in den Fokus rücken. Bio- Musterregion bedeutet zunächst einmal, dass das Land Baden-Württemberg diese Region finanziell fördert und zwar durch die Übernahme von 75 Prozent der Kosten des Regionalmanagers und einen weiteren Zuschuss von knapp 30.000 Euro über einen Zeitraum von drei Jahren um verschiedene Projekte und Kooperationen anzustoßen und den Sektor besser zu vernetzen. Im Landkreis Ravensburg wirtschaften 14 Prozent aller landwirtschaftlichen Betriebe nach den Richtlinien der EG-Öko-Verordnung. Damit liegt er deutlich über dem baden-württembergischen Landesdurchschnitt von knapp 9 Prozent. Mehr „Bio“ in Kantinen, Großküchen, Schulmensen, Kindergärten und Restaurants ist eines der Ziele. Weitere Informationen zur Bio-Musterregion Ravensburg gibt es unter www.biomusterregionen-bw.de Stellenausschreibung Die Stadt Isny sucht für den Kindergarten Fürstin Monika in Neutrauchburg Raumpfleger (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Beschäftigungsumfang 4 Stunden/Woche, unbefristet. Nähere Auskünfte und Informationen: Kindergarten Neutrauchburg, Frau Sabine Kolb, unter 07562/8135 oder info@kiga-neutrauchburg.de. Online-Bewerbung bis zum 31. Mai 2020 über das Online-Bewerbungsportal unter www.isny.de/stellenangebote. Schriftliche Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Stadtbücherei Neue Bücher in der Stadtbücherei Maria Adolfsson: Tiefer Fall; Christine Brand: Die Patientin; J. P. Delaney: Tot bist du perfekt; Petra Durst-Benning: Die Fotografin – Die Welt von morgen; Tess Gerritsen: Das Schattenhaus; Tom Hillenbrand: Qube; Attica Locke: Heaven, my home; Sheila O’Flanagan: Das Haus am Orangenhain; Luca Ventura: Mitten im August; Christian White: Das andere Mädchen. „Songs & Lieder, die euch durch die Zeit helfen gesucht! Was hört Isny gerade, was lässt euch trotz der Umstände in der Küche tanzen und welcher Songtext, welche Melodie berührt euch? Erzählt uns von euren aktuellen Songs, dem Rhythmus der Stunde! Entweder an ‚mail‘ oder direkt per Instagram an @thatzcharlie / Facebook Charlotte Florack.“

5 Isny aktuell 13. Mai 2020 Amtsblatt Isny Ortsnachrichten Beuren Altmetallsammlung in Beuren Da unsere Frühjahrs - Altmetallsammlung wegen der derzeitigen Lage in Corona-Zeiten nicht wie üblich stattfinden kann, haben wir uns eine Alternative dazu überlegt. Am Samstag, 23. Mai, von 9 Uhr bis 14 Uhr holen wir das Altmetall in Zweier-Teams bei der Bevölkerung daheim ab. Diese Abholung kann unter der Telefonnummer 07567/1441 angemeldet werden. Ausgenommen sind Kühlgeräte und Altautos. Wir würden uns über viele Altmetallspenden freuen! Schützenverein Edelweiß Beuren Öffnung Ortsverwaltung siehe Stadtnachrichten Großholzleute Öffnung Ortsverwaltung siehe Stadtnachrichten Neutrauchburg Öffnung Ortsverwaltung siehe Stadtnachrichten Rohrdorf Öffnung Ortsverwaltung siehe Stadtnachrichten Fundbüro Bei der Ortsverwaltung wurde ein goldener Ring abgegeben und kann zu den üblichen Öffnungszeiten nach vorheriger telefonischer Anmeldung abgeholt werden. IsnyRundschau Eigene Wasserversorgung für Bolsternang läuft Stadt Isny (rau) – Am 22. April ist die Wasserversorgung Bolsternang an den Start gegangen. Damit ist die Trinkwasserversorgung für diesen Ortsteil von Großholzleute auf Jahrzehnte gesichert. Wasser marsch! Rainer Leuchtle und Berthold Abt im Pumpenhaus. Foto: Stadt Isny/Rau „Mit dieser neuen Wasserversorgung haben wir für unsere Bevölkerung ein wichtiges Projekt der Daseinsvorsorge geschultert“, freut sich Ortsvorsteher Rainer Leuchtle. Bolsternang wurde über Jahrzehnte über den Brunnen der Reha- Klinik Überruh mit Trinkwasser versorgt. 2014 kündigte die Dt. Rentenversicherung als Träger der Reha-Klinik den Vertrag mit der Stadt Isny, weil für den auf bayerischer Gemarkung liegenden Brunnen das Wasserrecht nicht verlängert wurde. Dank des Notverbundes aus den 1980er-Jahren ist Bolsternang schon in den letzten Jahren mit städtischem Wasser versorgt worden. Nun hat die Stadt Isny eine komplett neue Trinkwasserversorgung gebaut, samt Pumpstationen und einem neuen Hochbehälter auf dem Wengenberg. Damit werden die etwa 420 Einwohner von Bolsternang versorgt und zu einem späteren Zeitpunkt auch die rund 200 Patienten der Reha-Klinik Überruh. Insgesamt 3,1 Millionen Euro kostet das gesamte Bauprojekt, das in zwei Bauabschnitten erfolgte. Im Bauabschnitt I wurden 2017 die Leitungen ab Isny bis zum Ortseingang Bolsternang gebaut, einschließlich neuem Pumpenhaus in der Kemptener Straße. Diese Leitungen wurden sofort benötigt, weil der Brunnen in Großholzleute (am Hasenberg) ein Jahr zuvor ausfiel und saniert werden musste. Jetzt speist dieser Brunnen die Bolsternanger Wasserversorgung. Im Bauabschnitt II wurden 1,9 Kilometer Leitung ab Bolsternang weitgehend unter der Talstraße verlegt und dort ein Pumpwerk gebaut. Dieses hat eine Leistung von 10 Litern pro Sekunde. Auf dem Wengenberg steht der Hochbehälter mit zwei Kammern, der zum größten Teil im Berg verborgen ist. Er sorgt für konstanten Druck in den Wasserleitungen und kostete rund 650.000 Euro. Weil fünf Anwesen am östlichen Rand von Bolsternang zu hoch liegen, musste dort zusätzlich eine Druckerhöhungsanlage errichtet werden. Sowohl die Pumpenhäuser als auch den Hochbehälter hat Berthold Abt, Leiter des Wasser- und Abwasserverbandes Untere Argen (WAV), der für die technische und bauliche Seite der Isnyer Wasserversorgung zuständig ist, mit seinem Mitarbeiter Thomas Krattenmacher selbst geplant und gebaut. Die Pumpenhäuser wurden als Fertigbau angeliefert. An allen Gebäuden ist die sichtbare Außenhülle mit sägerauem Lärchenholz verkleidet, so dass sie sich gut in die Umgebung einfügen. Insbesondere in der Phase der Inbetriebnahme war das Wasserwerk Isny mit Wassermeister Uwe Bauer und seinem Team stark eingebunden. Das Land bezuschusst die gesamte Maßnahme mit 25 Prozent. Voraussetzung dafür war ein „Strukturgutachten Wasserversorgung“ für Isny, das WAV-Leiter Abt erstellt hat. Enthalten sind darin beispielsweise eine Bestandsaufnahme, bauliche Anlagen und Wassermengenprognosen. „Wir profitieren davon für unsere Arbeit, bei Bewertungen des status quo und bei künftigen Vorhaben“, betont Abt den Nutzen des Gutachtens. Ortsvorsteher Leuchtle dankt allen Grundstückseigentümern für das sehr positive Mitwirken bei den Baumaßnahmen. „Dankbar sind wir insbesondere auch der Kirchengemeinde Bolsternang, die den Grund für den Hochbehälter Wengenberg zur Verfügung stellte.“ All das wäre Anlass genug für ein kleines Einweihungsfest. „Das machen wir, sobald dies nach Corona wieder möglich ist“, verspricht Leuchtle. Zwei Abschiede beim WAV Stadt Isny (wav) – Der Wasser- und Abwasserverband verabschiedet die langjährige Mitarbeiterin Gabriele Breyer und den Verbandsvorsitzenden Alexander Streicher. Ende April fand auf der Kläranlage Unterried, mit dem nötigen Sicherheitsabstand, die Verabschiedung von Gabriele Breyer und Alexander Streicher statt. Bürgermeister langjährige sehr gute Zusammenarbeit. Rainer Frau Breyer war 24 Jahre für den WAV in Magenreuter der Verwaltung tätig und geht in den und der wohlverdienten Ruhestand. technische Herr Streicher hat bei der bayerischen Leiter des Kommunalwahl im März nicht mehr für G. Breyer Fotos: WAV Verbandes, Berthold Abt bedankten sich für die das Amt als Bürgermeister des Marktes Weitnau kandidiert und gab deshalb auch sein Amt als Verbandsvorsitzender auf. A. Streicher Er war insgesamt 12 Jahre im Verbandsgremium, davon sechs Jahre als Verbandsvorsitzender.