Aufrufe
vor 6 Monaten

Isny Aktuell 10.03.2021

  • Text
  • Isny
  • Stadt
  • Isnyer
  • Messfeier
  • Menschen
  • Rathaus
  • Zeit
  • Kinder
  • Pandemie
  • Gemeinsam

Amtsblatt

Amtsblatt Isny Isny aktuell 10. März 2021 4 Stadtnachrichten Gemeinderat Bei der Sitzung des Technik-, Immobilien- und Umweltausschusses am Montag, 1. März, wurden folgende Themen beraten: 1. Einstimmig werden für den Straßenunterhalt 2021 die Asphaltarbeiten an die Firma Dobler aus Lindenberg zum Angebotspreis von 76.253,08 Euro brutto vergeben. 2. Einstimmig empfiehlt der Technik-, Immobilien- und Umweltausschuss dem Gemeinderat dem vorgestellten Entwurf zur Gestaltung Marktplatz inklusive der Pflasterverlegung in der Obertorstraße zuzustimmen. Die Kosten einschließlich Darstellung der Archäologieergebnisse und der Bachfreilegung aber ohne Möblierung betragen 3,2 Mio. Euro. 3. Alle Fraktionen des Gemeinderats haben gemeinsam beantragt und beschlossen, Testphasen für Einbahnverkehr bzw. Fußgängerzone über den Marktplatz durchzuführen. Mehrheitlich billigt der TA den Grundsatzbeschluss für eine fachliche Begleitung der Testphasen durch die CIMA. 4. Der Entwurfsplanung des Kreisverkehrs mit Querungshilfe an der L318 zum Anschluss des Baugebiets Mittelösch wird einstimmig zugestimmt. 5. Für das neue Baugebiet Lohbauerstraße ist ein neuer Wasserhochbehälter zur Trinkwasser- als auch Löschwasserversorgung erforderlich. Den Bau im Felderholz genehmigt der TA einstimmig. Einladung zur Sitzung des Gemeinderats am 15. März, 18 Uhr im Kurhaus am Park. Tagesordnung: 1. Aktueller Bericht des Bürgermeisters und Bekanntgaben 2. Anfragen von Stadträten 3. Bürgeranfragen 4. Information zu größeren Bauvorhaben 5. Bekanntgabe nichtöffentlich gefasster Beschlüsse - Unterstützung Isnyer Einzelhandel und Isnyer Gastronomie nach dem Lockdown 6. Gestaltung Marktplatz - Beschluss Freigabe Entwurf zur Ausschreibung 7. Breitbandausbau - Beschluss zur Ausschreibung der Ingenieursleistungen Corona Corona-Impfangebot für „Härtefälle“ Nicht jeder derzeit Impfberechtigte ist in der Lage, selbst zum Kreisimpfzentrum nach Ravensburg zu fahren. Deshalb wurde für den Kreis Ravensburg ein Konzept für Impftage in den Kommunen vor Ort erarbeitet. Weil das Impfstoffangebot bislang noch eingeschränkt ist, ist dieses Angebot ausschließlich für Hätefälle gedacht. Bei uns in Isny startet das Impfangebot erstmals am Donnerstag, 25. März und am Sonntag 4. April für zunächst 42 Härtefälle in Isny. Voraussetzung für dieses Angebot ist: Erstwohnsitz in Isny, Alter ab 85 Jahre und eingeschränkte Mobilität Die Betreffenden werden direkt von der Stadtverwaltung angeschrieben und erhalten mit diesem Brief alle Informationen zugesandt und können danach Kontakt mit der Stadtverwaltung aufnehmen. Termine Bürgermeistersprechstunde Am Donnerstag, 18. März, ist wieder Sprechstunde mit Bürgermeister Rainer Magenreuter von 16 bis 18 Uhr. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen können die Anliegen nur telefonisch unter 07562/ 984-112 oder per Mail unter rainer.magenreuter@isny.de vorgebracht werden. Sprechtag Pflegestützpunkt Der nächste Sprechtag des Pflegestützpunkts ist am Donnerstag, 11. März, im Rathaus Isny. Nur mit Anmeldung bei Sabine Bracciale, Tel. 07561/9820-3501 oder E-Mail: s.bracciale@rv.de. Amtliches Qualifizierter Mietspiegel 2021 Derzeit gehen viele Anfragen zur Neuauflage des Qualifizierten Mietspiegels 2021 im Rathaus ein. Aktuell wird die Ausgabe 2021 erarbeitet und steht am 29. März im Technik-, Immobilien- und Umweltausschuss auf der Tagesordnung. Der Qualifizierte Mietspiegel sowie der Online-Rechner steht, im Anschluss an die Anerkennung durch den Ausschuss, ab 1. April online auf der Homepage der Stadt Isny Interessierten zur Verfügung. Straßenreinigung vor Ostern Vor Ostern kommt die Kehrmaschine in Isny zum Einsatz. Nachdem die Hauptverkehrsachsen und Querungshilfen schon durch den Baubetriebshof gereinigt worden sind, folgt die große Reinigungsaktion vor allem in den Siedlungsgebieten. Das ist erst Ende März möglich, wenn die letzten Schnee- und Eishaufen verschwunden sind. Albert Kolb, der Leiter des Baubetriebshofs rechnet in KW 12 bis 13 damit. Die Bürgerinnen und Bürger sind zur Mithilfe beim Frühjahrsputz aufgerufen. Hauseigentümer, Mieter oder Hausmeister sollten rechtzeitig vorher den auf den Gehwegen liegenden Dreck in die Regenrinne kehren, damit die Kehrmaschine auch diesen Kehricht aufnehmen kann. Nichtamtliches Coronatest nach großem Einsatz Der Gefahrgutzug Allgäu (FW Isny, Bad Wurzach, Leutkirch, Kißlegg) war beim Chemieunfall bei Firma Wittner in Isny im Einsatz. Anschließend, gegen 22 Uhr abends, wurden alle Einsatzkräfte durch das DRK im DRK-Heim in Isny auf Corona getestet. Das beruhigende Ergebnis kam eine halbe Stunde später: alle negativ. „Wir sind dem DRK sehr dankbar für diese Testung“, sagt Isnys Feuerwehrkommandant Markus Güttinger, „das hat uns eine Sorge genommen“. Familienanschluss gesucht Die Arkade sucht auch während der der Pandemie Familien, Lebensgemeinschaften und Alleinlebende, die Menschen bei sich zu Hause im Alltag begleiten und unterstützen möchten. Eine ständige Präsenz ist nicht erforderlich. Sie erhalten ein monatliches, steuerfreies Entgelt und zuverlässige Begleitung durch unseren Fachdienst. In dieser besonderen Wohn- und Betreuungsform leben insgesamt 80 seelisch behinderte Menschen in Gemeinden der Regionen Oberschwaben und Bodensee. Die Gastfamilien empfinden das Zusammenleben als bereichernd und für die Bewohner*innen ist so ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben in der Gemeinschaft möglich. Gerne informieren wir Sie unverbindlich. Wir freuen uns sehr auf Ihren Anruf: Arkade e.V. Betreutes Wohnen in Familien (BWF), Ravensburg, Tel. 0751.3665580, E-mail: info-bwf@arkade-ev.de, www.arkade-ev.de Landtagswahl Am Sonntag ist Landtagswahl Für Bürger, die am Wahlsonntag zur Landtagswahl 2021 X Wahl ins Wahllokal gehen, sind auch dort die geltenden Corona-Hygienemaßnahmen einzuhalten. Der Zugang ist nur mit medizinischer bzw. FFP2- Maske erlaubt. Desinfektionsmöglichkeiten sind gegeben und der Wähler hat die Möglichkeit einen eigenen Kugelschreiber mitzubringen. Unter anderem wegen Corona wurden in den vier Ortschaften die Wahllokale in größere Räumlichkeiten verlegt. Die Die Wählerinnen und Wähler machen in Beuren in der Turn- und Festhalle, in Großholzleute im Dorfgemeinschaftshaus, in Neutrauchburg in der Grundschule und in Rohrdorf im Theatersaal ihre Kreuze auf dem Wahlzettel. Briefwähler müssen beachten, dass die persönliche Antragsstellung bis spätestens Freitag, 12. März 18 Uhr im Bürger- Büro im Rathaus möglich ist und dass ihre ausgefüllten Wahlbriefe rechtzeitig per Post bzw. durch Einwurf im Rathaus ankommen. Am Wahlsonntag müssen die Wahlbriefe bis 18 Uhr im Briefkasten am Isnyer Rathaus sein. Nach Schließung der Wahllokale am 14. März um 18 Uhr werden zunächst in den Wahllokalen die Stimmen ausgezählt und die Ergebnisse anschließend zur Ermittlung des Gesamtwahlergebnisses für Isny an die Wahlzentrale im Isnyer Rathaus gemeldet. Die einzelnen Ergebnisse der Wahlbezirke und das Gesamtergebnis werden auf der Homepage der Stadt veröffentlicht und können auch an einem Monitor am Zugang zum Rathaus eingesehen werden. Die Ermittlung des Wahlergebnisses in den einzelnen Wahlbezirken ist öffentlich. Stadtbücherei Neue Bücher in der Stadtbücherei Dolly Alderton: Gespenster; Monika Bittl: Man sollte öfter mal ausmisten; Jacky Durand: Die Rezepte meines Vaters; Romy Fölck: Mordsand; Nicola Förg: Böse Häuser; Daniel Holbe: Blutreigen; Manuela Inusa: Erdbeerversprechen; Peter Mohlin/Peter Nyström: Der andere Sohn Martin Mosebach: Krass; Ingrid Noll: Kein Feuer kann brennen so heiß. Während des Lockdowns bietet die Bücherei weiterhin einen Abholservice für Medien an. Informationen auf www.buecherei-isny.de oder telefonisch 07562/912161. Auch eine reine Rückgabe ist nach telefonischer Terminvergabe möglich

5 Isny aktuell 10. März 2021 Amtsblatt Isny IsnyRundschau Die Bücherei bleibt vorerst noch geschlossen Stadt Isny (rau) – Die neuen Corona- Verordnungen lassen eine Öffnung der Bücherei im Moment noch nicht zu. Der Lockdown wurde bis 28. März verlängert. Entliehene Medien werden automatisch verlängert, solange die Bücherei noch geschlossen bleiben muss, es entstehen keine Versäumnisgebühren. Eine gute Möglichkeit Lesestoff zu bekommen ist wie immer die Onleihe Bodensee-Oberschwaben. Während des Lockdowns bietet die Stadtbücherei weiterhin einen kontaktfreien Abholservice an, bei dem folgende Regeln beachtet werden müssen: Die gewünschten Medien werden auf der Internetseite www.buecherei-isny.de ausgewählt, mit der Bitte um Beachtung des Vermerks „verfügbar“. Die Wunschliste mit höchstens fünf Medien wird per E-Mail an die Büchereiadresse info@buecherei-isny.de geschickt. Die Mitarbeiterinnen holen die Medien aus dem Regal, verbuchen sie auf das jeweilige Ausleihkonto und bereiten eine mit Namen beschriftete Papiertüte zur Mitnahme vor. Gebühren werden erst nach der Wiedereröffnung beglichen. Für Leser*innen ohne Internet-Zugang ist auch eine telefonische Bestellung möglich. Gerne stellt das Büchereiteam auch Überraschungstüten mit bis zu fünf Medien zusammen. Die Leser*innen erhalten einen genauen Termin für die Abholung der Medien unter den Arkaden der Bücherei am Marktplatz, von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr oder 14 und 16 Uhr. Wer sein Paket nicht pünktlich abholt, kann es später nicht mehr erhalten. Auch eine Rückgabe ist zu diesem Termin möglich. Eine reine Rückgabe ist auch machbar, diese jedoch ebenfalls nur mit Terminvergabe, nach Möglichkeit telefonisch. Mögliche kurzfristige Änderungen werden im Internet und der Schwäbischen Zeitung veröffentlicht. Lesestoff ist verfügbar, auch wenn noch nicht geöffnet werden darf. Foto: Stadt Isny Die Seniorenmesse ist abgesagt ISNY - In diesem Jahr wird es keine Seniorenmesse geben, da die Vorbereitungen schon jetzt beginnen müssten und die Corona-bedingten Unwägbarkeiten noch zu groß sind. Die Vorsitzende des Stadtseniorenrats, Christine Mulach, hatte zuvor mit den Mitgliedern des Organisationsteams, beteiligten Heimen und Pflegediensten Kontakt aufgenommen, um ein Stimmungsbild zur Messe zu ermitteln. Alle Beteiligten hielten unter den gegebenen Umständen das Festhalten am Termin im Herbst 2021 für nicht sinnvoll. Auch die Ausrichtung einer kleinerer Veranstaltung wurde verworfen, da die Aufwendungen hierzu nur unwesentlich kleiner gewesen wären. Zudem liegen die Aufgaben-Schwerpunkte und Prioritäten der Heime und Dienstleister derzeit verständlicherweise bei den von der Pandemie ausgelösten Themen. Da die grundsätzliche Bereitschaft zu Teilnahme an der Messe aber sehr positiv ist, sollen für das Frühjahr oder Herbst 2022 die Möglichkeiten im Kurhaus zu gegebener Zeit geprüft werden. Der Steg am Bleichenweiher ist erneuert worden Der kleine Steg über den Bach am hinteren Ende des kleinen Bleichenweihers und am Ende des Damms entlang des Regenrückhaltebeckens Bleichenweiher, ist neu gebaut worden. Der Steg ist etwas höher gelegt und der Weg zum Damm mit Holz belegt worden. Das macht es für Spaziergänger komfortabler. Der Baubetriebshof hat in der Werkstatt die Teile vorbereitet und vor Ort eingebaut. Verwendet wurde heimisches Lärchenholz aus dem Stadtwald und selbstverständlich unbehandelt. Foto: Barbara Rau Die stets gut besuchte Seniorenmesse soll 2022 wieder stattfinden. Archivfoto: Stadtseniorenrat