Aufrufe
vor 7 Monaten

Isny Aktuell 07.04.2021

  • Text
  • Isny
  • April
  • Stadt
  • Fehr
  • Menschen
  • Messfeier
  • Dethleffs
  • Isnyer
  • Kinder
  • Ausbildung

Sonderveröffentlichung

Sonderveröffentlichung bei der Allgäuerin JUBILÄUM IN ISNY Wassertorstraße 8-10|4|2021 Das ganze Team gratuliert zum Jubiläum und wünscht weiterhin viele erfolgreiche Jahre! Achener Weg 60 | 88316 Isny Tel. 0 75 62/ 98 59 73-0 5 Jahre Liebe zum Allgäu ISNY - Es gibt einen guten Grund für das Konzept des Bioladens von Daniela Fischbeck: „Weil mir Nachhaltigkeit, fairer Handel, regionale Herstellung und persönliche Beratung am Herzen liegen“. Das hat maßgeblich zum Erfolg der „Allgäuerin“ gleich am Eingang der Wassertorstraße beigetragen. Wurden kurz nach der Gründung des Ladens, damals noch in der Bergtorstraße, 50 bis 100 Kunden täglich bedient, sind es heute 200 bis 350 pro Tag. Angefangen hat alles im Frühling 2016. Auf rund 80 Quadratmetern, mit zwei Mitarbeiterinnen stand bereits ein Komplettsortiment zur Verfügung. Die Käsetheke stand im Vordergrund – aber auch das frische Gemüse und Obst, ein erstes kleines feines Sortiment an Kosmetika, Tees, Gewürzen, Pflanzenmilch, Breis, Müslimischungen und Allgäuer Geschenken erfreute die Kundschaft. Ein wichtiger Kundenstamm sind Menschen, die sich vegan, glutenfrei oder anderweitig ernährungssensibel versorgen möchten. Und was in den Regalen nicht zu finden ist, das kann meist auf Kundenwunsch bestellt werden. Nahversorgung in der Innenstadt Ein Großhändler prophezeite Fischbeck schon damals, dass sie ihren Laden in zwei bis vier Jahren erweitern müsse. Das Die Wand mit unverpackten Lebensmitteln wurde in den letzten zwei Jahren stetig erweitert. Dort bekommen die Kunden, entweder in selbst mitgebrachten Behältern, als auch in Pfandgläsern Reis, Getreide, Hülsenfrüchte, Müslimischungen, Nüsse, Brühe, Zucker und Kaffee. FOTOS: J. LÖSCHBERGER Sortiment konnte am jetzigen Standort auf 240 Quadratmeter ausgeweitet werden. Ihre Intension ist in den fünf Jahren immer gleich geblieben: hochwertige Lebensmittel, Kosmetika und Geschenke zu vertreiben und dabei eine zuverlässige Anlaufstelle für Menschen zu sein, die Wert auf ein gesundes Leben legen. Dabei setzt die Inhaberin mit ihrem Team auf biologische Waren, die unter fairen Bedingungen und wenn möglich regional erzeugt wurden. Eine feste Partnerschaft mit den Lieferanten ist dabei unumgänglich. Der überwiegende Teil der Ware wird von drei Großhändlern bezogen. Vor allem im Regionalregal und bei kleinen Startups wird aber auf den Direktkontakt zum Produzenten gesetzt. „Das ist zwar etwas aufwändiger, lohnt sich aber, um den lokalen Handel zu unterstützen, unnötige Transportwege zu vermeiden und meinen Kunden Neuheiten bieten zu können“, sagt sie. Für das von ihren Kunden viel gelobte und umfängliche Produktsortiment erhielt die Allgäuerin in der letzten Bioladen-Umfrage „Silber“ als Auszeichnung. Haltbares und Alternativen für Milch gehören zur Auswahl. - Käse spielt immer noch eine Hauptrolle im Laden.

Sonderveröffentlichung bei der Allgäuerin JUBILÄUM IN ISNY Wassertorstraße 8-10|4|2021 Ein Blick in die Zukunft Herzlichen Glückwunsch zum 5-Jährigen Jubiläum, weiterhin auf gute Zusammenarbeit. Dass diese Vielfalt aber auch eine Hürde sein kann, ist der Inhaberin durchaus bewusst. Mit etwas über 3000 Produkten ist das Maximum am jetzigen Standort erreicht. Dabei legt sie stets Wert darauf, den Spagat zwischen Nachhaltigkeit und einem ausgewogenen Angebot für ihre Kundschaft zu schaffen. Das Team der Allgäuerin ist in den letzten Jahren bedeutend gewachsen: von zwei auf mittlerweile zehn festangestellte Mitarbeiterinnen, die Die "Allgäuerin" hat Tees für jede Lebenslage und Kaffee als ganze Bohne und gemahlen. Gleich beim Eingang finden Kunden täglich frisches Obst und Gemüse in Bioqualität. rund um Daniela Fischbeck die KundenInnen mit viel Empathie und Gespür bedienen. Herzlich willkommen sind auch Eltern mit Kindern. Die Spielecke wurde im Laufe der Zeit erweitert und die Rutsche ist Höhepunkt für die Kleinen. Senioren und Rollstuhlfahrer können trotz Treppe einkaufen und werden von den Verkäuferinnen umsorgt. Auf die nächsten fünf Jahre kann die Allgäuerin optimistisch blicken. Durch die Corona-Krise ist sie bisher krisensicher gesteuert, dabei profitiert sie auch vom steigenden Gesundheitsbewusstsein der Kundschaft. In einigen Bereichen musste es aber etwas flexibler zugehen: Das Café ist vorübergehend eine erweiterte Ausstellungsfläche für neue Produkte; der Mittagstisch ist zurzeit leider eingestellt, dafür gibt es im Kassenbereich umso mehr süße Snacks zum Mitnehmen. Kaffee gibt es dennoch – entweder im mitgebrachten Becher, im Pfandschraubglas oder im Pappbecher mit auf die Straße. Wir gratulieren zu 5 Jahren „Die Allgäuerin“ Auch faire Kosmetik gehört zum Sortiment in der „Allgäuerin“. Dankeschön Mit einer Rabattaktion vom 8. bis 10. April, bei der es fünf Prozent auf den Einkauf gibt, bedanken sich Daniela Fischbeck und ihr Team. BODAN Großhandel für Naturkost GmbH zum Degenhardt 26, 88662 Überlingen, www.bodan.de