Aufrufe
vor 1 Jahr

Isny Aktuell 05.02.2020

  • Text
  • Isny
  • Februar
  • Stadt
  • Menschen
  • Messfeier
  • Senioren
  • Neutrauchburg
  • Isnyer
  • Haus
  • Frauen
  • Www.bitzilla.de

Amtsblatt

Amtsblatt Isny Isny aktuell 5. Februar 2020 4 Stadtnachrichten Gemeinderat Am Montag, 10. Februar, gegen 19.30 Uhr ist öffentliche Finanz-, Verwaltungs- und Sozialausschusssitzung im großen Sitzungssaal des Rathauses. Tagesordnung: 1. Neues Parkraumbewirtschaftungskonzept - Vorberatung 2. Bekanntgaben und Mitteilungen Termine Bürgermeistersprechstunde Am Donnerstag, 13. Februar, steht Ihnen Bürgermeister Rainer Magenreuter von 16 bis 18 Uhr im Rathaus, Zimmer 122 ohne Voranmeldung für ein persönliches Gespräch zur Verfügung Sprechtag Stadtseniorenrat Der nächste Sprechtag des Stadtseniorenrats mit Gerry Lemmers ist am Donnerstag, 6. Februar, von 9.30 bis 11 Uhr. Eine Anmeldung zu den Sprechstunden ist nicht erforderlich. Treffpunkt unter den Arkaden vor dem Rathaus. Die Gespräche sind vertraulich. Wer außerhalb der Sprechstunden ein Anliegen hat, findet unter der Telefonnummer 0151/ 20172019 Ansprechpartner beim SSR. Sprechstunde der Behindertenbeauftragten Die nächste Sprechstunde bei Hannelore Sieling ist am 7. Februar, von 14 bis 16 Uhr im Paul-Fagius-Haus im Büro von „Herz und Gemüt“ (barrierefreier Zugang über Aufzug möglich). Arbeiten am Parkhaus Ehrleplatz In der KW 7, vom 10. bis 14. Februar, wird auf dem Parkhaus Ehrleplatz (ehemalige Post) ein Storchennest aufgesetzt. Außerdem gibt es kleinere Sanierungsarbeiten (Regenrinne). Dafür wird ein Gerüst auf der Seite Göckelmannweg/Ecke Ochsengasse errichtet. Die Zufahrt zum Parkhaus-Untergeschoss bleibt offen. Für den Aufbau eines Krans muss die Ochsengasse kurzfristig für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Währenddessen wird über die Adlergasse umgeleitet. Klimaschutz Isny - Arbeitsgruppen Aus den Veranstaltungen zum Klimaschutz heraus haben sich einzelne Arbeitsgruppen gebildet für die erste Treffen im Isnyer Rathaus terminiert wurden. Diese ersten Treffen werden von Jörg Lausch, Hellen Maus und einem Vertreter der Stadtverwaltung begleitet. Termin: AG Mobilität, Mittwoch, 12. Februar, 17 bis 19 Uhr, hist. Sitzungssaal. Neue Interessierte sind willkommen. Offener Computernachmittag Der nächste offene Computernachmittag für Senioren findet am Donnerstag, 6. Februar, 15 Uhr im Haus der Begegnung „Untere Mühle“ statt. Veranstalter ist der Stadtseniorenrat. Jobcenter Vom 10. Februar bis 20. März entfallen die Nachmittagssprechstunden des Jobcenters in Ravensburg und seinen Standorten in Leutkirch, Weingarten und Wangen wegen der Umstellung auf ein neues EDV-Verfahren. Das Landratsamt bittet alle Betroffenen um Verständnis, dass in dieser Zeit die Schalter des Jobcenters nur vormittags in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr geöffnet sind. Eltern bleiben Eltern „Eltern bleiben Eltern trotz Trennung und Scheidung“. Zu dieser Informationsreihe lädt die Arbeitsgemeinschaft Trennung/ Scheidung im Landkreis Ravensburg ein in den Familien- und Frauentreff in Wangen, jeweils dienstags ab 19.30 Uhr. Auftaktveranstaltung am 11. Februar: „Was hilft bei einer Trennung“. Der Eintritt ist frei. Weiter Informationen bei Edwin Hess, Jugendamt, Tel. 0751/85-3241 oder e.hess@rv.de. Amtliches Neuordnung des Forstamtes Das Forstamt im Ravensburger Landratsamt wurde zum 1. Januar 2020 neu gegliedert. Wichtigste Neuerung ist die Schließung des bisherigen Standortes in der Leutkircher Karlstraße. Für Fragen rund um Wald und Holz verbleibt aber ein Ansprechpartner beim Landratsamt in Leutkirch im Allgäu. Notwendig gemacht hat diese Neuorganisation ein Beschluss der Landesregierung, mit dem diese zum Jahresbeginn die Forstverwaltung in Baden-Württemberg neu geordnet hat. Kernpunkt der Neuorganisation ist, dass der Staatswald nicht mehr wie bisher von den Forstämtern auf Kreisebene bewirtschaftet wird, sondern von der eigens dafür gegründeten ForstBW AöR. Die mit der Bewirtschaftung des Staatswaldes betrauten Waldarbeiter; Maschinenführer und Auszubildenden sowie ein Teil der Forstbeamten und der Verwaltungsangestellten des Fortsamtes sind deshalb auch seit Monatsbeginn nicht mehr beim Landratsamt angestellt, sondern bei der Forst BW AöR. Weiter wie bisher bleiben die Landratsämter aber zuständig für hoheitliche Forstaufgaben wie Stellungnahmen, Genehmigungen, Forstaufsicht, Beratung und Förderung sowie Waldpädagogik und nicht zuletzt für den Revierdienst in nichtstaatlichen Wäldern, wie dem so genannten Körperschaftswald und vor allem dem Privatwald. Mit Blick auf diese Neuorientierung ist das Forstamt im Ravensburger Landratsamt seit dem 1. Januar 2020 in 13 Forstreviere gegliedert, die für den Kommunal- und Kleinprivatwald im Kreisgebiet zuständig sind. Wichtig ist Amtsleiter Marjan Gogic, dass gerade die privaten Waldbesitzer unbesorgt sein können, sie werden auch künftig in allen Fragestellungen rund um ihren Wald „wie bisher und in vollem Umfang“ vom jeweiligen Revierförster beraten und betreut. Speziell für sie gibt es deshalb auch weiterhin einen Ansprechpartner im Verwaltungsgebäude des Landratsamts Leutkirch in der Wangener Straße 70 (Hubert Weichselbraun, Zi 122, Tel.: 07561/9820-6659), das Forstamt in Ravensburg ist weiterhin unter 0751/85-6200 erreichbar. Notwendig gemacht hat diese Neustrukturierung aller baden-württembergischer Fortämter ein Beschluss des Bundeskartellamts, der in der bisherigen landesweiten Praxis der gebündelten Vermarktung des Holzes aus Staats-, Kommunal- und Privatwäldern über den Landesbetrieb Forst BW einen Verstoß gegen europäisches Kartellrecht sieht und ihn deshalb als wettbewerbswidrig untersagt hatte, sofern er Waldflächen von mehr als 100 Hektar betrifft. Bürgerportal des Landratsamtes Das Landratsamt Ravensburg baut sein Onlineangebot auch im Jahr 2020 weiter aus. Ab sofort kann die grüne Feinstaubplakette für im Landkreis zugelassene Fahrzeuge online bestellt werden. Nach erfolgreicher online-Bezahlung und Prüfung wird diese portofrei an die Bürgerinnen und Bürger nach Hause geliefert. Außerdem dürfen sich alle Heimatverbundenen freuen: Fortan gibt es die Heimat-Kennzeichenhalterungen des Landkreises und der teilnehmenden Gemeinden auch online zu kaufen - portofreie Lieferung inklusive! Auf Grund der hohen Nachfrage von jährlich 5000 Interessierten besonders erfreulich: Ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger online zur Lebensmittelbelehrung anmelden, online bezahlen und ihre Anmeldebestätigung im persönlichen Postkorb einsehen. Auch digital bürgerfreundlich, unter diesem Motto startete das Bürgerportal des Landkreises Ravensburg zum 1. April 2019. Seither können ausgewählte Verwaltungsdienstleistungen auch online genutzt werden. Unter der einprägsamen Internetadresse onlinedienste.rv.de können sich Bürgerinnen und Bürger mit ihrer E-Mail-Adresse und einem Passwort ein Bürgerkonto anlegen und die angebotenen Onlinedienste nutzen. Der persönliche Postkorb gibt einen Überblick über die eingereichten Anträge und deren Bearbeitungstand. Projektaufruf Regionalbudget Die LEADER-Aktionsgruppe (LAG) Württembergisches Allgäu beteiligt sich erstmalig an dem sogenannten Förderprogramm „Regionalbudget“. Hierfür können sich noch bis zum 21. Februar 2020 Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Institutionen, Kommunen und weitere mehr mit ihren Kleinprojekten zur Stärkung des ländlichen Raums bei der LEA- DER-Geschäftsstelle in Kißlegg bewerben (info@re-wa.eu, Tel: 07563/936- 700 oder -701). Sie haben eine tolle Idee, sind sich aber unsicher, ob Ihre Projektidee förderfähig ist? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! Nähere Informationen zum Projektauswahlverfahren, sowie zu den Bewertungskriterien und den Bewerbungsunterlagen, können auch unter www.wuerttembergisches-allgaeu.eu eingesehen werden. Stellenausschreibungen Die Stadt Isny im Allgäu sucht für die Grundschule Neutrauchburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Raumpfleger (m/w/d) Beschäftigungsumfang 51% (20,00 Std./ Woche) Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören unter anderem: - Reinigung der Grundschule außerhalb der Schulöffnungszeiten (nachmittags/ abends) - Großputz in den Schulferien Ihr Profil: Gewissenhafte, saubere und sorgfältige Arbeitsweise; verantwortungsbewusste, selbstständig arbeitende Persönlichkeit Die leistungsgerechte Bezahlung richtet sich nach Entgeltgruppe 1 TVöD. Es handelt sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Nähere Auskünfte und Informationen: Personalbüro, Tel. 07562 984-147 Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 17. Februar 2020 über unser Online-Bewerbungsportal unter www.isny.de/stellenangebote. Schriftliche Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Die Stadt Isny im Allgäu sucht für die Verbundschule Isny zum 01.03.2020 einen Raumpfleger (m/w/d) Beschäftigungsumfang 51% (20,00 Std./ Woche)

5 Isny aktuell 5. Februar 2020 Amtsblatt Isny Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören unter anderem: - Reinigung der Verbundschule im Team außerhalb der Schulöffnungs-zeiten (nachmittags) - Großputz in den Schulferien Ihr Profil: Gewissenhafte, saubere und sorgfältige Arbeitsweise; verantwortungsbewusste, selbstständig arbeitende Persönlichkeit. Die leistungsgerechte Bezahlung richtet sich nach Entgeltgruppe 1 TVöD. Es handelt sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Nähere Auskünfte und Informationen: Hausmeister Sven Lippold lippold@hs-isny.de Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 17. Februar 2020 über unser Online-Bewerbungsportal unter www.isny.de/stellenangebote. Schriftliche Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. RegioBus Minifahrplan für den Stadtverkehr Isny Die neuen bodo-Minifahrpläne sind da: Neben dem RegioBus Gesamtfahrplanheft 2020 (Schutzgebühr 1 Euro) ist auch der handliche Taschenfahrplan für den Stadtverkehr Isny mit den Linien 74 (Kleinhaslach, Großholzleute, Überruh), 75 (Neutrauchburg, Menelzhofen) und 77 (Stadtbus an Markttagen) im Rathaus, in der Mobilitätszentrale und im Tourismusbüro im Kurhaus, in den Ortsverwaltungen und bei den Verkehrsunternehmen kostenlos verfügbar. Minifahrpläne sind außerdem für die Linien 7542 (Wangen), 7551 (Leutkirch), 50 (Kempten) und 731-733 (Röthenbach / Oberstaufen) sowie für die Linie 80/81 (Beuren) erhältlich. Weitere Informationen und Fahrpläne erhalten Sie unter www.isny-regiobus.de oder www.bodo.de. Alle Fahrpläne sind in der Mobilitätszentrale im Kurhaus Isny, im Rathaus Isny, bei den Ortsverwaltungen und den Verkehrsunternehmen erhältlich. Netzwerk Asyl Café der Kulturen sucht neue Helfer Das Café der Kulturen startet dieses Jahr mit neuen Öffnungszeiten. Nach einer Pause im Januar ist das Café ab Februar jeden ersten Freitag im Monat geöffnet. Das erste Treffen im Paul-Fagius-Haus, findet am 7. Februar von 18 bis 20 Uhr statt. Das Café ist aus einer gemeinsamen Initiative von geflüchteten Menschen und dem Netzwerk Asyl entstanden. Nach bald vier Jahren gemeinsamen Engagements hat sich zwar eine Verschiebung der Perspektive ergeben, doch bleibt die Arbeit spannend. Wer zu Beginn noch als Flüchtling Hilfe gesucht hat, ist im besten Fall inzwischen Nachbar, Kollege oder Freund. Doch nicht bei allen ist es so glatt gelaufen. So suchen viele Geflüchtete wie inzwischen auch viele Deutsche immer noch eine Wohnung und sind für jede Hilfe dankbar. Einige sprechen inzwischen so gut Deutsch, dass man denkt, sie hätten schon immer hier gelebt. Andere quälen sich mühsam durch die Sprachkurse oder ziehen sich mehr und mehr in die eigenen vier Wände zurück. Auch beim Netzwerk haben sich Änderungen ergeben. Neue Schwerpunkte wurden gesetzt. Das Café möchte wieder verstärkt mit Veranstaltungen auf sich aufmerksam machen. Das Team möchte sich erweitern. Angesprochen sind alle, die Freude daran haben, Menschen mit anderem kulturellem Hintergrund kennenzulernen und gerne eigene Erfahrungen und Fähigkeiten weitergeben. Viel Wert wird auf eine gemeinsame Vorbereitung und Gestaltung der Abende gelegt. Neben dem Plausch bei einer Tasse Tee oder Kaffee, sind wieder Veranstaltungen mit Musik, Literatur und Hintergrundinformationen zu unterschiedlichen Ländern geplant. Weiter Informationen gibt es bei Gabi Kimmerle: 07562/6210584, Jürgen Bühler: 0151/61426347, Ebba Wulf: 0177/ 1708274 oder direkt im Café. Stadtbücherei Neue Bücher in der Stadtbücherei Deborah Crombie: Denn du sollst sterben; Anders De La Motte: Winterfeuernacht; Gabriele Diechler: Schokoladentage; Louise Erdrich: Die Wunder von Little No Horse; Niklas Natt och Dag: 1794; Hazel Prior: Die Saiten des Lebens; Michael Robotham: Schweige still; Astrid Ruppert: Leuchtende Tage; Tina Schlegel: Gewittersee; Nicole C. Vosseler: Die Hüterin der verlorenen Dinge. Ortsnachrichten Beuren Musikalische Grundausbildung Die Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu bietet im kommenden Schuljahr, voraussichtlich am Montagnachmittag, wieder einen Kurs „musikalische Grundausbildung“ im Vereinsheim Beuren an. Kurs einjährig, für 7-9- Jährige, Kosten monatlich 33 Euro, Kursbeginn: September 2020 Unsere Lehrkraft Thea Krauß-Seeger, Diplommusikpädagogin, vermittelt die Inhalte Singen, Stimmbildung, Sprecherziehung, Musik hören, Bewegung und Tanz, Spiel auf Orff-Instrumenten und Instrumentenkunde. Alle Bereiche werden mit den Schülern systematisch durchleuchtet und sinnvoll miteinander verknüpft. Dabei werden auch Begriffe aus der Musiklehre, die traditionelle Notation, die Formenlehre und die Rhythmussprache eingeführt. Der Unterricht wird in Gruppen zu sieben bis zehn Schülern erteilt. Diese Anzahl ermöglicht eine Förderung des gemeinsamen Musizierens und lässt gleichzeitig Raum, auf jedes Kind individuell einzugehen. Nähere Auskunft erhalten Sie gerne bei Thea Krauß-Seeger, Tel. 07562/4604. Großholzleute Jahreshauptversammlung des KSC Am Samstag, 14. März, ist Jahreshauptversammlung des KSC. Tagesordnung: TOP 1: Begrüßung, TOP 2: Jahresbericht des Vorsitzenden, TOP 3: Spielbericht durch den Spieleiter Jürgen Hauser, TOP 4: Jahresbericht für die Jugend, TOP 5: Kassenbericht durch die Kassiererin TOP 6: Bericht der Kassenprüfer; TOP 7: Entlastung der Vorstandschaft, TOP 8: Anfragen – Sonstiges. Bolsternanger Faschingsball Unter dem Motto „Faschingsball für Jedermann“ laden wir recht herzlich zu unserem Bolsternanger Faschingsball am Freitag, 14. Februar, im Gasthaus „Zum Schwarzen Grat“ ein. Beginn ist um 14 Uhr und um 20 Uhr. Ihr dürft euch auf unser buntes Programm freuen. Zu Tanz und Unterhaltung spielt Toni Schmidt. Wir freuen uns auf viele Gäste sowohl am Nachmittag, als auch am Abend. Platzreservierung bitte im Gasthaus „Zum Schwarzen Grat“ Tel. Nr.: 07562/8470. Die Fastnachtsputze. Neutrauchburg Landfrauen Neutrauchburg „Vorbeugung spezieller, gesundheitliche Risiken für geeignete Bewegungsprogramme“ - dieser Kurs findet zehn Mal ab Montag, 13. Januar, 19.30 Uhr in der Klinik Schwabenland in Neutrauchburg statt. Anmeldung und Infos bei Maria Wilczek Tel.: 07562-912210 Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e.V. statt. Rohrdorf Dorfpokalschießen Am 15. Februar 2020 ist Dorfpokalschießen im Vereinshaus. Hierzu sind alle die ihr Glück beim Schießen versuchen möchten recht herzlich eingeladen. Jede Mannschaft besteht aus vier Teilnehmern und sollte nur ein aktives Schützenvereinsmitglied haben. Teilnahmegebühr sind vier Euro pro Mannschaft. Teilnehmerlisten, die bereits verteilt worden sind, bitte bis zum 7 Februar bei Ralf Sauter oder Franz Beschler abgeben. Es kann von 13.30 Uhr bis 19.30 Uhr geschossen werden. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Die Siegerehrung ist im Anschluss um ca. 20.15 Uhr, danach geht „ Schlagerparty“ weiter. Schießtraining zum Dorfpokalschießen ist jeden Donnerstag ab 20 Uhr bei uns im Schützenhaus. SV Rohrdorf. Voranzeige Seniorenball Am 22. Februar, um 14 Uhr ist Seniorenball und am 23. Februar Kinderball im Theater – und Gemeindesaal in Rohrdorf. Beuren: Tel. 07567/285, Fax: 07567/211, E-Mail: ov.beuren@t-online.de Großholzleute: Tel.: 07562/2426, Fax: 07562/1238, E-Mail: ov.grossholzleute@t-online.de Neutrauchburg: Tel. 07562/93793, Fax: 07562/912294, E-Mail: info@ov-neutrauchburg.de Rohrdorf: Tel. 07562/93696, Fax: 07562/ 912197, E-Mail: ov.rohrdorf@t-online.de