Aufrufe
vor 7 Monaten

Isny Aktuell 02.12.2020

  • Text
  • Isny
  • Dezember
  • Isnyer
  • Stadt
  • Rohrdorf
  • Kirche
  • Messfeier
  • Kinder
  • Advent
  • Linie

Isny

Isny erleben Isny aktuell 2. Dezember 2020 8 Isnyerleben Veranstaltungshinweise aus der Region CCARA e. - Ein Herz schlägt für die Kinder dieser Welt NEUTRAUCHBURG/INDIEN – Lebensmittelversorgung und Bildung für Slum-Kinder sowie Corona-Hilfe für Lepra-Kranke und Familien in Not. Um diese beiden Schwerpunkte geht es dieses Jahr bei den Weihnachts- Spendenaktionen des Kinderhilfsvereins CCARA e.V, der 2005 vom Ehepaar Roman und Heike Maurus aus Neutrauchburg gegründet worden war. Inzwischen versorgt der Verein jeden Monat rund 1000 Kinder aus ärmsten Verhältnissen regelmäßig durch eigene Waisenheime, Nachschulbetreuungen und Slum-Schulen und engagiert sich in der Lepra-Hilfe. In den Slums von Mumbai, Kalkutta oder Jaipur nennt man sie „Balwadis“, ein Hindi-Wort, das frei übersetzt „ein schöner Platz für Kinder“ bedeutet. Die CCARA- Slum-Schulen sind daher für die Kinder armer Tagelöhner, die oft mühsam ihren Lebensunterhalt durch Müllsammeln oder gegen mageren Lohn auf Baustellen verdienen, ein privilegierter Ort. Hier können sie in einer geschützten sauberen Umgebung, liebevoll betreut und frei von Veranstaltungen Mittwoch, 2. Dezember 19.30 Uhr: Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe, Treffen im Paul-Fagius-Haus, entfällt bis auf weiteres Donnerstag, 3. Dezember 7 Uhr: Wochenmarkt, Wassertorstraße, Marktplatz, Espantorstraße Isny 14-16 Uhr: Sprechzeiten Beratungsstelle Zuhause Leben, Caritas, Kemptener Straße 8, Isny Frohe Weihnachten. Gruß aus dem Kinderheim Foto: CCARA Maria und Josef auf dem Weg nach Bethlehem Zum ersten Adventswochenende wurden in den Seelsorgeeinheiten Isny und Argenbühl schon alle Krippen aufgebaut. Noch sind sie „fast leer" Doch während der nächsten Wochen, wird sich einiges „bewegen". Adventsgeschichten laden die Kinder ein, sich auf den Weg nach Bethlehem zu machen. In Beuren, Bolsternang, Menelzhofen und Rohrdorf sowie den Gemeinden in Argenbühl hat der Esel Lehi in der Kirche einen guten Platz gefunden und begleitet die Kinder in jeder Adventswoche mit neuen Geschichten bis nach Bethlehem. In Isny haben sich Maria und Josef schon auf den Weg nach Bethlehem gemacht. Die Kinder sind während der Adventswoche eingeladen, die beiden in der Marienkirche zu entdecken. Foto: Rimmele Dienstag, 8. Dezember 10-12 Uhr: Offene Sprechstunde des Kinderschutzbundes OV Isny, Schloß 2, Info-Tel. 07562 / 976510, Kinderschutzbund.isny@gmx.de 13-16 Uhr: Vielfache Chemikalienunverträglichkeit (Multiple Chemical Sensitivity / MCS) - Shg Allgäu, Telefontreffen für Betroffene und Angehörige, Infos Tel. 08378/2669673, www.mcs-allgaeu.de Senioren Donnerstag, 3. Dezember 9-11 Uhr: Information und Beratung im AHZ Servicebüro, Wassertorstraße 43, Tel. 07562/914465 14-16 Uhr und nach Vereinbarung: Wir sind für sie da! Sprechstunde Herz und Gemüt: Beratung und Information für Senior*innen, Ehrenamtliche, am Ehrenamt Interessierte und pflegende Angehörige, sowie die Organisation von unserem Fahrdienst im Paul-Fagius-Haus, Marktplatz 12. Petra-Anna Dröber, 07562-90 57 47 Der Mittagstisch in der „unteren Mühle“, muss leider vorübergehend wegen Corona ausgesetzt werden. Die Sprechstunden vom Stadtseniorenrat finden nicht statt. Sie erreichen den SSR über Telefon 0151/ 20172019 oder per mail (info@ssrisny.de) und im Internet (www.ssrisny.de). Die Vorsorgemappen und die Vordrucke für Vorsorge-Verfügungen sind weiterhin im Bürgerbüro des Rathauses erhältlich. der Gewalt der Slumgassen lernen, was ihren Eltern verwehrt blieb: lesen, schreiben und rechnen. Zudem erfahren sie den Vorzug guter Umgangsformen, erhalten eine ausgewogene Mahlzeit täglich bis sie satt sind und genießen den Luxus einer sauberen Toilette. Seit dem Beginn des Corona-Lockdown Ende März bekommen ihre Familien zudem Lebensmittelpakete und die Lehrerinnen bringen dort, wo noch keine Beschulung in Gruppen seitens der Regierung erlaubt ist, die Hausaufgaben in die Slum-Hütten und holen sie wieder ab. Staatliche Schulen haben großteils im ganzen Land immer noch geschlossen, somit fehlt Millionen armer Kinder die tägliche Schulspeisung und der notwendige Zugang zu Bildung. Hier möchte CCARA in den eigenen Slum-Schulen diesem Problem begegnen und so vielen Kindern wie möglich die Versorgung sichern. Mit der Spende eines Bildungsgutscheins von 120 Euro kann man einem Kind die Betreuung durch eine CCARA-Slum-Schule für ein Jahr ermöglichen, Spendenstichwort „Bildung“. Da im Umfeld der beiden CCARA-Kinderheime in Tamil Nadu fünf Lepra-Kolonien bekannt sind, soll besonders hier zu Weihnachten geholfen werden. Der Lockdown, der bis weit in den Oktober hinein galt, verbat neben Arbeit im Tagelohn den Lepra-Kranken selbst das Betteln, ihre oft einzige Möglichkeit, Geld zu verdienen. Durch die Aktion „Corona-Hilfe“ erhalten die Familien sogenannte Covid-Packs, haushaltsgroße Pakete mit Reis, Mehl, Linsen, Tee, Gewürzen, Öl, Kartoffeln, Seife und Waschpulver, was ihnen das Überleben für ein paar Wochen erleichtert. Die CCARA-Aktion „Lepra- Hilfe“ greift bei denjenigen, die neue Schuhe, Bettmatten, Prothesen oder Gehhilfen benötigen für ihre verstümmelten Gliedmaßen. Mit einer Spende unter dem jeweiligen Stichwort „Corona-Hilfe“ bzw. „Lepra- Hilfe“ ermöglichen Sie es CCARA e.V. zu helfen wo es nötig ist und besonders zu Weihnachten neue Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie zu schenken. CCARA e.V. bedankt sich an dieser Stelle bereits jetzt für jede Spende und jedes Engagement im Namen der bedürftigen Kinder und Familien vor Ort. Informationen gibt es bei Heike Maurus in Neutrauchburg, Tel. 07562-9701883 oder 0173-3765446, E-mail: ccara-office@web.de. Spendenkonto von CCARA e.V. bei der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG. IBAN DE41 6509 1040 0319 121003, BIC GENODES1LEU. Freitag, 4. Dezember Die VdK Sprechstunde entfällt, in dringenden Fällen erhalten sie eine telefonische Beratung unter 07562( 3108 Montag, 7. Dezember 14-16 Uhr und nach Vereinbarung: Wir sind für sie da! Sprechstunde Herz und Gemüt: Beratung und Information für Senior*innen, Ehrenamtliche, am Ehrenamt Interessierte und pflegende Angehörige, sowie die Organisation von unserem Fahrdienst im Paul-Fagius-Haus, Marktplatz 12. Petra-Anna Dröber, 07562/905747 Dienstag, 8. Dezember Der Kaffeeklatsch in der Unteren Mühle, muss leider vorübergehend – wegen Corona ausgesetzt werden.

9 Isny aktuell 2. Dezember 2020 Isny erleben Isny Marketing GmbH Isny Marketing GmbH Im Hallgebäude Marktplatz 2 88316 Isny im Allgäu Fax: 07562/61894 99 Büro für Tourismus Isny Info mit Isny Shop Veranstaltungstickets Tel.: 07562/99990 50 E-Mail: info@isny-marketing.de Öffnungszeiten: Mo -Fr von 9 - 12 und 14 - 17 Uhr, Sa 10 - 12 Uhr Büro für Kultur Geschäftsstelle Kulturforum Isny e.V. Leitung: Karin Konrad Sonntagsdienste Ärztlicher Notfalldienst Mo-Fr 9-19 Uhr: docdirekt - Kostenfreie Onlinesprechstunde von niedergelassenen Haus- und Kinderärzten, nur für ges. Versicherte unter 0711/96589700 oder docdirekt.de.; Ärztlicher Bereitschaftsdienst an den Wochenenden und Feiertagen und außerhalb der Sprechstundenzeiten: Tel. 116117 Corona-Hotlines Landesgesundheitsamt: Tel. 0711/ 904-39555 (Mo-So von 9-18 Uhr) Gesundheitsamt Ravensburg: 0751/85-5050 Geburtstage 4.12.: Walter Gollinger, Argenbühl, 85 Jahre 5.12.: Maria Joos, Argenbühl, 75 Jahre vhs Isny – Dezember-Termine Telefon: 07562/99990 65 E-Mail: kultur@isny-marketing.de Büro für Stadtmarketing Geschäftsstelle Isny Aktiv e.V. Leitung: Katrin Mechler Telefon: 07562/99990 60 E-Mail: info@isny-aktiv.de Fahrkartenschalter der Deutschen Bahn AG / Regiobus Kurhaus am Park, Tel. 07562/984988 Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 9–12.30 Uhr und 13.30–17 Uhr, Mi, Sa, So, Feiertage geschlossen Infotelefon der ges. Krankenkassen Tel. 0800-8484 111 Apotheken Samstag, 5. Dezember 8.30 bis 8.30 Uhr d. nächsten Tages: Rochus-Apotheke, Herrenstraße 22, Wangen, Tel. 07522/21379 Sonntag, 6. Dezember 8.30 bis 8.30 Uhr d. nächsten Tages: Elisabethen-Apotheke, Marktstraße 23, Leutkirch, Tel. 07561/3622 von 11 bis 12 Uhr: Wassertor-Apotheke, Wassertorstraße 51, Isny, Tel. 07562/97580 Die Digitalisierung wirkt in alle Lebensbereiche. Das Projekt gesundaltern@bw möchte Bürger*innen in der Digitalisierung von Gesundheit, Medizin und Pflege begleiten und befähigen, damit sie in der eigenen Gesundheitsversorgung kompetent agieren und eigenverantwortlich handeln können. Für diese Veranstaltungen können Sie sich per Mail (info@vhs-isny.de) anmelden. Nach Ihrer erfolgten Anmeldung erhalten Sie im Vorfeld der Veranstaltung eine Mail mit den Zugangsdaten. 30062 Elektronische Patientenakte Termin: Donnerstag, 10. Dezember 16-17.30 Uhr. Ort: Online, bequem bei Ihnen Zuhause Referent: Jörg Marquardt, Gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte; gebührenfrei 30121 Entspannen in der schönsten Zeit des Jahres, der Weihnachtszeit Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag, schöpfen Sie Kraft "aus der eigenen Mitte" heraus, schalten Sie den pausenlosen Monolog im Kopf für einen Moment aus, werden Sie aufmerksam durch eine gezielte und wertfreie Konzentration auf den gegenwärtigen Moment, um die Anforderungen des Alltags gelassener und entspannter zu bewältigen. Referent: Elfriede Jaschik Termin: Samstag, 5. Dezember, 14.30- 16.30 Uhr, vhs Saal, 1. Stock Bitte Yogamatte und gr. Handtuch; bequeme Kleidung, warme Socken, Decke und evtl. ein kleines Kissen mitbringen. Anmeldung zu den Kursen bei der vhs Isny unter www.vhs-isny.de oder 07562/56800. Öffentl. Einrichtungen Stadtbücherei Öffnungszeiten: Mo geschl., Di, Mi und Fr 10-12 und 14-17 Uhr, Do 9-18 Uhr, Sa 10-12 Uhr Tel. 07562/912161, info@buecherei-isny.de oder www.buecherei-isny.de Volkshochschule Isny Rainstraße 12, Isny, Mo bis Fr 9-12 Uhr, Do 9-12 Uhr und 14-18 Uhr Tel. 07562/56800 Stadtseniorenrat Isny Telefon 0151 2017 2019 Internet www.ssr-isny.de e-mail info@ssr-isny.de Marktsprechstunde 1. und 3. Do 9.30-11 Uhr Offener Computernachmittag Untere Mühle, Dezember geschlossen Obdachlosenberatung Sozialberatung für Obdachlose und von Obdachlosigkeit bedrohte Menschen Wilhelmstraße 21, altes Krankenhaus 1. Stock ARGENBÜHL - Auch im schwierigen Jahr 2020 kamen über 20 000 Euro Erlös zusammen. Es gibt keine Mitgliedsbeiträge, die Hälfte der Ehrenamtlichen sind Kinder, und wieder ist das Ergebnis riesig. Gemeinsam stark, das ist die Devise, die auf ihrem Logo steht, dieser Name ist Programm und zieht auch Andere mit. Die Argenbühler helfen sich gegenseitig. Die ältere Generation strickt Socken und Mützen, kreativ begabte Frauen fertigen Adventskränze und Andere stellen ihre Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung. Deswegen können bis Weihnachten im Sprechzeiten: Mo und Mi 9.30- 11.30 Uhr; Do 13.30-15. 30 Uhr nd nach Vereinbarung! Wegen Corona, bitte um telefonische Voranmeldung, Tel.: 07562/ 9758700 obdachlosenberatung-isnydiakonie-oab@dornahof.de Isnyer Tafelladen Espantorstr. 17 Öffnungszeiten Montag und Mittwoch von 13.30-16 Uhr Tel. 07522/7075118 fertig verpackte Lebensmittelpakete werden im Freien verkauft Welt Laden Bahnhofstr. 12, Isny, Öffnungszeiten: Mo-Fr 15-18 Uhr; Do 9.30-12 Uhr; Sa 10-13 Uhr Wertstoffhof Weidach Tel. 07562/4184, kostenl. Entsorgung: Glas, Papier, RAWEG-Sack, kostenpfl.: Sperrmüll, Gartenabfälle; Mo bis Sa 8-12 Uhr, Mo bis Fr 13- 17 Uhr Helfende Hände Argenbühl trotzen der Coronapandemie Besonders bei den Kids beliebt: die Flohmärkte in Isny. Das Foto entstand 2019 Foto: Rasch heimeligen Eglofser Dorfcafe Weihnachtsartikel und eine große Auswahl an handgefertigten Socken vom Verein während der Öffnungszeiten erworben werden. Nicht spurlos vorüber ging bei dem Verein die Absagen mehrerer Flohmärkte. Besonders die stark frequentierten Isnyer Märkte, wo viele Stammkunden einkauften, fehlten beim Jahresumsatz. Gespendet wird der größte Teil des Erlöses an die Missionsstation Mutumba in Burundi für den Neubau eines Krankenhauses. Leider erkennt man auch hier Auswirkungen der Pandemie. Es gibt zwar nur wenig Infizierte, aber deutlich weniger Zuschüsse und aufgrund der Euroabwertung in Afrika weniger Gegenleistung. Der Warenverkehr ist stark eingebrochen, es kommt kaum noch was in das Land, schrieb Sr. Lisette, die Leiterin der Missionsstation. Der andere Teil des Geld fließt wieder in das Behindertenheim für körperlich behinderte Kinder nach Kerala in Indien. Ein Ravensburger hat mit seinem üppigen Ersparten das Fundament dieser sinnvollen Einrichtung ermöglicht. Verkaufszeiten im Dorfcafe: Sa. u. So 7.30 bis 12 Uhr u. 14 bis 15.30 Uhr.