Aufrufe
vor 6 Monaten

Future4You

Deine Zukunft! Auf der Future4You 2020

6 future4you Die

6 future4you Die Bewerbungsmappe AM LIEBSTEN ONLINE Wie Personaler die Unterlagen von Jobinteressenten am liebsten erhalten wollen MEDIEN Medienkaufleute WERDE PLAYER Kaufleute für Marketingkommunikation Fachinformatiker für Systemintegration DH-Studium Medien- & Kommunikationswirtschaft DH-Studium Online Medien DH-Studium Wirtschaftsinformatik DH-Studium Digital Business Management (jeweils m/w/d) Weitere Infos findest Du hier: schwaebisch-media.de/karriere FÜNF TIPPS 1. Beim Versand per E-Mail darauf achten, dass alle Unterlagen in einer Datei im PDF-Format gespeichert sind. Kein Personalverantwortlicher möchte sich mühsam durch verschiedene Anhänge durchklicken. Etwas anderes ist es bei Online-Bewerbungstools. Hier muss der Bewerber häufig Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Arbeitsproben getrennt an der richtigen Stelle hochladen. 2. Die PDF-Datei mit den Bewerbungsunterlagen sollte einen aussagekräftigen Namen, etwa den des Bewerbers tragen, nicht einfach nur „Bewerbung.PDF“. 3. Wenn die Bewerbung per E-Mail verschickt wird, sollte diese nicht nur den Betreff „Bewerbung“ enthalten, sondern zumindest auch die genaue Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle. für eine gelungene digitale Bewerbung 4. Gerade wenn man viele Zeugnisse oder Arbeitsproben einscannt, kann die Bewerbungsdatei sehr groß werden. Manchmal geben Unternehmen eine Obergrenze für die Dateigröße vor, aber auch wenn diese Angabe fehlt, sollte man keine Dateien verschicken, die größer als 5 MB sind. PDF-Dateien lassen sich mit verschiedenen Tools verkleinern, ohne dass es beim Ansehen auf dem Bildschirm oder beim Ausdrucken einen nennenswerten Qualitätsverlust gibt. 5. Und zuletzt: Gerade weil Online-Bewerbungen so schnell und komfortabel sind, besteht die Gefahr, dass man voreilig auf Senden drückt. Digitale Bewerbungen sollten genauso gründlich zusammengestellt und geprüft werden wie „klassische“ Unterlagen. Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine repräsentative Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 304 Personalverantwortliche in Unternehmen ab 50 Mitarbeitern telefonisch befragt. Die Fragestellung lautete „In welcher Form sollen sich Job-Interessenten in der Regel bei Ihrem Unternehmen bewerben? Welchen Bewerbungsweg bevorzugen Sie?“ (bitkom, mf) DIGITAL IST BESSER Anschreiben und Lebenslauf ausdrucken, zusammen mit den kopierten Zeugnissen in eine Bewerbungsmappe packen und schließlich alles in einem stabilen Kuvert zur Post bringen. Diese Art, sich auf einen Job zu bewerben, gehört endgültig der Vergangenheit an. Nur noch drei Prozent der Personalverantwortlichen in Unternehmen ab 50 Mitarbeitern wollen die Unterlagen auf Papier in einer Bewerbungsmappe. Dagegen bevorzugen neun von zehn (86 Prozent) digitale Bewerbungsmaterialen. Jeder Elfte (neun Prozent) hat keine Präferenz. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter Personalverantwortlichen in Unternehmen ab 50 Mitarbeitern. „In Unternehmen ist die Bewerbung auf Papier nicht mehr nur ein Auslaufmodell, sie ist Geschichte“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Von der Digitalisierung profitieren sowohl die Personalabteilungen wie auch die Bewerber. Beide sparen Zeit und Geld und reduzieren obendrein den Ressourcenverbrauch. In Zukunft werden Online-Bewerbungen durch neue digitale Möglichkeiten ergänzt und ersetzt, etwa durch Videobewerbungen.“ Die meisten Unternehmen lassen sich die Bewerbungsunterlagen per E-Mail schicken (59 Prozent, 2015: 38 Prozent). Mehr als jedes Vierte (27 Prozent, 2015: 20 Prozent) fordert Bewerber aber bereits zur Nutzung eines eigenen Online-Portals auf. In der Regel können dort die persönlichen Daten und Stationen eines Lebenslaufes eingetragen und Unterlagen wie Zeugnisse oder Arbeitsproben hochgeladen werden. (bitkom, mf) MIT SCHNEIDER AUF DEM RICHTIGEN WEG Die Firmengruppe Schneider mit Hauptsitz in Eberhardzell ist ein international agierendes Familienunternehmen, geführt von drei Brüdern in der vierten Generation, die fünfte ist bereits in die Geschäfte eingestiegen. Auf höchstem technischen Niveau produzieren wir mit über 430 Mitarbeitern alle konstruktiven Holzprodukte sowie Holzfaser-Dämmstoffe für den modernen Holz- und Passivhausbau. Wir bieten einen attraktiven und sicheren Arbeitsplatz in einem zukunftsorientierten Unternehmen mit konstanten Wachstumszahlen und in einem jungen Team. Ein genauerer Blick hinter die Kulissen Seit über 20 Jahren stellt die best wood SCHNEIDER GmbH Produkte für Holzhäuser her und steht dabei für Qualität und Fortschritt. Mit unseren Produkten decken wir die komplette Gebäudehülle eines Niedrigenergiehauses ab. Und um den geschlossenen Kreislauf perfekt zu machen, geht Mitte 2020 unser eigenes Pelletwerk in Betrieb. Den Blick in die Zukunft richten: Das ist unsere Philosophie. Für uns bedeutet das, den Rohstoff Holz vollständig zu veredeln. Den Baum aus heimischen Wäldern verarbeiten wir zu Konstruktionsholz und Holzdecken. Die dabei entstehenden Hackschnitzel verwenden wir für die Herstellung von Holzfaser-Dämmstoffen für den Hausbau. Wir verwerten alles, was der Baum hergibt. Unser Holz kaufen wir ausschließlich dort ein, wo gewährleistet wird, dass genügend nachwächst. Wir arbeiten aus der Region für die Region und haben dadurch kurze Transportwege, denn nur das garantiert einen umweltbewussten und sinnvollen Herstellungsprozess. Jedes Jahr entstehen neue Produktionslinien für innovative Produkte. Bei uns gibt es keinen Stillstand, sondern stets interessante Herausforderungen. Bei uns wird es Dir nie langweilig. Starte mit uns in die Zukunft Um den wachsenden Herausforderungen zu begegnen, bilden wir Azubis als Elektroniker für Betriebstechnik und Holzbearbeitungsmechaniker aus. Außerdem bieten wir ein duales Studium im Bereich Holztechnik an. Nach einer guten Ausbildung bieten wir Weiterbildungsmöglichkeiten in vielen Bereichen an. Unser Unternehmen zeichnet sich durch flache Hierarchien und kurze Wege aus. Zudem bieten wir eine geniale Kantine, die täglich mit zwei Gerichten für das leibliche Wohl sorgt. Auch Ausflüge und eine schöne Weihnachtsfeier werden von uns jährlich organisiert. » BOCK AUF UNS? « future4you 7 Wir, die Azubis und Ausbilder, freuen uns, Dich an unserem Stand bei Future4you begrüßen zu dürfen. Lass Dich einfach überraschen! Unser mobiler Informationsstand auf dem Gelände vor der Paul-Heckmann-Kreissporthalle (BSZ) hat einiges zu bieten. Kontakt: Holzwerk Gebr. Schneider GmbH Kappel 28, 88436 Eberhardzell Telefon 07355 9320 277 (Anna Jäckle) www.schneider-holz.com Du hast einen guten Haupt- oder Realschulabschluss und handwerklich-technisches Geschick? Du hast Spaß am Umgang mit großen Anlagen und der Werkstoff Holz liegt Dir? Du bist verantwortungsbewusst, zuverlässig und teamfähig? » ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (m/w/d) Deine Aufgaben: Erlerne die Instandhaltung und Überwachung der Anlagen, Mitarbeit bei Neuinstallationen, Störungsanalyse und -behebung, vorbeugende Wartungsarbeiten, Prozessoptimierung u. v. m. » HOLZBEARBEITUNGSMECHANIKER (m/w/d) Deine Aufgaben: Erlerne die Steuerung von hochwertigen Sägen und Hobelanlangen und lerne alles über den Rohstoff Holz.Die Ausbildung bei uns gibt Dir die Chance auch im Leimholzwerk und im CLT-Werk die Weiterverarbeitung der gesägten Produkte zu lernen. » DHBW-STUDIUM HOLZTECHNIK (m/w/d) Voraussetzungen: Neben der Begeisterung für Holz hast du eine (Fach-)Hochschulreife und eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung wie z. B. Zimmerer oder Schreiner Komm an unserem mobilen Infostand vorbei und lerne die Welt eines Sägewerks kennen! Wir informieren Dich über die Berufe und stellen Dir ausführliches Infomaterial zur Verfügung. Holzwerk Gebr. Schneider GmbH · Kappel 28 · 88436 Eberhardzell ·