Aufrufe
vor 9 Monaten

Elektronikschule Tettnang

  • Text
  • Elektronikschule
  • Ilernfabrik
  • Digital
  • Exemplar
  • Industrie
  • Tettnang
  • Zeitung
  • Unternehmen
  • Mustermann
  • Urheberrechtlich
  • Lernfabrik
Eröffnung iLernfabrik 4.0

Eine

Eine Sonderveröffentlichung der Schwäbischen Zeitung iLern fabrik4.0 Einzigartige Lernkonzepte Liebe Leserinnen und Leser, liebe Schulfamilie der Elektronikschule, liebe Freunde und Förderer der Elektronikschule, meine sehr geehrten Damen und Herren, mit dem innovativen Projekt der iLernfabrik 4.0 hat die Elektronikschule eine Vorreiterrolle hinsichtlich der Zu- chen Schulen in Baden- Unsere iLernfabrik 4.0 ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern in einzigartigen Lernkonzepten, die Welt der intelligenten Produktion und Fertigung praxisnah zu erleben. Zukunftsthemen, wie RFID, Smart Grid, Roboter- ber-Sicherheit spielen dabei eine besondere Rolle. Die iLernfabrik 4.0 dient dabei zum einen der „est“ als Lernund Schulungsmodel und zum anderen den regionalen Unternehmen als Demonstrationsanlage. Am Anfang standen die Idee und die Vision der „est“-Kollegen, eine intelligente Anlage zu entwickeln. Das Ergebnis ist nun unsere iLernfabrik 4.0, die wir im Oktober feier- de gemeinsam mit circa 30 Elektronikschule Tettnang iLernfabrik 4.0 Unternehmen in einem Zeitraum von rund zwei Jahren Wie in realen Unternehmen lagen bei der Konzeption der iLernfabrik 4.0 die Prioritäten auf der Mehrlieferantenstrategie, der Modularität und der Erweiterbarkeit. So entstand eine einzigartige und individuelle Lernfabrik (eben die iLernfabrik 4.0) mit einem ho- rinnen und Schüler der Elektronikschule. Mein ganz besonderer Dank gilt dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, den zahlreichen Unternehmen und Institutionen und dem zielle und fachliche Unter- Realisierung unserer iLernfabrik 4.0. sowie den „est“-Kollegen für ihr großes Engagement. Wir freuen uns nun auf den rer einzigartigen iLernfabrik 4.0 und dürfen sicher sehr stolz auf das Erreichte sein. Jochen Würstle Schulleiter der Elektronikschule © 2018 Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG Grußwort der Ministerin Beispielhaftes Projekt Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Industrie wandelt sich: Kundenwünsche werden individueller, die Nachfrage schwankt stark. Um auf diese Entwicklungen reagieren zu können, muss die Pro- Hierbei hilft die Digitalisierung. Das Innovationsland Baden- Leitanbieter und Leitmarkt für die Produktion der Zukunft fest etabliert. Viele Unternehmen arbeiten bereits mit Hochdruck daran, die - der Zukunft braucht ein optimales Zusammenspiel von Mensch, Technik und Organisation. Dafür muss auch der Fachkräftenachwuchs am Puls der Zeit bleiben. Der Wandel in der Arbeitswelt muss deshalb auch in der be- tigt werden. Die neue iLernfabrik 4.0 der reitet Auszubildende sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Weiterbildungslehrgänge optimal auf die digitale Produktion vor. Dieses beispielhafte Projekt ist ein Schaufenster für die neuesten Industrie 4.0-Technologien. Es freut mich sehr, dass der Bodenseekreis und die Elektronikschule die Initiative er- gemeinsam mit einer Vielzahl von Unternehmen auf den Weg gebracht haben. Ich danke allen Beteiligten für ihr Engagement – dies ist eine Investition in die Zukunft! MdL Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Lan- Grußwort des Landrats Vorsprung durch Bildung Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Lehrerschaft, liebe Schülerinnen und Schüler, „Vorsprung durch Bildung“ – das ist das Leitmotiv der Elek- teren Meilenstein in der Schulgeschichte. Fach- und Nachwuchskräfte können damit optimal auf die Anforderungen der Industrie 4.0 vorbereitet werden. Der Boden - seekreis als Schulträger der Elektronikschule ist stolz darauf, dass wir unter den 15 waren, die vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft eine Förderzusage erhielten. Wie interessant die iLernfabrik 4.0 für die Unternehmen der Bodenseeregion ist, zeigt die große Anzahl an Projektpartnern aus der Industrie. Ebenso spricht für die Bedeutung des Projektes, dass sich Unternehmen, die eigentlich auf denselben Märkten im sam und partnerschaftlich daran beteiligen. Allen Projektpartnern danke ich an dieser liches Engagement. Weiter gilt mein Dank auch dem Land ser Vorhaben mit einem Zuschuss im Wege der Projektförderung unterstützt hat. Auch der Bodenseekreis als Schulträger fördert ideell und wicklung der Elektronikschu- nis des Schulträgers ist gemeinsam mit der aktiven und kreativen Lehrerschaft ein festes Fundament für die Zukunft der Schule. Stetig wachsende Schülerzahlen weisen darauf hin, dass die mit ihren Angeboten direkt und nah am Puls der Zeit ist. Nach wie vor bester Beweis dafür ist die Entwicklung der Elektro- und Elektronikin- und deren Umgebung. Der „est“ wünsche ich für die Zukunft weiterhin alles Gute, viel Erfolg und auch zukünftig viele wissensdurstige Schüler. Landrat des Bodenseekreises Oberhofer Straße 25 || Telefon 07542 9372-0 | Fax 07542 9372-40 info@elektronikschule.de | www.elektronikschule.de | www.facebook.com/elektronikschule Jochen Würstle Hansjörg Weiher Hermann Müller Harald Bäurle Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG - Persönliches Exemplar von Max Mustermann (Abo-Nr. 10) Dieses Exemplar ist urheberrechtlich geschützt und ausschließlich zur persönlichen Nutzung bestimmt.

Eine Sonderveröffentlichung der Schwäbischen Zeitung iLern fabrik4.0 Elektronikschule Tettnang iLernfabrik 4.0 „Wir engagieren uns für die iLernfabrik 4.0, weil...“ „... die iLernfabrik 4.0 von Anfang an ein ambitioniertes Entwicklungsprojekt war. In enger Kooperation mit der haben wir die Lernfabrik auf Basis unseres modularen Me- - bietet Auszubildenden und Schülern der Elektronikschu- um Technologien und Prozesse im Kontext von Industrie 4.0 zu erlernen. Wir freuen uns, dass wir dazu entscheidend beitragen konnten.“ Geschäftsführender Gesellschafter, Dr.-Ing. Paul Christiani „... es für mich als ehemaligen Schüler eine Freude war, mich und das Know-how von ETS rung einzubringen. Junge um sich auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorzubereiten.“ Project Manager, ETS DIDACTIC „... wir ein Softwareunternehmen sind, das Lösungen für Industrie 4.0 entwickelt. Schon ausgebildeten Absolventen der Elektronikschule zurück und wir wollen sicherstellen, dass auch zukünftige Absolventen schon während der Ausbildung mit zeitgemäßen Methodiken und Marktanforderungen in Berührung kommen.“ Chief Technology - „... wir der Meinung sind, dass der industrielle 3D Druck die Produktionswelt nachhaltig verändern wird. - eure – bereits in der Phase der Konstruktion –, um die Potenziale des neuen Verfahrens optimal und gewinnbringend änderung bedarf einer intensiven Aus- und Weiterbildung aktueller und künftiger Ingenieurgenerationen. Nur so können wir alle am Wirtschaftsstandort Deutsch land den erforderlichen Wandel nachhaltig gestalten. Die leistet hier einen sehr wichtigen Beitrag.“ Jan Riecher General Managing Direc- „... ifm an der Zukunft der Industrie 4.0 arbeitet und wir mit der Elektronikschule hier einen hervorragenden Partner haben!“ Bernhard Bentele Abteilungsleiter Personal- „... hier in einer starken Kooperationsleistung der beteiligten Unternehmen ein Instrument entstanden ist, mit dem sich die Anforderungen der Industrie 4.0 praxisnah erleben und erarbeiten lassen. Die iLernfabrik ist für Ausbilder, Lehrer und Schüler eine einzigartige Know-how- - gion.“ - Bodensee-Oberschwaben „... wir hier für die Fachausbildung von zukünftigen Facharbeitern einen Beitrag leisten können. Zudem sind wir als regional ansässige Au- Grundlagen-Entwicklung neuer Technologien interessiert und haben zudem durch lichkeit, mit potentiellen Kunden an die Schulungsanlage zu gehen.“ Geschäftsführer „... Industrie 4.0 das zentrale Thema für die Gesellschaft ist. Wir wollen in dieser Entwicklung die Menschen mitnehmen. Die Elektronikschu- Vorreiterrolle ein und hat mit der iLernfabrik 4.0 ein Konzept entwickelt, das genau Vorstands- „... wir möchten, dass die Schüler und Schülerinnen die bestmögliche Ausbildung genießen. Das gelingt in Tettnang durch die beeindruckende Praxisorientierung. Dazu braucht es erstklassige Automatisierungskomponen- wir von Murrelektronik die Arbeit der Elektronikschule gerne.“ Geschäftsführer logy, Murrelekt- „... uns eine gute, langjährige Partnerschaft verbindet. Es ist wichtig, dass sich die Fachkräfte von morgen in der Ausbildung mit Industrie 4.0 beschäftigen. Sicherheit ist dabei ein erfolgskritischer Faktor, den wir den angehenden Technikern nahebringen.“ Geschäftsführerin, „... mich das Konzept der überzeugt. Eine iLernfabrik 4.0 in Kooperation mit lokalen Betrieben und der Elektronikschule zu erstellen zeigt das sehr große Interesse aller Beteiligten an der Automatisierung und Digitalisierung von Produktionsprozessen. Diese Kompetenz in der Schule zu Weg, um im weiter wachsenden globalen Markt den Produktionsstandort Deutschland zu sichern.“ Geschäftsführender Gesellschaf- „... wir seit Jahren eng mit dieser zusammenarbeiten und uns sehr mit ihr verbunden fühlen. Aus dieser Verbundenheit ist viel Positives entstanden. Unabhängig davon engagieren wir uns immer gern, wenn es um Bildung, speziell im technischen Bereich, geht. Zudem ist Industrie 4.0 genau unser Thema.“ Geschäftsführender Gesellschafter, wenglor sensoric „... sie die Themen Industrie 4.0 verbunden mit der Thematik Digitalisierung den Auszubildenden exzellent nahebringen kann und somit auch uns als Firma ZF gerade auf diesen zukunftsorientierten Director Product PM Service richshafen AG und die Zimmer Group die gleiche Leidenschaft für Technik miteinander verbindet. Die iLernfabrik 4.0 gibt uns einmalige Möglichkeit, junge mit unseren innovativen Technologien, zum Beispiel im Bereich Handhabungstechnik, zu begeistern!“ Weitere Unterstützer der „est“ (www.bellgardt.de) Leitung Vertrieb, (www.cisco.com) (www.d3d-am.de) (www.futronic.de) (www.giotex.com) (www.maxonmotor.de) (www.phoenixcontact.com) (www.rk-rose-krieger.com) (www.siemens.com) (www.turck.de) © 2018 Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG - Persönliches Exemplar von Max Mustermann (Abo-Nr. 10) Dieses Exemplar ist urheberrechtlich geschützt und ausschließlich zur persönlichen Nutzung bestimmt.