Aufrufe
vor 1 Jahr

Die eigenen vier Wände - Bodensee

  • Text
  • Haus
  • Fliesen
  • Fenster
  • Baum
  • Viterma
  • Sensoren
  • Zudem
  • Intelligente
  • Fehlalarm
  • Sparen
  • Bodensee
  • Www.bitzilla.de

2 Die

2 Die eigenen vier Wände Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, der Bau oder Kauf eines Hauses muss sorgfältig vorbereitet werden. Dabei hilft die neue Sonderbeilage „Die eigenen 4 Wände“ der Schwäbischen Zeitung. Wir beschäftigen uns beispielsweise mit diesen Themen: „Wie preiswert ist ein billiger Boden? - Langlebige Fliesen bieten Wohnkomfort und stilistische Freiheit“ , „Das Zuhause als Steuersparmodell - So können sich Modernisierer attraktive Zuschüsse sichern“ oder „Automatischer Ausblick - Elektrisch betriebene Klapp-Schwingfenster sind für jede Raumsituation geeignet“. Ein Haus zu bauen bedeutet einen Traum zu verwirklichen – einen Traum, den sich die meisten Menschen nur ein einziges Mal erfüllen. Jedes Bauprojekt ist natürlich ein Unikat, doch die Grundfragen müssen sich alle zukünftigen Bauherren stellen: Welche Wünsche und Vorstellungen habe Inhalt 3 Schöner zu Hause arbeiten 4 Das Zuhause als Steuersparmodell 5 Wie preiswert ist ein billiger Boden? 6 Räume flexibel gestalten 7 Sparsam bauen & wohnen mit Lehner Haus - PR 8 Hereinspaziert - Tipps für den Kauf einer neuen Haustür 9 Automatischer Ausblick 10 Küchentrends in der Erlebnisausstellung - PR 11 Qualität zum fairen Preis – SchwörerHaus ein starker und verlässlicher Partner - PR ich und sind diese umsetzbar? Welche Firmen beauftrage ich für welche Arbeiten? Und vor allem: Wie finanziere ich das Ganze? Außerdem gilt es, langfristig zu denken und bereits heute in die Zukunft zu investieren. Das Abenteuer Hausbau müssen Sie nicht alleine bewältigen: Experten in allen Bereichen rund ums Wohnen stehen Ihnen mit ihren Erfahrungen zur Seite, um für Ihren Traum vom Eigenheim die bestmöglichen Lösungen zu finden. Wertvolle Informationen finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe „der eigenen 4 Wände“, in dem sich auch Fachkräfte präsentieren – Handwerker, Finanzeirer, Baufirmen sowie verschiedenen weitere Dienstleister. Eines haben alle gemeinsam: Sie stehen Ihnen beim Verschönern Ihrer eigenen vier Wände mit Rat und Tat zur Seite. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen – und natürlich viel Erfolg bei Ihrem Projekt Eigenheim. IMPRESSUM Herausgeber: Schwäbische Zeitung Friedrichshafen GmbH & Co. KG, Schanzstr. 11, 88045 Friedrichshafen Objektverantwortung: Themenmanagement Immobilien, Natalie Tille Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co., Herknerstr. 15, 88250 Weingarten Redaktion: djd, Schwörer Haus, Lehnerhaus, Küchenpassage Fotos: Shutterstock, Schwörer Haus Anzeigen: Marianne Scherle, Henry Schneemilch, Klaus Müller, Jürgen Volkwein, Karin Nargurski, Claudia Hansbauer und Klaus Dannecker (verantwortlich) Layout & Herstellung: Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler | Karlstr. 16, 88212 Ravensburg Auflage: 19.798 Expl.

Die eigenen vier Wände 3 Schöner zu Hause arbeiten Tapeten können im Homeoffice eine bedeutende Rolle spielen Das Homeoffice erfährt derzeit mehr Beachtung als je zuvor. Aber was ist wichtig am Arbeitsplatz zu Hause? Klare Regeln und Strukturen beispielsweise tragen dazu bei, dass man von äußeren Einflüssen möglichst wenig gestört wird. Eine ruhige, stimmige Arbeitsatmosphäre fördert die Konzentration - denn wo man sich wohlfühlt, hält man sich lieber und länger auf. Ein bunt-fröhlicher Arbeitsplatz kann die Kreativität stimulieren, Regale, Trennwände oder Paneele wiederum bieten Sicht- und Schallschutz. Keinesfalls unterschätzen sollte man im Homeoffice allerdings auch die vielseitige Bedeutung von Tapeten. DEN ARBEITSPLATZ GESTALTEN UND BEI DER VIDEOKONFE- RENZ „GLÄNZEN“ Tapeten können Bereiche wie die Arbeitsecke im Wohnzimmer, im Schlafzimmer oder im Flur optisch von anderen Wohnbereichen trennen. Damit wird signalisiert, dass es hier einen persönlichen Bereich zum Arbeiten gibt. Vor allem aber können Tapeten einen professionellen Rahmen für die Arbeit im Homeoffice schaffen und mit zurückhaltenden Mustern in dezenten Farben etwa für eine ruhige Atmosphäre sorgen. Lieblingsmotive und -muster wirken zudem positiv und motivierend und machen gute Laune. Und noch etwas können Tapeten bewirken: Wenn der „äußere“ Rahmen stimmt, dann macht es viel mehr Freude, den Arbeitsplatz ordentlich zu halten. Auch bei Videokonferenzen vom Heimarbeitsplatz aus sorgt eine Tapete im Hintergrund oftmals für einen guten Eindruck. Viele Menschen lassen sich grundsätzlich ungern in die eigenen vier Wände schauen: Eine schöne Tapete wird die Blicke der anderen Videokonferenz-Teilnehmer automatisch auf sich ziehen. TAPETENVIELFALT FÜR JEDEN STIL Tapeten gibt es in vielen verschiedenen Mustern, Stilen und Farben - für jeden Geschmack und Einrichtungsstil ist etwas dabei. Viele Informationen dazu bietet etwa www. deutschland-tapeziert.de. Für das Homeoffice eignen sich stilistisch besonders hochwertige Tapeten mit edlen Oberflächen. Sie sind nicht nur optisch ansprechend, sondern fühlen sich auch gut an. Gleichmäßig wiederkehrende, nicht zu große Muster wirken beruhigend und fördern die Konzentration. Das können symmetrische Ornamente sein, barocke Muster oder florale Dessins. Sie eignen sich besonders gut auf kleineren Wandflächen, an größeren Wänden lassen sich auch ungleichmäßige oder größere Muster anbringen. In zurückhaltenden Farben wie Grau- oder hellen Sorbettönen wirken sie nicht dominant, sondern erzeugen eine interessante Spannung im Raum. (djd)