Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Kisslegger 30.06.2021

  • Text
  • Juli
  • Gemeinde
  • Kisslegg
  • Gemeinderat
  • Waltershofen
  • Kinder
  • Satzung
  • Telefon
  • Gemeindehaus
  • Eucharistiefeier
  • Kisslegger

Der

Der Kißlegger von Mittwoch, 30. Juni, bis Mittwoch, 14. Juli 2021 12 Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Kißlegg Freitag, 2. Juli 7.50 Uhr Schülergottesdienst Sonntag, 4. Juli 14. Sonntag im Jahreskreis - Peterspfennigkollekte 10.15 Uhr Eucharistiefeier (für Paul Seeberger; Mina Gambach; Rese Christadler und Max Frey mit Fam., Else und Guido Fuchs, Walburga und Wolfgang Sontheimer) 11.30 Uhr Tauffeier Montag, 5. Juli 17 Uhr Impulsandacht – Auszeit für Familien Samstag, 3. Juli 19 Uhr Eucharistiefeier (für Hermann Sonntag; Alois Elison (JG) mit Eltern; Maria Moll u. verst. Angeh.; Erwin Veser (JG)) Montag, 5. Juli 18 Uhr Impulsandacht - Auszeit für Familien 19 Uhr Eucharistiefeier (für Josefine und Erhard Schneider und Sohn Bruno; Josef Dorn mit Eltern; Johann Weitner (JG) mit Eltern) Freitag, 9. Juli 7.45 Uhr Schülergottesdienst Mittwoch, 30. Juni 19 Uhr Eucharistiefeier (für Pfarrer Adolf Braun) Sonntag, 4. Juli 14. Sonntag im Jahreskreis 8.45 Uhr Eucharistiefeier (für Franz und Elisabeth Müller) Montag, 5. Juli 19 Uhr Impulsandacht - Auszeit für Familien Mittwoch, 7. Juli 19 Uhr Eucharistiefeier (für Johannes und Cornelia Fick) BEERDIGUNGS- UND NOTDIENST FÜR STERBEFÄLLE UND SEELSORGE Mo., 28.06. - So., 04.07. Pfarrer Beda Hammer, Telefon: 9133-12 Mo., 05.07. - So., 11.07. Pastoralreferent Matthias Winstel, Telefon: 0178 3211761 Mo., 12.07. - So., 18.07. Pfarrer Beda Hammer, Telefon: 9133-12 Dienstag, 6. Juli 8 Uhr Eucharistiefeier anschl. Rosenkranz und eucharistische Anbetung bis 11 Uhr Freitag, 9. Juli 7.50 Uhr Schülergottesdienst Samstag, 10. Juli 10.30 Uhr feierliche Erstkommunion Kißlegg keine Sonntagvorabendmesse in der Seelsorgeeinheit Sonntag, 11. Juli 15. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Wort-Gottes-Feier 11.45 Uhr Tauffeier Dienstag, 13. Juli 8 Uhr Eucharistiefeier anschl. Rosenkranz und eucharistische Anbetung bis 11 Uhr Wohnungssuche Aufgrund der anstehenden umfangreichen Sanierungsmaßnahmen und der zukünftigen Nutzung des Kath. Gemeindehaus musste die Kirchengemeinde die dortige Wohnung kündigen. Wir möchten unsere langjährigen Mieter, Familie Nocera, gerne bei der Suche nach einer geeigneten Wohnung im Ortskern von Kißlegg unterstützen. Sie alle können dabei durch entsprechende Hinweise behilflich sein. Infos bitte an Familie Nocera, Tel. 07563 551 oder an die Kath. Kirchenpflege 07563 913316 Sonntag, 11. Juli 15. Sonntag im Jahreskreis 8.45 Uhr Eucharistiefeier (für Theresia und Anton Briegel (JG)) Montag, 12. Juli 19 Uhr Eucharistiefeier Vorschau: Samstag, 17. Juli Tag der Ewigen Anbetung – weitere Informationen folgen im nächsten Kißlegger Pfarrarchiv, Kißlegg Pfarrstadel, Dr.-Franz-Reich-Str. 5 Terminvereinbarung: 07563 9133-18 oder E-Mail: pfarrarchiv.kisslegg@drs.de Weitere Informationen:www.pfarrarchiv-kisslegg.de FAHRT ZUM „MUSEUM FÜR GESCHICHTE VON JUDEN UND CHRISTEN“ NACH LAUPHEIM Die Seelsorgeeinheit Kißlegg lädt zu einer Fahrt ins Museum nach Laupheim am Sonntag 25.7.2021 ein. Vorgesehen ist eine Audioguide – Führung im Museum sowie eine Führung auf dem Jüdischen Friedhof in Laupheim. Abfahrt gegen 11.30 Uhr, Rückkehr/Ankunft Kißlegg gegen 18.30 Uhr. Kosten für Fahrt/Führung ca.25Euro. Anmelden können Sie sich auch auf der Homepage unter Aktuelles. Interessante Hinweise sind unter www.museum-laupheim.de zu finden. Bei Fragen steht Pastoralreferent Winstel unter 07563 913311 oder matthias.winstel@drs.de zur Verfügung. Anmeldeschluss ist Sonntag, 11. Juli. Sonntag, 11. Juli 15. Sonntag im Jahreskreis 10.15 Uhr Eucharistiefeier – Erstkommunionfeier 18 Uhr Dankandacht der Erstkommunionkinder Mittwoch, 14. Juli 19 Uhr Eucharistiefeier (für Heidi Alder) Bücherei im Pfarrstadel Kath. Öffentl. Bücherei, Kißlegg Pfarrstadel, Dr.-Franz-Reich-Str. 5 Telefon: 07563 9133-17 E-Mail: buecherei.kisslegg@drs.de www.buecherei-kisslegg.de Öffnungszeiten: Mittwoch 9-11 Uhr Donnerstag 16-18 Uhr Freitag 16-18 Uhr Samstag 10-12 Uhr Sonntag – Dienstag geschlossen BÜCHER-FLOHMARKT IN DER BÜCHEREI Das Büchereiteam hat wieder Medien aussortiert um Platz für Neues und Aktuelles zu schaffen. Die aussortierten Romane, Hörbücher, Kinder- und Sachbücher sowie DVDs und CDs können ab sofort in unserem Flohmarkt im Dachgeschoss der Bücherei im Pfarrstadel für 1 Euro/pro Medium erworben werden. Der Erlös wird dann wieder für Neuanschaffungen verwendet. Auf Ihren Besuch freuen sich die Mitarbeiterinnen der Bücherei. Kißlegger Pfarrbüro teilweise geschlossen wegen Urlaub bis einschließlich Freitag, 16. Juli Eingeschränkte Öffnungszeiten im Kißlegger Pfarrbüro (Telefon 9133-0): montags 9-10.30 Uhr und dienstags 15-17 Uhr Weitere Vertretung im Waltershofener Pfarrbüro (Telefon: 2322): mittwochs 15-17 Uhr, freitags 11-12 Uhr Gerne können Sie auf dem Anrufbeantworter (9133-0) eine Nachricht hinterlassen. Pfarrbüros telefonisch erreichbar Bis auf Weiteres sind die Pfarrbüros grundsätzlich für Publikumsverkehr geschlossen. Sollte ein Besuch dennoch nötig sein, bitten wir um telefonische Terminvereinbarung für: • Kißlegg: verkürzte Erreichbarkeit: Mo 9-10.30 Uhr, Di 15-17 Uhr bis einschl. Fr., 16. Juli. Kontakt: Telefon: 9133-0 (ggf. auf AB sprechen), E- Mail: kathpfarramt.kisslegg@drs.de • Waltershofen: Mi 15-17 Uhr, Fr 11- 12 Uhr, Kontakt: Telefon: 2322, kathpfarramt.waltershofen@drs.de • Immenried: Di 9-11.30 Uhr. Kontakt: Telefon: 914010, kathpfarramt.immenried@drs.de

13 Der Kißlegger Aktuelles aus der Seelsorgeeinheit Kißlegg Feierliche Kommunion in Kißlegg und Immenried Bibliodrama und stille Tage Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus! (Mk 6,31) Herausnehmen aus der Betriebsamkeit und den Anforderungen des Alltags. Ausruhen in der wohltuenden Atmosphäre des Klosters in unspektakulärer Landschaft. Begleitet von biblischen Geschichten der eigenen Sehnsucht nach Ruhe und Frieden folgen. Stille erleben, die in der Bibel das Zeichen der Gegenwart Gottes und ein Weg der Gotteserfahrung ist. Mit den Gottesdiensten in Kißlegg und Immenried startet die Feierliche Kommunion 2021. Ein besonderer Weg liegt hinter den Familien: Die Treffen fanden im Rahmen der Familie statt. So haben die Eltern die Glaubensinhalte mit ihren Kindern erörtert und es wurde noch einmal bewusst, dass die Weitergabe des Glaubens in erster Linie von der Erziehung und dem Leben in der Familie abhängt. Die Impulsandachten waren – neben den Gemeindegottesdiensten, die einzige Gemeinschaftserfahrung auf dem Kommunionweg. Umso größer ist die Freude, dass nun die Feiern mit Gesang und für die Kommunionkinder ohne Mundschutz stattfinden können. „Ich bin bei Dir“. Unter diesem Motto stand der Kommunionweg 2021 – eine bewusst gewählte wohltuende Zusage in diesen Zeiten der Unsicherheit. Auftakt der Feiern ist in Kißlegg am Samstag, 10.7. um 10.30 Uhr mit der Klasse 3c (es werden nur die Namen genannt, von denen eine Zustimmung zur Veröffentlichung vorliegt): Pius Arnold, Felix Bilgeri, Benno Halder, Jakob Kloos, Helen Stützenberger, Lea Fiona Suffa, Emilia Thieme, sowie Rahel Eisenkopf werden in dieser Feier zum ersten Mal an den Tisch des Herrn treten. Am Sonntag 11.7. um 10.15 Uhr folgt im Gemeindegottesdienst in Immenried die 2. Feierliche Kommunion und zwar der 3. Klasse der Grundschule Immenried. Dazu gehören: Mia Baumann, Emma Gieler, Mia Haser, Emelin Marie Haußmann, Bonny Magdalena Kimmerle, Benno Leumann, Noah Frei, Nils Kunzendorf, Moritz Steimle . Während durch die Platzverhältnisse in der Kißlegger Kirche auch Platz ist für Gemeindemitglieder, ist der Platz in der Immenrieder Kirche eingeschränkter. Dennoch freuen sich die Kinder, wenn die zur Verfügung stehenden Plätze auch besetzt sind und die Gemeinde den Gottesdienst in dieser Weise mitfeiert. Es folgen die Feiern der Klasse 3a in Kißlegg am 17.7. (10.30 Uhr) und in Waltershofen am 18.7. (10.15 Uhr), sowie am 24.7. (10.30 Uhr) der Klasse 3b in Kißlegg. Buchtipp aus der Bücherei – religiöses Kinderbuch des Monats „Hallo!“ von Hollis Kurmann Bibliodramawoche im Carmel de la Paix in Mazille/ Burgund vom 28. August bis 5. September Ca. 30 Schwestern, darunter einige Deutsche, leben in ihrem Kloster fünf Kilometer südwestlich von Cluny. Sie laden ein, mit zu leben, zu beten, zu schweigen, zu feiern und zu arbeiten. Wir werden täglich ein Bibliodrama spielen, an den Gebetszeiten der Schwestern teilnehmen und an einem Abend die Kommunität der Brüder von Taize besuchen. Die Unterbringung ist in einfachen Einzel- und Doppelzimmern mit fließend Wasser; Dusche/Bad und WC auf dem Flur. Kosten: 600 Euro (Kursgebühr und Unterkunft mit Vollpension) DZ oder EZ soweit verfügbar. Begleitung: Heidi Streubel, Bibliodramaleiterin und Heribert Streubel, Bad Wurzach, Telefon 07564/5156, www.streubel-bibliodrama.de Ein Zählbuch, eingerahmt in eine kurze Flüchtlings-Geschichte. Zu Beginn sieht man eine Mutter mit ihren drei Kindern zu einem Strand laufen. In der Ferne ist ein brennendes Haus abgebildet. Es kommt 1 Schiff, das sie rettet. Es sind 2 Hände, die ihnen gereicht werden, um an Bord zu kommen. Täglich gibt es 3 Mahlzeiten. Eine kulinarische Regelmäßigkeit, die sie in der Form nie kannten. Und es wird 4 Betten geben, die auf die Familie in ihrer neuen Heimat warten. Anhand der Zahlen 1- 10 wird der Weg in Aus Kißlegg Generalversammlung des Musikvereins Kißlegg KISSLEGG (dk) - Der Musikverein Kißlegg e.V. hält am Sonntag, 25. Juli, 10 Uhr seine Generalversammlung in der Mensa des Schulzentrums Kißlegg (Gebrazhofer Straße 27) ab. Alle aktiven und fördernden Mitglieder sowie Freunde und Gönner sind eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Verantwortlichen Wahlen und Ehrungen. Anträge sind gemäß Satzung spätestens eine Woche vor der Durchführung der Generalversammlung schriftlich an den Vorstand, Postfach 11 13, 88349 Kißlegg im Allgäu zu richten. Geltende Corona-Vorschriften sind zu beachten. ein anderes Leben beschrieben. Wunderbar einfach und wunderbar wichtig. Dazu sehr reduziert und sympathisch von Barroux illustriert. Eine Geschichte, in der das neue Leben ausnahmslos positiv dargestellt wird und die Dramatik des Schicksals der Familie kaum Platz hat. Der Fokus liegt vielmehr in der Beschreibung der vielen, freundlichen Taten, die unternommen werden, um der Familie zu einem bestmöglichen Neustart zu verhelfen. Es gibt viele Arten von Freundlichkeit. Einfach, still und leise. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit ... Ein Buch zur und über die Willkommenskultur, die mit einem einfachen Lächeln so viel bewirken kann. Ein Stück Parkfest für zuhause… … gibt es am 18. Juli von 11 bis 15 Uhr durch den Kuchenverkauf des Musikvereins Kißlegg, auf dem Parkplatz der Turn- und Festhalle Kißlegg. Solange auf ein Parkfest in gewohnter Manier verzichtet werden muss, versüßen wir zumindest den Sonntagnachmittag mit einer großen Auswahl leckerer Kuchen und Torten.