Aufrufe
vor 4 Monaten

Der Kisslegger 29.09.2021

  • Text
  • Oktober
  • Satzung
  • Gemeinde
  • Gemeinderat
  • Kisslegg
  • Wohngebiete
  • Bebauungsplan
  • Bekanntmachung
  • Krattenmacher
  • Zahl
  • Kisslegger

Der

Der Kißlegger 14 Amtlicher Teil KULTURELLES NACHRICHTEN Führungen im Neuen Schloss Kißlegg KunstGeführt Führung durch die aktuelle Sonderausstellung: Kißlegg wie gemalt - Neubeginn am Sonntag 10. Oktober um 14 Uhr SchlossGeführt Öffentliche Schlossführungen jeden Samstag, Sonntag und Feiertag um 15 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung. Das Museum Neues Schloss ist noch bis 31. Oktober geöffnet. Öffnungszeiten Di Do Fr 14-17 Uhr So/Feiert 13-17 Uhr Herbstwanderung im Finkenmoos Netze BW spendet wieder das durch digitale Zählerstandserfassung eingesparte Porto KISSLEGG (ra) - Einen Scheck in Höhe von 1.923,00 Euro übergab dieser Tage Alexander Schuch, Kommunalberater der Netze BW, an den Bauernhofkindergarten in Kißlegg- Oberhaid. Die Summe setzt sich aus eingesparten Portokosten zusammen. Um die Digitalisierung auch bei der Zählerstandserfassung zu fördern, ruft der Stromnetzbetreiber die Kundinnen und Kunden in seinen über 600 Konzessionskommunen dazu auf, den Stand ihres Stromzählers nicht mehr per Postkarte, sondern auf elektronischem Wege mitzuteilen. Ziel ist, dadurch CO2 einzusparen, das beim Transport der Karten und bei der Papierproduktion zu Buche schlägt. „In diesem Jahr haben wir im Regionalzentrum Oberschwaben die Aktion unter das Motto ‚Kinder‘ gestellt, die wegen Corona insbesondere durch geschlossene Betreuungseinrichtungen besonders zu leiden hatten. Darum haben wir angeregt, den Spendenbetrag Kindergärten Bürgermeister Dieter Krattenmacher (links) und Alexander Schuch. Foto: Gemeinde Kißlegg sowie Kinderhäuser zugutekommen zu lassen“, erklärt Alexander Schuch. Dieser Vorschlag wurde von der Gemeinde aufgegriffen. „Ich begrüße die Aktion der Netze BW, weil sie Ausdruck partnerschaftlichen und gut-nachbarschaftlichen Verhaltens ist. Und wie wichtig Zusammenhalt ist, hat uns die Pandemie eindrücklich gezeigt“, freut sich auch Bürgermeister Dieter Krattenmacher. NACHRICHTEN KISSLEGG (ra) - Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Auf Tour in der Natur – rund um Kißlegg“ laden die Gemeinde Kißlegg und der Naturschutzbund (NABU) Leutkirch am Samstag, 16. Oktober zu einer Herbstwanderung im Finkenmoos ein. Die natur- und kulturkundliche Tour mit Heinrich Wiltsche vom Schwäbischen Albverein Kißlegg beginnt auf dem südöstlich von Rötenbach/Wolfegg gelegenen Parkplatz „Premer Weiher“. Von Premen geht es auf schönen Wald- und Wiesenwegen durch die für viele unbekannte Weiherlandschaft des Finkenmooses. In den ehemaligen Torfstichen hat sich der Biber angesiedelt. Im herbstlich bunten Ried sind immer wieder Dämme und Nagespuren zu erkennen. 13.30 Uhr am Bahnhof Kißlegg zur Bildung von Fahrgemeinschaften (Maske), 13.45 Uhr am Premer Weiher, Rückkehr ca. 16.30 Uhr. Die Teilnehmer sollten einen Zettel mit Ihren Kontaktdaten (Name, Wohnort, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) mitbringen. Strandbad Obersee - Ende der Badesaison 2021 KISSLEGG (ra) - Im Strandbad Kißlegg ging am 13.09. eine weitere außergewöhnliche Badesaison zu Ende. Corona- und wetterbedingt waren die Besucherzahlen mit 27 747 Badegästen erwartungsgemäß weniger als in den vergangenen Jahren. Finkenmoos Fotos:Brigitte Girbig Das Strandbad hatte trotz der durchwachsenen Witterung an 99 Tagen geöffnet. Das Team, rund um Darius Krzisch, hofft auf schöne Badetage in 2022 und freut sich Sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

15 Der Kißlegger Amtlicher Teil Bürger für Bürger in Kißlegg Im Verein „Bürger für Bürger“ in Kißlegg e.V. sind mehrere Initiativen organisiert. Vereinsbüro: Klosterhof 4 Telefon: 07563/18066 52 www.bfb-kisslegg.de NACHRICHTEN Nachruf Mit großer Trauer und großem Respekt nehmen wir Abschied von Josef Rösch Nachbarschaftshilfe Sprechzeit im Vereinsbüro: Katholisches Gemeindehaus, Klosterhof 4, Kißlegg, jeden Dienstag 9-10 Uhr, Tel.: 07563-1806651 nbh.kisslegg@t-online.de Cafe Vergissmeinnicht Ein Angebot für Menschen mit Demenz jeden Montag 14-17 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Freundeskreis Asyl Kißlegg Homepage: www.freundeskreis-asylkisslegg.com Im ehemaligen Gasthof „Löwen“ • Kleiderstube: Second-Hand-Kleidung für jedermann Donnerstag: 10-12 und 16-18 Uhr, Samstag: 10-12 Uhr Herr Rösch engagierte sich über viele Jahre hinweg mit außergewöhnlich großem Engagement für unzählige Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Gemeinde. Alleine schon als langjähriger DRK-Bereitschaftsführer und charismatischer Vorsitzender der Garten- und Blumenfreunde brachte er es auf über 50 ehrenamtliche Jahre in führender Position und mit großer Verantwortung. Im Jahr 2008 erhielt er dafür die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg, im Jahr 2012 folgte dann die goldene Ehrenmedaille der Gemeinde. In der Laudatio zur Ehrung wurde er als „nahezu einmaliges Vorbild in Sachen Ehrenamt sowohl in zeitlicher als auch inhaltlicher Sicht“ bezeichnet. Sein in den letzten Jahren sich verschlechternder gesundheitlicher Zustand unterband leider sein Streben für die Mitmenschen. Die Gemeinde ist sehr dankbar für sein uneigennütziges und nachhaltiges Wirken. Wir verlieren mit ihm einen wirklichen Menschenfreund. Seiner Familie gilt unser Mitgefühl. Für den Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung Kißlegg Dieter Krattenmacher, Bürgermeister Konzert des Hassler-Consorts in Kißlegg am 16. Oktober Telemann Kantaten und Kammermusik im Originalklang KISSLEGG (ra) - Nach den erfolgreichen Auftaktveranstaltungen des Hassler- Consorts unter der Leitung von Franz Raml im Juli und September gastiert das Ensemble am 16.10. um 19 Uhr in der Barock-Kirche St. Gallus in Kisslegg. Unter dem Motto Landpartie Barockmusik erklingt Musik von Georg Philipp Telemann auf Originalinstrumenten. Zu Lebzeiten war er in ganz Europa bekannt und seine Werke wurden ihm förmlich aus der Hand gerissen: Georg Philipp Telemann, Komponist aus Magdeburg, der in Hamburg als städtischer Musikdirektor wirkte und gleichermaßen produktiv für die Oper und die Kirche schrieb. Als man in Leipzig einen neuen Thomaskantor suchte, wollte man Telemann und als dieser absagte, war man sehr enttäuscht und entschied sich zähneknirschend für J.S. Bach. Wie erfrischend seine Musik klingt, können Sie im Konzert des Hassler-Consorts am 16. Oktober in Kißlegg hören. Es erklingen die Sopran-Solokantanten „Da Jesu, deinen Ruhm zu mehren“ und „Ach Herr, strafe mich nicht in deinem Zorn“, sowie die Sonata à 3 und das Quatuor in g- Moll. Alle Werke sind um 1730 entstanden und passen so hervorragend in die barocke Kirche in Kißlegg. Das international besetzte Hassler-Consort spielt dieses Programm in der Besetzung Teun Wisse - Blockflöte, Susanne Schütz - Barockvioline, Armin Bereuter - Gambe, Niels Pfeffer - Laute, Franz Raml - Orgel und Cembalo. Solistin ist die als Händel- und Mozart-Sängerin gefeierte französische Sopranistin Bénédicte Tauran. Weitere Infos unter: www.hassler-consort.de Coronabedingt dauert das Konzert nur 45 Minuten. Es gelten die 3-G-Regeln, bzw. die Kontaktdatenerfassung. Es wird um Kartenreservierung per Mail unter office@hassler-consort.de gebeten. Information zum abgesagten Konzert mit Murat Parlak KISSLEGG (ra) - Wir haben versucht, für das aufgrund des Regens abgesagte Konzert am 7. August 2021 einen Ersatztermin auf der Seebühne zu finden. Leider ist uns das nicht gelungen. Unser Ziel ist es, das Konzert nachzuholen. Dieser Termin könnte auch erst im neuen Jahr sein. Wenn Sie bis dahin warten möchten, behalten die Tickets ihre Gültigkeit. Sollten Sie ihr Ticket lieber zurückgeben wollen, können Sie dies gerne tun. Am besten wenden Sie sich per E-Mail an foerderverein.jh.kisslegg @gmail.com Murat Parlak Foto: privat Falls das Konzert auch im neuen Jahr nicht nachgeholt werden kann oder Sie an dem neuen Termin nicht teilnehmen können, bleibt das Rückgaberecht bestehen. Über einen neuen Termin informiert der Förderverein Jugendhaus Kißlegg e.V. im Kißlegger und auf der Kißlegger Homepage. Der Förderverein Jugendhaus Kißlegg e. V.