Aufrufe
vor 4 Monaten

Der Kisslegger 27.01.2021

  • Text
  • Februar
  • Gemeinde
  • Januar
  • Telefon
  • Kisslegg
  • Hudelmale
  • Haushalte
  • Fasnet
  • Zeit
  • Informationen
  • Kisslegger

Der

Der Kißlegger 12 Fasnet dahoim im Flecka Aus Kißlegg KISSLEGG (dk) - Uns allen steht eine ganz andere Fasnet als sonst bevor. „Auf zur Kißlegger Straßenfasnet!“, kann die Narrenzunft Kißlegger Hudelmale e.V. in diesem Jahr leider nicht ausrufen. Schließlich sind alle Umzüge und viele liebgewonnene Traditionen unserer Ortsfasnet abgesagt. Dennoch sind sich die Hudelmale sicher, dass man zwar Veranstaltungen aber nicht die Fasnet an sich absagen kann. Deshalb lautet ihre Devise in diesem Jahr: Mach mit bei der Fasnet dahoim im Flecka Mini-Hausbälle, Narrensprüchle, Fasnetslieder, Kiachle, gute Laune – kurzum Allgäuer Lebensfreude: All das ist auch in diesem Jahr möglich. Wer nicht genau weiß, wie man „Fasnet dahoim“ macht, findet im Schnarragagges- Blättle einige Anregungen. Das Narrenblättle ist quasi die einzige Tradition, die man in diesem Jahr in vollem Umfang ausleben kann. An dieser Stelle sendet die Narrenzunft Kißlegger Hudelmale e.V. ein besonderes Dankeschön an alle Sponsoren, „die uns auch in dieser schwierigen Zeit mit einer Anzeige unterstützt haben.“ Das Blättle werde rechtzeitig vor der Hauptfasnet in den vom Lockdown nicht betroffenen Geschäften zum Verkauf angeboten. Und ganz neu: Ab Montag, 1. Februar 2021, werde es einen (im gesamten Gemeindegebiet) portofreien Schnarragagges- Blättle-Lieferservice geben. „Wir wollen nicht, dass sich jemand um an ein Narrenblättle zu kommen, einem extra-Infektionsrisiko aussetzt.“, begründen die Hudelmale. Bestellungen werden ab 1. Februar per Mail unter paul.martin@hudelweb.de entgegengenommen. Nicht nur im Sinne der Brauchtumspflege, sondern weil es einfach Spaß macht, bitten die Hudelmale alle Kißlegger Eltern mit ihren Kindern daheim Fasnet zu feiern. Die „großen Kinder“ sollten dabei Oma & Opa nicht vergessen – auch sie wollen Fasnet feiern. Für die „Fasnet dahoim im Flecka“ gibt es in diesem Jahr einen besonderen Wettbewerb: „Wir freuen uns auf Eure kreativen Ideen. Dekoriert Eure Wohnung, die Fenster und noch viel mehr. Zeigt uns, wie ihr dahoim Fasnet machet und in d’ Stuba hudlet“, bittet der Zunftrat. Auch närrische Videos seien willkommen. Der Wettbewerb richte sich ausdrücklich nicht nur an Zunftmitglieder, sondern an alle Kißlegger, die in dieser schwierigen Zeit ihre Allgäuer Lebensfreude zeigen möchten. Der Zunftrat bittet um Einsendung der Videos und Bilder bis zum Samstag 6. 2. um 23.59 Uhr per WhatsApp an 0157 3911 3017 oder per E-Mail an paul.martin@hudelweb.de Eine Jury entscheidet noch vor Fasnetsende über die Preisträger. Mit der Teilnahme gehen die Hudelmale davon aus, dass das Material zur Veröffentlichung bestimmt ist. … und damit das Dekorieren noch einfacher geht gibt es die einmalige Aktion „Hudelfahne zum Einkaufspreis“: Klein (60 x 90 cm): 20 Euro statt 25 Euro; groß (100 x 150 cm): 39 Euro statt 49 Euro. Zu bestellen bei Silke Puszti, Telefon 0175/2727093. Mitglieder-Info: Närrische Laufbändelausgabe abgesagt In den „Hudel-Nuis“ haben die Hudelmale zur „Närrischen Laufbändelausgabe vor dem Schloss“ alle aktiven Mitglieder eingeladen. Stand Mitte Dezember wäre das nach Rücksprache mit den Behörden möglich gewesen. Nun muss aber die Närrische Laufbändelausgabe abgesagt werden. „Auch wenn es für Vereinsaktivitäten dieser Art Sonderregelungen in der Corona-Verordnung gibt, wollen wir es nicht mit aller Gewalt durchziehen. Wir brauchen gesunde Hudler“, sagt der Zunftrat. Der Laufbändel samt Fasnet- Dahoim-Überraschungspaket werde trotzdem zu den Mitgliedern finden. Aufruf: Folgt der Narrenzunft in den sozialen Medien „Allen Zunftmitgliedern und Fasnetsbegeisterten Kißleggern sei gesagt: Wir haben noch ein bisschen was in petto“, so der Zunfrat der Kißlegger Hudelmale. Besonders über die Hauptfasnet lohne es sich regelmäßig auf den Seiten der Narrenzunft bei Facebook und Instagram vorbeizuschauen. Natürlich ist sei klar, dass „posten, liken, teilen“ kein vollwertiger Ersatz für „singen, schunkeln, hudeln“ sein könne. Aber, so der Zunftrat, „es ist eine Möglichkeit, dass wir uns auch dieses Jahr an der närrischen Zeit erfreuen. In diesem Sinne wünschen wir allen Kißleggern eine glückselige, wenn auch außergewöhnliche, Fasnet 2021.“

13 Der Kißlegger Aus Kißlegg Einladung zum großen Kindermalwettbewerb der Hudelmale Stell Dir vor, Schnarragagges, Hudelmale & Reitenderle besuchen dich „Der Narr verstummt nicht, ist nur leise. Macht Fasnet im Flecka auf andere Weise.“ Foto: Narrenzunft Kißlegger Hudelmale e.V. Brief vom Zunftrat der Narrenzunft Kißlegger Hudelmale e.V. an alle Bürger „Liebe zwangsweise zu Hause verbleibende Narren, liebe Kinder, gerade in der – coronabedingt – völlig anderen diesjährigen Fasnet wollen wir - mit Euch zusammen - gemäß unserem Fasnetsmotto 2021 - „Fasnet dahoim im Flecka!“ etwas Fasnet zu Euch nach Hause bringen: Nach der überaus positiven Resonanz unserer letzten Malwettbewerbe möchten wir erneut einen Kindermalwettbewerb mit dem Thema „Hudelmale & Co besuchen dich zu Hause“ anbieten: Stell Dir vor, Schnarragagges, Hudelmale, Reitenderle oder Grundholde besuchen dich – coronakonform mit Mund-Nasenschutz – zu Hause: Wie schaut’s bei dir aus? Als was bist du verkleidet? Wie würdest du Fasnet zu Hause feiern? Gleich wie im letzten Jahr ist die Einteilung in differenziertere Altersklassen, um für die teilnehmenden Kinder fairere Teilnahmebedingungen zu schaffen: Altersgruppe 1: Kindergarten Altersgruppe 2: Grundschule Klasse 1 bis 2 Altersgruppe 3: Grundschule Klasse 3 bis 4 Altersgruppe 4: Weiterführende Schule Klasse 5 bis 6 Für die Altersgruppen wird es jeweils speziell abgestimmte tolle Preise (z.B. Eintrittsgutscheine Skylinepark, Spaßbad, Buch- und Eisgutscheine etc.) geben. Außerdem loben wir noch zusätzlich für das Bild, dass im Zunftrat der Narrenzunft Kißlegger Hudelmale am meisten Zustimmung erhält, einen „Sonderpreis Zunftrat“ aus. Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder im entsprechenden Alter, die in der Gemeinde Kißlegg einen Kindergarten oder eine Schule besuchen bzw. die Mitglied der Narrenzunft Kißlegger Hudelmale e.V. sind. Wollt ihr mitmachen? Dann bitte unbedingt die weiteren Infos und Teilnahmebedingungen (gibt’s auf www. hudelweb.de) beachten. Die eingereichten Bilder (Blattformat DIN A3 Querformat) sollen wieder öffentlich ausgestellt und prämiert werden. Die Preisübergabe erfolgt noch vor den Sommerferien. Bitte die Bilder bis spätestens 1. Juni 2021 im Bürgerbüro der Gemeinde Kißlegg abgeben oder in unseren Zunftbriefkasten einwerfen: Narrenzunft Kißlegger Hudelmale e.V., Silke Puszti, Fürst-Maximilian- Str. 9, 88353 Kißlegg Wie im letzten Jahr freuen wir uns über zahlreiche gemalte Bilder. Euer Zunftrat.“