Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Kisslegger 22.12.2020

  • Text
  • Januar
  • Dezember
  • Weihnachten
  • Gemeinde
  • Immenried
  • Gottesdienst
  • Gemeinderat
  • Kisslegg
  • Baugb
  • Kinder
  • Kisslegger

Der

Der Kißlegger 4 Amtlicher Teil NACHRICHTEN Mal- und Zeichenwettbewerb „Winterzauber“ - Herzlichen Glückwunsch an alle junge Künstler! KISSLEGG (ra) - Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr ein großer Malund Zeichenwettbewerb, veranstaltet von der Jugendsozialarbeit in Kißlegg, statt. Insgesamt haben sich 27 Kinder und Jugendliche die Mühe gemacht, ein wunderschönes Bild zu malen und einzureichen. Unter allen Teilnehmern wurden die „Top 5“ Bilder gekürt. Sie erhalten eine Urkunde und einen Gutschein von der Bücherstube in Kißlegg. Alle anderen Teilnehmer erhalten ebenfalls eine Urkunde und eine Kleinigkeit. Bedanken möchte sich das Team der Jugendarbeit ausdrücklich bei allen Teilnehmern. Jedes Bild war einzigartig und toll, so dass uns die Entscheidung, welche Bilder es in die „Top 5“ schaffen unglaublich schwer fiel. Zudem gilt es zu betonen, dass Schönheit und auch Kunst absolut im Auge des Betrachters liegt. Ein ganz besonderes Dankeschön geht an die Klasse 3a der Grundschule Kißlegg. Vielen Dank für eure große Beteiligung. Alle gemalten Bilder können in einer kleinen Ausstellung an den Fensterscheiben des Kißlegger Schulzentrums (gegenüber der Mensa) bewundert werden.

5 Der Kißlegger Amtlicher Teil Aus den KINDERGÄRTEN Es ist dunkel, es ist finster und wir warten auf ein Licht… KISSLEGG (ra) - Mit diesem Lied ziehen die Kinder des Naturkindergartens jeden Tag in die warme Blockhütte zum Adventsstündchen ein. Ein Lichterglanz erfüllt die Hütte und den dort aufgebauten Krippenweg. Erwartungsvoll suchen sich die Kinder einen Platz und lauschen dann der Weihnachtsgeschichte: „Marias kleiner Esel“. Was mag heute wohl Spannendes passieren? Wird der Esel den Weg nach Bethlehem noch rechtzeitig finden? In der Adventszeit bereiten wir uns im Naturkindergarten auf das Weihnachtsfest vor. Äußerlich sichtbar geschieht das, indem wir unseren Schutzwagen und die Blockhütte schmücken, den Adventsweg aufbauen, Nikoläuse backen oder z.B. Sterne für das Fenster basteln. Innerlich nehmen die Kinder in diesen Tagen die besondere und erwartungsvolle Stimmung auf. Der spannende Moment, wenn der Stern im Wasser aufgeht und man rät, wer heute das Sternenkind sein darf. Beim Hören der täglichen Weihnachtsgeschichte oder dann, wenn wir im warmen Schutzwagen basteln oder einfach nur Zeit haben uns gegenseitig zuzuhören. Das Morgenstündchen in der Adventszeit ist etwas ganz Besonderes und wird getragen von liebevollen Ritualen. Durch diese Wiederholungen erfahren die Kinder Sicherheit und Geborgenheit, gerade dies ist besonders wichtig in dieser unruhigen Zeit. Es ist dunkel, es ist finster und wir warten auf ein Licht, dass es hell wird, dass es warm wird und die Dunkelheit bricht. Wir wünschen allen ein gesegnetes und gesundes Weihnachtsfest. Ein Licht begleite Sie durch das kommende Jahr 2021 und schenke Ihnen Zuversicht und Wärme. Ihr Naturkindergartenteam Foto: Naturkindergarten Kißlegg Neues aus dem FREUNDESKREIS ASYL Aus den SCHULEN Deutschunterricht in Kißlegg KISSLEGG (ra) - Wer kennt jemanden, der oder die Folgendes möchte: • Deutsch ganz neu von Anfang an und systematisch lernen. • Die Deutschkenntnisse verbessern, z.B. das Niveau B2 oder C1 erreichen. • Sich auf eine Prüfung vorbereiten. • Viel selbst üben und gleichzeitig individuell betreut werden. • Dasselbe lernen, wie in einem Integrationskurs: bis B1 und Orientierungskurs und danach die DTZ-Prüfung machen. Wie und wann findet der Unterricht statt? • Online auf einer Lernplattform: mit Tablett / PC oder Smartphone • Zeit und Dauer werden zusammen mit den Teilnehmer/inne/n festgelegt. Was kostet der Unterricht? Die Teilnehmer zahlen pro Monat eine Pauschale im Voraus. Wie hoch der Betrag ist, hängt davon ab, wie viel Material, Korrekturen und Videogespräche jemand wünscht. Informationen und Anmeldung: bei Elisabeth Schede, Tel: 91 53 90 oder: schede@posteo.de Stellenausschreibung Wir suchen für das Betreuungsteam der Grundschule Waltershofen eine Betreuungsperson, die Freude am Umgang mit Grundschulkindern hat. Das Angebot richtet sich nicht nur an Mütter und Väter, sondern auch an rüstige Omas/Opas. Die Arbeitszeit beginnt entweder um 7.00 Uhr morgens bis Unterrichtsbeginn oder um 11.00 Uhr mittags bis Unterrichtsende. Die Vergütung erfolgt nach der Satzung für ehrenamtliche Entschädigung. Ein unverbindliches „Schnuppern“ wäre jederzeit möglich. Nähere Informationen erteilt Ortsvorsteher Bachmann, Tel.-Nr. 07563-92120 oder 936-125, Mail werner.bachmann@kisslegg.de, oder Frau Iris Münz, Tel.-Nr. 07563-180497.