Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Kisslegger 14.07.2021

  • Text
  • Juli
  • Waltershofen
  • Kisslegg
  • Gemeinde
  • Kinder
  • Schloss
  • Telefon
  • Immenried
  • Eucharistiefeier
  • August
  • Kisslegger

Der

Der Kißlegger 2 Amtlicher Teil Im Verein „Bürger für Bürger“ in Kißlegg e.V. sind mehrere Initiativen organisiert. Vereinsbüro: Klosterhof 4 Telefon: 07563/18066 52 www.bfb-kisslegg.de Nachbarschaftshilfe Katholisches Gemeindehaus, Klosterhof 4, Kißlegg, jeden Dienstag 9-10 Uhr, Tel.: 07563-1806651 nbh.kisslegg@t-online.de Freundeskreis Asyl Kißlegg Homepage: www.freundeskreis-asylkisslegg.com Im ehemaligen Gasthof „Löwen“ • Kleiderstube: Second-Hand-Kleidung für jedermann Donnerstag: 10-12 und 16-18 Uhr, Samstag: 10-12 Uhr FUNDSACHEN Das Fundamt informiert KISSLEGG (ra) - Beim Fundamt im Gäste- und Bürgerbüro wurde in den letzten Wochen folgende Fundsache abgegeben: - Smartphone - Herrenfahrrad Informationen erhalten Sie im Gästeund Bürgerbüro oder telefonisch unter 07563/936-117. NACHRICHTEN Die Gemeinde bringt die Sportplätze auf Vordermann! KISSLEGG (ra) - Die Coronapandemie hat auch auf den Sportplätzen ihre Spuren hinterlassen: Der Rasen ist nicht etwa besser gewachsen, weil darauf kein Fußball gespielt wurde, vielmehr fehlte dem Rasen die Auflockerung durch die Kickschuhe. Nun werden alle sieben Sportplätze auf dem Gemeindegebiet mit einem Aufwand von knapp 7 500 Euro wieder instandgesetzt und fit für die Zukunft gemacht. Die Plätze werden dabei gesandet, gestriegelt, aufgekehrt und gedüngt. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass das Rasenspielfeld ebener, stabiler und besser belüftet wird. Außerdem kann das Wasser dann wieder besser in die unteren Grasschichten vordringen. Der Start war in Waltershofen, da diese Plätze bei regnerischem Wetter am besten befahrbar sind. Zum Abschluss wird in den Sommerferien der Schulsportplatz beim Kißlegger Schulzentrum instandgesetzt. Insgesamt wendet die Gemeinde jährlich einen Betrag von über 75 000 Euro für die Pflege und den Unterhalt der sieben Sportplätze auf. Kißlegg Wettbewerb geht in die 10. Runde KISSLEGG (ra) - Auch dieses Jahr sind unsere Bürger wieder aufgerufen am Kißlegger Fotowettbewerb teilzunehmen. Bei unserem 10. Wettbewerb ist es allen Kißlegger, Immenrieder und Waltershofer Bürger möglich, sich mit einem digitalen Foto von sehr hoher Auflösung (mind. 2 MB) zu bewerben. Foto: Gemeinde Kißlegg Voraussetzung ist, dass Sie in der Gemeinde Kißlegg gemeldet sind. Pro Bürger kann nur ein Bild eingereicht werden. Die Fotos müssen in der Gemeinde Kißlegg aufgenommen worden sein und bis zum 30.09.2021 an Frau Bodenmiller unter der Email-Adresse wettbewerb@kisslegg.de geschickt werden (es werden keine USB-Sticks und Speicherkarten angenommen). Weitere Auskünfte erhalten Sie gerne unter 07563 936-144. Ein Kuratorium wird im Herbst eine Vorauswahl treffen. Die Fotos werden anschließend im Neuen Schloss ausgestellt sein, dort können Sie entscheiden und ihren Favoriten wählen. Genauere Informationen werden Sie laufend über den „Kißlegger“ erhalten. Beginnen Sie jetzt, die schönsten und interessantesten Bilder unserer kißlegger Heimat zu knipsen. Wichtige Kontaktdaten auf einen Blick Gemeindeverwaltung Kißlegg Schlossstraße 5 88353 Kißlegg Bürgermeisteramt Öffnungszeiten: Mo – Fr. 8 bis 12 Uhr (NEU) Donnerstag 14 bis 17 Uhr Telefon: Zentrale 07563/936-0 Standesamt 07563/936-127 Bauamt 07563/936-118 Finanzverwaltung 07563/936-123 Gäste- und Bürgerbüro (im Neuen Schloß) Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12.30 Uhr Mo., Di., Do., Fr., 14 bis 17 Uhr Samstag 9.30 bis 12 Uhr Telefon 07563/936-142 und 07563/936-117 Bahnschalter Öffnungszeiten Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr Ortschaftsverwaltung Waltershofen Am Dorfplatz 1 88353 Kißlegg-Waltershofen Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi., 8 bis 12 Uhr Di., abends nach Vereinbarung Do., 8.30 bis 12 Uhr und 17 bis 18.15 Uhr Freitag 8 bis 12 Uhr Ortschaftsverwaltung Immenried St. Ursula-Straße 3 88353 Kißlegg-Immenried Öffnungszeiten: Ortsvorsteher Armin Notz Donnerstag 17 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung Telefon 07563/92368 Sekretariat Agnes Würzer Mo., Mi., Do., 9 bis 11 Uhr Telefon 07563/92367 Notrufnummern: Polizeiposten Vogt Mo. – Fr 7 bis 19 Uhr Telefon 07529/971560 Außerhalb der Dienstzeiten Polizeirevier Wangen Telefon 07522/984-0 Feuerwehr und Rettungsdienst Telefon 112 Bauhof: 07563/913031 Allgemeine Störung der Wasserversorgung: 0171/3037573

3 Der Kißlegger Amtlicher Teil NACHRICHTEN Drei Hoheiten probieren Kißlegger Mozzarella KISSLEGG (ra) - Erstmals sind sich kürzlich in Kißlegg die bayrischen Milchhoheiten (Beatrice Scheitz und Miriam Weiß) und die Allgäuer Käsekönigin (Fabienne Kerler) begegnet um in der Zaisenhofer Käserei eine echte Milchinnovation zu probieren. Königlicher Besuch in Kißlegg Die Käsefreunde Kißlegg haben mit der Herstellung eines Mozzarellas aus A2- Milch begonnen und stellten einer Gruppe fachkundiger und interessierter Personen den Weg von der Gewinnung der Milch bis zum versandfertigen Produkt vor. Der A2-Mozzarella wird aus naturbelassener Milch von sehr alten Rinderrassen („Urvieh") gewonnen und überzeugte die geschulten Hoheiten ebenso, wie die anderen Gäste vom Bauernverband, Bundestag, Gemeinde und der Milchverarbeitung. Nach dem Besuch eines Bauernhofes, wo die A2-Milch gemolken wird und der modernen Produktion in der Käserei Zaisenhofen wurde diese cremige Delikatesse im Neuen Schloss Kißlegg verkostet und für gut befunden. Käsefreunde-Geschäftsführer Karl- Heinz Kratzer freute sich über die guten Kritiken und hofft, dass er künftig genügend Landwirte findet, die ihre Milch nach Zaisenhofen liefern um diesen Mozzarella und andere Bio-Milchspezialitäten mit seinen inzwischen 60 Mitarbeitern herstellen zu können. Bürgermeister Dieter Krattenmacher nutzte die Gelegenheit die Hoheiten mit ihrem Gefolge durch das Neue Schloss zu führen und über das hohe Niveau der Lebensmittelproduktion in Kißlegg zu informieren. Mit dabei in der Gruppe waren auch der scheidende Präsident des Bauernverbandes Allgäu-Oberschwaben, Waldemar Westermayer und sein Nachfolger Franz Foto: Gemeinde Kißlegg Schönberger und die beiden Bundestagsabgeordneten Josef Rief und Christian Natterer. Die Landtagsabgeordneten und Bundestagsabgeordneter Martin Gerster waren terminlich verhindert. KULTURELLES „Ein Maulart-Abend“ ... ...mit Sketchen und Gedichten von Manfred Hepperle und anderen. Musikalische Unterhaltung inklusive – Spassegger Theater Freitag, 16. Juli bis Sonntag, 18.Juli Freitag, 23. Juli bis Sonntag, 25. Juli 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) auf der Seebühne im Strandbad Kißlegg. Wir vom Spassegger Theater Kißlegg möchten Ihnen, liebes Publikum, einen unterhaltsamen und gemütlichen Sommerabend mit unserem Programm bieten. Es ist fast alles dabei - von lustig, besinnlich bis hintergründig, also für jeden etwas. Wir möchten nur unterhalten. Eintritt frei: Spendenbasis Bei schlechtem Wetter findet die jeweilige Aufführung nicht statt. Hinweis: Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Coronavorschriften.