Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Kisslegger 13.10.2021

  • Text
  • Oktober
  • Kisslegg
  • Immenried
  • Gemeinde
  • Telefon
  • Waltershofen
  • Eucharistiefeier
  • Zeit
  • Mitglieder
  • Amtlicher
  • Kisslegger

Der

Der Kißlegger 6 Amtlicher Teil KULTURELLES Die Museumssaison im Neuen Schloss endet am Sonntag, 31. Oktober - Nochmals eine gute Gelegenheit für einen Schlossbesuch KISSLEGG (ra) - Die Neuauflage der Sonderausstellung steht ganz im Zeichen des NEU- BEGINNs. Viele Besucher aus der Region sowie Kißlegger Bürger haben sich nach der langen Museums- Pause erfreut auf den Weg gemacht, um das Neue Schloss und die Ausstellung „Kißlegg – wie gemalt“ zu besuchen. Dem Aufruf der Gemeinde, Kunstwerke, Objekte und Literatur für die Jubiläumsausstellung 2020 zur Verfügung zu stellen, sind viele Künstler gefolgt. Auch Kißlegger Bürger/innen haben sich mit Kunstwerken aus ihren Besitz beteiligt. Eine beachtliche Ausstellung ist entstanden, die Kißlegg aus verschiedenen Blickwinkeln zeigt. Die Gemeinde Kißlegg dankt nochmals allen Beteiligten für ihre Leihgabe und ihren Beitrag, zum Gelingen einer einmaligen sehenswerten Jubiläums-Ausstellung. Unsere Gästeführer/-innen führen regelmäßig viele interessierte Besucher durch das Neue Schloss. (Öffentliche Schlossführung: Samstag und Sonntag 15 Uhr) Heimatmuseum Sonderausstellung „Gewerbe-Glaube-Vereine“ – Sammeln für die Nachwelt bis 31. Oktober Darüber hinaus lohnt sich ein Blick in das Heimatmuseum im Erdgeschoss des Schlosses. Die Mitglieder des Heimatvereines, welche ehrenamtlich das Heimatmuseum betreuen, wissen viel zu erzählen, von der Allgäuer Lebensart, wie früher gekocht, gewebt, geschlafen oder gekäst wurde. Im Heimatmuseum wird die originelle und sehenswerte Sammlung des Kißleggers, Georg Maier gezeigt. Öffnungszeiten Neues Schloss: Dienstag, Donnerstag und Freitag 14–17 Uhr, Sonn- und Feiertage 13–17 Uhr, Heimatmuseum Sonntag 14–17 Uhr, freier Eintritt Es gilt die 3-G-Regel im Neuen Schloss Fotos: Gemeinde Kißlegg

7 Der Kißlegger Amtlicher Teil KULTURELLES Literatur „mit Abstand“ das Beste! - Mit Abwechslung in die kalte Jahreszeit KISSLEGG (ra) - Immer wieder donnerstags wird im November 2021 unter dem Motto - Literatur „mit Abstand“ - im Neuen Schloss Kißlegg Literatur vorgestellt. Ein abwechslungsreiches Programm bietet die Möglichkeit den ganzen Monat kurzweilig zu erleben und dabei in literarische Welten abzutauchen. Mit dabei sind die Autoren: Peter Schad, Imre Török, Chris Inken Soppa, und Dorothea Schrade mit Ihren Geschichten. Do. 04.11., – 19 Uhr Imre Török - Die Königin von Ägypten in Berlin Der Kritiker und Romanautor Peer Langenfeld schrieb: „Eine Collage aus historischen Fakten und traumhafter Fiktion und ganz große Literatur.“ „Dieses Buch tanzt. Es weint, es schreit, es verlockt, es verwirrt. Genauso muss Literatur sein." Nina George, Bestsellerautorin. Do. 11.11., – 19 Uhr Chris Inken Soppa - Der große Muntprat Mit enormen Fleiß und Akribie ist der Autorin Chris Inken Soppa ein wunderbarer biografischer Roman gelungen, der spannungsreich, informativ und wendungsreich in die Vergangenheit entführt. schreiblust-leselust.de Do. 18.11., – 19 Uhr Peter Schad - Dann gehn wir halt nach Ungarn Der Autor klärt über die historischen Zusammenhänge in Oberschwaben in der Zeit des18. Jahrhunderts auf, in der die von der Feudalherrschaft des Adels ausgebeuteten Landbevölkerung ihr Glück in Ungarn suchten. Do. 25.11., – 19 Uhr Dorothea Schrade – O Fortuna du Luder In Ihrem Buch „O Fortuna, du Luder“ erzählt Dorothea Schrade Geschichten aus ihrem Leben als Künstlerin, Mutter, Tierliebhaberin und Menschenfreundin Imre Török Foto: privat Chris Inken Soppa Foto: Ralf Staiger Peter Schad Foto: privat Dorothea Schrade Foto: SZ Auf einen Blick Für alle Veranstaltungen beträgt der Eintritt je 8 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb sind die Karten für die Lesungen nur im Gäste- und Bürgerbüro Kißlegg Tel. 07563 – 936142 erhältlich. Zur Eindämmung der Corona Pandemie sind die aktuell geltenden Regelungen und Vorschriften am jeweiligen Veranstaltungstag zu beachten – bitte bringen Sie einen Mundschutz mit.