Aufrufe
vor 1 Jahr

Der Kisslegger 13.10.2021

  • Text
  • Oktober
  • Kisslegg
  • Immenried
  • Gemeinde
  • Telefon
  • Waltershofen
  • Eucharistiefeier
  • Zeit
  • Mitglieder
  • Amtlicher
  • Kisslegger

Der

Der Kißlegger 14 Evangelische Kirchengemeinde Kißlegg Gottesdienste und Informationen der evangelischen Kirchengemeinde Kißlegg ab dem 13. Oktober Bitte beachten Sie bei den Gottesdiensten die verschiedenen Anfangszeiten. Mittwoch, 13. Oktober Um 20 Uhr trifft sich der Kirchengemeinderat zur Sitzung im Gemeindehaus. Sonntag, 17. Oktober (20. Sonntag nach Trinitatis) Ein Sonntag voller Musik in der evangelischen Kirchengemeinde Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Sonntag, 17. Oktober, um 11 Uhr, den das „Aufatmen“-Musikteam mitgestaltet. Wir werden die zehn Lieder aus dem Gesangbuch und aus dem neuen Liederheft singen, die bei unserer „Hitparade“ am meisten Stimmen bekommen haben. Parallel dazu ist Kinderkirche. Im Anschluss an den Gottesdienst bieten wir gegen 12.15 Uhr ein einfaches Mittagessen (Gulaschsuppe und Kürbissuppe) an. Wenn Sie schon wissen, dass Sie daran teilnehmen werden, melden Sie sich bitte im Pfarramt (Tel.: 2408 oder Mail: Pfarramt.Kisslegg@elkw.de) – das erleichtert unsere Planung. Um 14 Uhr spielt die Stuttgarter Bläserkantorei vor unserem Gemeindehaus ein „Open-Air-Konzert“ mit Musik aus fünf „Music for Brass - Eine Weltreise für Blechbläser“ Konzert in Kißlegg bei der evangelischen Kirche am 17. Oktober, 14 Uhr Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der katholischen Kirche statt. Unter dem Motto „Music for Brass - Eine Weltreise für Blechbläser " präsentiert die Stuttgarter Bläserkantorei ein abwechslungsreiches Programm vom Barock bis zum 21. Jahrhundert. Verreisen ist schwierig geworden in diesen Zeiten und so holen wir die Welt einfach zu Ihnen. Ausgehend von verschiedenen Chorälen und Liedern zum Thema, werden wir ein abwechslungsreiches Programm vom Barock bis zum Gospel bieten, das zu hören sich sicher lohnt. Höhepunkt wird „Opus 20 Mix – eine Hommage an Beethoven" von Jürgen Pfiester. Neben diesen eher klassischen Tönen werden aber auch Jazz und Gospel nicht zu kurz kommen – freuen Sie sich auf ein unterhaltsames und kurzweiliges Konzert. Seit mehr als 50 Jahren verbindet die Stuttgarter Bläserkantorei e.V. Tradition und Moderne miteinander. Damals wie heute ist es unser Ziel, neue Wege für Blechbläser in der Kirchenmusik zu beschreiten. Alle Musikerinnen und Musiker sind Amateure im besten Sinne, die sich ehrenamtlich auf die Suche nach neuen Wegen gemacht haben, ohne ihre Herkunft aus der evangelischen Bläserarbeit zu vergessen. Dabei musizieren die Bläser auf Trompeten, Hörnern, Posaunen und Tuben verschiedener Stimmung und Bauart. Auch die Besetzungen variieren und reichen vom vierstimmigen Choralsatz bis zu fünfzehnstimmigen Werken, so bleiben die Auftritte der Stuttgarter Bläserkantorei abwechslungsreich und immer ein Erlebnis. Der Eintritt für das Konzert ist frei. Wir bitten um eine Spende. Jahrhunderten. Infos siehe Extratext. Mit Kaffee und Kuchen klingt der „musikalische Sonntag“ aus. Wochenspruch: „Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, und was der Herr von dir fordert, nämliche Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.“ (Micha 6,8) Regelmäßige Termine: Dienstag, 19. Oktober Um 14.30 Uhr sind wieder alle älteren Gemeindeglieder zum Seniorennachmittag ins Gemeindehaus eingeladen. Dieses Mal ist Thomas Weiland zu Gast und berichtet über die Bedeutung der „Straßennamen in Kißlegg“. Sonntag, 24. Oktober (21. Sonntag nach Trinitatis) Herzliche Einladung zum Gottesdienst um 9.30 Uhr, den Pfarrer Glaser mit uns feiert und der mit der Feier des Heiligen Abendmahls verbunden ist. Wochenspruch: „Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.“ (Römer 12,21) Eltern-Kind-Gruppen im evangelischen Gemeindehaus: Montag: 9 bis 11 Uhr, Kontakt: Teresa Puschmann, Tel. 07563/5195280 Dienstag: 8.45 bis 10.45 Uhr, Kontakt: Daniela Raithel, Tel. 07563/9158266 Mittwoch: 9 bis 11 Uhr, Kontakt: Andrea Heim, Tel. 015777866873 Donnerstag: 9.15 bis 11.30 Uhr, Kontakt: Scheitenberger, Tel. 01791290615 Freitag: 9 bis 11 Uhr, Kontakt: Andrea Würzer, Tel. 015774495800 Tanzen mit Ilse Schmitt im evangelischen Gemeindehaus: montags von 18 bis 19.30 Uhr, „Tanz mit bleib fit“ – Tanzen für Senioren Konfirmandenunterricht: Jeden Mittwoch ab 16 Uhr im Gemeindehaus Bürozeiten: Mittwoch und Freitag, von 9 bis 11.30 Uhr. (Bitte beachten: Wenn möglich, nehmen Sie mit dem Pfarrbüro per E-Mail oder telefonisch Kontakt auf. Im Pfarrbüro gelten Hygieneregeln, die Sie an der Eingangstür finden. „Klein - aber wichtig!“ – Kinderbibeltage in den Herbstferien Nach einer Coronabedingten Pause im vergangenen Jahr wollen wir in den Herbstferien wieder Kinderbibeltage anbieten. Dieses Mal steht die Geschichte Samuels aus dem Alten Testament im Mittelpunkt. Wir werden die Geschichte sehen, aber auch singen, basteln, beten, spielen … Eingeladen sind alle Grundschulkinder. Da wir aufgrund des Infektionsgeschehens immer noch auf Hygieneregeln achten müssen, werden wir die Kinderbibeltage dieses Mal zweiteilen: Am Donnerstag, den 4. November, sind alle Dritt- und Viertklässler herzlich zum Kinderbibeltag eingeladen, am Freitag, den 5. November, sind dann alle Erst- und Zweitklässler dran. Wir treffen uns jeweils von 14-17.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus. Anmeldungen bitte im Pfarrhaus abgeben (Bahnhofstr. 6) oder per Mail (Pfarramt.Kisslegg@elkw.de) schicken. Wir bitten um einen Kostenbeitrag von zwei Euro. Am Sonntag, den 7. November, feiern wir dann einen Familiengottesdienst um 9.30 Uhr. Er wird in jedem Fall im Freien vor der Kirche stattfinden. Wir bitten um Beachtung und entsprechende Kleidung.

15 Der Kißlegger Evangelische Kirchengemeinde Kißlegg Rückblick auf das Erntedankfest – „Einen fröhlichen Geber hat Gottlieb / Gott lieb“ Auch in diesem Jahr hat Gott wieder seinen Segen auf die menschliche Arbeit in den landwirtschaftlichen Betrieben und in den Gärten gelegt. Dass das alles andere als selbstverständlich ist, haben uns die Überflutungen im Ahrtal oder die Waldbrände in Südeuropa gezeigt. Grund genug, bewusst Erntedankfest zu feiern: Gott für seine Gaben loben und unseren bedürftigen Mitmenschen dabei nicht vergessen. Nach über eineinhalb Jahren Pause konnte endlich der Festchor unter Leitung von Martin Käfer (Einstudierung durch Ulrike Eisenkopf) und begleitet von Mirjam Heuberger am E-Piano wieder einmal singen. Das war sehr schön! Und gut gemacht haben ihre Sachen auch die neuen Konfirmanden, die den Gottesdienst mitgestalteten und sich der Gemeinde vorstellten. Brigitte Wilhelm- Teubert richtete ein Grußwort an sie im Namen des Kirchengemeinderats und überreichte ihnen ihre Konfirmandenbibel. Herzlichen danken wollen wir allen Spenderinnen und Spendern von Erntegaben. Familie Gauss hat daraus einen schönen Erntedankaltar auf den Stufen unserer Kirche gestaltet – auch ihnen dafür ein großes Dankeschön! Das Wetter war – Gott sei Dank! – noch einmal so schön, dass wir den Gottesdienst im Freien feiern konnten. Und im Anschluss blieben noch Viele zum Kirchkaffee beieinander. Dem Kirch-Kaffee- Team für alle Vorbereitung herzlichen Dank! Der Erlös eines Bücherverkaufs und des Verkaufs der Erntegaben kommt unserer Kirchenrenovierung zugute. Pfarrer Friedemann Glaser Der Festchor zu Erntedankfest. Foto: Evangelische Kirchengemeinde Kißlegg Aus Kißlegg Engagierte Kinder- und Jugendarbeit beschert dem Tennisclub Kißlegg viele neue Mitglieder KISSLEGG (dk) - Bei der diesjährigen Hauptversammlung überraschte der komplette Vorstand die anwesenden Mitglieder mit steigenden Mitgliederzahlen. Dies, obwohl der Bericht vom 1. Vorsitzenden Roland Moll deutlich aufzeigte, dass das Jahr 2020 für den Tennisclub nicht einfach war. Bis weit in das Frühjahr hinein war unklar, ob der interne Sportbetrieb wegen Corona überhaupt erlaubt sein würde und ob die Mannschaftsführer ihre Teams zu den Punktespielen anmelden können. Vorschriften, Regeln und Empfehlungen erreichten den Verein in großer Zahl und waren oft schon beim Eintreffen durch Neuere überholt. Schlussendlich konnte der Spielbetrieb im Freien dann unter Auflagen starten, und im Sommer konnten sogar sieben Mannschaften an den Runden teilnehmen. Die allernotwendigsten Reparaturund Instandsetzungsarbeiten um den Tennisbetrieb wurden im Jahr 2020 durch Mitglieder durchgeführt. Größere Maßnahmen mussten verschoben werden, da die dafür erforderlichen Handwerksbetriebe aufgrund der Auftragslast sowie den coronabedingten Ausfällen keine Angebotsoder Ausführungskapazitäten im überschaubaren Zeitrahmen mehr anboten. Die Entlastungen für Kassier und Vorstand erfolgten einstimmig und im Turnus erfolgten die anstehenden Wahlen der Vorstandsmitglieder dann ebenfalls einstimmig. Gewählt wurden Roland Moll (1. Vorsitzender), Timo Schüle (Sportwart), Albrecht Krämer (Jugendwart), Tanja Heumos (Schriftführerin) und als zukünftiger Kassenprüfer Hans Werner Lorenzen-Post. Seminar „Hofübergabe – Hofauflösung“ KISSLEGG (dk) - Der Verband Katholisches Landvolk veranstaltet ein zweitägiges Seminar zum Thema „Hofübergabe – Hofauflösung“. Es findet am Freitag, 15. und Samstag, 16. Oktober jeweils von 9.30 bis 17 Uhr im Gasthaus Ochsen in Kißlegg statt. Mittagspause von 12 bis 13.30 Uhr. Experten geben Auskunft zu familiären, betriebswirtschaftlichen und steuerlichen, sozialversicherungsrechtlichen, erbrechtlichen und juristischen Fragen. Es zeigt auf, wo die Hürden sind und auf was bei einer gelungenen Hofübergabe oder -auflösung geachtet werden muss. Seminargebühr: 30 Euro für Nicht- Mitglieder, 25 Euro für Landvolkmitglieder. Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Vorschriften. Anmeldung bitte bei: Heinz Gerster, Argenbühl-Eisenharz, Tel.: 07566 749. Akkordeonorchester Kißlegg – Einladung zur JHV KISSLEGG (dk) - Das Akkordeonorchester Kißlegg e.V. hält am Freitag, 29.Oktober, seine Jahreshauptversammlung ab. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Jugendverkehrsschule in Kißlegg, Franz-Xaver-Dentler-Weg 1. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte der Verantwortlichen. Die Sitzung findet ohne Bewirtung statt. Redaktionsschluss KISSLEGG (dk) - Der nächste Kißlegger erscheint am Mittwoch, 27. Oktober. Redaktionsschluss für diese Ausgabe ist am Mittwoch, 20. Oktober um18 Uhr. Bitte Senden Sie Ihre redaktionellen Beiträge - Texte ausschließlich als Word- Dokumente und Bilder in guter Auflösung als JPG-Datei - an die E-Mailadresse kisslegger@schwaebische.de. Später eingehende Berichte können erst wieder in der Ausgabe vom 10. November berücksichtigt werden.