Aufrufe
vor 11 Monaten

Der Kisslegger 13.05.2020

  • Text
  • Gemeinderat
  • Baugb
  • Gemeinde
  • Krattenmacher
  • Telefon
  • Kisslegg
  • Menschen
  • Ravensburg
  • Pfingstnovene
  • Zeit
  • Kisslegger
  • Www.bitzilla.de

Der

Der Kißlegger 2 Amtlicher Teil NACHRICHTEN Das kommunale Leben nimmt wieder Fahrt auf Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, was für eine Zeit! Noch vor zwei Monaten war „Corona“ ein Thema, dass sich fernab von Kißlegg abspielte. Inzwischen haben wir teilweise schmerzlich erfahren müssen, wie schnell sich unser Leben ändern und wie wertvoll bisher „Selbstverständliches“ plötzlich sein kann. Für eine Bilanz ist es auch heute noch zu früh, denn „Corona“ ist zu einem bestimmenden Teil unseres Alltags geworden, und wird es sicher auch noch einige Zeit bleiben. Aber beim Rückblick auf die letzten acht Wochen darf ich doch feststellen, dass durch das besonnene und umsichtige Verhalten aller Bewohner unserer Gemeinde einige Dinge gelungen sind, und einige Gefahren abgewehrt werden konnten. Haben Sie vielen Dank dafür, dass wir die Infektionswelle in unserer Gemeinde gemeinsam auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau halten konnten! Ich möchte aber zugleich auch warnen. Das Coronavirus ist noch nicht verschwunden und kann zu jeder Zeit und an jedem Ort jeden von uns als Opfer befallen. Es wäre falsch sich nun nur von Angst und Sorge leiten zu lassen, es wäre aber auch genauso falsch sich nun in Sicherheit zu wiegen. Richtig ist wachsam zu sein! Halten Sie deshalb weiterhin den Mindestabstand von 1,5 m ein, schützen Sie sich und andere in Räumen mit Publikumsverkehr mit einem Mundschutz und halten Sie ihre Hände sauber. Die derzeit günstige Gesamtentwicklung der Corona-Pandemie und das vernünftige Verhalten der Bevölkerung erlauben nun Schritt für Schritt wieder in den „gewohnten Alltag“ zurück zu kehren. Auch bei uns in der Gemeinde ist das sichtbar und spürbar. So nimmt die Zahl der Kinder und Jugendlichen in unseren Kindergärten und Schulen endlich wieder zu. Auf den Kinderspielplätzen wird wieder geschaukelt und viele Schulbusse fahren wieder. Unsere Geschäfte haben wieder geöffnet, im Schloßpark und an vielen anderen schönen Stellen unserer Gemeinde trifft man wieder Leute beim Spazierengehen, Radfahren oder Verweilen. Unsere Gastronomie bietet teilweise „Fensterverkauf“ und hofft mit uns zusammen auf einen baldmöglichsten Regelbetrieb in diesem oft sehr sonnigen Frühjahr. Wir bei der Gemeindeverwaltung arbeiten nach einigen Wochen, die fast nur vom Krisenmanagement geprägt waren, auch wieder an den „normalen“ Aufgaben und sind für unsere Bürgerinnen und Bürger, und hoffentlich bald auch wieder unsere Gäste, da. Sollten Sie derzeit einen Besuch bei der Gemeindeverwaltung planen, so bitten wir Sie vorab einen Termin direkt mit dem zuständigen Sachbearbeiter oder unter 07563-936-0 zu vereinbaren und, wenn möglich, beim Besuch eine Schutzmaske, einen Schal oder was Ähnliches zu tragen. Diese dringende Bitte richten wir deshalb an Sie, weil unsere Amtsräume im historischen Ambiente zwar schön, aber eben auch oft recht klein und verwinkelt sind und wir deshalb aus Sicherheitsgründen nur eine sehr begrenzte Zahl an Besuchern empfangen können. Außerdem können Sie so Zeit sparen. Unsere Ortschaftsverwaltungen bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Bei wichtigen Angelegenheiten der Ortschaft bitten wir direkt mit dem jeweiligen Ortsvorsteher Kontakt aufzunehmen bzw. sich an das Rathaus Kißlegg (07563- 9360) zu wenden. Bald werden weitere kommunale Einrichtungen öffnen. So wollen wir die Jubiläumsausstellung im Neuen Schloss ab dem 21. Mai 2020 zugänglich machen. Soviel möchte ich Ihnen heute schon verraten: Es lohnt sich die Bilder von „Kißlegg wie gemalt“ zu betrachten. Die Malerinnen und Maler haben unsere Heimat eindrucksvoll, ja manchmal überraschen, dokumentiert. Hoffnung besteht derzeit auch, dass einige (Freiluft) Sport- und Freizeiteinrichtungen bald wieder öffnen können. Auch beim Strandbad am Obersee sind wir aktuell dabei, die Vorbereitungen für die „Saison 2020“ zu starten. Im Moment sind wir hier noch sehr beschäftigt eine ganze Reihe praktischer Fragen zu klären, die diese besondere Zeit stellt (Hygiene, Sicherheit, Personal…). Ob und welche Einrichtungen geöffnet sind, teilen wir Ihnen immer über unsere Homepage www.Kisslegg.de mit. Einige lieb gewordene Traditionen werden dieses Jahr aber nicht stattfinden können. So mussten wir nun schweren Herzens unsere „Großveranstaltung“, das Schloss- und Straßenfest mit allen Begleitangeboten absagen. Auch wird es aufgrund geringer Nachfrage und berechtigter Vorbehalte der Programmanbieter diesmal kein Sommerferienprogramm geben. Hiervon nicht betroffen ist die Sommerferienbetreuung der Gemeinde, die auf dem Gelände der Sportgemeinde stattfinden wird. Nicht stattfinden werden wohl auch die Besuche in und von unseren Partnergemeinden in Fontanellato (Italien) und Le Pouliguen (Frankreich). Gerade auch unsere Freunde in Italien und Frankeich sind derzeit vor erhebliche Herausforderungen gestellt. Es ist zu hoffen, dass die Zuversicht dort stark bleibt und die coronabedingten Einschränkungen bald wieder gelockert werden können. Festhalten wollen wir aber an den Terminen für die Sommerabendkonzerte, die Seebühne und das Open-Air-Kino. Ob die jeweiligen Veranstaltungen aber mit den geplanten Akteuren stattfinden kann ist noch offen. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, vielen Dank für Ihr besonnenes Wirken in diesen Tagen! Ich wünsche Ihnen und uns allen, dass Sie und wir gesund und zuversichtlich bleiben! Schritt für Schritt erobern wir nun hoffentlich unseren Alltag wieder zurück. Ihr Dieter Krattenmacher Bürgermeister Vandalismus in der Pfarrkirche KISSLEGG (ra) - In der Kirche St. Gallus und Ulrich haben zwei Jugendliche am Sonntag, den 3. Mai geraucht, Asche verteilt und unter anderem auch Brandlöcher hinterlassen. Hierbei handelt es sich um kein Kavaliersdelikt, sondern um ein äußerst respektloses Verhalten mit Sachbeschädigung, das nicht toleriert werden kann. Die beiden ca. 14- 16 Jahre alten Jugendlichen wurden gegen 17.15 Uhr von Kirchenbesuchern überrascht und verließen die Kirche durch den Eingang Richtung Herrenstraße, bevor sie mit ihren auf dem Klosterplatz abgestellten Fahrrädern davonfuhren. Die beiden Jugendlichen haben dunkle Haare, sind ca. 160 Zentimeter groß, normale Statur, hatten ein rot/schwarzes Oberteil an. Eines der Fahrräder hatte auf dem grau/schwarzen Lenker die Aufschrift „Geyer". Sollte jemand die beiden beobachtet haben oder Hinweise geben können wird um Mitteilung beim Polizeiposten Vogt unter der Telefonnummer 07529/ 97156-0 gebeten. Richtig Mut beweisen würden allerdings die beiden jungen Männer, wenn sie sich selbst bei der Polizei Vogt melden. Der Bauhof informiert: KISSLEGG (ra) - Für die Unterhaltung der Gemeindeverbindungsstraßen im Gemeindegebiet Kißlegg wurde die Firma Hörmann aus Kempten zur Ausbesserung der Oberflächen beauftragt. Im Rahmen dieser Arbeiten werden Unebenheiten vorab ausgeglichen und dann mit einer Spritzdecke abgedichtet bzw. verschlossen. Um die Arbeiten reibungslos durchführen zu können, ist es notwendig einzelne Straßenabschnitten kurzfristig zu sperren. Vereinzelt wird es auch dazu kommen, dass einzelne Grundstückseinfahrten von den Sperrungen betroffen sind und somit nicht befahrbar sind. Die Sperrungen bzw. Behinderungen sind immer zeitlich begrenzt und witterungsabhängig. Die Arbeiten sind derzeit von Montag, den 18.05.2020 bis Freitag, den 22.05.2020 eingeplant. Bei schlechter Witterung können sich die Arbeiten zeitlich verschieben. Folgende Straßenabschnitte sind betroffen: • Wiggenreute – Oberreute • Oberreute – L265 • Oberreute – Staibshof • Stadels Die Strecken sind deutlich durch Verkehrszeichen abgesperrt und dürfen nicht befahren werden. Es können Schäden an Fahrzeugen entstehen.

3 Der Kißlegger Amtlicher Teil NACHRICHTEN Gemeinsam gegen Corona KISSLEGG (ra) - Aktuelle Informationen und Maßnahmen der Gemeinde Kißlegg zum Corona Virus. (Stand: 6. Mai 2020) Wiedereröffnung der öffentlichen Spielplätze im Gemeindegebiet Mit Inkrafttreten der siebten Corona Verordnung öffnen am 6. Mai die örtlichen Spielplätze. Bitte beachten Sie bei der Nutzung die Einhaltung der Hygienevorschriften und auf die Hinweis-Beschilderung. Das Familienfreizeitgelände St. Anna öffnet am Montag, den 11.Mai. Allerdings aufgrund der Mitbenutzung des Naturkindergartens zunächst täglich jeweils von 14 – 20 Uhr. Das Grillen bleibt weiterhin untersagt, auch die Grillhütte wird nicht vermietet. Öffentliche Bolzplätze, Sportplätze, Skaterplätze und Volleyballplätze bleiben bis auf Weiteres gesperrt. Gemeindeverwaltung bietet Termine nach Vereinbarung an Die Gemeindeverwaltung bittet vor dem Besuch um eine Terminabsprache. Die Mitarbeiter in der Gemeindeverwaltung sind während der üblichen Öffnungszeiten von Montag bis Freitag gerne für Sie da. Termine können direkt mit dem zuständigen Sachbearbeiter oder unter 07563-936-0 vereinbart werden. Unsere Besucher bitten wir vor dem Betreten der Amtsräume zu klingeln und dann eine Schutzmaske zu tragen. Die Ortschaftsverwaltungen Immenried und Waltershofen bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Bei wichtigen Angelegenheiten der Ortschaft bitten wir direkt einen Termin mit den jeweiligen Ortsvorstehern zu vereinbaren bzw. sich an das Rathaus Kißlegg (07563-9360) zu wenden. Jubiläumsausstellung im Neuen Schloss öffnet ab 21. Mai Das Neue Schloss öffnet ab 21.Mai wieder seine Tore für die Öffentlichkeit. Im Rahmen des Gemeindejubiläums wird es eine Jubiläumsausstellung unter dem Titel „Kißlegg wie gemalt“ geben. Das Hygienekonzept ist noch in der Ausarbeitung. Weitere Informationen diesbezüglich folgen. Veranstaltungen Laut Anordnung des Landes dürfen Großveranstaltungen bis 31. August 2020 nicht stattfinden. Dies hat leider auch Auswirkungen auf das kulturelle Leben in der Gemeinde Kißlegg. Schweren Herzens muss somit das diesjährige Schloss- und Straßenfest abgesagt werden. Diese Entscheidung fällt uns nicht leicht und bedeutet eine bedauerliche Zäsur im Leben der Gemeinde. Aufgrund geringer Nachfrage und berechtigter Vorbehalte der Programmanbieter haben wir uns entschieden das Sommerferienprogramm 2020 abzusagen. Hiervon nicht betroffen ist die Sommerferienbetreuung der Gemeinde, die auf dem Gelände der Sportgemeinde stattfinden wird. Die Termine für die Sommerabendkonzerte und Open-Air-Kino werden zunächst weiter aufrechterhalten, mit der Hoffnung, dass bis zu den Terminen die Einschränkungen gelockert werden. Festgehalten werden soll auch an der Seebühne. Allerdings wird auch hier beim Veranstaltungsprogramm nachgearbeitet. So wird die Besucherzahl und die Zahl der Akteure nach heutigem Stand beschränkt werden müssen. Weitere Informationen folgen. Hoffnung besteht für das Strandbad am Obersee. Die Vorbereitungen für eine mögliche Öffnung nach Pfingsten laufen weiter. Wichtige Kontaktdaten auf einen Blick Gemeindeverwaltung Kißlegg Schlossstraße 5 88353 Kißlegg Bürgermeisteramt Terminvereinbarung: Montag bis Freitag 8 bis 12.30 Uhr Donnerstag 14 bis 17 Uhr Telefon: Zentrale 07563/936-0 Standesamt 07563/936-127 Bauamt 07563/936-118 Finanzverwaltung 07563/936-123 Gäste- und Bürgerbüro (im Neuen Schloß) Telefon 07563/936-142 und 07563/936-117 Bahnschalter Öffnungszeiten Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr Notrufnummern: Polizeiposten Vogt Mo. – Fr 7 bis 19 Uhr Telefon 07529/971560 Außerhalb der Dienstzeiten Polizeirevier Wangen Telefon 07522/984-0 Feuerwehr und Rettungsdienst Telefon 112 Bauhof: 07563/913031 Allgemeine Störung der Wasserversorgung: 0171/3037573 FUNDSACHEN Das Fundamt informiert KISSLEGG (ra) - Beim Fundamt im Gäste- und Bürgerbüro wurden in den letzten Wochen folgende Fundsachen abgegeben: - Roller - Brillen - Verschiedene Schlüssel Für eine Abholung der Fundsachen ist ein Termin nötig. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 07563/936-117. TERMINE LVP-Sammlungen in Waltershofen und Immenried IMMENRIED/WALTERSHOFEN (ra) - Bürger aus Immenried und Waltershofen haben an folgenden Samstagen zwischen 9 und 12 Uhr die Möglichkeit LVP (Leichtverpackungen) abzugeben 16. Mai 2020 30. Mai 2020 Annahmestellen: -Immenried: Hofstelle Dietenberger, Hauptstraße 19 -Waltershofen: Harald Sonntag, Weidengasse 9 In Immenried kann das Altpapier an den LVP-Sammelterminen ebenfalls bei der Hofstelle Dietenberger in der Hauptstr. 19 abgegeben werden. Betreuung für Kinder in Krippen & Kindergärten ab 18. Mai KISSLEGG (ra) - Entsprechend der Corona-Verordnung dürfen Kindertagesstätten und Schulen in Baden- Württemberg nur eingeschränkt betrieben werden. Nach der Konferenz vom 06.05.2020 über die weitere Öffnung wurde für Kindergärten und Schulen eine schrittweise Rückkehr zum Regelbetrieb angekündigt. Die Einrichtungsträger in Kißlegg entwickeln bereits Lösungen und haben sich am 13.05. abschließend besprochen, wie die Belegung der Krippen und Kindergärten mit bis zur Hälfte der Kinder organisiert werden kann. Die Eltern werden umgehend darüber informiert, ob ihre Kinder am 18.05. in die Einrichtung kommen dürfen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Krippe oder den Kindergarten. Im Verein „Bürger für Bürger“ in Kißlegg e.V. sind mehrere Initiativen organisiert. Vereinsbüro: Klosterhof 4 Telefon: 07563/18066 52 www.bfb-kisslegg.de Nachbarschaftshilfe Katholisches Gemeindehaus, Klosterhof 4, Kißlegg, Tel.: 07563-1806651 nbh.kisslegg@t-online.de Seniorenrat Gesprächspartner des Gemeinderates zu allen Fragen, die ältere Menschen betreffen Freundeskreis Asyl Kißlegg Homepage: www.freundeskreis-asylkisslegg.com