Aufrufe
vor 5 Monaten

Der Kisslegger 13.01.2021

  • Text
  • Januar
  • Telefon
  • Gottesdienst
  • Informationen
  • Pfarrer
  • Menschen
  • Immenried
  • Notbetreuung
  • Kinder
  • Bibelwoche
  • Kisslegger

Der

Der Kißlegger 2 Amtlicher Teil NACHRICHTEN Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ein in vielerlei Hinsicht bewegtes Jahr liegt hinter uns. Eine weit verbreitete Zuversicht zu Beginn des Jahres 2020 hat sich in zunehmende Besorgnis gewandelt und den gewohnten täglichen Ablauf vor allem in den beiden „Lockdowns“ spürbar verändert. Gemessen an den bekannten Infektionszahlen ist unsere Gemeinde im ersten Halbjahr 2020 vergleichsweise wenig betroffen gewesen. Ab November war aber eine vermehrte Infektionshäufung zu verzeichnen, die nun zum Jahresende vor allem auch unsere Pflegeund Wohnheime sehr betroffen hat. Leider haben wir hier nun auch erste Todesfälle zu beklagen. Hier gilt den Angehörigen unser ganzes Mitgefühl. Neben gesundheitlichen Sorgen und sozialen Folgen sind in vielen Fällen auch noch finanzielle Probleme hinzugekommen. Besonders viel wurde von Menschen in Gesundheits- und Pflegeberufen abverlangt. Aber auch alle, die unter Pandemiebedingungen ihren Bereich „organisierten“, haben Großes geleistet. Nicht alles lief rund. Aber war es nicht auch so, dass sehr vieles überraschend gut geklappt hat? Meine bisherigen Beobachtungen sind hier unterm Strich überwiegend positiv: In den Familien, TERMINE Dieter Krattenmacher. Voranzeige - Problemstoffsammlungen im Wertstoffhof Zaisenhofen ZAISENHOFEN (ra) - Das Abfallwirtschaftsamt des Landkreises Ravensburg führt am Freitag, 19. Februar 2021, von 13 bis 16 Uhr beim Wertstoffhof in Zaisenhofen, Friedrich- List-Straße 18, eine Problemstoffsammlung durch. Dort haben Bürger die Möglichkeit, Haushaltsbatterien, Autobatterien, Leuchtstoffröhren (max. 20 Stück), Spraydosen mit Restinhalt, Farben, Lacke, Lösungsmittel, Reinigungsmittel, Säuren, Laugen, Chemikalien (Einzelgebinde Foto: privat max. 20 Liter), Holzschutz- und Pflanzenschutzmittel abzugeben. Für private Haushalte und Kleingewerbebetriebe bei Mengen unter 15 kg ist die Annahme kostenlos. Weitere Termine im Jahr 2021 beim Wertstoffhof in Zaisenhofen sind: Freitag, 18.06.2021 Freitag, 22.10.2021 Weitere Termine in umliegenden Ortschaften und Informationen finden Sie unter www.landkreis-ravensburg.de Betrieben und vielen Organisationen wurden Wege gesucht und gefunden um verantwortungsvoll weiter leben und arbeiten zu können. Und genau diese Beobachtung stimmen mich zuversichtlich, zumal nun mit dem Impfstoff auch endlich Licht am Ende des Pandemietunnels erahnt werden kann. In die Zukunft schauen kann keiner, aber mit Blick auf ein Ende der Pandemie im kommenden Jahr und den gewonnenen Erfahrungen, dass bei uns auch vieles in ungewissen Zeiten „funktioniert“ hat, ist meine Einschätzung für das Jahr 2021 eine positive. Das soll nun nicht darüber hinwegtäuschen, dass uns die Pandemiefolgen noch viele Monate, in finanzieller oder anderer Hinsicht vielleicht noch Jahre, beschäftigen werden. Aber im kommenden Jahr haben wir wieder die große Chance ein „normaleres“ Leben ohne die beständigen Sorgen um die Pandemie zu führen. Und das macht mir persönlich große Hoffnung. Diese Hoffnung und Zuversicht, verbunden mit persönlichem Glück, wünsche ich auch Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger. Vielleicht wird auch unser derzeit ruhendes Bärenweiler, das sie hier auf der Titelseite sehen, im kommenden Jahr wieder ein Kißlegger Zeichen für Zuversicht und Aufbruch. Die Zeichen dafür stehen gut. Mehr dazu später! Vielen Dank für Ihren Beitrag diese schwierige Zeit zu überwinden und alles Gute im Jahr 2021! Herzlichst Ihr Bürgermeister Dieter Krattenmacher Christbaumsammlung findet nicht statt KISSLEGG/ZAISENHOFEN (ra) - Pandemiebedingt muss die Christbaumsammlung der Kißlegger Landjugend im Januar 2021 leider ausfallen. Ausgediente, vollständig abgeschmückte Christbäume können zu den üblichen Öffnungszeiten als Grüngut kostenlos im Wertstoffhof in Zaisenhofen entsorgt werden. Wichtige Kontaktdaten auf einen Blick Gemeindeverwaltung Kißlegg Schlossstraße 5 88353 Kißlegg Bürgermeisteramt Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12.30 Uhr Donnerstag 14 bis 17 Uhr Telefon: Zentrale 07563/936-0 Standesamt 07563/936-127 Bauamt 07563/936-118 Finanzverwaltung 07563/936-123 Gäste- und Bürgerbüro (im Neuen Schloß) Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12.30 Uhr Mo., Di., Do., Fr., 14 bis 17 Uhr Samstag 9.30 bis 12 Uhr Telefon 07563/936-142 und 07563/936-117 Bahnschalter Öffnungszeiten Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr Ortschaftsverwaltung Waltershofen Am Dorfplatz 1 88353 Kißlegg-Waltershofen Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi., 8 bis 12 Uhr Di., abends nach Vereinbarung Do., 8.30 bis 12 Uhr und 17 bis 18.15 Uhr Freitag 8 bis 12 Uhr Ortschaftsverwaltung Immenried St. Ursula-Straße 3 88353 Kißlegg-Immenried Öffnungszeiten: Ortsvorsteher Armin Notz Donnerstag 17 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung Telefon 07563/92368 Sekretariat Agnes Würzer Mo., Mi., Do., 9 bis 11 Uhr Telefon 07563/92367 Notrufnummern: Polizeiposten Vogt Mo. – Fr 7 bis 19 Uhr Telefon 07529/971560 Außerhalb der Dienstzeiten Polizeirevier Wangen Telefon 07522/984-0 Feuerwehr und Rettungsdienst Telefon 112 Bauhof: 07563/913031 Allgemeine Störung der Wasserversorgung: 0171/3037573

3 Der Kißlegger Amtlicher Teil AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN TERMINE Gemeinsam gegen Corona– aktuelle Informationen und Maßnahmen der Gemeinde Kißlegg zum Corona Virus (Stand: 11.01.2021) LVP-Sammlungen in den Ortschaften Waltershofen und Immenried WALTERSHOFEN/IMMENRIED (ra) - Bürger aus Immenried und Waltershofen haben an folgenden Samstagen zwischen 9 und 12 Uhr die Möglichkeit LVP (Leichtverpackungen) abzugeben 23. Januar 2021 06. Februar 2021 Annahmestellen: -Immenried: Hofstelle Dietenberger, Hauptstraße 19 -Waltershofen: Harald Sonntag, Weidengasse 9 In Immenried kann das Altpapier an den LVP-Sammelterminen ebenfalls bei der Hofstelle Dietenberger in der Hauptstr. 19 abgegeben werden. KISSLEGG (ra) - Die aktuellen Corona- Fallzahlen im Landkreis Ravensburg und auch der Gemeinde Kißlegg lassen leider keine Lockerung der Maßnahmen zu Eindämmung des Corona-Virus zu. Aus diesem Grunde wurde sowohl von der Bundes-, als auch von der Landesregierung die Maßnahmen verlängert und sogar verschärft. Durch die schnellen Änderungen ist es kaum noch möglich die aktuellsten Informationen und Entscheidungen über das Amtsblatt zu veröffentlichen. Wir bitten Sie daher sich auf unserer Homepage www.kisslegg.de über die aktuellen Ergebnisse und Empfehlungen rund um das Corona-Virus zu informieren. Hier werden die aktuell erlassenen Verordnungen oder Verfügungen, allgemeine Informationen und Hilfsangebote bekannt gemacht. Bitte informieren Sie auch Ihre Mitmenschen, die gegebenenfalls keinen Internetzugang haben, über die aktuellen Maßnahmen. • Verschiebung der geplanten öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 13.01.2021 auf 27.01.2021 Um jegliche Art von Ansammlung von Menschengruppen zu vermeiden wurde entschieden die öffentliche Gemeinderatssitzung von Mittwoch, 13.01.2021, um zwei Wochen auf Mittwoch, 27.01.2021 zu verschieben. Die Tagesordnung soll dabei beibehalten werden. Wir bitten Sie dies zu beachten. • Notbetreuung in Kindergärten/ Kinderkrippen ab dem 11.01.2021 In allen Betreuungseinrichtungen in Kißlegg wird vom 11. – 15.01. eine Notbetreuung möglich sein. Wir weisen darauf hin, dass die Notbetreuung ausschließlich dann in Anspruch genommen werden kann, wenn dies zwingend erforderlich ist, d.h. eine Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann. Voraussetzung ist grundsätzlich, dass beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht. Es ist deshalb für die Teilnahme an der Notbetreuung zu erklären, dass die Erziehungsberechtigten beide entweder in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind. Es kommt also nicht darauf an, ob die berufliche Tätigkeit in Präsenz außerhalb der Wohnung oder in Homeoffice verrichtet wird. In beiden Fällen ist möglich, dass die berufliche Tätigkeit die Wahrnehmung der Betreuung verhindert. Es kommt auch nicht darauf an, ob die berufliche Tätigkeit in der kritischen Infrastruktur erfolgt. Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit bzw. Studium/Schule an. Auch wenn das Kindeswohl dies erfordert oder andere schwerwiegende Gründe vorliegen, ist eine Aufnahme in die Notbetreuung möglich. Die Notbetreuung beschränkt sich auf den Umfang, wie ihr Kind bisher in der Betreuung angemeldet ist. Bitte setzen Sie sich bei Bedarf einer Notbetreuung mit der jeweiligen Einrichtung in Verbindung, in dem Ihr Kind bisher betreut wird. Dort erhalten Sie auch ein Formular, über das Sie die Erforderlichkeit der Notbetreuung bestätigen können. Sollte die Notbetreuung über die kommende Woche hinaus erweitert werden, finden Sie an dieser Stelle wieder Informationen dazu. Im Verein „Bürger für Bürger“ in Kißlegg e.V. sind mehrere Initiativen organisiert. Vereinsbüro: Klosterhof 4 Telefon: 07563/18066 52 www.bfb-kisslegg.de Nachbarschaftshilfe Sprechzeit im Vereinsbüro: Katholisches Gemeindehaus, Klosterhof 4, Kißlegg, jeden Dienstag 9-10 Uhr, Tel.: 07563-1806651 nbh.kisslegg@t-online.de Freundeskreis Asyl Kißlegg www.freundeskreis-asyl-kisslegg.com Fundsachen KISSLEGG (dk) - Die Familie B. und O. Buchner bedankt sich beim ehrlichen Finder: Durch die Veröffentlichung der Fundsachen im „Kißlegger" haben sie ihr Armband mit dem Haus-Notrufmelder wieder bekommen.