Aufrufe
vor 4 Monaten

Der Kisslegger 10.08.2022

  • Text
  • August
  • Gemeinde
  • Kisslegg
  • Dieter
  • Teiler
  • Kinder
  • Gemeinderat
  • Felsmann
  • Telefon
  • Menschen
  • Kisslegger

Der

Der Kißlegger 12 Amtlicher Teil NACHRICHTEN Die Schulabgänger des SBBZ Lernen in Kißlegg haben gute Berufschancen KISSLEGG (ra) - Am 22.07.2022 wurden die Schulabgänger des SBBZ Lernen unter dem Motto „Mit Vollgas voraus“ geehrt und verabschiedet. Nach einem gemeinsamen Abschlussgottesdienst und einer Tanzdarbietung, welche die Mädchen der Klasse H2 einstudiert hatten, gab ihnen die Fördervereinsvorsitzende Frau Halder gute Wünsche mit auf ihren künftigen Lebensweg. Herr Kirchmann, der Klassenlehrer der Hauptstufenklasse, überreichte den Entlassschülern getreu dem Motto „Mit Vollgas voraus“ wichtige Utensilien, mit denen die jungen Schulabgänger beruhigt in die Zukunft außerhalb des SBBZ Lernen starten können. Darunter waren z.B. eine Sonnenbrille für den richtigen Durchblick und Proviant für die Fahrt in den neuen Lebensabschnitt. Bei einem gemütlichen Grillfest wurde anschließend mit der ganzen Klasse und den Eltern gefeiert. Die Salate und der Nachtisch für das Buffet wurden im Hauswirtschaftsunterricht unter der Leitung von Frau Schmitt und in der Koch AG zubereitet. Die Getränke wurden von der Firma Mineralbrunnen Krumbach Foto:SBBZ Lernen Kißlegg GmbH gespendet. Die Entlassschüler haben beste Aussichten auf einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss und gute Berufschancen. Jugendliche mit einem besonderen Förderbedarf erhalten von der Agentur für Arbeit besondere Unterstützung beim Übergang ins Berufsleben. Einige Schulabgänger holen im Rahmen des Vorqualifizierungsjahrs Arbeit/Beruf (VAB) den Hauptschulabschluss nach und bereiten sich so auf eine Berufsausbildung oder eine berufliche Tätigkeit vor. Anderen stehen z.B. im Berufsbildungswerk „Adolf Aich“ in Ravensburg, in dem sie auch die Sonderberufsfachschule besuchen können, viele verschiedene Berufe offen. Die Prüfungen dort werden wie bei allen Auszubildenden von der Industrie und Handelskammer abgenommen. Unter den bisherigen Schulabgängern befinden sich Fachverkäufer, Fachlageristen, Zimmerer, Maurer, Maler, Beiköche, Fachpraktikerinnen in Hauswirtschaft, Fachkräfte im Gastgewerbe und Gartenbaufachwerker. Es sind also eine Vielzahl an Möglichkeiten vorhanden, um nach der Schulzeit am SBBZ Lernen in Kißlegg ins Berufsleben zu starten. Kißlegg Wettbewerb geht in die 11. Runde KISSLEGG (ra) - Auch dieses Jahr sind unsere Bürger wieder aufgerufen am Kißlegger Fotowettbewerb teilzunehmen. Bei unserem 11. Wettbewerb ist es allen Kißlegger, Immenrieder und Waltershofer Bürger möglich, sich mit einem digitalen Foto von sehr hoher Auflösung (mind. 2 MB) zu bewerben. Voraussetzung ist, dass Sie in der Gemeinde Kißlegg gemeldet sind. Pro Bürger kann nur ein Bild eingereicht werden. Die Fotos müssen in der Gemeinde Kißlegg aufgenommen worden sein und bis zum 30.09.2022 an Frau Bodenmiller unter der Email-Adresse wettbewerb@kisslegg.de geschickt werden (es werden keine USB-Sticks und Speicherkarten angenommen). Weitere Auskünfte erhalten Sie gerne unter 07563 936-144. Ein Kuratorium wird im Herbst eine Vorauswahl treffen. Die Fotos werden anschließend im Neuen Schloss ausgestellt sein, dort können Sie entscheiden und ihren Favoriten wählen. Genauere Informationen werden Sie laufend über den „Kißlegger“ erhalten. Beginnen Sie jetzt, die schönsten und interessantesten Bilder unserer kißlegger Heimat zu knipsen. Tipps zum Energiesparen: KISSLEGG (ra) - Noch ist der Sommer da und es fällt uns nicht schwer, auf ein paar Annehmlichkeiten zu verzichten. Wir haben uns gut eingerichtet in unserem Wohlstand, aber nun ist es absehbar, dass der Winter schwieriger wird. Worauf können wir jetzt schon verzichten, zum Wohle unseres Geldbeutels und im Interesse aller Menschen in unserem Land? Hier eine Auswahl von Möglichkeiten zum Nachdenken: • Jetzt im Sommer darauf verzichten, ständig heißes Wasser zu haben? (z.B. Gastherme oder Boiler abstellen, Temperatur absenken, nur ab und zu hochdrehen auf 60 °) • Heißes Duschen zeitlich reduzieren (z.B. 3 Min. statt 10 Min., zwischendurch die Dusche abstellen beim Einseifen) • Kalt duschen • 3x in der Woche, anstatt täglich duschen; Waschlappen funktionieren auch • Getragene Kleidung nicht sofort in die Waschmaschine, evt. auslüften und nochmal tragen (gilt auch für Kinder) • Waschmaschine nur laufen lassen, wenn sie voll ist • Alle unbenutzten Geräte im Standby ausschalten • Abends- wenn möglich- nur eine Lampe, statt drei Lampen brennen lassen • Private Außenbeleuchtung abschalten • Klimaanlage und Ventilatoren abschalten, wenn möglich • Möglichst viele Dinge ohne Plastikverpackung kaufen. Die Produktion von Plastik verbraucht viel Energie, genauso wie das Recycling Für Herbst und Winter : • Die Heizung 1° herunter gestellt = 6 % weniger Gas • Absenkung der Nachtemperatur eine Stunde früher

13 Der Kißlegger Amtlicher Teil NACHRICHTEN Innovationen geben der Zukunft eine Zukunft! RAVENSBURG (ra) – „Innovation ist keine Garantie gegen das Scheitern, aber ohne Innovation ist das Scheitern garantiert.“ Diese Redewendung, haben auch die insgesamt 22 Unternehmen beherzigt, die an der Ausschreibung 2021/2022 des Innovationspreis Landkreis Ravensburg teilgenommen haben. Insgesamt gingen 25 gültige Bewerbungen ein und wurden durch eine sechsköpfige Experten-Jury geprüft und bewertet. Landrat Harald Sievers zeigte sich beeindruckt von den innovativen Leistungen der Unternehmen: „Lösungen werden nur durch Kräfte, die in Bewegung sind, geschaffen. Dieses Jahr ist dies acht Unternehmen auf eine besondere Art und Weise gelungen.“ Der Innovationspreis, der im zweijährigen Turnus bereits zum elften Mal durch die Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft Landkreis Ravensburg (WiR) gemeinsam mit der Kreissparkasse Ravensburg vergeben wurde, ist mit 10 000 Euro dotiert. Neben den drei gleichwertigen ersten Preisen wurden durch die Jury drei Auszeichnungen sowie der Sonderpreis Start Up und der Sonderpreis Handwerk vergeben Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung in der Kreissparkasse Ravensburg übergaben Landrat Harald Sievers, Heinz Pumpmeier, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse sowie WiR-Geschäftsführer Hans-Joachim Hölz am 13. Juli die Awards an die diesjährigen Preisträger und Ausgezeichneten. Der Festredner des Abends Dr. Michael Ullmann, Coach und Experte für New Leadership und Mentale Stärke in Führung und Vertrieb, entführte die Gäste mit seinem Vortrag „Innovation und jetzt? Was wir vom Spitzensport übernehmen können, um High Performance Teams aufzubauen“ in die Welt der Hochleistungssportler. Der Innovationspreis war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Durch die hohe Innovationskraft im Landkreis Ravensburg darf die Region optimistisch in die Zukunft schauen und mit großer Zuversicht dem nächsten Innovationspreis, der 2023/24 verliehen wird, entgegenblicken. Foto: WiR-GmbH Innovationspreis auf einen Blick: Die drei ersten Preisträger sind die aus Amtzell stammende Kolibri Metals GmbH, die hocheffiziente Werkzeuge mittels eines Metallwerkstoff druckt, die SycoTec GmbH & CO. KG aus Leutkirch mit einer zahnmedizinischen dentalen Aerosolabsaugung und die Zoller & Fröhlich GmbH aus Wangen im Allgäu, die einen 2 D Laserscanner zur Vermessung von Straßen und Landschaften auf den Markt gebracht hat. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr die Diehl AKO-Stiftung & CO. KG aus Wangen im Allgäu für ihre neue Invertergeneration (Heat Pump), die ELIQUO Technologies GmbH aus Ravensburg für das ELOVAC®-Verfahren sowie die Vecnum GmbH aus Isny im Allgäu für den innovativen gefederten Vorbau für Gravelbikes. Der Sonderpreis Start Up ging an das junge Unternehmen Guardian Technologies GmbH aus Wangen im Allgäu für das KI-basierte Feuerlöschsystem „Laren“. Der Metzgerei Sontag aus Kißlegg wurde der Sonderpreis Handwerk für ihren Anhänger ELYS, der Schlachtungen im Herkunftsbetrieb vereinfacht, verliehen. Reit-/ und Fahrverein Kißlegg veranstaltet Springturnier bis Klasse M und Dressurturnier bis Klasse L KISSLEGG/ZAISENHOFEN (dk) - Am 13. und 14. August veranstaltet der Reit-/ und Fahrverein Kißlegg ein Springturnier bis Klasse M, auf der Vereinsanlage im Löhle/ Zaisenhofen. Am Samstag startet der Turniertag um 8 Uhr mit einer Springpferdeprüfung Kl.A* und endet mit einer Kißlegger Team- Challenge Kl. E/A*/L. Am Sonntag wird ebenfalls um 8Uhr mit einer Springprüfung Kl.A** begonnen. Enden wird der Turniertag mit einer Springprüfung Kl.M* mit Stechen, welche am Nachmittag stattfindet. Höhepunkt des Turnierwochenendes ist sicherlich der Samstagabend mit der Kißlegger Team- Challenge. Nur eine Woche später am 20. und 21. August folgt das Dressurturnier bis Klasse L. Am Samstag geht’s um 8 Uhr mit einem Dressur- Wettbewerb los und endet mit einer Dressurreiterprüfung Kl.A. Am Sonntag dürfen Sie sich auf eine Dressurpferdeprüfung Kl.A, Dressurprüfung Kl.A* und eine Dressurprüfung Kl.L* freuen. An allen Turniertagen ist für das leibliche Wohl der Besucher wie immer bestens gesorgt. Es werden aus der Küche diverse warme Speisen, Salate und ein täglich wechselndes Hauptgericht sowie Kuchen und Torten angeboten. Der Reit-/ und Fahrverein wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg sowie den Besuchern einen schönen und gemütlichen Aufenthalt auf unserer schönen Reitanlage.