Aufrufe
vor 5 Monaten

Der Kisslegger 10.06.2020

  • Text
  • Juni
  • Telefon
  • Gemeinderat
  • Kisslegg
  • Kinder
  • Immenried
  • Krattenmacher
  • Gemeinde
  • Pfarrer
  • Informationen
  • Kisslegger

Der

Der Kißlegger 8 Amtlicher Teil AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Managementplan für das FFH-Gebiet 8224-311 „Feuchtgebiete bei Waldburg und Kißlegg“ - Öffentliche Auslegung des Planentwurfs REGION (ra) - Seit 2018 wird im Auftrag des Regierungspräsidiums Tübingen der Natura 2000-Managementplan für das oben genannte Gebiet erarbeitet. In dem Managementplan werden für die relevanten Lebensraumtypen und Arten der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH) die Bestände dargestellt und der Zustand bewertet. Auf dieser Grundlage wurden Erhaltungs- und Entwicklungsziele sowie Maßnahmen formuliert und in den Plan aufgenommen. Am 5. Februar 2020 wurde der Entwurf im Beirat, mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener von der Planung berührter Institutionen und Verbände diskutiert und die Ergebnisse im Managementplan ergänzt. Der Entwurf liegt vom 15. Juni bis zum 10. Juli 2020 vier Wochen öffentlich aus und kann von allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern an folgenden Orten zu den allgemeinen Öffnungszeiten eingesehen werden: – Landratsamt Ravensburg, Gartenstr. 107, 88212 Ravensburg, Zimmer E319. Zur Einsichtnahme muss ein Termin telefonisch (0751/85-4210) oder per Mail (bu@rv.de) vereinbart werden. Die Terminbestätigung bitte an der Pforte vorlegen. – Gemeinde Kißlegg, Dr.-Franz-Reich- Haus (Haupteingang), Dr.-Franz-Reich- Str. 2, 88353 Kißlegg, Zimmer Nr. 1, EG Der Managementplan ist zusätzlich ab dem 15. Juni 2020 auch im Internet unter https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/natur-und-landschaft/map-aktuelle-auslegung (unter Regierungsbezirk Tübingen) einsehbar. Ab Beginn der Auslegung besteht bis zum 24. Juli 2020 die Möglichkeit Stellungnahmen zum Planentwurf abzugeben, gerichtet an: Regierungspräsidium Tübingen, Ref. 56 - Naturschutz und Landschaftspflege, z. Hd. Jürgen Jebram, Konrad-Adenauer-Str. 20, 72072 Tübingen, Tel.: 07071 / 757 5323, E-Mail: juergen.jebram@rpt.bwl.de Weitere Informationen zu Natura 2000 finden Sie im Internet unter: www.lubw.de/Themen/Natur und Landschaft/ Europäische Naturschutzrichtlinien. Die genaue Lage der Natura 2000- Gebiete ist im „Daten- und Kartendienst“ einsehbar unter: https://udo.lubw.baden-wuerttemberg.de NACHRICHTEN Neues aus dem FREUNDESKREIS ASYL Straßensanierung der Parkstraße – bitte Einschränkungen beachten KISSLEGG (ra) - Nachdem im vergangenen Jahr die Fahrbahndecke der L 265 (Schloss- und Herrenstraße) in der Ortsdurchfahrt Kißlegg erneuert wurde, soll dieses Jahr in der Parkstraße ein neuer Dünnschichtbelag aufgetragen werden. Hierzu ist es erforderlich die komplette Parkstraße in KW 25 (von Montag, 15.06.2020 bis ca. Freitag, 19.06.2020) für mindestens zwei Tage voll zu sperren. Die genauen Arbeitstage hängen vom Wetter ab. Die Baustrecke beginnt an der Kreuzung Emmelhofer Straße und geht bis zur Kreuzung Bahnhofstraße/ Zeppelinstraße. Im gesperrten Abschnitt ist kein öffentlicher Verkehr mehr möglich. Falls Sie Ihr Fahrzeug während der Asphalteinbauarbeiten benötigen bitten wir Sie dieses auf öffentliche Parkplätze, außerhalb des Baufeldes, zu stellen. Die Gemeinde bittet die Bevölkerung, Anlieger, die betroffenen Autofahrer und Fußgänger um Verständnis. Die Kleiderstube öffnet wieder KISSLEGG (ra) - Die Teams der Kleiderstube haben viele Nachfragen aus der Bevölkerung erhalten und die gesunkene Ansteckungsgefahr mit Covid-19 macht einen Verkauf wieder möglich. Daher kann ab Donnerstag, 18. Juni 2020, zu den normalen Öffnungszeiten von 10 bis 12 und von 16 bis 18 Uhr, sowie am Samstag von 10 bis 12 Uhr wieder in der Kleiderstube eingekauft werden. Natürlich müssen wir uns an die bestehenden Vorschriften halten. Daher bitten wir alle Kunden und Kundinnen, den Mindestabstand einzuhalten, einen Mundschutz zu tragen und auf die Handhygiene zu achten. Es dürfen nicht mehr als drei Kundinnen oder Kunden im Verkaufsraum gleichzeitig anwesend sein. Der Gastraum (Begegnungsstätte) ist vorerst nur für die Annahme der Kleiderspenden (derzeit bitte nur Sommerbekleidung!) vorgesehen. Ein Ausschank von Kaffee oder Tee ist nicht möglich. Die Kunden werden gebeten, die Anweisungen des Personals zu beachten. Foto: Kleiderstube/Freundeskreis Asyl

9 Der Kißlegger Amtlicher Teil Aus den SCHULEN UND KINDERGÄRTEN Sommerferienbetreuung für Kinder und Grundschüler KISSLEGG (ra) - Wie bereits angekündigt, wird es in den Sommerferien eine durchgehende Betreuung für die Krippen-, Kindergarten- und Grundschulkinder geben. Betreuung Krippen- und Kindergartenkinder Die Einrichtungen fragen nach den Pfingstferien die Eltern selbst ab, in welchen Wochen ihre Kinder in die Einrichtung kommen werden. Eine gesonderte Anmeldung erfolgt hierzu nicht. Die Abfrage dient der Personalplanung während der Ferienzeit und muss bis spätestens 25.06. abgeschlossen sein. Kindergartenkinder, die im September in die Schule kommen, müssen bei Bedarf für die letzten beiden Ferienwochen zur Ferienbetreuung für Grundschüler angemeldet werden. Bitte beachten Sie hierzu den nächsten Absatz. Betreuung für Grundschüler Die Ferienbetreuung für die Grundschüler wird über die kompletten 6 Wochen Ferien von Montag bis Freitag von je 7 bis 13 Uhr im Sportheim der SG Kißlegg in der Rötenbacher Straße 20 ermöglicht. Jeder Ferientag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Je nach Wetterlage werden gemeinsame Aktionen veranstaltet. Das Gelände ist für die Kinder ideal, es können sowohl Spiele auf dem angrenzenden Übungsplatz veranstaltet werden, Wanderungen in das nahe gelegene Burgermoos unternommen, oder an ganz schönen Tagen auch das Strandbad besucht werden. An Regentagen steht der Jugendraum im Sportheim für Spiel- oder Bastelaktionen zur Verfügung. Das Anmeldeformular kann über die Homepage www.kisslegg.de unter den Hinweisen zum Corona- Virus ausgedruckt werden. Ebenso erhalten Sie es auch auf Nachfrage in der jeweiligen Grundschule. Die Vorschulkinder erhalten dieses auch direkt im jeweiligen Kindergarten. Die Anmeldungen sind jeweils nur für ganze Wochen möglich, pro Woche wird eine Gebühr je Kind in Höhe von 25 Euro erhoben. Darin enthalten sind die Kosten für Frühstück, Bastelmaterial und auch eventuelle Eintritte. Die Anmeldung muss bis spätestens 15.07.2020 bei der Gemeindeverwaltung eingegangen sein. Die Höchstgrenze liegt bei 40 Kindern pro Woche. Wegen der aktuellen Entwicklungen der Corona-Gesetzgebung weisen wir darauf hin, dass die Anmeldungen jeweils vorbehaltlich der gesetzlichen Möglichkeiten erfolgen. Für Fragen zur Ferienbetreuung steht Ihnen Frau Lerose von der Gemeindeverwaltung unter der Tel.: 07563/936-115 in der Zeit von Mo.-Fr., von 08:30 Uhr bis 11:30 Uhr gerne zur Verfügung. Aus Kißlegg Narrenzunft trauert um Hermann Milz KISSLEGG (dk) - Mit großer Trauer hat die Narrenzunft Kißlegger Hudelmale vom Tod ihres Gründungsmitglieds, Träger des Dux-Bembo-Ordens und lieben Narrenfreundes Hermann Milz erfahren. Hermann, genannt Buddi, war seit über 50 Jahren Mitglied in unserem Verein. Als jahrzehntelang Verantwortlicher für die Beleuchtungstechnik von unseren Hallenveranstaltungen, als Narrenbaumsteller und durch sein immer lachendes Narrenherz hat er die Geschicke in unserem Verein dauerhaft mitgeprägt. Mit Hermann verbinden viele von uns eine lange Freundschaft. Als Narr fühlte er sich immer der Brauchtumspflege der schwäbisch-alemannischen Fasnet verpflichtet. Zum Gelingen einer glückseligen Fasnet im Ort hat er immer sein Bestes beigetragen. Die Teilnahme am Zunftmeisterempfang ließ er sich auch in den letzten Jahren nicht nehmen. Er ist der Narrenzunft immer treu geblieben. Die Erinnerung an ihn wird immer mit einem Lächeln verbunden sein. Der Zunftrat Neustart von Erste-Hilfe-Kursen KISSLEGG (dk) - Johanniter in Ravensburg bieten sichere Erste Hilfe unter Corona-Bedingungen. Die Erste-Hilfe-Ausbildung bei den Johannitern in der Region Oberschwaben/Bodensee wird seit dem 01. Juni nach der Corona-Pause wieder durchgeführt. Um eine sichere Erste- Hilfe-Ausbildung in Corona-Zeiten zu gewährleisten, stehen zu Beginn Hygienemaßnahmen für eine sichere Kursdurchführung im Fokus. Wer sein Wissen zu Erster Hilfe auffrischen möchte: www.johanniter.de/ corona-erste-hilfe.