Aufrufe
vor 4 Monaten

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 31.08.2022

  • Text
  • Wurzach
  • September
  • Feelmoor
  • Stadt
  • Arnach
  • Dietmanns
  • Gospoldshofen
  • Hauerz
  • Seibranz
  • Unterschwarzach
  • Gaesteinformation

Naturschutzzentrum

Naturschutzzentrum Wurzacher Ried Naturschutzzentrum Wurzacher Ried Im Gewölbegang von Maria Rosengarten ist die Ausstellung „Migranten – Die 2. Welle“ von Dr. Dietmar Hawran zu sehen. Der Ravensburger Allgemeinarzt und Künstler präsentiert Flusssteine in einer ganz neuen, künstlerischen Sichtweise. Er sammelt Flusssteine in der Region Bodensee-Oberschwaben sowie im Alpenraum und schafft aus ihnen unterschiedlichste Objekte und Skulpturen. Neben ästhetischen Objekten zeigt der Künstler auch bizarre, menschen- und tierähnliche Gestalten. Dabei verwendet Dr. Hawran auch Metall- und Schrottteile aus der Region. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Eintritt frei. Führung: Auf den Spuren der Torfstecher Bei dieser Führung ins ehemalige Torfabbaugebiet erfahren die Teilnehmer/innen Interessantes über die Nutzungsgeschichte des Rieds sowie über die Maßnahmen zur Moorregeneration. Bitte festes Schuhwerk tragen! Termin: Sa., 10. September, 14 Uhr. Dauer: ca. 3 h. Treff: Naturschutzzentrum/MOOR EXTREM. Naturschutzzentrum Wurzacher Ried Rosengarten 1 88410 Bad Wurzach Telefon: 07564 302190 Telefax: 07564 3023190 naturschutzzentrum@wurzacher-ried.de www.wurzacher-ried.de www.moorextrem.de Das Wurzacher Ried ist eines der bedeutendsten Moorgebiete Süddeutschlands. Sie können das Ried auf einem der zahlreichen Wanderwege erkunden. Oder Sie nehmen an einer der vielen naturkundlichen Führungen, Exkursionen und Vorträge teil, die das Naturschutzzentrum anbietet. Aktuelle Informationen zum Programm gibt es im Naturschutzzentrum Wurzacher Ried oder im Internet unter www.wurzacher-ried.de. Familienführung: Erstaunliche Fähigkeiten der Tier- u. Pflanzenwelt Vortrag und Film: Das Wurzacher Ried In einem Vortrag stellt NAZ-Mitarbeiterin Nicole Jüngling das Wurzacher Ried mit seiner herausragenden ökologischen Bedeutung vor. Anschließend können die Zuschauer in einem Film die vielfältigen Lebensräume des Rieds bestaunen. Termin: Mo., 12. September, 19:30 Uhr. Dauer: ca. 1,5 h. Ort: Hörsaal der Rehabilitationsklinik Bad Wurzach. Eintritt frei. Seminar: Aus der Landschaft lesen lernen MOOR EXTREM – die multimediale Erlebnisausstellung Lernen Sie die faszinierende Welt der Moore kennen. Hören, sehen, anfassen, ausprobieren, spielen – alle Sinne werden in der Erlebnisausstellung angesprochen. Öffnungszeiten: täglich 10 – 18 Uhr, Eintritt: Erwachsene 5 Euro/ermäßigt 4 Euro, Kinder (6 – 15 Jahre) 2 Euro, Kinder unter 6 Jahren frei, Familien 10 Euro. Ausstellung: Migranten – Die 2. Welle Seite 16 Kindgerecht und spielerisch tauchen Familien bei einem Rundgang durchs Ried in die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt ein. Sie lernen Spinnen kennen, die die Farbe ändern können, Raupen, die sich in Ameisenvölker einschleusen, und Pflanzen mit erstaunlichen Überlebensstrategien. Termin: So., 4. September, 14 Uhr. Dauer: ca. 2 h. Treff: Naturschutzzentrum/MOOR EXTREM. Teilnahme kostenfrei. Führung: Unteres Ried Bei dieser Führung werden die Entstehungsund Entwicklungsgeschichte des Rieds sowie die schönsten Moorlebensräume mit ihrer seltenen Pflanzen- und Tierwelt vorgestellt. Termin: So., 4. September, 14 Uhr. Dauer: ca. 2,5 h. Treff: Naturschutzzentrum/MOOR EX- TREM. Seit dem Neolithikum prägt der Mensch das Gesicht der Landschaft nachhaltig. In neuerer Zeit droht sogar die Gefahr der Übernutzung mit allen negativen Folgen. Die „Hinterlassenschaften” der historischen Nutzung sind als Kulturlandschaftselemente in der Landschaft sichtbar. Ziel des Seminars ist es, mit wachem Blick durch die Landschaft zu gehen und die Kulturlandschaftsbestandteile vor dem Hintergrund des Naturraums und der regionalen Geschichte zu interpretieren. Termin: Sa., 17. September, 10 Uhr. Dauer: ca. 6,5 h. Treff: Naturschutzzentrum/MOOR EXTREM. Kosten: 15 Euro, Leitung: Dr. Siegfried Roth, Naturschutzzentrum. Anmeldung erforderlich bis Mi., 14. September. Für alle Veranstaltungen gilt: Kosten (wenn nicht anders angegeben): Erwachsene 6 Euro/ermäßigt 5 Euro, Kinder u. Jugendliche 2 Euro, Familien 12 Euro. Anmeldung (falls erforderlich) unter anmeldung@ wurzacher-ried.de oder 07564 302-190. Anmeldeschluss am Vortag um 18 Uhr, bei Veranstaltungen am Wochenende Freitag um 12 Uhr.

Veranstaltungshinweise Veranstaltungshinweise Gemütliche Radtour für Gäste und Interessierte rund um Bad Wurzach Käse in traditionellem Handwerksverfahren herstellt. Führungen durch die Käserei gibt es immer donnerstags (nicht an Feiertagen) um 14:30 Uhr. Der Käser erklärt persönlich die Geheimnisse der Käseherstellung und die Unterschiede der einzelnen Käsesorten. Wer den Käse mal probieren möchte, der kann das gleich nebenan im Sennerstüble. Weitere Infos sind unter www.kaeserei-vogler.de und 07564 3583 zu erfahren. Gruppen melden sich am besten für eine individuelle Führung an. 5 – 20 Personen an der Führung teilnehmen, die nur bei trockener Witterung stattfindet (bitte witterungsgerechte Kleidung mitbringen). Treffpunkt ist im Teilort Bad Wurzach – Eintürnen, Am Bach 3. Eine Anmeldung ist bis spätestens 1 Tag vor dem Termin erforderlich bei „Brennnessel & Co“, Sieglinde Walser-Weber, 07527 95 44 11 oder sp.walser@ gmail.com. Preis 10 Euro pro Person. Tänze im Bad Wurzacher Kurhaus am Kurpark Sanfte Hügel, Seen und Wälder und ein leichter Fahrtwind im Gesicht – lernen Sie Bad Wurzach und Umgebung bei einer gemütlichen Fahrradtour kennen! Immer mittwochs um 14 Uhr finden bei trockener Witterung geführte Radtouren statt. Unsere Radführer zeigen Ihnen die schönsten Plätze in der Umgebung. Dabei wird die Strecke sowie deren Schwierigkeit individuell mit der Gruppe abgestimmt. Die Touren dauern ca. 2,5 Stunden, bitte nehmen Sie Getränke mit. Treff: Bad Wurzach Info, Rosengarten 1, Bad Wurzach. Die gemütlichen Radtouren sind kostenlos. E- Bikes können im feelMOOR Gesundresort geliehen werden (kostenpflichtig). Wochenmarkt in der Breite Jeden Donnerstag 7:30 Uhr Wochenmarkt in der Breite, Bad Wurzach 7:55 Uhr Marktbus nach Bad Wurzach aus den Teilorten: Dietmanns, Hauerz, Seibranz und Gospoldshofen, Kosten: 2 Euro bzw. 3 Euro, Rückfahrt 11:05 Uhr ab Bad Wurzach, Post, Platz 2. Käsereiführungen Gospoldshofen Im Kurhaus am Kurpark können Tanzbegeisterte das Tanzbein schwingen. Alle zwei Wochen findet im Kursaal ein geselliger Tanzabend in fröhlicher Runde statt. Wechselnde Bands und Musiker aus der Region spielen Evergreens, Schlager aber auch neueste Hits. Die Tänze werden von der Bad Wurzach Info organisiert und finden alle zwei Wochen donnerstags um 19:30 Uhr statt. Im Foyer des Kursaals sind Getränke erhältlich. Eintritt 6 Euro bzw. 4,50 Euro mit Gästekarte, die Karten sind nur an der Abendkasse ab 19 Uhr erhältlich. Weitere Informationen und alle Termine unter www.bad-wurzach.de/tourismus. Termine:. Do. 01. September: Musik Franz Do., 15. September: Trollys Do., 29. September: D’Lausers Bad Wurzach entdecken: Stadtführungen und abendlicher Stadtspaziergang In Bad Wurzach gibt es zwischen Kirche und Schloss viel zu entdecken! Die klassische Stadtführung beginnt im ehemaligen Kloster Maria Rosengarten mit der schönen Rokokohauskapelle. Anschließend wird die frühklassizistische Stadtkirche St. Verena besucht. Weiter geht es dann bei einem Rundgang durch die Innenstadt zum berühmten Barocktreppenhaus im Wurzacher Schloss. Stadtführungen wöchentlich immer freitags 14:30 Uhr – 16:30 Uhr Treff: Bad Wurzach Info, Preis: 3 Euro, mit Gästekarte 2 Euro, mind. 5 Personen, Info und Anmeldung bis Fr. 12 Uhr: Bad Wurzach Info, 07564 302 150 oder per Mail service@ bad-wurzach.de. Kräuter am Wegesrand: Wanderung mit Allgäuer Wildkräuterführerin Sieglinde Walser-Weber Bei der Käserei Vogler in Gospoldshofen kommt die Milch für die verschiedenen Käsespezialitäten von den Kühen aus der Region. Die Schaukäserei Vogler ist eine der letzten Käsereien im Allgäu, die aus naturbelassener Rohmilch, frei von jeglichen Zusätzen, Bei einer kleinen Wanderung am Fr., 2. September, um 14:30 Uhr die Kräuter am Wegesrand sehen, riechen und probieren. Jede Pflanze hat ihren eigenen Geruch, Geschmack und Aussehen. Sie erfahren, wie die Kräuter richtig zu bestimmen sind, sowie für welche Heil,- Küchenzwecke sie zu verwenden sind. Abgerundet wird die Führung durch ein Kräutergetränk (alkoholfrei). Die Kräuterwanderung dauert ca. 1,5 h (max. 2 km). Es können Abendlicher Stadtspaziergang wöchentlich immer dienstags 19 – 20 Uhr, Treff: Stadtkirche St. Verena, Rosengarten 2, Preis: 2,50 Euro, mit Gästekarte 1,50 Euro, mind.: 5 Personen, Anmeldung bis Di. 17 Uhr erforderlich: 07564 302 150 oder per E-Mail: service@bad-wurzach.de. Seite 17