Aufrufe
vor 13 Monaten

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 28.10.2020

  • Text
  • Wurzach
  • November
  • Stadt
  • Anmeldung
  • Aktuelles
  • Dietmanns
  • Arnach
  • Wurzacher
  • Oktober
  • Kinder
  • Gaesteinformation

Aktuelles aus

Aktuelles aus Bad Wurzach Lebendiger Adventskalender Die evangelische und die katholische Kirchengemeinde wollen auch dieses Jahr wieder einen lebendigen Adventskalender gestalten. Auf Grund der Coronapandemie werden die Veranstaltungen jedoch alle auf dem Klosterplatz stattfinden und statt um 18 Uhr um 18:30 Uhr direkt dort beginnen. Es werden zwei Hütten wie wir sie sonst vom Weihnachtsmarkt kennen aufgestellt. Dort wird dann das Adventsfenster „geöffnet“. Aus Corona-Schutzgründen gehen wir also nicht gemeinsam zu einem Fenster, auch Punsch wird nicht ausgeschenkt werden. Ansonsten bleibt alles wie bisher, es kann gesungen, erzählt, musiziert, ein Gedicht vorgetragen werden usw. Alles allerdings unter Beachtung der Coronaregeln. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dazu suchen wir Mitstreiter. Wer gerne einen Abend gestalten möchte kann sich im katholischen Pfarrbüro bei Frau Rogg persönlich, tel. oder per E-Mail melden. Kontaktdaten: stverena.badwurzach@drs. de, Tel. 07564/93290 Schnelle Hilfe für Familien in Not. … damit Ihr Haushalt bestens weiterläuft Sie können wegen Krankheit, Unfall, Schwangerschaft oder Entbindung Ihren Haushalt und Ihre Kinder nicht mehr versorgen? Wir helfen Ihnen mit Fachkräften aus Ihrer Region. Die Kosten werden von der Krankenkasse oder anderen Sozialversicherungen übernommen. Rufen Sie uns noch heute an. Wir besprechen mit Ihnen alle Möglichkeiten und helfen umgehend. cura familia - Familienpflege, Dorfhilfe und Betriebshilfe im Verband Katholisches Landvolk,. Einsatzleitung: Tanja Friedrich 0711- 9791-4623; Barbara Rasokat 0711-9791- 4625; Monika Waldmann 0711-9791-4624; Jahnstr. 30 in 70597 Stuttgart; cura-familia@ landvolk.de; Internet www.cura-familia.de. Lions-Adventskalender 2020 in der Bad Wurzach Info erhältlich! Der Adventskalender ist ein Projekt des Lions-Clubs-Leutkirch, deren Ziel es ist, unter dem Motto „We serve“ (Wir dienen) aktiv für bedürftige Mitmenschen einzutreten. Bis spätestens 19. November können die Kalender u.a. in der Bad Wurzach Info und im Schreibwarengeschäft Rothenhäusler zum Preis von 7 Euro erworben werden (nicht an Minderjährige). Hinter jedem Adventskalender-Türchen verbergen sich viele Gewinne, die im Zeitraum 1. – 24. Dezember ausgelost werden. Jeder Gewinn hat einen Mindestwert von 50 Euro. Die jeweilige Gewinnnummer wird täglich in der der Schwäbischen Zeitung oder online unter www.schwaebische.de/lions veröffentlicht. Der Reinerlös aus diesem Projekt wird an den Lions-Hilfe-Förderverein e.V. Leutkirch gespendet, womit ausschließlich karitative Projekte unterstützt werden. Moor-Momente: Herbstgold Die Tage werden nun kürzer, die Temperaturen niedriger. Dies sind die Signale für Laubbäume, ihr wertvolles, grünes Chlorophyll aus den Blättern zurückzuziehen und für das nächste Jahr zu speichern. Damit geben sie den Blick auf die gelben und roten Farbstoffe frei. Doch nicht nur das Herbstlaub setzt nun farbige Akzente in der Natur. Auf den Riedwiesen verleihen auch die Pfeifengräser der Landschaft einen gelblichen oder rötlichen Schimmer. Pfeifengräser gehören zur Familie der Süßgräser. Sie besitzen runde Stängel mit knotenartigen Verdickungen. Als Besonderheit unter den Süßgräsern liegen die Stängelknoten beim Pfeifengras in Bodennähe, so dass die Halme, die über einen Meter hoch werden können, scheinbar knotenlos sind. Diese langen, harten und glatten Halme wurden früher zum Reinigen der langen Tabakspfeifen verwendet. Daher der Name Pfeifengras. Während prägen, färbt sie sich im Herbst von gelb über gelbbraun bis hin zu rotbraunen Tönen. Pfeifengräser bevorzugen feuchte bis nasse, nährstoffarme Böden wie zum Beispiel Niedermoorwiesen. Solche Flächen sind unbrauchbar als Viehfutter, wurden aber traditionell im Herbst gemäht und als Einstreumaterial in den Ställen verwendet. Da sie nicht gedüngt wurden, entstanden im Laufe der Zeit magere, nährstoffarme Standorte, die Streuwiesen. Neben Pfeifengräsern wachsen hier auch seltene Knabenkraut-Orchideen, Teufelsabbiss oder Weidenalant. Als Anpassung an den mageren Standort verlagern Pfeifengräser im sis, so dass diese beim Mähen nicht verloren gehen. Zudem gehen sie eine Lebensgemeinschaft mit Pilzen ein, die sog. Mykorrhiza, die im Gegensatz zu Bäumen bei Gräsern relativ selten ist. Streuwiesen sind ein Kulturgut und sen. Im Laufe der Modernisierung der Landwirtschaft gingen sie in unserer Landschaft größtenteils verloren. Im Wurzacher Ried gibt es noch ca. 15 Hektar Streuwiesen, die durch werden. So kann man aktuell vor den Toren des ehemaligen Haidgauer Torfwerkes, aber liche Farbenspiel im Sonnenlicht beobachten. „Oktober so hold, färbt die Landschaft nun Gold“ sagt der Volksmund. Das Naturschutzzentrum präsentiert unter der Rubrik „Moor-Momente“ regelmäßig Spannendes und Unterhaltsames aus der vielfäl- Rieds. Dabei werden Arten vorgestellt, die die Besucher aktuell im Ried antreffen können. Redaktion für Ortsnachrichten: ist die jeweilige Ortschaft Seite 8

Aktuelles aus Bad Wurzach Vereinsnachrichten Wanderverein Bad Wurzach e.V. ½-Tagswanderung: Die geplante Halbtagswanderung am So. 08.11. findet bei Bergatreute statt. Treffpunkt ist der Amtshaus Parkplatz um 13 Uhr. Mitfahrgelegenheit möglich unter den bekannten Bedingungen. Start der Wanderung in Bergatreute gegen 13:30 Uhr. Dauer der Tour ca. 3 Std. Einkehr ist nicht geplant. Bitte Getränke und/oder Vesper mitnehmen. Information bei Catrin Schneider 07563 / 1802714 oder unter www.wandern-badwurzach.de. Vorankündigung der JHV: Der Wanderverein Bad Wurzach e.V. lädt alle seine Mitglieder recht herzlich zur Jahreshauptversammlung 2020 mit anschl. Bildschau am Do. 19.11. um 19 Uhr ins Kurhaus Bad Wurzach ein. Coronabedingt ist die Teilnehmerzahl auf momentan 50 Personen beschränkt. Daher bitten wir um Anmeldung bis zum Di. 17.11. bei Catrin Schneider per Tel. 07563/180 27 14 oder per Mail catrin.schneider@wandernbad-wurzach.de. Eventuelle Änderungen behält sich der Verein vor. Tombola 2020 und Adresse, Tel. oder Emailadresse, damit wir die Gewinner benachrichtigen können. Wir und die Tiere freuen uns schon riesig über eine rege Teilnahme. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die persönlichen Daten werden nur bei Gewinn mit Einwilligung des Einzelnen veröffentlicht. Energiebündnis Bad Wurzach/Bad Waldsee e.V. – Veranstaltungsvorhinweis Schalten wir einwandfrei arbeitende Solaranlagen einfach ab? Was passiert mit PV- Anlagen nach 20 Jahren EEG-Förderung? Wir stehen vor der enormen Herausforderung, die Verbrennung kohlenstoffhaltiger Brenn- oder Treibstoffe schnellstmöglich zu beenden und den Umstieg auf 100 Prozent Erneuerbare Energien zu vollziehen. Für den Stromsektor liegt derzeit der Referentenentwurf des EEG 2021 vor (www.sfv.de). Die geplanten Vergütungsregelungen für PV-Anlagen nach Ablauf der 20-jährigen Vergütung sind ein wirtschaftliches Desaster für die Pioniere der Energiewende. Mit einem prognostizierten Jahresmarktpreis von 2 Ct/kWh abzüglich weiterer Abzüge für Vermarktung ist der Weiterbetrieb von Volleinspeiseanlagen wirtschaftlich nicht zumutbar. Die jährlichen Betriebskosten für Versicherung, Wartung und Zähler werden damit nicht annähernd abgedeckt. Das Energiebündnis plant entsprechend hierzu eine Informationsveranstaltung über die zu treffenden Maßnahmen für PV-Anlagenbesitzer. Diese wird im Jan./Feb. 2021 stattfinden, sobald die EEG.Novelle beschlossen ist. Betroffene werden gebeten, sich bereits jetzt unter www.eb2bw.de zu melden. Der VdK-Ortsverband informiert: Nationales Gesundheitsportal gestartet Jetzt gibt es das nationale Gesundheitsportal des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) unter www.gesund.bund.de. Dort können sich Bürger werbefrei, verlässlich und unabhängig über Gesundheit und Pflege informieren. Ziele des neuen Portals sind: die Gesundheitskompetenz zu fördern, die Patientenselbstbestimmung zu stärken, die aktive Mitwirkung an der eigenen Behandlung und deren Erfolg zu unterstützen. Zum Start des Portals sind Informationen zu Coronavirus/Covid-19, zu Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie zu Infektionen abrufbar. Das Angebot soll schrittweise erweitert werden. Betrieben wird das Portal in Verantwortung Jahreshauptversammlung der Kegler Am So. dem 22.11.2020 um 17 Uhr findet die öffentliche Jahreshaupt-Versammlung der TSG Bad Wurzach -Abteilung Kegeln- im Keglertreff statt. Andreas Hagner Tierschutz-Tombola Liebe Unterstützer des Tierschutzvereins, da das Stadtfest in Bad Wurzach dieses Jahr leider ausgefallen ist, werden wir unsere beliebte Tombola zugunsten des Tierschutzes „Corona bedingt“ umgestalten. Noch bis einschließlich 31.10. könnt Ihr bei uns virtuelle Lose erwerben, indem Ihr 5 Euro pro Los auf unser Girokonto als Spende überweist. Wer z. B. 20 Euro überweist, hat demnach 4 Lose erworben. Jedes Einzellos nimmt an der Verlosung teil. Die Ziehung der Gewinner erfolgt öffentlich im November. Den genauen Termin teilen wir noch mit. Es gibt tolle Preise zu gewinnen (Hauptpreis: Ballonfahrt für 1 Person). Bankverbindung: Volksbank Ulm-Biberach eG, IBAN: DE08 6309 0100 0618 6190 03, BIC: ULMVDE66. Betreff unbedingt angeben: Seite 9