Aufrufe
vor 11 Monaten

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 28.10.2020

  • Text
  • Wurzach
  • November
  • Stadt
  • Anmeldung
  • Aktuelles
  • Dietmanns
  • Arnach
  • Wurzacher
  • Oktober
  • Kinder
  • Gaesteinformation

Aktuelles aus

Aktuelles aus Bad Wurzach Seite 4 Bad Wurzach Stadtverwaltung Marktstraße 16 88410 Bad Wurzach Telefon: 07564 302 0 Telefax: 07564 302 170 stadt@bad-wurzach.de www.bad-wurzach.de Öffnungszeiten Stadtverwaltung: Mo. – Fr. 08:00–12:00 Uhr Do. 14:00–17:00 Uhr Bürgerbüro: Mo. – Fr. 08:00–13:00 Uhr Do. 14:00–18:00 Uhr Sa. 09:00–12:00 Uhr Nächste Sitzungstermine des Ausschuss für Technik und Umwelt am Mo. 2. November 19 Uhr im Kurhaus am Kurpark, Kursaal. Die Tagesordnungen finden sie ca. 1 Woche vor der Sitzung im Aushang vor dem Rathaus Bad Wurzach oder auf der Homepage: www.badwurzach.de. Bericht aus der gemeinsamen Sitzung von Gemeinderat und Ortschaftsrat Gospoldshofen vom 19. Oktober In der gemeinsamen Sitzung zum Thema „Photovoltaik-Park Gospoldshofen Gereut“ hat der Gemeinderat mehrheitlich bei 8 Gegenstimmen und einer Enthaltung folgenden Beschlüssen zugestimmt: 1. Der Gemeinderat beschließt für den Bereich des Flst. Nr. 198/1 der Gemarkung Gospoldshofen den Bebauungsplan „Sondergebiet PV-Freiflächenanlage Gospoldshofen Gereut“ und die örtlichen Bauvorschriften hierzu aufzustellen sowie den Flächennutzungsplan im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 Baugesetzbuch zu ändern. 2. Das Plangebiet „Sondergebiet PV-Freiflächenanlage Gospoldshofen Gereut“ soll als Sondergebiet zur Nutzung erneuerbarer Energien nach § 11 der Baunutzungsverordnung aufgestellt werden. 3. Die Verwaltung wird beauftragt den Aufstellungsbeschluss bekannt zu machen sowie die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch durchzuführen sowie die Stellungnahmen der Behörden nach § 4 Abs. 1 Baugesetzbuch einzuholen. 4. Weiterhin wird die Verwaltung beauftragt, mit dem Vorhabenträger eine vertragliche Regelung über die vollständige Übernahme der anfallenden Kosten für die Planung, für die Durchführung des Verfahrens und für die erforderlichen Ausgleichsmaßnahmen zu treffen. Bericht aus der Sitzung des Gemeinderats vom 19. Oktober In der aktuellen Sitzung wurden folgende Beschlüsse gefasst: Aussichtsturm im Wurzacher Ried – Auswahl eines Vorentwurfs und Beauftragung g des entsprechenden Architekturbüros 1. Der Gemeinderat beschließt, dass mit dem eingereichten Entwurf des Architekturbüros GMS aus Isny weitergeplant werden soll. 2. Die Verwaltung wird beauftragt, das ausgewählte Büro mit der weiteren Planung zu beauftragen. 3. Der Gemeinderat stellt die Haushaltsmittel für die Fortführung der Planung im Vorgriff auf den Haushaltsplan 2021 bereit. (alle Punkte einstimmig) Sanierungsgebiet gg „Bad Wurzach-Ost“ - Auf- hebung der Sanierungssatzung g 1. Der Gemeinderat stellt gemäß § 162 Abs. 1 Nr. 1 BauGB fest, dass die Sanierung im Gebiet „Bad Wurzach-Ost“ durchgeführt ist. 2. Aufgrund des § 162 Abs. 1 Nr. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) i. V. m. § 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) beschließt der Gemeinderat der Stadt Bad Wurzach die Aufhebung der Sanierungssatzung für das Sanierungsgebiet „Bad Wurzach-Ost“ als Satzung. (einstimmig) Beteiligung g der Stadt Bad Wurzach an der kommunalen Beteiligungsgesellschaft g g Netze BW GmbH & Co. KG 1. Die Stadt Bad Wurzach beteiligt sich vorbehaltlich der Ergebnisse zur Haushaltsplanberatungen für das Jahr 2021 mit 200.000 Euro an der Kommunalen Beteiligungsgesellschaft Netze BW GmbH & Co KG. 2. Die entsprechenden Mittel werden in der Haushaltsplanung für das Jahr 2021 berücksichtigt. 3. Der Beschluss der Beteiligung der Stadt Bad Wurzach ist im Sinne von § 108 in Verbindung mit § 121 Abs. 2 Gemeindeordnung alte Fassung der Rechtsaufsichtsbehörde vorzulegen. Der Vollzug darf erst stattfinden, wenn die Rechtsaufsichtsbehörde dessen Gesetzmäßigkeit bestätigt oder den Beschluss nicht innerhalb eines Monats beanstandet hat. (einstimmig bei einer Enthaltung) Aufhebung eines Sperrvermerks im städt. Haushaltsplan – Aufwendungen zur Sanie- rung des Kurhotels 1. Der Gemeinderat nimmt die vorgelegte, nicht-öffentliche Aufstellung der Mehrkosten im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen im Kurbetrieb sowie aufgrund der Corona-bedingten Schließung der gesamten Einrichtung (siehe KBA-Vorlage 116/2020) zur Kenntnis. 2. Der Gemeinderat stimmt der Aufhebung des Sperrvermerks für die im Haushaltsplan 2020 bereitgestellten Mittel in Höhe von 400.000 Euro zu. (einstimmig) Weitere Informationen zu den Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse finden Sie im Ratsinformationssystem unter www.ris-bad-wurzach.de Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt Nachdem mittlerweile die Pandemiestufe 3 ausgerufen wurde, hat die Stadt Bad Wurzach das Hygieneschutzkonzept für den Wochenmarkt überarbeitet und entsprechend angepasst. Ab sofort gilt auch auf dem Bad Wurzacher Wochenmarkt eine Maskenpflicht, d. h. jeder Teilnehmer des Wochenmarktes hat auf dem Wochenmarktgelände in der Breite ein Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Begründet wird dies zum einen mit den hohen Infektionszahlen im Land Baden-Württemberg, zum anderen wurde in letzter Zeit vermehrt festgestellt, dass der Mindestabstand von 1,5 Meter trotz des großen Marktgeländes nicht immer eingehalten werden kann. Die restlichen Auflagen des Hygieneschutzkonzeptes bleiben weiterhin bestehen. Die Stadt Bad Wurzach bittet alle Bürger die Regelungen zum Besuch des Wochenmarktes zu beachten und einzuhalten. Bei etwaigen Rückfragen steht Ihnen gerne das Marktamt im Rathaus, Zimmer Nr. 6, Frau Dentler, 07564 302-107 zur Verfügung. Ökumenisches Friedensgebet auf dem Klosterplatz Das letzte Friedensgebet in diesem Jahr findet am So., 1. November um 18 Uhr auf dem Klosterplatz (Ausweichort: St. Verena) statt. Die vier christlichen Kirchen der Großgemeinde übernehmen diesmal die Gestaltung zusammen und freuen sich über zahlreiche Besucher zum Abschluss der Friedensgebete in diesem Jahr. Alle sind herzlich eingeladen. Nach den Corona-Schutzbestimmungen muss die Abstandsregel eingehalten werden,

Aktuelles aus Bad Wurzach es darf nicht gesungen werden, die Teilnehmer müssen ihre Anwesenheit notieren und ein Mundschutz ist empfohlen (bei einem Ausweichen in die Stadtpfarrkirche notwendig!). Neues aus der Stadtbücherei Frische Lebkuchen und Schokoladennikoläuse im Einzelhandel erinnern uns schon seit einiger Zeit daran: Weihnachten naht in großen Schritten. Den meisten ist bewusst, dass Weihnachten auch in diesem Jahr nicht ausfallen wird, während der Corona Pandemie allerdings anders begangen werden muss als gewohnt. Mit etwas Selbstgemachtem, und sei es noch so klein, können Sie Freunden und Bekannten sagen: „Ich denke an Dich“. In ihrer Stadtbücherei finden Sie ab sofort eine große Auswahl an Handarbeits- und Kreativbüchern für geübte und weniger geübte Hobbywerker. Auch im Bereich Bilderbuch und Belletristik bieten wir wie gewohnt zur Weihnachtszeit bekannte aber auch neue Bücher passend zur Jahreszeit zur Ausleihe an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Leihfrist für diese Medien auf 2 Wochen beschränken, damit möglichst viele Leser die Gelegenheit zur Ausleihe haben. Alle, die aufgrund der aktuellen Situation Kontakte vermeiden möchten, haben die Möglichkeit, sich von zu Hause aus per Telefonanruf oder E-Mail ein Medienpaket zu bestellen. Dieses wird vom Büchereiteam zusammengestellt und kann zu einem vereinbarten Zeitpunkt abgeholt werden. Auch über das Angebot des Onleihe-Portals www. libell-e.de können Leser der Stadtbücherei auf eine vielfältige Medienauswahl zugreifen. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne! Unsere nächste Kinderveranstaltung ist für Fr., 6.11., 15–15:45 Uhr geplant. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur nach vorheriger telefonischer oder persönlicher Anmeldung erfolgen kann. Kinder ab 4 Jahren sind herzlich zum Bilderbuchkino „Laterne, Laterne, Lieselotte“ von Alexander Steffensmeier mit Karin Nixdorf eingeladen: Die Kuh Lieselotte steht schon mit ihrer Laterne bereit und wartet ungeduldig, obwohl es noch lange nicht dunkel ist. Wann geht es endlich los mit dem Laternenumzug? Nach und nach gesellen sich die Freunde vom Bauernhof mit ihren Laternen hinzu. Als alle beisammen sind, kann der Umzug endlich beginnen und die Laternen leuchten wunderschön und weit über den ganzen Bauernhof. Wer mitbasteln möchte, sollte eine eigene Schere, Kleber sowie Stifte mitbringen – Wir freuen uns auf Euch! Weitere Informationen sowie Anmeldungen zum Kinderprogramm: Stadtbücherei, Rosengarten 3, 88410 Bad Wurzach, Tel. 07564 302-230, stadtbuecherei@bad-wurzach.de, www.bad-wurzach.de Öffnungszeiten: Di. 10-12 Uhr und 14-18 Uhr, Mi. 14-18 Uhr, Do. 10-18 Uhr, Fr. 14-18 Uhr, Sa. VHS Kurse starten im November Auch im November bietet die Volkshochschule Bad Wurzach wieder zahlreiche Kurse an, zu denen man sich noch anmelden kann: Gesellschaft und Umwelt: Talente wecken – Erfolg beginnt im Kopf (Sa., 07.11.), Räucherkurs mit Petra Riedesser (Mi., 11.11.), Kinesiologie für Schulkinder (Fr., 13.11.), Vortrag: Wie begleite ich mein Kind in schwierigen Zeiten? (Di., 17.11.), Resilienz – Die Kraft der „Stehaufmenschen“ (Do., 19.11. – 4 Termine), Vortrag: Bei Baubeginn schon an den Garten denken (Do., 26.11.) Tanzkurse: Standard- und Lateintänze (Fr., 06.11. – 5 Termine), Discofox (Fr., 06.11. – 5 Termine), Salsa Cubana – Wochenendkurs (Sa., 07.11.+ So. 08.11., Sa., 14.11.+ So., 15.11.) Gestalten: Digitale Fotografie – Wochenendkurs (Sa., 21.11. + So., 22.11.) Gesundheit: Vortrag: Lippenherpes (Mo., 02,11.), Fit Mix (Do., 05.11. – 5 Termine), Vortrag: Das fiebernde Kind (Fr., 20.11.) EDV Kurse: Excel für Fortgeschrittene (Di., 10.11. - 4 Termine), Word für Einsteiger (Mi., 11.11. – 4 Termine) Junge VHS: Nassfilzen für Kinder mit Eltern (Sa., 28.11.), Entspannung für Kinder von 7-10 Jahren (Mo., 30.11. – 6 Termine) Weitere Informationen und Anmeldung: