Aufrufe
vor 13 Monaten

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 28.10.2020

  • Text
  • Wurzach
  • November
  • Stadt
  • Anmeldung
  • Aktuelles
  • Dietmanns
  • Arnach
  • Wurzacher
  • Oktober
  • Kinder
  • Gaesteinformation

Naturschutzzentrum

Naturschutzzentrum Wurzacher Ried Naturschutzzentrum Wurzacher Ried Ausstellung: Schmetterlinge in Realität und Imagination EXTREM. Kosten: Erwachsene 5 Euro/4,50 Euro, Kinder 2 Euro, Familien 10 Euro. Anmeldung bis Fr., 6. November, 12 Uhr: naturschutzzentrum@wurzacher-ried.de oder Telefon 07564-302190. Naturschutzzentrum Wurzacher Ried Rosengarten 1 88410 Bad Wurzach Telefon: 07564 302190 Telefax: 07564 3023190 naturschutzzentrum@wurzacher-ried.de www.wurzacher-ried.de www.moorextrem.de Das Wurzacher Ried ist eines der bedeutendsten Moorgebiete Süddeutschlands. Sie können das Ried auf einem der zahlreichen Wanderwege erkunden. Das Naturschutzzentrum bietet wieder ausgewählte Veranstaltungen aus dem Jahresprogramm 2020 im Wurzacher Ried an. Eine Anmeldung im NAZ ist für alle Veranstaltungen erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Aktuelle Informationen zum Programm gibt es im Naturschutzzentrum oder im Internet www.wurzacher-ried.de. Textilkünstlerin Lina Andrea Dippel und Fotograf Helmut Attinger von der Schwäbischen Alb präsentieren ihre Schmetterlingskunstwerke. Inspiriert werden die Künstler von seltenen Schmetterlingen auf der Alb. Ihre Flügel sind eine perfekte Komposition in Farbe und Form, leicht und doch belastbar. Im textilen Bereich hat Seide diese Eigenschaften. Mit Hilfe der Webtechnik „Ikat“ hat Lina Andrea Dippel an diese Natureindrücke angeknüpft. Sie kreiert handgewebte, leuchtende Seidenstoffe, die Helmut Attinger hat in eindrucksvollen Bildern viele dieser „Sommervögel“ festgehalten und Seidenikats. Die Ausstellung ist täglich von 10-17 Uhr geöffnet. Eintritt frei. Führung: Oberes Ried Themenschwerpunkt der Führung durch das Obere Ried sind die Nutzungsgeschichte des Moores, der Torfabbau und die Renaturierung von Hochmooren. Termin: So., 8. November, 14 Uhr. Dauer: ca. 2,5 Stunden. Treff: Naturschutzzentrum/MOOR EXTREM. Moorführer Kurt Miller. Kosten: Erwachsene 5 Euro/4,50 Euro, Kinder 2 Euro, Familien 10 Euro. Anmeldung bis Fr., 6. November, 12 Uhr: naturschutzzentrum@wurzacher-ried.de oder Telefon 07564-30219. MOOR EXTREM – die multimediale Erlebnisausstellung Führung: Spurensuche – Der Biber im Wurzacher Ried Kinder-Naturschutz-Treff des Jahres 2020 nicht mehr statt. Lernen Sie die Welt der Moore kennen. Hören, sehen, anfassen, ausprobieren, spielen – alle Sinne werden in der Erlebnisausstellung angesprochen. Im Ausstellungsbereich gelten die Öffnungszeiten: MOOR EXTREM ist täglich bis 31. Oktober von 10 - 18 Uhr und ab 1. November von 10 - 17 Uhr geöffnet. Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Jugendliche und Kinder bis 15 Jahre 2 Euro, Kinder bis 5 Jahren sind frei. Seite 22 Fährtenleser aufgepasst, die Biberspuren im Wurzacher Ried werden langsam wieder sichtbar. Der kleine Nager fällt Bäume, baut Dämme und Burgen. Diese zu entdecken und zu unterscheiden ist für den Laien gar nicht so einfach. Nicole Jüngling aus dem Naturschutzzentrum gibt Tipps, die helfen, die Spuren zu erkennen. Sie erfahren außerdem viel Wissenswertes über das Leben des Bibers. Termin: Sa., 7. November, 14 Uhr. Dauer: ca. 2,5 Stunden. Treff: Naturschutzzentrum/MOOR Info Alle 14 Tage mittwochs

Veranstaltungshinweise Veranstaltungshinweise Kinderkino mit Büchervorstellung Das Naturschutzzentrum Wurzacher Ried und die Bücherei Bad Wurzach zeigen am Mi., 28. Oktober um 17 Uhr den Film „Der Junge und die Wildgänse“. Vorab gibt es um 16.30 Uhr eine Büchervorstellung zum Filmthema. Der Spätnachmittag ist für Kinder ab 8 Jahre geeignet. Der Kinohit von 2019 zeigt eine witzige und charmante Geschichte übers Erwachsenwerden. Der kleine Held Thomas soll die Ferien bei seinem Vater in der Provence verbringen, wo er doch viel lieber zu Hause mit seinem Computer spielen möchte. Doch sein naturverbundener Vater verfolgt ein spannendes Projekt, er hilft verwaisten Junggänsen den Weg von Norwegen nach Frankreich zu finden. Treff: Sitzungssaal von Maria Rosengarten, Dauer: ca. 2,5 Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos (Jubiläumsprogramm 70 Jahre „Bad“). Wer will, kann ein kleines Vesper und Getränk mitbringen. Anmeldung bei Bad Wurzach Info: service@bad-wurzach.de oder Telefon 07564 / 302-150 (begrenzte Teilnehmerzahl). Es gelten die allgemeinen Hygienevorschiften und Abstandsregeln. Ggf. ist das Tragen einer Alltagsmaske verpflichtend. Rückenpower mit anschließender Faszienmassage Auf fetzige Musik führen wir am Do., 29. Oktober von 9 bis 10.30 Uhr gemeinsam Übungen zur Stabilisierung der Rumpfmuskulatur durch, bewegen und mobilisieren unsere Wirbelsäule. Nachdem wir uns ausgepowert haben, folgt eine Faszienmassage des ganzen Körpers. Je nach Witterung im Kurpark oder im Kursaal. Zur Erlebniswoche 70 Jahre „BadWurzach findet die Rückenpower mit Chiara Walentin, Sporttherapeutin feelMOOR - dem Gesundresort Bad Wurzach statt. Treffpunkt: Bad Wurzach Info, Rosengarten 1, Anmeldung: service@bad-wurzach.de oder Tel. 07564 / 302-150, begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte mitbringen: Sportmatte, Getränk, wenn vorhanden eigene Faszienrolle, passende Kleidung für in- oder outdoor, Bei Erwerb einer Faszienrolle nach der Veranstaltung: 15 Euro/Person. Kurskosten: keine, Dauer 1,5 h. Es gelten die allgemeinen Hygienevorschiften und Abstandsregeln. Ggf. ist das Tragen einer Alltagsmaske verpflichtend. „Willst Du gesund werden?“ (Joh 5,6) Inspiration bei Musik und Gedanken „Willst Du gesund werden?“ – Eine merkwürde Frage. Merkwürdig, weil die Antwort sonnenklar scheint! Aber diese Frage wird schon vor rund 2000 Jahren gestellt. In einem Heilbad. Von Jesus. Einem Menschen, der beinahe 40 Jahre an seiner Erkrankung trägt. Dahinter steckt eine spannende Geschichte über die Verbindung von Körper mit Seele und Heilung mit Glaube. Zum Jubiläum 70 Jahre „BadWurzach gehen Pfn Verena Engels-Reiniger und PR Raimund Miller derselben Frage nach: Was dient dem Gesundwerden, gerade von Seiten der Seelsorge? Darauf Antworten zu suchen, ist die Aufgabe von Kur- und Reha- Seelsorge. In Bad Wurzach inzwischen seit 40 Jahren. Das gilt es zu feiern: Am Do., 29. Oktober, um 19.30 Uhr, für eine Stunde, in der Stadtkirche St. Verena. Lassen Sie sich (von Jesus) ansprechen, sowie durch Musik und Gedanken zu Antworten inspirieren. Herzliche Einladung! Anmeldung erforderlich: service@bad-wurzach.de oder Tel. 07564 / 302- 150, begrenzte Teilnehmerzahl, Eintritt frei, Dauer: 1 h. Es gelten die allgemeinen Hygienevorschiften und Abstandsregeln. Ggf. ist das Tragen einer Alltagsmaske verpflichtend Gesundheits-Exkursion mit Moortreten Das Wurzacher Ried und sich selbst erleben – schmerzfrei und entspannt! Gehen Sie am Fr., 30. Oktober um 11 Uhr mit dem neuen Chefarzt des feelMOOR Gesundresorts Bad Wurzach, Herrn Dr. med. Björn Kliem, raus in die Natur und lernen mehr über die heile Wirkung des Moores. Treffpunkt zur Gesundheits-Exkursion mit Moortreten ist der Wanderparkplatz B465. Anmeldung: service@ bad-wurzach.de oder Tel. 07564 / 302-150, begrenzte Teilnehmerzahl, bitte mitbringen: dunkles Handtuch, wetterangepasste Kleidung, Kosten: keine (Jubiläum 70 Jahre „BadWurzach), Dauer: 1,5 h. Es gelten die allgemeinen Hygienevorschiften und Abstandsregeln. Ggf. ist das Tragen einer Alltagsmaske verpflichtend Stadtführungen und abendliche Stadtspaziergänge in Bad Wurzach In Bad Wurzach gibt es zwischen Kirche und Schloss viel zu entdecken! Die Stadtführung jeden Freitag um 14.30 Uhr beginnt mit der Besichtigung der frühklassizistischen Stadtkirche St. Verena. Nach langer Renovierungsphase von Maria Rosengarten kann nun auch die angeblich „schönste Rokokohauskapelle der Welt“ bewundert werden. Weiter geht es bei einem Rundgang durch die Innenstadt zum berühmten Barocktreppenhaus im Wurzacher Schloss. Selbst wenn Sie glauben, Sie würden Bad Wurzach schon kennen, sehen Sie die Stadt nach dieser Stadtführung mit anderen Augen! Anmeldung bis 12 Uhr am Freitag erforderlich: Bad Wurzach Info, Tel. 07564 / 302-150 oder service@badwurzach.de , mind. 5 Pers., max. 10 Pers., Preis: 3 Euro, bzw. 2 Euro mit Gästekarte, 2 h. Es gelten die allgemeinen Hygienevorschiften und Abstandsregeln. Ggf. ist das Tragen einer Alltagsmaske verpflichtend Seite 23