Aufrufe
vor 11 Monaten

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 24.06.2020

  • Text
  • Wurzach
  • Aktuelles
  • Juli
  • Juni
  • Vitalium
  • Anmeldung
  • Ortsverwaltung
  • Arnach
  • Informationen
  • Sitzung
  • Gaesteinformation

Gemeindebüro &

Gemeindebüro & Kirchenpflege: Ulrike Ulmer, Di. und Mi. 8-12 Uhr, Tel. 07527/4154 oder 07527/4169, E-Mail: Pfarramt.Alttann@ elkw.de Homepage: www.gemeinde.alttann. elk-wue.de Termine: So., 28.6., 3.So. n. Trinitatis 10 Uhr Gottesdienst (Prädikant Blumenthal) So., 5.7., 4.So. n. Trinitatis 10 Uhr Gottesdienst mit Pfr. R. Brennecke Die Zusammenkünfte der Gruppen und Kreise unserer Gemeinde werden weiterhin ausgesetzt. Bitte beachten: Keine weiteren Lesepredigten auf der Homepage! Nun gibt es in allen Kirchengemeinden wieder „Präsenz“-Gottesdienste und natürlich weiterhin Gottesdienste im Internet bzw. im Fernsehen. Deshalb endet nun auch unser Angebot der Lesepredigten für die Homepages im Distrikt. Vielen Dank allen, die mitgemacht haben! Wir danken an dieser Stelle Pfarrer Glaser, der die „Lesepredigten“ im Distrikt initiierte und nun (s.Zitat) auch wieder aufhob. Sein Einsatz ermöglichte auch unseren Gemeindegliedern, einen „von hier“ Gottesdienst zuhause zu feiern. Kasualien: Aus unserer Gemeinde verstarb: Ewald Schmegner „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.“ Psalm 23 Vakaturregelungen Pfarramtliche Vertretung: Pfarrer Glaser Bestattungen 21.06.-04.07.: Pfarrer Glaser, Kisslegg In dringenden Fällen (außerhalb der Bürozeiten) melden Sie sich bitte bei Ulrike Ulmer, Tel. 07524/8980 Pfarrer Geil: 07565/914018 Ernst-Christof.Geil@drs.de Pfarrbüro: 07565/5403 KathPfarramt.Aitrach@drs.de Aitrach, Schulstr. 11 Mo. 9-10.30 Uhr, Di. 10-11 Uhr u. 15.30-17.30 Uhr, Do. 9-11 Uhr, Fr. 9-10 Uhr Gottesdienste: Bitte melden Sie sich zu den Gottesdiensten telefonisch beim Pfarramt Aitrach an. Nur die Gottesdienstbesucher, die vom Pfarramt eine Zusage erhalten haben, können wegen der begrenzten Anzahl an Sitzplätzen an den Gottesdiensten teilnehmen. Anmeldungen sind bis spätestens Fr., 9.30 Uhr, möglich. So., 28.6. - 13. So. i. JK: 10.15 Uhr Hochamt zum Kirchenpatrozinium (†Christoph Gleinser) Sa., 11.7. - Hl. Benedikt v. Nursia, Schutzpatron Europas: 17.30 Uhr Vorabendmesse Bitte nicht einfach „Davonschleichen“ Bewirb dich noch heute! Die gemeinnützige stiftung st. franziskus heiligenbronn ist ein so- gebedürftige Menschen, für Menschen mit Behinderung, für Kinder und Jugendliche sowie deren Familien. Lagermitarbeiter/in gesucht! Am Lauerbühl 4 88317 Aichstetten oder info@getraenke-reichle.de Im Aufgabenfeld der Behindertenhilfe suchen wir für das Gemeindeintegrierte Wohnen St. Menas in Baindt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen für eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung (50 – 90 %). Wir stellen die uns anvertrauten Menschen in ihrer persönlichen Lebenssituation in den Mittelpunkt und setzen uns täglich dafür ein, Orte des Wohlfühlens und der Verlässlichkeit für sie zu gestalten. Erkennen Sie sich wieder und haben Interesse? Das Stellenportal unserer Website bietet Ihnen hierzu einen detaillierten Einblick. Gerne erwartet Herr Raack Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder Post. Zur Kommissionierung von Kundenaufträgen und zur Leergut sortierung. Wenn du körperlich fit und motiviert bist, erwartet dich ein tolles Team. Gemeindeintegriertes Wohnen Baindt Thorsten Raack Telefon 07502 9419-4462 Klosterhof 1 88255 Baindt E-Mail thorsten.raack@stiftung-st-franziskus.de www.stiftung-st-franziskus.de

Bekanntmachungen und Bekanntgaben Bekanntmachungen und Bekanntgaben Informationen der Stadtverwaltung Regelungen zur Corona-Situation Die jeweils aktuellen Regelungen und Beschränkungen angesichts der Verbreitung des Corona-Covid19-Virus sind tagesaktuell auf der städtischen Homepage unter www. bad-wurzach.de ersichtlich. Dort ist auch die jeweils aktuellste Version der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg eingestellt. Bei Fragen können Sie sich gerne auch direkt an die Stadtverwaltung wenden. Und bitte beachten Sie auch weiterhin die geltenden Regelungen. Vielen Dank! Kulturkalender II. HJ 2020 Wegen der weiterhin unklaren Lage, welche Veranstaltungen je nach weiterer Entwicklung der Corona-Pandemie im zweiten Halbjahr stattfinden können, wird auf die ansonsten übliche halbjährliche Veröffentlichung des Kulturkalenders aktuell verzichtet. Soweit in der zweiten Jahreshälfte einzelne Veranstaltungen stattfinden können, werden entsprechende Hinweise zeitnah in den jeweiligen Ausgaben der Bürger- und Gästeinformation veröffentlicht. Energiespartipp – Energiesparen im Garten Auch im Garten lässt sich an den verschiedensten Orten Energie sparen. So wird nicht für jede Gartenarbeit ein energetisch betriebenes Gerät benötigt. Es lohnt sich gerade bei überschaubar großen Gärten statt dem Laubgebläse den Rechen zu nehmen. Auch beim Rasenmähen kann hier durch einen kleineren mechanischen Rasenmäher Energie gespart werden und zusätzlich hält es fit. Selbstfahrende Rasenmäher verbrauchen einen Teil ihrer Energie für den Fahrtbetrieb. Vermeiden Sie es, bei elektrischen Heckenscheren mit stumpfen Scherenblättern zu schneiden. Dies verschlechtert nicht nur das Schnittergebnis, sondern verursacht auch einen erhöhten Energieverbrauch. Teichpumpen verbrauchen durch ihren Dauerbetrieb besonders viel Energie, daher sollte schon beim Kauf darauf geachtet werden, dass die Verbrauchswerte im Dauerbetrieb möglichst gering sind. Zu einem schönen Garten gehört oft auch eine schöne Gartenbeleuchtung. Hier sollte auf eine sparsame Beleuchtung geachtet werden. Besonders geeignet sich Solarlampen, die sich über den Tag durch Sonnenlicht aufladen. Alternativ sind auch LED-Leuchten zu empfehlen, da diese sehr langlebig und sparsam sind. Sprechstunden der unabhängigen Energieberaterin Die Energieagentur Ravensburg bietet wieder eine Beratung durch die unabhängige Energieberaterin am 22. Juli im Maria Rosengarten (Besprechungszimmer gegenüber Sitzungssaal) an. Eine Terminvereinbarung unter Tel-Nr. 07564 / 302-120 ist erforderlich. Es wird auf die allgemeinen Hygienevorschriften sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hingewiesen. Informationen anderer Behörden Corona im bodo: bodo fährt hoch – Fahrplanangebot Mit dem Ende der Pfingstferien greifen Veränderungen im bodo-Fahrplanangebot. So gilt seit Mo., 15. Juni wieder weitgehend der Schulfahrplan. Einschränkungen gibt es weiterhin in den Abend- und Nachtverkehren sowie auf einigen Buslinien. Auch erste Freizeitlinien nehmen seither wieder Fahrt auf. Die Linie 7586 bindet das Spieleland an, es starten zudem der ErlebnisBus 1 zwischen Unteruhldingen und Salem sowie der Badebus zum Flappachbad in Ravensburg. Bereits seit Ende Mai dreht der ErlebnisBus 2 zwischen Unteruhldingen und Meersburg seine Runden. Im Busverkehr gilt daher wieder weitgehend der Schulfahrplan. Heißt konkret: die im Fahrplan mit „S“ gekennzeichneten Fahrten verkehren zusätzlich. Die mit „F“ markierten Fahrten entfallen. Die Nachfrage im Freizeitverkehr steigt inzwischen auch wieder an, so dass die Verkehrsunternehmen im bodo bestimmte Buslinien wieder ins Angebot aufgenommen haben. Besucher des Ravensburger Spielelands können wieder die Buslinie 7586 ab Friedrichshafen nutzen. Und auch der Erlebnisbus 1, der stündlich die Ziele Affenberg, Schloss Salem und die Pfahlbauten verbindet, rollt wieder. In Ravensburg verkehrt der Badebus zum Flappachbad (Linie 7). Wieder mehr Fahrten auf der Schiene: Auch das Zugangebot im Regionalverkehr wird wieder angehoben. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, wird das Angebot ab dem 15. Juni 2020 auf 90% der ursprünglichen Leistung ausgebaut. Die aktualisierten Fahrplandaten stehen in den digitalen Auskunftsmedien wie zum Beispiel www.bahn.de zur Verfügung. Der aktuelle Fahrplan der Bodensee-Oberschwaben-Bahn (BOB) ist abrufbar unter www.bob-fn.de. Schienenersatzverkehr Ravensburg - Aulendorf: Die Vollsperrung des Südbahn- Streckenabschnitts Ravensburg – Aulendorf dauert noch bis 12. Juli an. Grund sind Elektrifizierungsarbeiten. Eingerichtet ist ein Schienenersatzverkehr, der nun auch wieder mit einem größeren Fahrplanangebot startet. Ausnahmen und Einschränkungen unter bodo.de: Einzelne Buslinien, Fahrten und Kurse verkehren mitunter weiterhin im eingeschränkten Betrieb bzw. nach Sonderfahrplan. Insbesondere die Abend- und Nachtverkehre bleiben bis auf Weiteres eingestellt. bodo informiert über alle Einschränkungen unter bodo.de im Bereich Aktuelles. Aktuelle Fahrplaninfos bietet auch die bodo- FahrplanApp. Maximale Fahrzeuggrößen: Das nun wieder verstärkte Fahrplanangebot wird kombiniert mit dem Einsatz von maximalen Fahrzeuggrößen und dem zur Verfügung stehenden Fuhrpark. Damit soll ein Höchstmaß an Fahrgastraum gewährleistet werden. Die seit 27. April geltende Maskenpflicht trägt zum zusätzlichen Schutz bei, z.B. wenn die Abstandsregelung nicht eingehalten werden kann. Das Infektionsrisiko ist bei Beachtung der Mund-Nase-Bedeckungspflicht aus virologischer Sicht als gering einzustufen. Das besagen auch erste Studien aus Österreich. Ab in die Natur – Räuberbahn & Moorbahn starten: Ab sofort an allen Sonn- und Feiertagen +++ Verlängerte Saison +++ Räuberbahn bald auch an Samstagen,. Mit etwas Verspätung geht es nun wieder los. Die beiden Freizeitbahnen Räuberbahn und Moorbahn starten in die Saison und bringen Ausflügler, Urlauber, Familien und Naturliebhaber in Gegenden abseits der großen Tourismusziele am Bodensee. Erstmals überhaupt bietet die Räuberbahn Direktverbindungen ab Ulm und Biberach (Riß) an. Seit dem 14. Juni und bis 01. November verkehren die Freizeitbahnen an Sonn- und Feiertagen. Ab spätestens Mitte Juli verkehrt die Räuberbahn zusätzlich an Samstagen. Wildromantische Natur, kulturelle Kostbarkeiten und viele familienfreundliche Aktivitäten zu Fuß oder mit dem Fahrrad locken entlang der romantischen Schienenstrecken zwischen Aulendorf und Pfullendorf bzw. Aulendorf und Bad Wurzach. Die beiden Freizeitbahnen Räuberbahn und Moorbahn bieten dabei nicht nur Zugfahrten durch idyllische Landschaften. Vor allem bringen sie Ausflügler in die unberührte Natur und zu vielfältigen Freiluft-Freizeitmöglichkeiten direkt vor der Haustüre. Moor- und Riedlandschaften, Badeseen sowie Rad- und Wanderwege bieten ein Maximum an aktiver Erholung. Räuberbahn & Moorbahn Jeweils an allen Sonn- und Feiertagen bis Ende Oktober geht die Räuberbahn (www.räuberbahn.de) zwischen Aulendorf und Pfullendorf bzw. die Moorbahn (www.moorbahn.de) zwischen Aulendorf, Bad Waldsee und Bad Wurzach an Seite 19