Hier finden Sie die Gemeindeblätter mit den wichtigsten Informationen aus vielen Orten der Region - mit Vereinsinformationen, Veranstaltungen, Gottesdiensten und vielem mehr. Klicken Sie einfach das passende Gemeindeblatt an und blättern Sie direkt durch die digitale Ausgabe.

Außerdem finden Sie hier die digitale Ausgabe unserer Schwäbischen Märkte - mit Immobilienanzeigen, Stellen- und Automarkt und vielem mehr. Aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft, Gesundheit und zum Thema Bauen und Wohnen gibt es zusätzlich in unseren kostenlosen Magazinen.

Aufrufe
vor 8 Monaten

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 22.06.2022

  • Text
  • Wurzach
  • Juli
  • Juni
  • Feelmoor
  • Anmeldung
  • Kinder
  • Wurzacher
  • Seibranz
  • Messe
  • Stadt
  • Gaesteinformation

Aktuelles aus

Aktuelles aus Bad Wurzach Bad Wurzach Stadtverwaltung Marktstraße 16 88410 Bad Wurzach 07564 302 0 07564 302 170 (Fax) stadt@bad-wurzach.de www.bad-wurzach.de Öffnungszeiten Stadtverwaltung: Mo. – Fr. 08:00 – 12:00 Uhr Do. 14:00 – 17:00 Uhr Bürgerbüro: Mo. – Fr. 08:00 – 13:00 Uhr Do. 14:00 – 18:00 Uhr Sa. 09:00 – 12:00 Uhr Am Fr., 8. Juli, findet in Bad Wurzach das traditionelle Heilig-Blut-Fest statt. Bei der seit 1928 stattfindenden Reiterprozession werden in der Riedstadt nach deutlich eingeschränkten Festen wegen Corona in den vergangenen beiden Jahren heuer wieder rund 1.500 Reiter und mehrere tausend Wallfahrer erwartet, die die Heilig-Blut-Reliquie verehren. Die Reliquie stammt aus dem Privatbesitz von Papst Innocent XII., der diese 1693 einem deutschen Rompilger geschenkt hatte. Das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach ist die zweitgrößte Reiterprozession in Mitteleuropa. Die Prozession beginnt um 7 Uhr mit der Abholung der Heilig-Blut-Reliquie in der Stadtpfarrkirche St. Verena. Am Beginn des acht Kilometer langen Prozessionswegs durch die Stadt und die umliegenden Fluren wird dieses Jahr der Erzabt von St. Ottilien, Wolfgang Öxler OSB, die erste Abteilung der Reiter mit der Reliquie segnen. Der Erzabt wird dann später nach der Segnung der zweiten Abteilung auf dem Gottesberg dort auch das anschließende feierliche Pontifikalamt um 10.30 Uhr halten. Das Fest findet seinen Abschluss mit der Bergpredigt an gleicher Stelle ab 14.30 Uhr, die in diesem Jahr Monsignore Pfarrer Peter Schmid aus Ingoldingen halten wird. des Salvatorianerordens auf dem Gottesberg wenige Jahre zuvor 1924 wieder aufgenommen und 1928 erstmals als Reiterprozession mit damals rund 350 Reitern wieder gefeiert. Seither hat sich die Prozession zu einem festen und wichtigen Bestandteil des Jahreskreises in Bad Wurzach und als Beispiel gelebten Glaubens entwickelt. „Die Liebe Jesu und der Blick des Gekreuzigten mögen uns begleiten, uns aus unseren Ängsten befreien und unsere Wunden heilen“, betont Erzabt Wolfgang Öxler unter anderem in seinem Grußwort zur diesjährigen Festschrift. Als politischen Ehrengast kann die Stadt Bad Wurzach in diesem Jahr den Landtagsabgeordneten (Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen) und früheren Landesminister Guido Wolf begrüßen. Radeln für einen guten Zweck! – HEUTE (!) – beim „Warm-Up“ zur „Tour de Barock“ Der Rad- und Motorsportverein Bad Schussenried führt Anfang Juli wieder die mittlerweile traditionelle „Tour-de-Barock“ durch. Im Vorfeld finden an sechs Orten, darunter auch am heutigen Mi., 22. Juni, in Bad Wurzach sogenannte „WarmUp-Touren“ statt, die für alle Teilnehmer kostenlos sind. Festschriften für das Heilig-Blut-Fest Ab sofort können Sie im Bürgerbüro, Marktstr. 16 und der Bad Wurzach-Info, Rosengarten 1 die Festschriften für das Heilig-Blut- Fest für 1 Euro erwerben. Lichterprozession Die alljährliche Lichterprozession vor dem Heilig-Blut-Fest findet am So., 3. Juli statt. Die Prozession zum Gottesberg mit anschließendem Lichterzug durch die Straßen Gottesbergweg/Friedhofweg/Achbergstraße/ Mühltorstraße/Schlossstraße/Marktstraße/ Schulstraße beginnt um 21 Uhr an der Stadtkirche St. Verena. Die Hauseigentümer und Bewohner der Gebäude entlang der Straßen, durch die die Lichterprozession zieht, werden gebeten, Lichterschmuck in die Fenster der Hausfassaden zu stellen. Bei Regen findet der Wortgottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Verena statt. Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach am 8. Juli Seite 8 Die Heilig-Blut-Reliquie befindet sich seit gut 250 Jahren auf dem Gottesberg. 1764 brachten Paulanerbrüder die Reliquie, die Papst Innocent XII. 1693 dem deutschen Rompilger Martin Denzer aus Albrechts bei Obergünzburg überlassen hatte, nach Bad Wurzach. Die Verehrung der Reliquie nahm bereits damals ihren Ursprung und ließ den Gottesberg in der Folge zu einem der bedeutendsten Wallfahrtsorte der Region werden. Nachdem die Säkularisation Anfang des 19. Jahrhunderts längere Zeit für eine Unterbrechung der Wallfahrten gesorgt hatte, wurde die Verehrung der Reliquie mit dem Einzug Die dadurch erzielten Spenden sollen in diesem Jahr der Jugendkapelle und dem Vorstufenorchester Bad Wurzach zu Gute kommen. „In der Ausbildung sind gerade auch Gemeinschaftsaktionen und Auftritte wichtig, um die Kinder und Jugendlichen optimal zu fördern“, berichtet Petra Springer, Leiterin der städtischen Jugendmusikschule. „Jede Aktion ist aber auch mit Aufwand und Kosten verbunden. Mit den erradelten Spenden wollen wir schauen, dass die ein oder andere Aktivität leichter ermöglicht werden kann. Wir hoffen daher auf rege Unterstützung bei der „Warm- Up-Aktion“ aus der gesamten Gemeinde“. Für einen guten Zweck, den die einzelnen Städte festlegen, können hier beliebig viele Personen mitradeln. Die Volksbank Ulm- Biberach zahlt für jeden Teilnehmer 10 Euro zugunsten einer besonderen Aktion vor Ort, insgesamt maximal für 75 Teilnehmer also bis zu 750 Euro pro teilnehmender Gemein-

Aktuelles aus Bad Wurzach de oder Stadt. Gleichzeitig soll das „WarmUp“ laut den Veranstaltern Präventionsmaßnahme sein, um die Menschen in Bewegung zu bringen. Treffpunkt zum Warm-Up in Bad Wurzach ist am 22. Juni ab 17:30 Uhr auf dem Klosterplatz. Start ist dort um 18 Uhr – beginnend mit dem Abzählen der Teilnehmer. Die geführte ca. eineinhalbstündige Tour in gemütlichem Tempo wird etwa 22 km lang sein und findet auf der von der „Bad Wurzach Info“ im Mai neu ausgeschilderten Strecke „Rund um das Wurzacher Ried“ statt. Sommerfest in St. Hedwig Nach zweijähriger Corona-bedingter Pause findet das diesjährige Sommerfest im Haus St. Hedwig der Stiftung Liebenau am So., 3. Juli, statt. Um 10:30 Uhr geht es mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Verena los. Ab 12 Uhr beginnt der Festakt im Garten von St. Hedwig in der Achbergstr. 1. Es wartet ein leckeres Mittagessen und natürlich Kaffee und Kuchen auf die Besucherinnen und Besucher. Einrichtungsleiter Frederik Weiss bietet für alle Interessierten eine Hausführung durch das generalsanierte Haus an. Das Fest findet nur bei gutem Wetter statt. Bad Wurzacher Delegation zu Besuch auf Jersey – Thronjubiläum der Queen und 20 Jahre Städtepartnerschaft Eine kleine Delegation aus Bad Wurzach mit Bürgermeisterin Alexandra Scherer durfte auf Jersey in der ersten Juniwoche vor Ort die Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum der britischen Queen miterleben. Besonderer Anlass der ersten Reise der Bürgermeisterin nach St. Helier, die aufgrund der Beschränkungen der letzten beiden Jahre erst jetzt stattfinden konnte, war gleichzeitig die nunmehr seit zwanzig Jahren bestehende Städtepartnerschaft mit Bad Wurzach. Neben den Feierlichkeiten rund um das Thronjubiläum beinhaltete das offizielle Programm am ersten Tag des Aufenthalts unter anderem eine Kranzniederlegung, bei der der besonderen Geschichte zwischen beiden Städten und den Opfern in der Zeit aus dem zweiten Weltkrieg gedacht wurde. In ihrer Ansprache hierzu betonte Bürgermeisterin Scherer die Wichtigkeit der Erinnerung, um solche Ereignisse möglichst nie wieder vorkommen zu lassen. Die örtliche Tagespresse und das Lokalfernsehen BBC Jersey berichteten ausführlich und sehr positiv über den Anlass und die Rede, die bei der dortigen Bevölkerung sehr guten Anklang fanden. Procureur Geraint Jennings überreicht Bürgermeisterin Alexandra Scherer ein Bild als Gastgeschenk. Auf dem zwanzigjährigen Bestehen der Partnerstadt lag am gleichen Tag der Schwerpunkt bei einem Empfang, bei dem der dortige Procureur Geraint Jennings und Bürgermeisterin Scherer die mittlerweile sehr freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Seiten betonten und offizielle Geschenke austauschten. OPTIK BLICKFANG Die Welt ist wenn man sie durch die richtige sieht! Herrenstraße 10 · 88410 Bad Wurzach · Tel. 07564.2889 · www.optik-blickfang.de Einzigartig wie Ihr Leben . Alte Straße 21 . 88410 Bad Wurzach Telefon 07564 /935910 www.schreinerei-reiser.de Seite 9

Isny aktuell