Hier finden Sie die Gemeindeblätter mit den wichtigsten Informationen aus vielen Orten der Region - mit Vereinsinformationen, Veranstaltungen, Gottesdiensten und vielem mehr. Klicken Sie einfach das passende Gemeindeblatt an und blättern Sie direkt durch die digitale Ausgabe.

Außerdem finden Sie hier die digitale Ausgabe unserer Schwäbischen Märkte - mit Immobilienanzeigen, Stellen- und Automarkt und vielem mehr. Aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft, Gesundheit und zum Thema Bauen und Wohnen gibt es zusätzlich in unseren kostenlosen Magazinen.

Aufrufe
vor 8 Monaten

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 22.06.2022

  • Text
  • Wurzach
  • Juli
  • Juni
  • Feelmoor
  • Anmeldung
  • Kinder
  • Wurzacher
  • Seibranz
  • Messe
  • Stadt
  • Gaesteinformation

Aktuelles aus den

Aktuelles aus den Nachbargemeinden Seite 36 Aktuelles aus den Nachbar gemeinden Gartenfest in Mühlhausen Am So., 26. Juni findet anlässlich des Herz- Jesu-Festes unser traditionelles Gartenfest statt. Dieses Jahr feiert zudem die Kirchengemeinde Mühlhausen ihr 300-jähriges Bestehen, weshalb der Tag um 10:15 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Ottilia beginnt. Anschließend laden wir Sie ab 11:30 Uhr recht herzlich zum Frühschoppen mit der Musikkapelle Eggmannsried in den Festgarten der Turnhalle ein. Für das leibliche Wohl ist mit einem reichhaltigen Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Zudem haben wir für unsere kleinen Gäste wie jedes Jahr eine Kinderbetreuung vorbereitet. Bei schlechter Witterung findet das Fest in der Halle statt. Auf Ihr Kommen freut sich der MV Mühlhausen Bauernhausmuseum Wolfegg Ein Haus translozieren? Krätertee mischen oder Sensen-Mähen? All das und viel mehr gibt es im Bauernhaus Museum Wolfegg zu entdecken! Es geht auf die Baustelle des Hof Beck, Wildkräuter werden bestimmt und als Höhepunkt ist am Sonntag traditionell die Heuernte mit Sensen-Mähen, Huizen-Bauen und Heukissen-Füllen. Do., 23. Juni, 18 Uhr: Feierabend-Führung über die Baustelle im neuen Hof Beck mit Günther Redle zur Translozierung eines historischen Bauernhauses. 3 Euro pro Person (ab 16 J.) Nur nach Voranmeldung unter info@ bauernhaus-museum.de oder 07527 95500. Sa., 25. Juni, 14 – 16:30 Uhr: Wildkräuter- Wissen Museumsakademie. Bei diesem Kurs gibt Museumspädagogin und Kräuterexpertin Klara Metzler einen Einblick in ihr schier unerschöpfliches Wissen über Garten- und Wildkräuter. Bei einem gemeinsamen Rundgang über das Museumsgelände lernen Sie die verschiedenen Arten zu bestimmen und wie sie schon seit Generationen als Nutzund Heilpflanzen verwendet werden. Anschließend wird gemeinsam ein Kräutertee gemischt und ein Balsam angesetzt. Gebühr: 12 Euro (inkl. Eintritt) nur mit Voranmeldung. So., 26. Juni, 10 - 18 Uhr: Auf ins Museum: Heuernte. Einen Höhepunkt im bäuerlichen Jahr stellte stets die Heuernte dar, wenn die ganze Familie mit anpacken musste, um das wertvolle Futter zu mähen, zu wenden, zu Loreien zusammenzuziehen, zu Huizen aufzuschichten und später abzutransportieren. Für Groß und Klein gibt es viel zu sehen und mit anzupacken beim Sensen-Mähen, Huizen-Bauen oder beim Heukissen-Füllen. Mähvorführungen mit dem Pferdegespann und verschiedenen Oldtimer-Traktoren runden das Programm ab. Weitere Informationen können unter www.bauernhaus-museum.de abgerufen werden. Tag des offenen Solarparks am 29. Juni in Wolfegg Der Landkreis Ravensburg hat es sich mit dem Handlungsfeld „Agenda Erneuerbare Energien“ der aktuellen Kreisstrategie zum Ziel gemacht, den Anteil an regenerativ erzeugter Energie und die Energieeffizienz im Landkreis deutlich zu steigern. Bei 1.700 Sonnenstunden pro Jahr bietet die Region Bodensee-Oberschwaben optimale Rahmenbedingungen zur Nutzung der Sonnenenergie. Daher wurden Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern entwickelt, die nach und nach umgesetzt werden und dazu führen sollen, dass das vorhandene Potenzial konsequent ausgeschöpft wird. Neben der Eigenstromerzeugung durch PV- Dachanlagen hat auch das Thema Freiflächenphotovoltaik großes Potenzial. „Wichtig ist, dass jeder einen Beitrag zur Nutzung der vorhandenen Potenziale im Bereich Photovoltaik leisten kann. Egal, ob Bürgerschaft, Unternehmen, Schulen, Landwirtschaft etc. Wichtig sind vor allem die Information und Aufklärung, der Abbau von Hürden sowie die Unterstützung und Motivation“, erklärt Landrat Harald Sievers. Daher lädt der Betreiber des Solarparks Wolfegg, die Anumar GmbH und der Landkreis Ravensburg die Bürgerschaft sowie Vertreter der Presse zu einem Tag des offenen Solarparks am 29. Juni von 11-13 Uhr ein. Der Solarpark in Wolfegg, Gaishaus mit einer Leistung von 1.800 kWp ist ein Beispiel für eine Freiflächenphotovoltaikanlage, welche für ca. 470 Haushalte Strom erzeugt. Durch diesen Solarpark, welcher eine Fläche von 2,8 Hektar umfasst werden jährlich ca. 1.440 Tonnen CO2 vermieden. Um 11 Uhr eröffnen der Geschäftsführer der Anumar GmbH, Landrat Harald Sievers und der Bürgermeister der Gemeinde Wolfegg, Peter Müller, den Tag des offenen Solarparks. Anschließend findet eine Besichtigung des Solarparks statt. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht notwendig. Treffpunkt ist am Solarpark Wolfegg an der L316, von Gaishaus Richtung Bad Waldsee, auf der rechten Seite, gleich nach Gaishaus. Schnuppertraining FV Molpertshaus Wir brauchen Euch! Wir vom Fußballverein Molpertshaus bieten Euch die Möglichkeit, andere Jungs und Mädels kennenzulernen und mit viel Freude das Fußballspielen anzufangen. Wenn Du Lust hast einfach mal mitzumachen und die anderen Kids kennenzulernen, dann komm am Sa., 2. Juli um 10 Uhr nach Molpertshaus auf den Sportplatz zum Schnuppertraining. Was erwartet Dich? 10 Uhr Begrüßung und Kennenlernen 10:15 - 11:15 Uhr spielerisches Training 11:30 Uhr kleiner Überraschungssnack 12 Uhr Ende. Du bist zwischen 4 und 10 Jahre alt (Jahrgänge 2012 und jünger) und hast Lust und Spaß an Fußball mit Freunden, dann nichts wie los. Sag es gerne auch Deinen Freunden und Freundinnen und bring sie einfach mit. Rein in die Turn- oder Fußballschuhe – wir freuen uns auf Euch! Ihr seid schon älter und wollt Fußballspielen? Kein Problem, meldet euch bei Marc und er gibt euch alle Infos. Ansprechpartner ist: Marc Gronmayer 0176/66872554 Liebe Eltern, während dem Training stehen Euch Trainer und Verantwortliche für Fragen zur Verfügung und informieren rund um die Jugend und den FVM.

Was sonst noch interessiert Was sonst noch interessiert Weitere Informationen Energiespartipp – Energie und Wasser sparen zugleich Die Warmwasserbereitung verbraucht in vielen Haushalten nach dem Heizen die meiste Energie. Nutzen Sie deshalb möglichst wassersparende Aufsätze wie beispielsweise Sparduschköpfe. Diese saugen die Luft an und mischen diese dem Wasser in Form von kleinen Wasserblasen bei, so sparen Sie jede Menge Wasser und Energie ohne auf einen starken Wasserstrahl verzichten zu müssen. Auch duschen anstatt baden spart Energie und bis zu 70 Prozent Wasser. Stellen Sie die Temperatur Ihres Warmwasserspeichers nicht höher als erforderlich ein. Für das Geschirrspülen wird nicht nur viel Wasser, sondern auch viel Energie benötigt. Gebrauchtes Geschirr sollte in der Geschirrspülmaschine gesammelt und die Gerätetüre sollte geschlossen werden, damit die Essensreste nicht antrocknen. Die Geschirrspülmaschine sollte nur voll beladen angeschaltet werden. Moderne Geschirrspülmaschinen bieten eine Fülle von Spülprogrammen an, meist findet sich darunter auch ein Öko-Programm mit besonders geringem Energieverbrauch. Diese Programme sollten stets bei leicht bis mittel verschmutztem Geschirr verwendet werden. Aber auch wenn diese Programme nicht vorhanden sind gilt, Temperatur und Programm sollte nach Art und Verschmutzung angepasst werden. Betreuungsverein St. Martin im Kreis RV e.V. Seit 30 Jahren ist der Betreuungsverein St. Martin Ansprechpartner bei Fragen rund um die Themen Betreuungsrecht, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen. Er informiert in seinen Veranstaltungen über diese Fragen. Er sucht Personen im ganzen Landkreis, die ehrenamtliche Betreuungen übernehmen wollen, bildet sie aus, berät und unterstützt sie in sozialen und rechtlichen Fragen. Die Beratung ist kostenlos und nicht an eine Mitgliedschaft im Betreuungsverein gebunden. Betreuungsverein St. Martin, Tel. 0751 17870, Kuppelnaustr. 8, www.betreuungsverein-stmartin.de, 88212 Ravensburg, Betreuungsverein. St.Martin@t-online.de. Nächste Veranstaltung am Do. 30. Juni, 16-17:30 Uhr oder 18-19 Uhr (Anmeldungen an die Geschäftsstelle): Grundwissen Betreuungsrecht für neue Betreuer/innen und Interessierte. Kath. Gemeindehaus Christkönig, Anselm-Erb-Str. 10, 88214 Ravensburg (Gemeindesaal im UG der Kirche). Bundesfreiwiligendienst im THW Du weißt noch nicht, was du nach der Schule machen möchtest? Sie stehen mitten im Leben, planen jedoch eine Auszeit, um einmal etwas ganz anderes zu machen oder sind zurzeit arbeitssuchend? Oder möchten Sie in Ihrem Ruhestand etwas Neues kennenlernen und Ihr Wissen sowie Ihre Erfahrungen einbringen? Ob jung und orientierungssuchend oder zu alt für den Beruf, aber zu fit, um nichts zu tun: Für unser neues Bufdi-Jahr suchen wir zum 15. September Menschen jedes Alters und Geschlechts mit Pkw-Führerschein, die das THW im Rahmen eines einjährigen Bundesfreiwilligendienstes kennenlernen möchten. In der Regionalstelle Biberach oder im Ortsverband Weingarten werden unsere Bufdis eingesetzt: sei es in der Logistik, in der Fahrzeugtechnik oder im Verwaltungsbereich. Das THW ist so vielfältig wie seine rund 80.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die von unseren Bufdis tatkräftig unterstützt werden. Ein Bufdi-Jahr im THW bedeutet eine abwechslungsreiche und sinnvolle Tätigkeit (optional auch in Teilzeit), eine spannende und lehrreiche Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Menschen sowie die Möglichkeit an verschiedenen Seminaren und Schulungen teilzunehmen und die THW-Grundausbildung zu durchlaufen. Unsere Bufdis im THW sind sozialversichert, erhalten ein monatliches Taschengeld in Höhe von zurzeit 452 Euro inkl. Verpflegungszuschuss und haben einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen. Noch Fragen? Die THW-Regionalstelle Biberach freut sich auf deine/Ihre E-Mail an: poststelle.rst_biberach@thw.de. Urlaubszeit – Reisezeit Bitte denken Sie bei Ihrer Urlaubsplanung an gültige Ausweisdokumente, auch für Ihre Kinder. Probleme mit der Müllabfuhr: rufen Sie bitte die Hotline unter der 0800 3530 300 an. Ehrenamtliche gesucht! Wir suchen dringend für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene mit geistiger Behinderung eine stundenweise Betreuung bzw. Freizeitbegleitung in Leutkirch und Umgebung. Zeiten nach Absprache, hauptsächlich nachmittags oder am Wochenende. Sie erhalten für Ihren Einsatz eine Aufwandsentschädigung (9 Euro pro Stunde), sind versichert und werden von Fachkräften geschult und begleitet. Wenn Sie in der Woche drei bis vier Stunden Zeit haben, mobil und zuverlässig sind und gerne andere unterstützen, freuen wir uns über Ihren Anruf!: Stiftung Liebenau, Familienunterstützender Dienst, Sabine Axt, Tel. 0751 36633916, sabine.axt@stiftung-liebenau.de. Der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V. Jährlich erkranken deutschlandweit 2000 Kinder an Krebs. Das sind 2000 Kinder, die sich von heute auf morgen in einer Ausnahmesituation wiederfinden und schon in viel zu jungen Jahren mit der Erfahrung einer lebensbedrohlichen Krankheit konfrontiert werden. Die Eltern, Geschwister und Großeltern sind ebenso von dieser Diagnose betroffen und häufig mit vielen Ängsten, Zweifeln und der Ungewissheit darüber, wie es weitergeht, belastet. Genau diese Kinder und Familien brauchen unsere und Ihre Hilfe! Durch unser Elternhaus und unser Familienhaus, durch viele Hilfsangebote für die Kinder und Familien und durch die Unterstützung der Tübinger Kinderklinik können wir den Betroffenen Mut, Hilfe und Hoffnung geben. Doch helfen können wir nur gemeinsam mit Ihnen. Denn alles, was wir für krebskranke Kinder und deren Familien tun, wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Auch Sie können den Kindern und Familien helfen, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen. Gemeinsam können wir den kranken Kindern und ihren Familien helfen. Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V., Frondsbergstr. 51, 72070 Tübingen, Tel. 07071 94 68-11, info@krebskranke-kinder-tuebingen.de, www.krebskranke-kindertuebingen.de. Wir können nur helfen, wenn uns jemand hilft! Unser Spendenkonto: Kreissparkasse Tübingen, IBAN: DE10 6415 0020 0000 1260 63, BIC: SOLADES1TUB. Elterngeld online beantragen Unter www.l-bank.de/elterngeld können Eltern den Antrag auf Elterngeld online ausfüllen und das ausgefüllte Formular zu Hause ausdrucken oder sich per Post zusenden lassen. Der Online-Antrag bietet den Vorteil, dass die Eingaben sofort auf Richtigkeit geprüft werden. Außerdem erhalten die Antragsteller eine individuelle Liste, mit Unterlagen, die dem Elterngeldantrag beigefügt werden müssen. Beides führt zu weniger Rückfragen durch die L-Bank und zu einer schnelleren Bewilligung. Seite 37

Isny aktuell