Aufrufe
vor 3 Monaten

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 19.07.2017

  • Text
  • Wurzach
  • Juli
  • Eintritt
  • Aktuelles
  • Arnach
  • Stadt
  • Ortsverwaltung
  • Unterschwarzach
  • Kinder
  • Vitalium
  • Gaesteinformation

Naturschutzzentrum

Naturschutzzentrum Wurzacher Ried Naturschutzzentrum Wurzacher Ried Rosengarten 1, 88410 Bad Wurzach Telefon: (07564) 302 190 Telefax: (07564) 302 3190 E-Mail: naturschutzzentrum@wurzacher-ried.de Internet: www.wurzacher-ried.de www.moorextrem.de Das Wurzacher Ried ist eines der bedeutendsten Moorgebiete Süddeutschlands. Sie können das Ried auf einem der zahlreichen Wanderwege erkunden. Oder Sie nehmen an einer der vielen Führungen und Vorträge teil, die das Naturschutzzentrum anbietet. Weitere Infos und das komplette Veranstaltungsprogramm gibt es im Naturschutzzentrum oder im Internet. MOOR EXTREM – die multimediale Erlebnisausstellung Lernen Sie die Welt der Moore kennen. Da rumpelt und wackelt schon mal der Boden, wenn Sie erfahren, wie Gletscher der verschiedenen Eiszeiten die Landschaft formten. Die Entstehung der Moore in den letzten 8000 Jahren ist ebenso Thema, wie das, was in dieser Zeit alles passiert ist. Entdecken und erleben Sie viele biologische und naturwissenschaftliche Phänomene interaktiv. Für Kinder gibt es eine eigene, kindgerechte Audioebene. Hören, sehen, anfassen, ausprobieren, spielen – alle Sinne werden in der Ausstellung angesprochen. Öffnungszeiten: MOOR EXTREM ist täglich geöffnet von 10 – 18 Uhr. Seite 24 Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Jugendliche und Kinder bis 15 Jahren 2 Euro, Kinder bis 5 Jahren sind frei. Ermäßigter Eintritt für Inhaber der Kur- und Gästekarte Bad Wurzach, der Bodo-Gruppen-, Tages- oder Einzelkarte und Inhaber der Allgäu-Walser-Card. Für Inhaber der Bodensee Erlebniskarte ist der Eintritt frei. Ausstellungseröffnung: Das Reh – Durch Anpassung zum Erfolg Kaum ein anderes Wildtier in Deutschland ist so bekannt und weit verbreitet wie das Reh. Sein Anblick ist uns vertraut und doch wissen wir wenig über seine erstaunlichen Fähigkeiten. Die Ausstellung richtet sich an Alt und Jung zum Kennenlernen der unbekannten Seiten der bekannten Tierart. Die Ausstellung ist ab Do., 13. Juli täglich von 10-18 Uhr im Gewölbegang von Maria Rosengarten zu sehen. Der Eintritt ist frei. Botanische Führung: Mädesüß Während des Sommerhalbjahres bieten wir spezielle botanische Führungen in das Wurzacher Ried an. Außer den jahreszeitlichen Schwerpunkten wird auch immer auf Interessantes zur heimischen Pflanzenwelt eingegangen. Bei der Führung am Sa., 22. Juli um 14 Uhr geht es um Mädesüß, Blutweiderich & Co. Die Führung findet unter der Leitung von Moorführerin Nicole Sonntag statt. Treffpunkt: Naturschutzzentrum/MOOR EXTREM. Eintritt: 5 Euro / 4,50 Euro, Jugendliche und Kinder: 2 Euro, Familien: 10 Euro. Moor-Erlebnis-Geburtstag Wir begleiten Ihre Kinder-Geburtstags-schar mit Spiel und Spaß auf eine abenteuerliche Forschungs- und Entdeckungsreise ins Moor. Spielerisch erfahren die Kinder viele interessante Dinge über den Lebensraum Moor und der Geburtstagsspaß kommt ganz sicher nicht zu kurz. Dauer: ca. 3 Stunden, Kosten: 60 Euro für 6-16 Kinder. Auf den Spuren der Torfstecher Im Wurzacher Ried wurde lange Zeit Torf abgebaut. Diese Wanderung führt in die Nutzungsgeschichte des Riedes ein, dabei wandern Teilnehmer am Riedsee vorbei zum Zeiler Torfwerk. Bei schlechtem Wetter findet eine Führung durch die Ausstellung MOOR EX- TREM statt. Termin: Sa., 29. Juli um 14 Uhr. Dauer: ca. 3 Stunden. Leitung: Gebhard Weber. Treff: Naturschutzzentrum/MOOR EXT- REM. Kosten: Erwachsene 5 Euro / 4,50 Euro, Jugendliche und Kinder: 2,50 Euro, Familien: 10 Euro. (mind. 5 Pers.) Vortrag: Geheimnisvolle Moorwelten Der Natur- und Tierfotograf Armin Hofmann präsentiert am Do., 27. Juli um 19.30 Uhr in einer Dia- und Beamershow seine wunderbaren Bilder, die bei unterschiedlichen Entdeckungstouren entstanden sind. „Geheimnisvolle Moorwelten“ ist eines von sieben Themen aus Hofmanns Vortagsreihe „Faszination Natur“. Untermalt mit schöner Musik und frei gesprochen, nimmt Sie dieser Vortrag mit in die heimischen Moore. Er zeigt die Tierund Pflanzenwelt dieses faszinierenden Naturlebensraums. Ort: Hörsaal der Rehaklinik Bad Wurzach. Der Eintritt ist kostenlos.

Veranstaltungen - Veranstaltungshinweise Veranstaltungshinweise Tänze mit Live-Musik Do., 20. Juli, 19.30 Uhr, Tanz mit Hans Maurus, Kurhotel am Reischberg, Eintritt frei Fr., 28. Juli, 19.30 Uhr Tanz mit den Amorados, Kurhaus am Kurpark, Eintritt 5 Euro bzw. 3,50 Euro mit Gästekarte Di., 3. August, 19.30 Uhr Tanz mit Herbert Kienzl, Kurhotel am Reischberg, Eintritt frei. An den Wurzeln - Innehalten mit Klezmer und Gedanken Sie möchten gerne abschalten und auftanken? Mit Klezmer und Gedanken bietet sich dazu die Möglichkeit: „An den Wurzeln“ innezuhalten und zur Ruhe zu kommen! Unsere (christlichen) Wurzeln sind fest verankert im jüdischen Glauben und der damit verbundenen Kultur. Von dort kommt Vieles her, was uns ausmacht. Dort haben wir unseren Ruhepol in Gott. Und dahin wollen uns das Duo Kleznova (Günter Schwanghart, Klarinette / Enes Ludwig, Gitarre) und Frau Christine Silla-Kiefer (als Vorleserin) am Mi., 19. Juli um 19.30 im Foyer der Rehaklinik Bad Wurzach mitnehmen – über Klezmer-Musik und jüdische Geschichten; voller Lebensfreude, Witz und Tiefgang. Eine Kostprobe von Kleznova finden Sie bei Youtube unter dem Stichwort „Enes Ludwig/Günter Schwanghart“. Der Eintritt ist frei, Spenden unterstützen die Kurseelsorge). Herzliche Einladung! Gemütliche Radtour Sanfte Hügel, Seen und Wälder und ein leichter Fahrtwind im Gesicht - lernen Sie Bad Wurzach und Umgebung bei einer gemütlichen Fahrradtour kennen! Jeden Mittwoch um 14 Uhr werden die geführten Radtouren angeboten. Unsere Radführer zeigen Ihnen die schönsten Plätze in der Umgebung. Dabei wird die Strecke sowie deren Schwierigkeit individuell mit der Gruppe abgestimmt. Die Radtour dauert ca. 2,5 Stunden. Bitte Getränke mitnehmen. Anmeldung und Treffpunkt: Kurhotel am Reischberg, Tel. 07564 / 304-0. Fahrt mit dem historischen Torfbähnle durchs Wurzacher Ried und Torfmuseum Die „Bähnlesbauer“ des Heimatvereins „Wurzen“ fahren mit dem historischen „Torfbähnle“ entlang des Riedkanals und des Stuttgarter Sees mit herrlichem Blick in die Riedlandschaft. Die Torfbahnfahrten finden jeden 2. Sonntag und 4. Samstag im Monat von April bis Oktober um 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr statt. Zugleich ist auch das Oberschwäbische Torfmuseum geöffnet. Der nächste Termin ist am Sa., 22. Juli um 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr am Oberschwäbischem Torfmuseum, Oberried, Bad Wurzach, Fahrpreise: Erwachsene: 3 Euro, Kinder: 1,50 Euro. Kino: Monsieur Pierre geht online Pierre Richard ist Witwer, Griesgram und hasst Veränderungen aller Art. Tagein, tagaus schwelgt er in Erinnerungen an die gute alte Zeit und züchtet seltene Schimmelkulturen im Kühlschrank. Um den alten Herrn zurück ins Leben zu schubsen, verkuppelt seine Tochter Sylvie ihn mit Alex, einem erfolglosen Schriftsteller und Freund ihrer Tochter. Alex soll Pierre mit der fabelhaften Welt des Internets vertraut machen. Das ungewohnte Lernduo tut sich mächtig schwer, bis Pierre ausgerechnet über ein Datingportal stolpert. Dank der beruhigenden Anonymität des Internets entdeckt sich Pierre als Verführer und verabredet sich mit der jungen Flora - zum Glück hat er ja Alex, der sich geradezu anbietet, die Konsequenzen zu tragen. Der in großen Finanznöten steckende Alex akzeptiert Pierres unmoralisches, aber exzellent bezahltes Angebot und geht an Pierres Stelle zum Rendezvous. Dass sich Flora Hals über Kopf verliebt, bringt die Situation in eine gewisse Schieflage. Pierre ist sich sicher, dass seine verbale Verführungskunst Floras Gefühle geweckt hat. Ganz unschuldig können aber auch Alex` Küsse nicht gewesen sein. Vor allem aber sind es eigentlich die beiden Männer, die von Flora im Sturm erobert wurden, und nun endgültig im selben Boot sitzen, nur die Kapitänsfrage muss noch geklärt werden. Gespielt wird in der Rehaklinik Bad Wurzach im Großen Hörsaal am Sa., 22. Juli um 19.30 Uhr, 95 Min., FSK ab 6 Jahren, Eintritt 6 Euro. Schnakenfest mit großem Feuerwerk Da das diesjährige traditionelle Schnakenfest an dem ursprünglich festgelegten Wochenende abgesagt wurde, findet es nun am Sa. 22. Juli ab 19.30 Uhr im Bad Wurzacher Kurpark statt. Zur musikalischen Unterhaltung spielen live die „Original Bidumtaler Musikanten“ und für das leibliche Wohl sorgt die Stadtkapelle Bad Wurzach. Hunderte von Lampions, die im ganzen Park aufgestellt werden, schaffen den Rahmen für eine romantische Sommernacht. Höhepunkt des Schnakenfestes ist das große Musik-Feuerwerk. Info- und Wetter-Hotline: 07564/9309530. Eintritt: Erwachsene 3,50 Euro, mit Gästekarte 3 Euro, Schüler/Studenten 1,50 Euro bei Vorlage eines gültigen Ausweises. Frühschoppenkonzerte Die Musikkapellen der Großgemeinde musizieren am Sonntagmorgen zum Frühschoppen ab 10.30 Uhr im Pavillon vor dem Kurhaus am Kurpark. Am So., 23. Juli spielt die Musikkapelle Eberhardzell, am So., 30. Juli unterhält die Musikkapelle Unterschwarzach unter der Leitung von Musikdirektor Hans Herle. Die Konzerte entfallen bei schlechter Witterung. Der Eintritt ist frei. Die Musikantinnen und Musikanten der Kapellen freuen sich auf zahlreiche Zuhörer. Ensemble Melite - De l’amour - Barockmusik aus Frankreich Das Ensemble Melite - De l’amour möchte das Publikum am So., 23. Juli um 17 Uhr auf eine Reise in die musikalische Vergangenheit Frankreichs mitnehmen. Die Liebe ist das Seite 25