Aufrufe
vor 1 Jahr

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 17.02.2021

  • Text
  • Wurzach
  • Stadt
  • Aktuelles
  • Informationen
  • Februar
  • Dietmanns
  • Frauen
  • Messe
  • Stimmzettel
  • Wurzacher
  • Gaesteinformation

Bekanntmachungen

Bekanntmachungen und Bekanntgaben Post ein Paket. Mit dem Inhalt des Paketes können die Kinder am Infotag gemeinsam mit Lehrkräften chemische und physikalische Experimente machen, kochen, auch der Sport kommt nicht zu kurz. Macht mit und ihr werdet sehen, dass homeschooling auch Spaß machen kann! Für die Eltern wird es im Anschluss an die Mitmachangebote noch Informationen zur Schule durch die Schulleitung geben. Das Team der Werkrealschule Berufsfachschulen und Technisches Gymnasium stellen sich online vor Das Technische Gymnasium und die Berufsfachschulen an der Gewerblichen Schule Ravensburg stellen sich in diesem Jahr Corona-bedingt online vor. Auf der Homepage der Gewerblichen Schule Ravensburg (www. gsravensburg.de) können sich interessierte Schülerinnen, Schüler und Eltern über die Ausbildung an der zweijährigen Berufsfachschule Metalltechnik sowie den einjährigen Berufsfachschulen Druck- und Medientechnik, Elektronik, Fahrzeugtechnik, Farbtechnik, Holztechnik, und Metalltechnik informieren. Dabei werden die Unterrichtsinhalte dargestellt und Einblicke in die jeweiligen Berufe vermittelt. Das Technische Gymnasium präsentiert sich mit seiner dreijährigen Aufbauform (ab Klasse 11) und seiner sechsjährigen Aufbauform (ab Klasse 8). Die dreijährige Aufbauform vermittelt aufbauend auf einem mittleren Bildungsabschluss neben den allgemeinbildenden Fächern umfassende Basics in den zur Wahl stehenden Profilfächern „Technik und Management“, „Mechatronik“, „Informationstechnik“, und „Gestaltungsund Medientechnik“. Die sechsjährige Aufbauform eröffnet technisch interessierten Schülerinnen und Schülern von Gymnasien, Gemeinschaftsschulen, Realschulen und Werkrealschulen den Wechsel an das Berufliche Gymnasium. In den ersten drei Schuljahren werden technische Grundlagen gelegt und ab Klasse 11 in den Profilen der dreijährigen Aufbauform vertieft. Auf der Homepage der Gewerblichen Schule finden sich weitere Informationen zum Bildungsangebot sowie zu den Anmeldemodalitäten. Darüber hinaus steht die Schule auch telefonisch und per E- Mail zu Verfügung, um Fragen zu beantworten. Anmeldeschluss für die verschiedenen Schularten ist der 8.3. Informationen zum Übertritt an die Realschule Bad Wurzach Nach den Gesprächen und Empfehlungen der Grundschule steht alsbald die Entscheidung darüber an, auf welche weiterführende Schule das Kind gehen soll. Seite 28 Da dieses Jahr leider kein Schnuppernachmittag an der Realschule stattfinden kann, finden Sie einen Schulvideo auf unserer Homepage unter www.realschule-bad-wurzach.de. Hier lernen Sie und ihre Kinder unsere Schule virtuell kennen und bekommen wichtige Informationen unserer Schulgemeinschaft. Die Schulleitung informiert Sie über das Profil und die Besonderheiten der Realschule Bad Wurzach, Fachlehrer stellen die verschiedenen Fächer vor, Schüler berichten über ihre Erfahrungen und SMV und Schulsozialarbeit stellen sich vor. Sollten Sie noch Fragen haben, bietet die Schulleitung eine Telefonsprechstunde an. Diese findet statt am Mo., 22. Febr. von 10- 12 Uhr und 13-15 Uhr und am Di., 23. Febr. von 9-11 Uhr und 13-15 Uhr. Die Anmeldetermine für die Realschule sind am Mi., 10. März und Do., 11. März jeweils von 8.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass an diesen Tagen keine Beratungsgespräche stattfinden können. Die Schulleitung der Realschule Bad Wurzach Virtueller Infoabend der Edith-Stein-Schule Am 29. Januar fand der erste virtuelle Info- Abend der Edith-Stein-Schule Ravensburg & Aulendorf statt. Vielen Dank für das große Interesse. Sämtliche Informationen, Videoclips und Präsentationen zu den Schularten und den Bildungsangeboten der Edith-Stein- Schule stehen Ihnen selbstverständlich auch weiterhin auf unserer Homepage www.essrv.de zur Verfügung. Sie haben sich bereits umfassend auf unseren Seiten informiert und haben noch offene Fragen zum beruflichen Gymnasium oder zu den Berufskollegs? Diese beantworten wir Ihnen gerne jeden Freitag im Video-Chat: • Video-Chat mit der Abteilungsleiterin berufliches Gymnasium, Frau Brigitte Schürmann, immer freitags von 15 bis 15.30 Uhr • Video-Chat mit der Abteilungsleiterin Berufskollegs, Frau Maike Kurzawa, immer freitags von 15.30 bis 16 Uhr Die Links zu den Video-Chats finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage www.ess-rv.de . Informationen anderer Behörden Großer Malwettbewerb im Rahmen der Aktion „Blühender Landkreis Ravensburg“ Die Aktion „Blühender Landkreis Ravensburg“ ruft zum großen Malwettbewerb für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren auf. Unter dem Motto „In unserm Garten lebt und blüht es“ können die Bilder bis spätestens 14.03. beim Landschaftserhaltungsverband Ravensburg eingereicht werden. Alle fristgerecht eingegangenen Bilder werden Ende März von einer Jury bewertet. Die Leitung der Jury übernimmt Landrat Harald Sievers. Nach Altersgruppen getrennt gibt es attraktive Preise wie zum Beispiel ein GEOlino Jahresabo, eine Hängematte oder ein Fernglas zu gewinnen. Haben Sie bis jetzt noch kein Saatgut bestellt und würden sich auch über einen bunt blühenden Bereich in Ihrem Garten freuen, so gibt es eine gute Nachricht: Die Initiatoren weisen darauf hin, dass auf der neu gestalteten Kampagnenseite www.bluehenderlandkreis.org weiterhin kostenloses Saatgut für die hiesigen Gärten und Balkone bezogen werden kann. Neben der in den letzten zwei Jahren erfolgreich erprobten Blühmischung wird dieses Jahr auch erstmals eine Küchenund Heilkräutermischung angeboten. Ausführliche Informationen sowie die Teilnahmebedingungen zum Malwettbewerb finden interessierte Familien auf www.bluehenderlandkreis.org - Einsendungen per Post (DIN A4-Format) unter Nennung von Heimatort, Alter und Name bis zum 14.03. an LEV Ravensburg, Stichwort „Malwettbewerb“, Frauenstraße 4, 88212 Ravensburg. Alternativ per E-Mail an info@lev-ravensburg.de Wer auf der Suche nach weiteren Ideen gegen „Langeweile zu Hause“ ist, kann auch die neu erstellte Mitmachseite der Biodiversitätsstrategie unter www.naturvielfalt-rv.de/ mitmachen aufrufen. Landkreis fördert Nutzung von Mehrweg-, Stoffwindeln und Windelwaschservice Wer Mehrwegwindeln oder Stoffwindeln nutzt, kann beim Landkreis einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 100 bzw. 150 EUR erhalten. Die Voraussetzungen für die Förderung sind, dass das Kind im Landkreis Ravensburg wohnt, zwischen null und drei Jahren alt ist und die Anschaffung eines Mehrwegwindelsystems (neu oder gebraucht) oder ein Windelwaschservice im Wert von mindestens 150 Euro nachgewiesen werden kann. Ist die Person über drei Jahre alt, ist ein ärztliches Attest, welches die Inkontinenz bestätigt, für die Förderung notwendig. In den ersten

Bekanntmachungen und Bekanntgaben Lebensjahren eines Kindes werden ca. 5.500 Windeln genutzt. Dies entspricht dem geschätzten Gesamtgewicht von einer Tonne. Die Nutzung von Mehrwegwindeln kann eine gute Alternative sein und einen Beitrag zur Abfallvermeidung leisten. Längst sind diese Windeln nicht mehr kompliziert und zeitraubend. Bei vielen Systemen ist das Anlegen identisch zu dem von Wegwerfwindeln. Der Flyer zu den Mehrwegwindeln / Stoffwindeln mit Förderantrag steht auf der Homepage des Landratsamts unter www.rv.de in der Rubrik Abfallwirtschaft oder in der kostenlosen Abfall App zum Download zur Verfügung. Er ist auch in den Rathäusern erhältlich. Vollsperrung B 12 im Bereich Felderhaldetunnel bei Isny vom 23. bis 24. Februar Die Bundesstraße 12 wird im Bereich des Felderhaldetunnels bei Isny von Di., 23.02. ab ca. 8 Uhr bis Mi., 24.02. ca. 17 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Der Grund für die Sperrung sind Wartungsarbeiten an der Tunneltechnik. Die Umleitungsstrecke verläuft von Kempten kommend über die Maierhöfener Straße – Lindauer Straße in Isny, nach Schweinebach zurück zur B 12 und umgekehrt. Für Behinderungen, welche durch die Arbeiten entstehen, bittet das Landratsamt die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Endspurt für den Fahrdraht • Elektrifizierungsarbeiten im bodo • Pausierung von bodo-Abonnement weiterhin möglich Ab dem 7. März startet eine weitere Bauphase der Südbahn-Elektrifizierung. Bereits wenige Tage zuvor, vom 28. Februar bis 6. März, kommt es zu Einschränkungen und Verspätungen des RE bis nach Friedrichshafen Stadt. Grund sind Arbeiten an Signalanlagen zwischen Ulm Hauptbahnhof und Ulm-Örlingen. Tipp für Abokunden: Es besteht weiterhin die Möglichkeit das Abo zu pausieren. Im Zeitraum 28. Februar ab 23 Uhr bis 6. März 2021 Betriebsschluss verkehren alle RE ab Stuttgart Hauptbahnhof in veränderter Fahrlage und deutlich verspätet bis nach Friedrichshafen Stadt. Zudem enden die RE-Züge auch in Friedrichshafen und wenden. Für Durchgangsreisende ist dadurch ein Umstieg in Friedrichshafen Stadt notwendig. Zwischen Friedrichshafen Stadt und Lindau-Insel werden Ersatzzüge mit Fahrplan des Originalzugs verkehren. Dies gilt auch für die Gegenrichtung Lindau-Insel – Friedrichshafen Stadt. Südbahn-Elektrifizierung ab 7. März Mit Sonntag, den 7. März beginnend und dann bis Mitternacht des 1. April (vor Karfreitag) finden erneute Elektrifizierungsarbeiten auf der Südbahn im Streckenabschnitt Aulendorf – Ravensburg statt. Während der Bauarbeiten ist die Schienenstrecke zwischen Aulendorf und Ravensburg voll gesperrt. Es findet ein Ersatzverkehr mit Bussen statt. Auch auf dem Abschnitt Ulm – Aulendorf kommt es zu Einschränkungen und Veränderungen im Fahrplan. In Aulendorf kommt es dadurch zu längeren Wartezeiten beim Umstieg auf den SEV in Richtung Ravensburg. Abokunden können pausieren Wer eine bodo-Abokarte besitzt, kann diese wegen der mehrwöchigen Dauer der Streckensperrungen und Ersatzverkehre pausieren. Notwendig dafür ist nur die Kontaktaufnahme mit dem AboCenter, damit die Pause auch rechtzeitig im System verarbeitet werden kann. Es gilt: Wer für den Folgemonat pausieren möchte, muss dies bitte bis zum 15. des Vormonats beim AboCenter in Ulm eingeben. Infos und Ersatzfahrpläne unter www.bodo.de Unter bodo.de im Seitenbereich Aktuelles/ Elektrifizierung sind alle SEV-Fahrpläne sowie veränderte Fahrpläne im Zuge dieser Baumaßnahmen abrufbar. Auch die elektronische Fahrplanauskunft unter bodo.de bzw. der FahrplanApp beauskunftet rechtzeitig die SEV-Fahrzeiten sowie das eingeschränkte Schienenangebot. Landtagswahl 2021 – Schreibfehler auf Stimmzettel behoben Bei den bereits gedruckten und an die Städte und Gemeinden des Landtagswahlkreises 68 Wangen ausgelieferten Stimmzetteln hat sich ein Schreibfehler eingeschlichen. Wie Kreiswahlleiter Peter Hagg mitteilt, wurde der Name der Partei „Partei WIR2020“ fälschlicherweise mit „Partei Wir2020“ angegeben. Da wegen dieses Fehlers die Stimmzettel neu gedruckt werden müssen, wird zugleich der Trennstrich im Parteinamen der Partei „Menschliche Welt - für das Wohl und Glücklichsein aller“ verkürzt. Falls Wahlberechtigte bereits per Briefwahl ihre Stimme abgegeben haben oder noch abgeben, bleibt die Stimmabgabe in jedem Fall gültig, betont Peter Hagg. Auch ein Stimmzettel mit einem Schreibfehler sei ein amtlicher Stimmzettel. Das Wahlgeheimnis ist in jedem Fall gewahrt, da das zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses festgelegte Verfahren keine Rückschlüsse auf den einzelnen Wähler oder den von ihm verwendeten Stimmzettel zulässt. Wer seine Briefwahlunterlagen bereits zugeschickt bekommen, aber seine Stimme noch nicht abgegeben hat, kann dennoch entscheiden, ob er den alten Stimmzettel verwendet oder diesen zurückgibt und gegen einen neuen eintauscht, den er bei seiner Stadt oder Gemeinde erhält. Zu dem Tauschvorgang werden die Betroffenen von ihrer Gemeinde angeschrieben. Der fehlerhafte Stimmzettel wird von den Gemeinden nicht mehr herausgegeben. Korrekte Stimmzettel sind bereits im Druck und werden den Gemeinden schnellstmöglich ausgeliefert. Alle Wahlberechtigten, denen nun ihre beantragten Briefwahlunterlagen zugesandt werden, erhalten – wie natürlich die Wähler in den Wahllokalen am 14. März 2021 – die fehlerfreien Exemplare. Parteien zur Landtagswahl am 14.03.2021 – für den Inhalt sind die Parteien selbst verantwortlich Webgespräch zum Thema Landwirtschaft mit Petra Krebs Die grüne Landtagsabgeordnete und Kandidatin für den Wahlkreis Wangen Petra Krebs lädt zu einem Webgespräch zum Thema Landwirtschaft ein. Zusammen mit Bernhard Nägele, Dipl. Agraringenieur und Leiter der Landvolkshochschule Bildungshaus Kloster St. Ulrich und Martina Braun, Sprecherin für ländlichen Raum der grünen Landtagsfraktion diskutiert Petra Krebs mögliche Perspektiven für unsere heimische Landwirtschaft und die Fragen zur aktuellen Agrarpolitik. Das Webgespräch findet am Freitag, 19.2., ab 19 Uhr statt. Die Einwahl bzw. der Login ist 15 Minuten vor der Veranstaltung möglich. Interessierte finden die Zugangsdaten auf www. petrakrebs.de oder können sie unter petra. krebs.wk@gruene.landtag-bw.de anfordern. Weitere Informationen finden Sie ebenfalls auf www.petrakrebs.de Aktuelles aus den Nachbar gemeinden Musikverein Treherz e.V. Der Musikverein Treherz hat sich dazu entschlossen, die Generalversammlung, die am 26.2. stattgefunden hätte, zu verschieben. Auf Grund der aktuellen Situation ist eine Präsenzveranstaltung nicht möglich. Sobald sich die Corona-Lage verbessert hat, wird der Musikverein die Generalversammlung durchführen. Aktuell geht der Verein davon aus, dass die Veranstaltung Mitte dieses Jahres stattfinden kann. gez. Manuela Abrell, Schriftführerin Seite 29