Aufrufe
vor 3 Monaten

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 14.09.2022

  • Text
  • Wurzach
  • September
  • Feelmoor
  • Oktober
  • Kinder
  • Wurzacher
  • Anmeldung
  • Messe
  • Informationen
  • Kostenlos
  • Gaesteinformation

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungshinweise Kunstausstellung mit einer Vernissage am Fr., 16. September, um 20 Uhr im Sitzungssaal Maria Rosengarten. Die Ausstellung findet im „Maria Rosengarten“, Rosengarten 3, in den Räumlichkeiten der Stadtbücherei im 2. OG sowie in Teilen auch im Erdgeschoss und im 1. OG (Naturschutzzentrum) statt und ist vom 17. September bis 16. September während den Öffnungszeiten der Stadtbücherei sowie sonntagnachmittags zu sehen. Weitere Infos 07564 302-110 oder Rosemarie Stäbler 07564 2665. Vorankündigung: Kabarett „Wände streichen. Segel setzen“ (Vorpremiere mit Luise Kinseher) Die „Mama Bavaria“, so Luise Kinsehers vielsagender Alias-Name, begibt sich am Sa., 1. Oktober, um 20:30 Uhr auf eine neue, aufregende und waghalsige Kabarett-Expedition. Die Erde ist vollständig erforscht, vermessen und durchnummeriert, doch wir haben etwas übersehen: Uns selbst! Luise Kinseher setzt Segel und macht sich auf zu den Weiten der menschlichen Seele. Adler-Livebühne in Dietmanns, Karten: 07564 91232, 25 Euro. Vorankündigung: Konzert: Ein Flügel, der verbindet Seite 26 Ein „klassischer“ Abend mit dem Pianisten Stephan Hohlweg – auf seinem mobilen Flügel. Der legendäre Pianist Vladimir Horowitz reiste zu jedem seiner Konzerte mit eigenem Steinway-Flügel an. Genauso ist es bei Stephan Hohlweg (www.stephan-hohlweg.de). Mit seinem „Flügelmobil“ bringt er seinen Steinway und die Musik an außergewöhnliche Orte in freier Natur, aber auch in (Konzert-)Säle, so wie hier im Ev. Gemeindehaus. Hohlwegs Tour führte dieses Jahr von den Kanarischen Inseln, wo er lebt, bis zum Nordkap. Auf dem Rückweg macht er in Bad Wurzach Station: Mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Frédéric Chopin – aber auch von Alexander Skrjabin und Sergej Bortkiewicz. Dabei kommt den beiden zuletzt Genannten eine eigene Bedeutung zu: Skrjabin (1872 – 1915) war Russe, ein ekstatischer Visionär. Der Ukrainer Bortkiewicz (1877 – 1952) komponierte in einem wunderbaren postromantischen Stil – faszinierend und tief. Indem er Stücke von beiden spielt, möchte Stephan Hohlweg ins Bewusstsein rufen, dass viel bedeutender das ist, was uns verbindet, als jenes, was uns trennt. Raimund Miller von der Kurseelsorge wird den Abend mit geistlichen Gedanken rahmen: Am Sa., 1. Oktober, um 19:30 Uhr, im Saal der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Wurzach. Aufgrund begrenzter Platzzahl wird um Anmeldung gebeten: bei Hans Croonenbroeck, Tel: 07565-9148430 oder Mail info@islandchallenges.com. Bei Bedarf wird der Abend tags darauf zur selben Uhrzeit wiederholt. – Der Eintritt ist frei, Spenden unterstützen den Musiker. Herzliche Einladung! Veranstalter: H. Croonenbroeck (Aichstetten) iZmd Kurseelsorge Bad Wurzach. Peter Schad und seine Oberschwäbischen Dorfmusikanten in Bad Wurzach Am Sa., 8. und So., 9. Oktober spielt Peter Schad mit seiner beliebten Formation wieder im Bad Wurzacher Kursaal. „Wir freuen uns riesig, dass wir endlich wieder Musik machen dürfen“ sagt der Chef der Truppe. Auf das neue Programm der Musikanten mit der Sängerin Carina Kienle darf man gespannt sein. Die Konzerte beginnen jeweils um 19:30 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf unter der Telefonnummer 07564 1237. Eintritt: 12 Euro, mit Gästekarte 11 Euro, Kartenreservierung und Informationen unter Telefon 07564 1237, contact@osdm.de oder unter www.OSDM.de. feelMOOR Einheitsbrunch Zum Tag der Deutschen Einheit am Mo., 3. Oktober, feiert Deutschland die Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland. Eine passende Gelegenheit sich mit Familie und Freunden zu treffen und gemeinschaftlich etwas zu unternehmen. Warum nicht beim Einheitsbrunch im feelMOOR Gesundresort? Genießen Sie von 11 bis 14 Uhr neben einer großen Brötchenauswahl mit diversen Käse- und Wurstvariationen, frischem Obst und Gemüse sowie allerlei aus der Saatenecke und einer Waffelbackstation auch eine reichhaltige Salatauswahl, Fleisch- und Fischspezialitäten mit verschiedenen Beilagen und süßen Desserts zum Abschluss. Vielleicht entdecken Sie ja auch die ein oder andere ostdeutsche Spezialität von früher?! Zum Einheitsbrunch am 3. Oktober im feel- MOOR Gesundresort sind natürlich nicht nur Hotelgäste (gegen einen kleinen Aufpreis), sondern auch alle Einheimischen und Tagesbesucher herzlich eingeladen! Preis pro Person: 33 Euro – inkl. Kaffee-/Teespezialitäten, Frühstückssäften, Tafelwein, Haussekt und Trinkmoor. Eine vorherige Reservierung an info@feelmoor.de oder unter 07564 304-2100 ist erforderlich. Kombinieren Sie Ihren Brunchbesuch doch gleich noch mit einem Aufenthalt in der Thermen- und Saunalandschaft und verbringen Sie einen entspannten Tag mit Rundum-Verwöhnprogramm. Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter www.feelmoor.de.

Veranstaltungshinweise Ausstellungen – Museen – Sehenswürdigkeiten Moor Extrem – die multimediale Erlebnisausstellung, Rosengarten 1, täglich 10 – 18 Uhr, Info: 07564 302-190 oder naturschutzzentrum@wurzacher-ried.de Wechselausstellung: Migranten – Die 2. Welle, bis 3. Oktober, Objekte und Skulpturen aus Flusssteinen von Dr. Dietmar Hawran, im Gewölbegang Maria Rosengarten, Rosengarten 1, täglich geöffnet 10 bis 18 Uhr, Info: 07564 302-190 oder naturschutzzentrum@wurzacher-ried.de, Eintritt frei! 240. Kunstausstellung: Alltag hinter Stacheldraht, Bilder aus dem Internierungslager im Wurzacher Schloss (1942-1945), 17. Steptember bis 16. Oktober, Infos: 07564 302- 110 oder 2665. Öffnungszeiten: Di. 10 – 12 Uhr und 14 – 18 Uhr, Mi. 14 – 18 Uhr, Do. 10 – 18 Uhr, Fr. 14 – 18 Uhr, Sa. 10 – 12 Uhr, Galerie in der Stadtbücherei Maria Rosengarten (2. OG) Bienen-Infopfad, Bezirksimkerverein Bad Wurzach e. V./Naturschutzzentrum Wurzacher Ried, Schautafeln im Kurpark Kulturdenkmal Sepp-Mahler-Haus und Sonderausstellung: Sepp Mahler, ein Staunender – seine Kunst und die Schöpfung, Malerei, Dichtung, Sozialgeschichte, Filme, uvm., Ravensburger Straße 21, Besichtigung Künstlerhaus, 07564 1728, Sa. 14 – 17 Uhr oder auf Anfrage, Führungen auf Anfrage Leprosenhaus (ehem. Siechenhaus), Ravensburger Straße, geöffnet April bis Oktober: Sonn- und Feiertage von 14 bis 17 Uhr, Führungen jeden 3. Sonntag im Monat bis Oktober), Anmeldung erforderlich, 07564 862, weitere Infos unter www.leprosenhaus.de Ausstellung: Ikonen Werke von Pfarrer Otto Schmid und Hannelore Schwarz, Kapelle Leprosenhaus, Ravensburger Straße, So., 18. und So., 25. September von 14 – 17 Uhr, Eintritt frei!, Oberschwäbisches Torfmuseum, ehemaliges Zeiler Torfwerk, Oberried, geöffnet April bis Oktober jeden 2. So. und 4. Sa. im Monat von 13 – 17 Uhr, alle Infos unter www.torfbahn.de Museumsführung: Zeitgeschichten, Einblicke in und um das Uhrmacherhandwerk, Führungen mittwochs ab 15 Uhr (für Gruppen 4 – 10 Pers. mit Anmeldung), 1,5 h, Treff: Uhrmachermuseum, Marktstr. 20. www.alte-zeitmesser.de, Eintritt frei! Käsereimuseum in Gospoldshofen, täglich geöffnet (außer an Feiertagen), Führungen donnerstags 14:30 Uhr ohne Anmeldung, weitere Infos Käserei Vogler, 07564 3583 oder unter www.kaeserei-vogler.de Rokoko-Hauskapelle, Rosengarten 3, täglich von 10 – 16 Uhr geöffnet Barocktreppenhaus des Wurzacher Schlosses (1723-1728), Marktstraße 9, täglich von 7 bis 19 Uhr geöffnet! Barocke Wallfahrtskirche auf dem Gottesberg (1712-1713), Gottesberg 1, tagsüber geöffnet! Klassizistische Pfarrkirche St. Verena (1775/1777), tagsüber geöffnet Dr. Harry-Wiegand-Straße 4, 88410 Bad Wurzach, Tel. 0 75 64/ 94 88 41 Mobil: 0157/82601602 info@zumwurzelsepp.com Liebe Gäste! Am Samstag, 17.09. ab 11.30 Uhr feiern wir 10+1 Jubiläum im Biergarten! Wir bieten: Spezialitäten aus der Gulaschkanone (auch vegetarisch), Steaks vom Grill, Salatbuffet mit veg. Spezialitäten Ab 15.00 Uhr musikalische Unterhaltung mit „Michael“ mit Schlagern und Country Songs Ab 16.00 Uhr Torfbahnfahrten für unsere Gäste! Wir hoffen auf gutes Wetter und freuen uns auf zahlreiche Gäste Marion Hiller mit Team Seite 27