Aufrufe
vor 11 Monaten

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 10.06.2020

  • Text
  • Wurzach
  • Aktuelles
  • Informationen
  • Ortsverwaltung
  • Juni
  • Widerspruch
  • Stadt
  • Hauerz
  • Arnach
  • Seibranz
  • Gaesteinformation

Bekanntmachungen

Bekanntmachungen und Bekanntgaben Firmen und Selbständige können kostenlos den „Branchenindex“ auf der städtischen Homepage nutzen Auf der städtischen Homepage gibt es einen und Selbständige mit ihren Kontaktdaten auf Ihre Angebote aufmerksam machen können. Die entsprechende Übersicht ist dort zu fin- - Aufnahme Ihrer Kontaktdaten können Sie sich martin.tapper@badwurzach.de wenden. Förderung aus dem „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum“ (ELR) Für das Jahr 2021 wird durch die Stadt Bad Wurzach wieder ein Antrag auf Förderung - Programmausschreibung 2021 weiterhin hohe Priorität und erhält einen Fördervorrang. Seit dem letztjährigen Programmjahr eingeführt, da die zahlreichen Schließungen von Gaststätten die Gemeinden und auch Bürger beschäftigen. Mit der Sonderlinie sollen gastronomische Betriebe im Ländlichen Raum noch stärker als bisher bei erforderlichen Investitionen unterstützt werden. Der Bedarf an zeitgemäßem, bezahlbarem te der zur Verfügung stehenden Fördermittel wird auch in diesem Programmjahr wieder Wohnen“ eingesetzt. Im Fokus steht dabei die innenörtliche Nachverdichtung, also vorrangig Umnutzungen leerstehender Gebäude, Aufstockungen von Gebäuden sowie die Bebauung langjähriger Baulücken im Ortskern. sierte Bauweisen gefördert werden. Dazu zählt die Anwendung ressourcenschonender, CO2 bindender Baustoffe wie Holz. Beim Rohstoffe - in der Regel dürfte das vor allem Holz sein -, wird der Fördersatz um 5 Prozent- Punkte erhöht. - gelagen im Ortskern gefördert werden, zum Beispiel die Verlagerung eines emissionsstarken Betriebs in das nahegelegene Gewerbegebiet. Die frei werdende innerörtliche Fläche kann dann anschließend einer nachbarschaftsverträglichen Nachnutzung zugeführt werden. Wie bereits in den Vorjahren setzt das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz im Jahresprogramm 2021 auf die ökologische Komponente. Fördervorrang haben Projekte, die sich durch den schonenden Umgang mit den natürlichen Seite 24 - gien bzw. nachwachsender Rohstoffe und umweltfreundlicher Bauweise auszeichnen. Bei allen Fördermaßnahmen kommt der Vermeidung von neuer Flächeninanspruchnahme ein besonderes Gewicht zu. Nähere Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie auch auf den Internetseiten des Regierungs- essierte, die für 2021 Investitionen planen, können sich ab sofort bei der Stadtverwal- unter stefan.kunz@bad-wurzach.de über die Fördermöglichkeiten informieren. Damit mit aufgenommen werden können, müssen diese vollständig der Stadtverwaltung vorliegen. Energiespartipp Trinkwasser In einem 4-Personen-Haushalt werden im gekauft werden die mehr als 50 Kästen meist mit dem Auto im Getränkemarkt, der per LKW beliefert wird. Im Schnitt wird Mineralwasser rund 260 km transportiert, vorausgesetzt es ist in Mehrwegflaschen abgefüllt. In herumgefahren. Dabei brauchen wir nur den Wasserhahn kaufen Wasser in Flaschen und schleppen damit tagaus tagein Kästen durch die Gegend, obwohl das Wasser in Leitungen direkt zu uns fließt. ser täglich verursacht bis zu 70 kg CO2 im Jahr. Bei einer vierköpfigen Familie mit ihren 500 l sind das etwas mehr als 100 kg CO2. Diese könnten quasi komplett eingespart werden. Machen Sie sich das Wasser schmackhaft: mit einer Scheibe Zitrone oder Pfefferminzund Melissenblättern in einer Karaffe – und leichter! Sprechstunden der unabhängigen Energieberaterin der eine Beratung durch die unabhängige - - - - sen-Schutzes hingewiesen. Informationen anderer Behörden Rentensprechtage der Deutschen Rentenversicherung abgesagt Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus findet die Beratung der Deutschen Renten- Beratung auf den Außensprechtagen der der Sommerferien nicht möglich. Die Rentenversicherung möchte mit diesem Schritt die Gesundheit ihrer Kundinnen und Kunden sowie ihrer Beschäftigten schützen und nicht einem Ansteckungsrisiko aussetzen. Fristwahrende Anträge können auch telefonisch, schriftlich und über die Online-Dienste gestellt werden, damit finanzielle Nachteile ausgeschlossen werden. Insofern bleibt die Deutsche Rentenversicherung auch in Zeiten der aktuellen Pandemie-Situation weiterhin ein verlässlicher Partner und ist für ihre Kundinnen und Kunden erreichbar. Das kos- - Anrufaufkommen gibt, bitten wir um etwas Geduld. Versicherte können Anträge auch auf elektronischem Weg über die Online-Dienste unter www.deutsche-rentenversicherung.de stellen. Freiwillige Ausreisen vorerst ausgesetzt – Rückkehrberatungsstelle weiterhin erreichbar Durch eingeschränkte Reise- und Flugmöglichkeiten sowie geschlossene Botschaften kann es derzeit zu verlängerten Bearbeitungszeiten in der Rückkehrberatungsstelle kommen. Geflüchtete Menschen, die freiwillig in ihr Herkunftsland zurückkehren Beratung im Landratsamt vereinbaren, um die geplante Rückkehr so weit wie möglich vorzubereiten. Auch Anträge zur Ausreise können zum jetzigen Zeitpunkt gestellt wer- ort Schützenstr. 69 in Ravensburg als auch für den Standort Leutkirch in der Ottmannshofer Str. 44 vereinbart werden. Kontakt: return@ Managementplan für das FFH-Gebiet 8224- 311 »Feuchtgebiete bei Waldburg und Kißlegg«- Öffentliche Auslegung des Planentwurfs - nagementplan für das oben genannte Gebiet erarbeitet. In dem Managementplan werden für die relevanten Lebensraumtypen und Ar- die Bestände dargestellt und der Zustand bewertet. Auf dieser Grundlage wurden Maßnahmen formuliert und in den Plan aufgenommen. Am 5. Februar 2020 wurde der

Bekanntmachungen und Bekanntgaben Vertretern verschiedener von der Planung berührter Institutionen und Verbände dis- - bis zum 10. Juli 2020 vier Wochen öffentlich aus und kann von allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern an folgenden Orten zu werden: - Landratsamt Ravensburg, Gartenstr. 107, - bitte an der Pforte vorlegen. - Gemeinde Kißlegg, Dr.-Franz-Reich-Haus Der Managementplan ist zusätzlich ab dem 15. Juni 2020 auch im Internet unter https:// www.lubw.baden-wuerttemberg.de/naturund-landschaft/map-aktuelle-auslegung bar. Ab Beginn der Auslegung besteht bis zum 24. Juli 2020 die Möglichkeit Stellungnahmen zum Planentwurf abzugeben, ge- Ref. 56 - Naturschutz und Landschaftspflege, z. Hd. Jürgen Jebram, Konrad-Adenauer-Str. Weitere Informationen zu Natura 2000 finden Sie im Internet unter: www.lubw.de > sche Naturschutzrichtlinien. Die genaue Lage Kartendienst“ einsehbar unter: https://udo. lubw.baden-wuerttemberg.de Wegebaugerätegemeinschaft Albrand, Kommunaler Zweckverband, Donaustraße 1, 88499 Altheim Am Mi., den 17. Juni, findet um 10 Uhr in der Gemeindehalle in Unlingen, Daugendorfer Verbandsversammlung der Wegebaugeräte- 1. Bericht des Vorsitzenden 2. Bekanntgabe des Protokolls der vergangenen Verbandsversammlung vom 30. April 2019 3. Feststellung des Jahresabschlusses 2019 4. Bericht des technischen Geschäftsleiters 5. Festlegung der neuen Leistungsentgelte für Maschineneinsätze und Handarbeitsstunden sowie für Mischgutentgelte 6. Beratung und Beschlussfassung des Wirtschaftsplanes 2020 mit Investitionsteil 7. Unterrichtung über die Abschlussbestätigung des Prüfungsverfahrens der Gemeindeprüfungsanstalt Baden-Württemberg für die Jahre 2013 bis 2017 9. Wahl der Stellvertreter des Vorsitzenden 10. Verschiedenes Sitzung des Zweckverbands herzlich eingeladen. gez. Martin Rude / Verbandsvorsitzender Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg – Informationsveranstaltung zur Teilzeitklasse in der Fachrichtung Hauswirtschaft am 25. Juni in Leutkirch Kreis Ravensburg – Die Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg bietet am Standort Leutkirch auch im kommenden Schuljahr 2020/2021 einen berufsbegleitenden Qualifizierungskurs in der Fachrichtung Hauswirtschaft an. Der Unterricht findet vom 17. September 2020 bis Juli 2021 jeweils donnerstags von 9-17 Uhr statt. Unter bestimmten Voraussetzungen kann im Anschluss die Berufsabschlussprüfung zum/r staatlich geprüften Hauswirtschafter/in abgelegt werden. Am Do., den 25. Juni um 19:30 Uhr findet in der Fachschule für Landwirtschaft, Wangener Straße 70 in Leutkirch, eine Informationsveranstaltung statt. Das Bildungsangebot richtet sich an Personen mit haus- Beruf. Hauswirtschafter/innen sind Profis in den Bereichen Haushaltsmanagement, aus- ge, Raumgestaltung sowie hauswirtschaftlicher Betreuung. Sie arbeiten selbstständig, Schulmensen, Seniorenzentren, Gastronomie und Hotellerie, Privathaushalten sowie landwirtschaftlichen Unternehmen. Weitere Auskünfte erteilt Monika Wessle vom Landwirtschaftsamt Ravensburg unter rv.de oder Anne-Katrin Peters unter rv.de. Weiterführende Informationen und ein Werbefilm können hier abgerufen werden: www.ernaehrung-oberschwaben.de oder www.fachschule-ravensburg.de Sozialbus Stadt Bad Wurzach Seit Herbst 2015 steht seitens der Stadtver- rangig zur Verwendung für soziale und dem Gemeinwohl dienende Zwecke ein Kleinbus für 9 Personen einschließlich Fahrer zur Verfügung. Das Fahrzeug kann bei der Stadt- margot.tschizmar@bad-wurzach.de reserviert werden. Weitere Informationen sowie die konkreten Nutzungsbedingungen stehen auf der Homepage der Stadt Bad Wurzach www.bad-wurz- Verfügung. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten aus Anlass von Alters- oder Ehejubiläen Seit dem 01.11.15 ist das neue Bundesmel- meldeamt weist in diesem Zusammenhang auf folgende Widerspruchsrechte hin: Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten Mandatsträger, Presse oder Rundfunk und gegen die Datenübermittlung an das Staatsministerium. Verlangen Mandatsträger, Presse oder Rundfunk Auskunft aus dem Melderegister über darf die Meldebehörde nach § 50 Absatz 2 über Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad, Anschrift sowie Datum und Art des Jubiläums. Altersjubiläen sind der 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Geburtstag und ab dem darüber hinaus gemäß § 12 der Meldever- nisterpräsidenten Daten der Jubilarinnen und Jubilare aus dem Melderegister. Davon umfasst sind zum Beispiel der Familienname, Vornamen, Doktorgrad, Geschlecht, die Anschrift sowie das Datum und die Art des Jubiläums. Die betroffenen Personen, deren Daten übermittelt werden, haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch kann bei der Stadtverwaltung, Bürgerbüro oder bei der Ortsverwaltung eingelegt werden. Bei einem Widerspruch werden die Daten nicht übermittelt. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf. Nächster Erscheinungstermin: 24. Juni 2020 Seite 25