Aufrufe
vor 1 Jahr

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 08.01.2020

  • Text
  • Wurzach
  • Januar
  • Ravensburg
  • Aktuelles
  • Vitalium
  • Kinder
  • Hauerz
  • Wurzacher
  • Landkreis
  • Ortsverwaltung
  • Gaesteinformation
  • Www.bitzilla.de

Aktuelles aus den

Aktuelles aus den Nachbargemeinden 07527/ 95 50-0, info@bauernhaus-museum. de, www.bauernhaus-museum.de MV Ellwangen präsentierte Kosmos, Wasser und Leben Am 26.Dezember 2019 fand das Weihnachtskonzert des MV Ellwangen statt. Eröffnet wurde der Konzertabend durch die Jugendkapelle Ellwangen-Füramoos-Mühlhausen-Eberhardzell unter der Leitung von Christian Fitz. Die Jungmusikanten begeisterten die Zuhörer mit „Alpine Inspirations“, „Alice in Wonderland“, „A Day of Hope“, „Voyage into the Blue“ und der Zugabe „Mentis“. Die Musikkapelle Ellwangen mit ihrem Dirigenten Elmar Hirsch begann ihren Konzertteil mit dem Stück „Rise of the Firebird“. Hier wurden die Zuhörer in den Bann des in den Kosmos aufsteigenden Feuervogels gezogen, bevor sie dann mit „Where the River Flows“ die Geschichte eines Indianerjungen am Ohio-River und bei „The Lion King“ das Le- konnten. Weitere Highlights dieses Abends waren Michaela Engeser an der Soloklarinette bei Vittorio Monti`s „Czardas“ sowie das Lied „Wild`s Wasser“ gesungen von Brigitte Sonntag. Nach dem klassischen „Astronauten-Marsch“ wurde die „Perger-Polka“ als Zugabe vorgetragen. Das Weihnachtslied „Stille Nacht“ war der stimmungsvolle Abschluss eines abwechslungsreichen Konzertabends. Die Ehrungen wurden vom stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Walter Engeser vorgenommen. Miriam und Michael Birk erhielten die Ehrennadel in Silber für 20-jährige aktive Tätigkeit. Dirigent Elmar Hirsch wurde für 15-jährige Tätigkeit die Dirigentennadel in Silber mit Urkunde verliehen. Miriam Birk, Dirigent Elmar Hirsch und Michael Birk wurden für langjähriges Engagement geehrt. Foto: Josef Schönegg Wir verstärken unsere Teams in Leutkirch, Lindau und Bad Wurzach und suchen Nachhilfelehrer/ innen Schwerpunkt Mathematik (Oberstufe) und für alle gängigen Schulfächer. Ihr engagierter Nachhilfeunterricht verhilft unseren Schülern zu besseren Noten und neuem Selbstbewusstsein. Sie möchten Ihr Wissen weitergeben? Bewerbungen bitte per Mail an marlene.sperling@schuelerhilfe.com oder unter Tel. 0 75 61/ 9 88 69 50, Tel. 0 83 82 / 2 60 53 50 oder Tel. 0 75 64 / 9 37 99 20 ich mag farbengropper weil... ...er design und ästhetik verbindet! Das Leben ist bunt, mach was draus! 88410 Bad Wurzach . www.farbengropper.de Seite 28

Bekanntmachungen und Bekanntgaben Bekanntmachungen und Bekanntgaben Informationen der Stadtverwaltung Umgang mit Alkohol während der Fasnetszeit In der kommenden Fasnetszeit werden wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen ausgerichtet. Wir möchten daher alle Veranstalter ausdrücklich auf die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes, insbesondere die Alters- und Zeitbegrenzung sowie das Abgabeverbot von Alkohol an Kinder und Jugendliche hinweisen. Alkoholische Getränke dürfen an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren weder abgegeben noch darf ihnen der Verzehr gestattet werden. Branntwein und branntweinhaltige Getränke (unter anderem diverse Mischgetränke) dürfen nur an Personen ab 18 Jahren abgegeben und ihnen der Verzehr gestattet werden. Ein Verzehr ist auch nicht in Begleitung eines Erziehungsberechtigten gestattet. Im Zweifelsfall muss die Vorlage eines Personalausweises verlangt werden. Auch die Weitergabe von Alkohol durch volljährige Erwachsene an Kinder und Jugendliche ist nicht erlaubt. Während der Fasnetszeit wird die Einhaltung von Alkoholkonsum sowie die Alkoholabgabe verstärkt durch die Polizei kontrolliert. Weiterhin wird vor K.O.-Tropfen gewarnt. Berichte darüber werden nach wie vor bei der Polizei gemeldet. Es ist höchste Aufmerksamkeit geboten, sein Getränk nicht aus den Augen zu verlieren. Auch wenn jemandem „versehentlich“ sein Getränk verschüttet wird und er dafür „gutgemeint“ ein Ersatzgetränk bezahlt bekommt, steckt nicht immer gute Absicht dahinter. Es ist immer gut, in einer Gruppe oder mit einer festen Begleitung unterwegs zu sein und einander nicht aus den Augen zu lassen. Ein wichtiger Appell gilt für alle Fasnetsbesucher: So mancher trinkt über den Durst und schläft seinen Rausch im Freien aus. Sollten Sie eine Person irgendwo im Freien liegen sehen, heißt es zu helfen. Ein achtloses Weiterlaufen hat mit Zivilcourage nichts zu tun, gerade in der Winterzeit kann es zu gefährlichen Erfrierungen kommen. Parken entgegen der Fahrtrichtung „Bei der Parkplatzsuche kann man meist nicht wählerisch sein. Ein freier Platz auf der anderen Straßenseite? Schnell rein, bevor ihn jemand anderes wegschnappt. Wenn die Straße eng ist, wird vorher womöglich nicht gewendet. Die Parkrichtung sollte doch egal sein, solange der Wagen von der Straße ist – oder?“ entgegen der Fahrtrichtung abgestellt sind. Doch wer zu faul zum Wenden ist, riskiert ein Knöllchen. Die Regeln für Halten und Parken sind in der Straßenverkehrsordnung in § 12 der Straßenverkehrsordnung festgelegt. Und darin heißt es eindeutig: „Zum Halten oder Parken ist der rechte Seitenstreifen […] zu be- muss also wenden, auch wenn das unbequem ist. Zwei Ausnahmen gibt es: Handelt es sich um eine Einbahnstraße, gibt es nur eine Fahrtrichtung. Also ist es egal, auf welcher Seite man sein Auto abstellt. Auch wenn rechtsseitig Schienen verlaufen, kann man die linke Seite zum Parken nutzen. Um Beachtung dieser Verkehrsregelung wird gebeten. Landesfamilienpass 2020 Die Gutscheinkarte 2020 kann ab sofort wieder im Bürgerbüro der Stadt Bad Wurzach und in allen Ortsverwaltungen beantragt und in Empfang genommen werden. Einen Landesfamilienpass können Familien erhalten, die mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kinder, die mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben; Familien mit nur einem Elternteil, die mit mindestens einem kindergeldberechtigtem Kind in häuslicher Gemeinschaft leben; -Familien mit einem kindergeldberechtigenden schwer behinderten Kind, die mit diesem in häuslicher Gemeinschaft leben;-Familien, die Hartz IV- oder Kinderzuschlagsberechtigt sind und mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in häuslicher Gemeinschaft leben und Familien, die Leistungen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten und mit mindestens einem Kind in häuslicher Gemeinschaft leben. Der berechtigte Personenkreis kann mit der Gutscheinkarte 2020 und unter Vorlage des Landesfamilienpasses insgesamt 22-mal staatliche Schlösser , Museen und Gärten in Baden-Württemberg und weitere Einrichtungen kostenfrei bzw. zu einem ermäßigten Eintritt besuchen. Bei jedem Besuch ist der entsprechende Gutschein einzulösen. Weitere Auskünfte zum Landesfamilienpass erhalten Sie beim Bürgerbüro oder bei den Ortsverwaltungen. Sprechstunden des unabhängigen Energieberaters Die nächste Sprechstunde des unabhängigen sengarten (Besprechungszimmer gegenüber Sitzungssaal) statt. Eine Terminvereinbarung unter Tel.-Nr. 07564/302-120 ist erforderlich. Informationen der Schulen Informationsveranstaltungen am Gymnasium Salvatorkolleg Bad Wurzach Für die Schüler der 4. Klasse und deren Eltern bietet das Gymnasium Salvatorkolleg in Bad Wurzach einen Informationsabend über den Bildungsgang am Gymnasium an: Mi., 15. Januar, 19.30 Uhr. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einer Schulhausführung. Tel. Anmeldungen bis zum Mo., 9. März möglich. Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin für ein persönliches Anmeldegespräch. Sekretariat Gymnasium Salvatorkolleg, Herrenstraße 20, 88410 Bad Wurzach, 07564/949020. Homepage www.salvatorkolleg.de. Informationen anderer Behörden Ab 2. Januar in der Robert-Koch-Straße 52: Eröffnung des Pflegestützpunktes in Bad Waldsee Kreis Ravensburg – Durch einen Unfall, eine Krankheit oder aufgrund hohen Alters können Kinder, Partner oder Eltern in eine Situation petente Beratung und Unterstützung beim Finden der richtigen Angebote und Hilfen ist in diesen Fällen oft das Gebot der Stunde. Die Landkreises Ravensburg im Erdgeschoss des Landratsamtes Ravensburg in der Robert- Koch-Straße 52 in Bad Waldsee. Notwendig gemacht hat diese Änderung die Schließung der Zuhause Leben-Stelle in Bad Waldsee zum 31.12.2019. Für Ratsuchende aus Bad Waldsee, Bad Wurzach und Aulendorf ändert sich aber faktisch nicht viel, zumal auch der Gebäude angesiedelt sein wird wie zuvor die Zuhause Leben-Stelle. Übernommen werden zunächst auch die bekannten Sprechzeiten von Mo. und Fr., 9-11 Uhr sowie nach Vereinbarung. Informiert und beraten wird zu allen Fragen ter, Krankheit und Behinderung, altersgerechtem Wohnen und sonstigem Unterstützungsbedarf sowie zur Klärung von Kostenfragen Leistungen und zwar nicht nur im Büro des Seite 29