Aufrufe
vor 1 Jahr

Buerger- und Gaesteinformation Bad Wurzach 05.08.2020

  • Text
  • Wurzach
  • August
  • Anmeldung
  • Aktuelles
  • Kinder
  • Ortsverwaltung
  • Wurzacher
  • Vitalium
  • Ried
  • Informationen
  • Gaesteinformation

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungshinweise 302-150, Treff: Bad Wurzach Info, Rosengarten 1, Bad Wurzach kostenloses Angebot, keine Mindestteilnehmerzahl, jedoch max. 9 Teilnehmer, Alle Rad- und Wandertouren sind unter www. bad-wurzach.de/gaeste-freizeit/aktiv/wandern und auf outdorractive.com zu finden. Südtiroler Heimatsterne auf 2021 verschoben! Der Veranstalter „artmedia“ hat das Konzert mit den Südtiroler Heimatsternen von 21. März bzw. 22. September 2020 coronabedingt ins Folgejahr verschoben. Die bereits gekauften Karten sind für den neuen Termin am Do., 18. März 2021 um 19.30 Uhr weiterhin gültig. Eine Rückabwicklung ist nur direkt bei „artmedia“ unter der folgenden Hotline 07009 9887777 möglich! Vorverkaufsstellen: Bad Wurzach Info, Tel. 07564 302 150, www.amtix.de und Hotline 07009 9887777, Preis je nach Kategorie, keine Abendkasse! Heimatsterne sind die hellsten und kräftigsten Botschafter, die uns Licht, Wärme und Geborgenheit schenken. Beim gemeinsamen Konzertprogramm „Südtiroler Heimatsterne“ präsentieren die fernsehbekannten Stars aus Südtirol, Oswald Sattler, die Geschwister Niederbacher und Vincent & Fernando gemeinsam die Höhepunkte aus ihrer Kastelruther Heimat. Die Schlager- und Volksmusikstars präsentieren eine musikalische Liebeserklärung an Südtirol und ihre Heimat. Die Gäste erwartet ein zauberhafter Abend im Bad Wurzacher Kursaal für die ganze Familie voller guter Laune, mit Zeit zum Träumen, Abschalten, Mitsingen und Schunkeln. Ab in die Natur - Mit der „Moorbahn“ an Sonn- und Feiertagen das Freizeitland rund um Bad Wurzach entdecken Mit dem Ausflugszug Moorbahn können Ausflügler auf einst stillgelegten Schienenstrecken das Feriengebiet zwischen Aulendorf und Bad Wurzach erkunden. In Aulendorf besteht Anschluss aus/in Richtung Friedrichshafen/Ravensburg, Ulm und Sigmaringen. So werden Ausflüge bis an den Bodensee und ins ganze bodo-Freizeitland möglich. Die Radmitnahme ist wie immer kostenlos. Fahrtermine: So., 9. August, So., 16. August, 23. August, usw. Steigen Sie ein und genießen Sie die reizvolle oberschwäbische Landschaft aus einer anderen Perspektive, denn der Streckenabschnitt Roßberg - Bad Wurzach wird ansonsten nur von Güterzügen genutzt. Mit der Bad Wurzacher Gästekarte können Urlauber und Kurgäste kostenlose Fahrscheine in den jeweiligen Häusern und in der Bad Wurzach Info abholen. Abfahrten am ehem. Bahnhof Bad Wurzach nach Aulendorf um 10:03, 12:03, 15:03, 17:03 Uhr. Rückfahrt bzw. Abfahrt in Aulendorf: 09:17, 11:17, 14:17 und 16:17 Uhr, Fahrzeit: 40 Min. Die beiden Freizeitbahnen Räuberbahn und Moorbahn bringen Ausflügler, Urlauber, Familien und Naturliebhaber in Gegenden abseits der großen Tourismusziele am Bodensee. Die Freizeitbahnen verkehren bis 1. November an allen Sonn- und Feiertagen. Tourentipps gibt es auf dem Freizeitportal unter bodo-seitenblicke.de sowie wöchentlich neu in den Sozialen Medien der Räuberbahn/ Moorbahn unter Facebook, Youtube und Instagram: zum Beispiel Führerstandsmitfahrten, Filme über das Räuberland oder Tipps zu Ausflugszielen und für Eisenbahnfreunde. Weitere Infos zu Fahrplan, Tarif, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen gibt‘s unter: www.moorbahn.eu und www.bodo-seitenblicke.de. Die kostenlosen Info-Faltkarten 2020 „Unterwegs auf historischen Nebenbahnen“ inkl. Fahrtagen, Tarifen, Zonen und näherer Beschreibung zu den einzelnen Highlights und Städten entlang der Moorbahn sind in der Bad Wurzach Info, Rosengarten 1, erhältlich. Neue Angebote in Coronazeiten Die Corona-Pandemie bringt auch für den Freizeitverkehr einige Neuerungen. Das heißt konkret: Räuber, Hofdame & Co. können in diesem Jahr nicht direkt im Zug für Unterhaltung sorgen. Aber es gibt andere Möglichkeiten für Räuberfans & Kulturliebhaber. Das Team von Räuberbahn und Moorbahn arbeitet bereits an neuen, digitalen Angeboten. Leprosenhausführung Das Leprosenhaus nahe Bad Wurzach ist ein seltenes Denkmal der Sozial- und Medizingeschichte aus dem Mittelalter. Es diente über Jahrhunderte als Spital für Aussätzige. Bei der nächsten Führung am So., 16. August um 15 Uhr, kann viel Interessantes aus dieser Zeit erzählt und gezeigt werden. Selten gibt es eine so glückliche Verbindung von einem baugeschichtlichen wertvollen Gebäude und einer das Leben und Werk eines Künstlers Lange gut Leben! Pflegedienst Bad Wurzach Frau Hartmann und ihr Team finden Sie in der Ravensburger Str. 10, in 88410 Bad Wurzach Tel.: 07564 / 91110 hildegard.hartmann@drk-pflege.de Für Pflegefachkräfte: Wir bieten flexible Arbeitszeitmodelle in unserem tollen Beruf an. Sehr gerne auch WiedereinsteigerInnen! Also: „Raus aus dem Haus, rein in den Job!“ Unsere Leistungen: • Ambulante Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege • Hauswirtschafliche Unterstützung • Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung • Wundmanagement • Pflegeberatungen • Essen auf Räder Bewerben Sie sich jetzt! Bei uns! Seite 20

Veranstaltungshinweise prägenden Geburtsstätte wie das Leprosenhaus. Von Sepp Mahler (1901-1975) werden Bilder, Zeichnungen und literarische Texte aus 60 Schaffensjahren gezeigt. Treff: Eingang Leprosenhaus, Führungen jeden 3. Sonntag im Monat bis Oktober, Anmeldung erforderlich, Tel. 07568 /96 04 96, es gelten die üblichen Hygienevorschriften und Schutzmaßnahmen, Kosten: 1,50 Euro, mit Gästekarte frei, mind. 5 Pers., 1 h Samstagspilgern: Wie schön ist doch Gottes Schöpfung Mittagsrast und haben Zeit, die schöne Außenanlage anzusehen. Auf dem Kreuzweg zum Bildstock St. Josef geht es zum Karlistal (sehr idyllisch). Reden und schweigen, singen und hören wechseln sich ab. Wir gehen bei jedem Wetter. Auf eine nette Weggemeinschaft freut sich Ihre Begleiterin Eva Längst. Anmeldung erforderlich: Eva Längst, Tel. 07564 3551 oder eva.laengst@gmail.com. Die Anfahrt nach Seibranz ist trotz Baustelle möglich, bitte der Umleitungsbeschilderung folgen. Treff: Brunnen vor der Kirche St. Ulrich Seibranz, Siegebrandstraße 47, 88410 Bad Wurzach-Seibranz (Parkplätze am Rathaus), Strecke: ca. 16 km mit Karlistal, Dauer: 6 - 7 h mit Pausen, Veranstalter: Kath. Dekanat Allgäu-Oberschwaben und Kraftquelle Allgäu www.kraftquelleallgaeu.de Vorankündigungen: Sa., 5. September, 20.30 Uhr Kabarett mit Gordon Brettsteiger: Brettsteiger erklärt alles, Adler-Livebühne in Dietmanns, Karten: Tel. 07564 / 91232 Sa., 19. September, 20.30 Uhr Kabarett mit Martin Frank: Einer für alle – alle für keinen, Adler-Livebühne in Dietmanns, Karten: Tel. 07564 / 91232 Ausstellungen – Museen – Sehenswürdigkeiten Bienen-Infopfad Bezirksimkerverein Unterschwarzach/Naturschutzzentrum Wurzacher Ried, Schautafeln im Kurpark Kulturdenkmal Sepp-Mahler-Haus und Sonderausstellung: Sepp Mahler, ein Staunender – sein Kunst und die Schöpfung, Malerei, Dichtung, Sozialgeschichte, Filme, uvm., Ravensburger Straße 21, Besichtigung Künstlerhaus, jeden Sa. 14 - 17 Uhr und nach Vereinbarung, Tel. 07564 1728, bis auf weiteres keine Führungen Leprosenhaus (ehem. Siechenhaus) Ravensburger Straße, geöffnet bis 31. Oktober: Sonn- und Feiertage von 14 - 17 Uhr, Führungen jeden 3. Sonntag im Monat bis Oktober, Anmeldung erforderlich, Tel. 07568 /96 04 96 Oberschwäbisches Torfmuseum ehemaliges Zeiler Torfwerk, Oberried, geöffnet bis 31. Oktober jeden 2. So. und 4. Sa. im Monat von 13 - 17 Uhr Wir drehen die Zeit zurück: Uhrmachermuseum, Marktstr. 20, bis auf weiteres keine Führungen Käsereimuseum in Gospoldshofen täglich geöffnet, bis auf weiteres keine Führungen, Käserei Vogler, Tel. 07564 / 3583 Rokoko-Hauskapelle Maria Rosengarten (1717): Rosengarten 3, täglich von 10 – 16 Uhr geöffnet Barocktreppenhaus des Wurzacher Schlosses (1723-1728): Marktstraße 9, ab 1. April von 8 - 18 Uhr, ab November täglich von 8 - 17 Uhr geöffnet! Barocke Wallfahrtskirche auf dem Gottesberg (1712-1713): Gottesberg 1, tagsüber geöffnet! Klassizistische Pfarrkirche St. Verena (1775/1777): tagsüber geöffnet! An den Samstagen von März bis Oktober heißt es in diesem Jahr wieder: Ich bin dann mal weg. Im Rahmen der Kraftquelle Allgäu steht Gästen und Einheimischen mit dem Samstagspilgern ein nicht alltägliches Angebot offen. Quer durch das Württembergische und das West-Allgäu laden die Tourist-Infos und die Kirchen zu einer kleinen Auszeit vom Alltag ein, so auch die Kurseelsorge Bad Wurzach. An Startpunkten in zahlreichen Gemeinden der Region machen sich Menschen gemeinsam auf den Weg. Das Samstagspilgern im Rahmen der Kraftquelle Allgäu ist ein kostenfreies Angebot und die Strecken, die dabei zurückgelegt werden, sind unterschiedlich lang. Am Sa., 22. August um 9 Uhr nehmen die Samstagspilger Rundweg von Seibranz, einem Teilort von Bad Wurzach, über den Limberg nach Starkenhofen zur Kapelle. Hinauf zum Wachbühl (Bad Wurzachers höchster Punkt mit 791m) genießen die Pilger eine herrliche Bergsicht auf die Nagelfluhkette. Weiter gehts im Wald nach Brunnentobel, Herbrazhofen/Kapelle und südseitig über einen Fußweg zum Schloß Zeil. Hier halten wir es gelten die üblichen Hygiene vorschriften und Schutzmaßnahmen Moor Extrem – die multimediale Erlebnisausstellung, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Tel. 07564 302-190 Wechselausstellung: Metamorphosen – Verschwundene Körper, bis 27. September, Naturfotografien von Laila Pregizer und Uwe Schmida, Bodypainting von Léonie Gené und Jörg Düsterwald, Rosengarten 1 und in der Naturkulisse des Wurzacher Rieds, Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr, Tel. 07564 302-190 233. Kunstausstellung: Natur erleben, Werke von Jürgen Corde bis 4. September, Öffnungszeiten: Di 10-12 Uhr und 14-18 Uhr, Mi 14-18 Uhr, Do 10-18 Uhr, Fr 14-18, Sa 10-12 Uhr und nach Vereinbarung, Tel. 07564 2665 Wandern Sie gern? Mit dem Albverein wird Wandern zum Erlebnis! Alle Informationen zu Verein und Beitrittsmöglichkeiten finden Sie unter www.albverein.net Seite 21